Detailansicht

Zurück

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Ständige Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland (KMK)

Taubenstr. 10, 10117 Berlin
Tel.: (030) 25418-499 Fax: (030) 25418-457
presse@kmk.org
kultur@kmk.org

Büro Bonn: Graurheindorferstr. 157, 53117 Bonn
T: (0228) 501-0, Tfax: (0228) 501-777
Präs: Staatsminister Prof. Dr. Ralph Alexander Lorz (Hessen); 1. Vizepräs: Ministerin Dr. Stefanie Hubig (Rheinland-Pfalz); 2. Vizepräs: Ministerin Britta Ernst (Brandenburg); 3. Vizepräs: Minister Helmut Holter (Thüringen); (Präs. u. Vizepräs. jl. wechselnd); kooptierte Präsidiumsmitglieder: Ministerin Dr. Susanne Eisenmann (Baden-Württemberg), Senator Ties Rabe (Hamburg)
Vorsitzender der Kulturministerkonferenz (Kultur-MK): Senator Dr. Carsten Brosda (Hamburg)
Vors. des Kulturausschusses: Dr. Annette Schwandner (Niedersachsen); Vors. des Schulausschusses: Regina Schäfer (Brandenburg); Vors. des Hochschulausschusses: Carsten Mühlenmeier (Niedersachsen); Gs: Udo Michallik; Ständige Vertreterin des Gs: Heidi Weidenbach-Mattar; L. der Abt. II Schulen: Ltd. OSchR Dr. Tobias Funk; L. der Abt. III Hochschulen, Forschung, Kultur: Ltd. SenRätin Dr. Cornelia Hensel; L. des Referats III B Studium, [...] Kunst- und Musikhochschulen: SenRat Jan-Hendrik Krumme, L. des Referats III D Kunst u. Kultur, Geschäftsstelle der Kultur-MK: RegDir. Halina Makowiak
Hist: Gegr. 1948.
Mitgl: KMK: Die f. Bildung u. Erziehung, Wissenschaft u. Forschung zuständigen Minister bzw. Senatoren der Länder (jedes Land mit einer Stimme).
Kultur-MK: Die f. kulturelle Angelegenheiten zuständigen Minister bzw. Senatoren der Länder.
Aufg: Behandlung v. überregional bedeutenden Angelegenheiten der Bildungs- u. Kulturpolitik mit dem Ziel einer gemeinsamen Willensbildung u. der Vertretung gemeinsamer Anliegen. Förderung v. Kooperation u. Koordination der Länder im Bereich des Bildungswesens, der Hochschulen u. der Forschung sowie der allgemeinen Kulturpflege u. der internat. Kulturbeziehungen. Beteiligung an der Förderung des Deutschen Musikrates sowie Mitfinanzierung der Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler, des Deutschen Musikwettbewerbs und des Deutschen Musikinformationszentrums.
Publ: Dokumentationsdienst Bildung u. Kultur (2xmtl.). - Slg. der Beschlüsse der KMK, Loseblattslg., Berlin u. Neuwied. - Zur Situation des Unterrichts im Fach Musik an den allgemeinbildenden Schulen in der Bundesrepublik Deutschland, 1998.


Letzte Aktualisierung: 16.05.2019