Musikinstrumenten-Museum des Staatlichen Instituts für Musikforschung Preußischer Kulturbesitz

Zurück
Galerie Galerie Galerie

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Musikinstrumenten-Museum des Staatlichen Instituts für Musikforschung Preußischer Kulturbesitz

Tiergartenstr. 1, 10785 Berlin
Tel.: (030) 25481-0 Fax: (030) 25481-172
mim@sim.spk-berlin.de
kasse@mimpk.de
http://www.simpk.de
Dir: Prof. Dr. Conny Sibylla Restle
Tr: Stiftung Preußischer Kulturbesitz.
Hist: 1888 Gründung der Slg. alter Musikinstrumente zu Berlin an der Königlichen Akademischen Hochschule f. Musik. Ankauf der ersten u. 1890 v. Teilen der zweiten Slg. Paul de Wit (522 Objekte); Überweisung v. Instrumenten aus der Königlichen Bibliothek u. dem Kunstgewerbemuseum; 1902 Ankauf der Slg. César Snoeck (1.145 Objekte). 1935 Ausgliederung der Slg. aus der Hochschule u. Zusammenlegung mit dem Staatl. Institut f. deutsche Musikforschung. 1962 Eingliederung in die Stiftung Preußischer Kulturbesitz. 1984 Umzug des Musikinstrumenten-Museums in das neue Haus an der Berliner Philharmonie.
Aufg: Präsentation europäischer Kunstmusikinstrumente des 16.-21. Jh. in ihrem musikal. Kontext; Klanginstallationen. Gesamtbestand rd. 3.200 Objekte, davon ca. 800 in der Schauslg. (darunter 2 Kirchenorgeln u. eine Mighty Wurlitzer Theater- u. Kino-Orgel). Aufstellung nach den Themenbereichen Generalbasszeitalter, musikal. Preußen u. Berlin, Wiener Klassik, Musikerpersönlichkeiten des 19. Jh., Biedermeier, Militär- u. Repräsentationsmusik, "Renaissance des Cembalo" u.a. Führungen, Konzerte, Sonderausstellungen u. Vorträge. Veranstaltungsreihe "Alte Musik live" unter Einbeziehung des Instrumentariums. Begleitende Informationen durch Kataloge sowie durch Schautafeln, Audioguides mit zahlreichen Tonbeispielen, Führungsblätter u. 2 CD-Reihen. In Zusammenarbeit mit den Forschungsabt. des Instituts (s. Kap. 5.3) Experimente zur Akustik v. Musikinstrumenten, zur Musiktheorie u. Musikanalyse. Restaurierungswerkstätten, Konzertsaal (gleichzeitig f. Tonaufnahmen geeignet), Bildarchiv mit über 80.000 Dokumenten, Patentschriften u. einer graphischen Slg.
Öffentl. Zugang: Möglich (Museum u. Bildarchiv).
Publ: Kielklaviere, Cembali, Spinette, Virginale. Bestandskatalog, Berlin 1991. - Berliner Musikinstrumenten-Museum. Bestandskatalog der europäischen Musikinstrumente 1888-1993, Berlin ca. 1993.- Neuerwerbungen 1993-1994. 10 Jahre Musikinstrumenten-Museum am Kulturforum, Berlin 1994. - Das Berliner "Bach-Cembalo". Ein Mythos u. seine Folgen, Berlin 1995. - Thomas Lerch: Vergleichende Untersuchung v. Bohrungsprofilen historischer Blockflöten des Barock, Berlin 1996. - Olga Adelmann u. Annette Otterstedt: Die Alemannische Schule. Geigenbau des 17. Jh. im südlichen Schwarzwald u. in der Schweiz, Berlin (2. Aufl.) 1997. - Die Sing-Akademie zu Berlin u. ihre Direktoren, Berlin 1998. - Dagmar Droysen-Reber: Harfen des Berliner Musikinstrumenten-Museums, Bestandskatalog, Berlin 1999. - Faszination Klavier - 300 Jahre Pianofortebau in Deutschland, München 2000. - Richard Strauss im kaiserlichen Berlin, Berlin 2001. - "In aller Munde" - Mundharmonika, Handharmonika, Harmonium. Eine 200-jährige Erfolgsgeschichte, Berlin 2002. - Geschenke der Musen - Musik u. Tanz im antiken Griechenland, Athen 2003. - Faszination Klarinette, München u.a. 2004. - Die Dame mit dem Cembalo - Wanda Landowska und die Alte Musik, Mainz u.a. 2010. - Faszination Gitarre, Berlin 2010. - Friedrichs Montezuma, Macht und Sinne in der preußischen Hofoper, Berlin 2012. - Valve.Brass.Music - 200 Jahre Ventilblasinstrumente. hrsg. v. Conny Restle u. Christian Breternitz, Berlin 2014. - Forschungsergebnisse auch unter den Publ. des "Staatl. Instituts f. Musikforschung Preußischer Kulturbesitz" in Kap. 5.3. - Good Vibrations - Eine Geschichte der elektronischen Musikinstrumente, hrsg. v. Conny Restle, Benedikt Brilmayer u. Sarah-Indriyati Hardjowirogo, Berlin 2017.

Letzte Aktualisierung: 09.07.2018