Detailansicht

Zurück

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Junge Deutsche Philharmonie - Bundesstudentenorchester e.V.

Schwedlerstr. 2-4, 60314 Frankfurt/Main
Tel.: (069) 943430-50 Fax: (069) 943430-30
info@jdph.de

Erster Dirig. u. künstler. Berater: Jonathan Nott; Gf: Christian Fausch
Hist: Gegr. 1974 durch ehemalige Mitgl. des Bundesjugendorchesters. Aus der Jungen Deutschen Philharmonie sind mehrere professionelle Ensembles hervorgegangen, z.B. die Deutsche Kammerphilharmonie, das Ensemble Modern u. das Ensemble Resonanz. (Diese Ensembles sind eigenständige Klangkörper).
Mitgl: Ca. 150 Studentinnen u. Studenten deutscher Musikhochschulen; sinfonische Besetzung. Durchschnittsalter 23 Jahre.
Aufg: Förderung u. Berufsvorbereitung angehender Musiker durch professionellen Ansprüchen gerecht werdendes Ensemblespiel. Neben dem Symphonieorch. existieren eine Reihe kleinerer Ensembles, in denen neben der exemplarischen Erarbeitung v. Repertoire-Werken eine Auseinandersetzung mit zeitgenöss. Musik u. die Entwicklung neuer Konzertformen angestrebt wird. Bemühung um Organisations- u. Arbeitsformen, die dem einzelnen Musiker einen möglichst großen Spielraum f. eigene Initiativen geben. Verwaltung des Ensembles durch die Mitgl. selbst (Entscheidungen über Programme, Dirigenten, Solisten u. alle grundsätzlichen Belange sowie in den jeweiligen Orchestergruppen über Besetzungsfragen). Arbeitsphasen jeweils in den Semesterferien sowie zu Neujahr.
Bed: Teilnahme an Probespielen der einzelnen Orchestergruppen, die durch Aushang in den Musikhochschulen ausgeschrieben werden. Höchstalter 28 Jahre.
Eigenbewerbg: Erforderlich.


Letzte Aktualisierung: 20.10.2014