Detailansicht

Zurück

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Zentrum für Kulturforschung (ZfKf)

Menzelstr. 21, 12157 Berlin
Tel.: (0163) 3633-105 Fax: (030) 85604503
zentrum@kulturforschung.de
haselbach@kulturforschung.de

Gf: Prof. Dr. Dieter Haselbach
Rf: GmbH.
Hist: Gegr. 1969/70 in Hamburg als "Spiegel-Institut f. Projektstudien" v. Rudolf Augstein u. Günter Gaus. Ab 1972 unabhängige freiberufliche AG (Co-Leiterin: Dr. Karla Fohrbeck), seit 1979 in Bonn. 1989 Weiterführung u. Neustrukturierung durch A. J. Wiesand u. Franz-Otto Hofecker auf der Grundlage v. Kooperationsverträgen mit der Bundesregierung, dem Arbeitskreis Kulturstatistik u. weiteren Partnern.
Aufg: Interdisziplinäre Forschungs-, Dokumentations- u. Beratungstätigkeit in allen Bereichen der Kultur- u. Medienpolitik, der Kunstförderung sowie der Berufs- u. Institutionenkunde im kulturellen Bereich (einschl. Musik). Arbeitsschwerpunkte der letzten Jahrzehnte: u.a. empirische Bestandsaufnahmen zur Situation der Kulturberufe, zum Kulturrecht, zur kulturellen Infrastruktur u. Kulturentwicklung auf regionaler u. lokaler Ebene, (internat.) Vergleichsstudien zur Kultur- u. Medienpolitik, kulturelle Zusammenarbeit in Europa u. im Nord-Süd-Verhältnis, Mitwirkung beim Aufbau eines unabhängigen "Deutschen Kulturrates". Daneben Durchführung v. Qualifizierungsaufgaben, z.T. in Verbindung mit Universitäten, Musikhochschulen u. Goethe-Instituten. Enge Zusammenarbeit mit zahlreichen wiss. od. kulturellen Einrichtungen im In- u. Ausland. Koordinierungstätigkeit f. das Europäische Institut f. vergleichende Kulturforschung (ERICarts) u.a. Einrichtungen.
Publ: Handbuch der Kulturpreise, Bonn (4. Ausg.) 2000. - Handbook of Cultural Affairs in Europe, Baden-Baden 2000. - Frauen im Kultur- u. Medienbetrieb III, Bonn 2000. - Kulturelle Bildung in Deutschland - Modelle f. innovative Projektarbeit, hrsg. v. Susanne Keuchel u. Andreas J. Wiesand, Bonn 2000. - Konvergenz od. Symbiose, hrsg. v. Susanne Keuchel u. Andreas J. Wiesand, Bonn 2001. - Trotz Fleiß - Keinen Preis?, hrsg. v. Susanne Keuchel, Bonn 2001. - KulturBarometer/Tabellenbd. (7. Ausg.), Bonn 2001. - Creative Europe (mit ERICarts), Bonn 2002. - Kulturwirtschaft in Sachsen-Anhalt, Magdeburg/Bonn 2002. - Medienqualifikationen f. Kulturberufe II, hrsg. v. Susanne Keuchel u. Andreas J. Wiesand, Bonn 2002. - Culture Gates (vergl. Studie zu Frauen in Musik u. Medienkunst, mit ERICarts), Bonn 2003. - Kulturelle Bildung im Medienzeitalter, Bonn 2003. - Musikleben im Bürgerurteil, hrsg. v. Andreas J. Wiesand u. Susanne Keuchel, Bonn 2003. - Rheinschiene - Kulturschiene, hrsg. v. Susanne Keuchel, Bonn 2003. - Das 1. Jugend-KulturBarometer, hrsg. v. Andreas J. Wiesand u. Susanne Keuchel, Bonn 2004. - KulturBarometer/Tabellenbd. (8. Ausg.), Bonn 2005. - Gerda Sieben: Medien - Kunst - Bildung: Kooperationen u. Projektbeispiele aus der Praxis außerschulischer u. schulischer Bildung, Bonn 2005. - Potentialstudie zu Kinder- u. Jugendkulturprojekten, hrsg. v. Susanne Keuchel u. Petra Aescht, Bonn 2007. - Kulturelle Bildung in der Ganztagsschule, hrsg. v. Susanne Keuchel, Bonn 2007. - Das Kulturbarometer 50+ , hrsg. v. Andreas J. Wiesand u. Susanne Keuchel, Bonn 2008. - Tanz in Schulen in NRW, hrsg. v. Susanne Keuchel, Carolin Günsche u. Stefanie Groß, Bonn 2009. - Culture to be. Das Düsseldorfer Jugend-Kulturkonzept, hrsg. v. Susanne Keuchel u. Markus Weber-Witzel, Bonn 2009. - Kunstvoll mit allen Sinnen! hrsg. v. Susanne Keuchel, Sankt Augustin 2010. - Lernorte od. Kulturtempel - Bildungsangebote in klassischen Kultureinrichtungen, hrsg. v. Susanne Keuchel u. Benjamin Weil, Köln 2010. - Kulturwelten in Köln, hrsg. v. Susanne Keuchel u. Dominic Larue, Köln 2011. - Das 2. Jugend-KulturBarometer, hrsg. v. Susanne Keuchel u. Dominic Larue, Köln 2012. - Das 1. InterKulturBarometer. Migration als Einflussfaktor auf Kunst u. Kultur, hrsg. v. Susanne Keuchel, Köln 2012.


Letzte Aktualisierung: 16.02.2016