Detailansicht

Zurück

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Herzog August Bibliothek
Musiksammlung

Lessingplatz 1, 38304 Wolfenbüttel
Tel.: (05331) 808-0 Fax: (05331) 808-173
auskunft@hab.de

Dir: Prof. Dr. Peter Burschel; L. der Abt. 3: Hss. u. Sondersammlungen: Dr. Christian Heitzmann
Tr: Land Niedersachsen.
Hist: Gegr. ca. Mitte des 16. Jh.s durch Herzog Julius von Braunschweig-Lüneburg. 1618 Überstellung der Schlossbibliothek an die Universität Helmstedt, Neugründung einer herzoglichen Bibliothek durch August d. J. von Braunschweig-Wolfenbüttel. Bildung einer Musikslg. um 1890 unter Bibliotheksdirektor Otto v. Heinemann durch Separierung der Musikalien aus den Altbest.
Aufg: Erschließung, Digitalisierung u. Erforschung des historischen Musikalienbest. Vorbereitung v. Ausstellungen u. Leihgaben für externe Ausstellungen. Bereithaltung v. Ausgaben u. musikwiss. Sekundärliteratur (Schwerpunkt historische Musikwissenschaft). Betreuung v. Stipendiaten, Musikern u. Gastwissenschaftlern vor Ort.
Best: Altbest. in hauptsächlich drei Segmenten: Helmstedter (ehemalige Universitätbibliothek Helmstedt), Augusteer (Bibliothek v. Herzog August), Mittlere Aufstellung (Zugänge seit dem 18. Jh.). Mittelalterliche Hss. (9.-15. Jh.) in den historischen Hss.-fonds, darunter Mindener Graduale, Notre-Dame-Hss. W1 u. W2, Wolfenbütteler Chansonnier. Neuzeitliche Musikhss. in den historischen Hss.-fonds sowie in der Aufstellung Mus.-Hss. (ca. 350 Titel, überwiegend Opernpartituren u. Hofmusik des 18. Jh.s); herausragende Stücke: Chorbuch Wilhelms IV. v. Bayern, Lautentabulaturen Philipp Hainhofers, Partiturbuch des Jakob Ludwig, "Siroe"-Partitur v. Georg Friedrich Händel, Johannes-Passion v. Heinrich Schütz. Musikdrucke (ca. 1.500 Titel, Schwerpunkt im 16./17. Jh.), nebst zahlreichen Unica Werke v. Michael Praetorius u. Heinrich Schütz, Gesangbücher, Musiktheorie. Teilnachlass Heinrich Schütz (Autographen, Briefe, Drucke). Libretti (ca. 1.700 Titel). - Digit. Best. online: www.hab.de/de/home/b... (Wolfenbütteler Digitale Bibliothek), http://diglib.hab.de/?db=mss (Handschriftendatenbank).
Publ: Emil Vogel: Die Hss. nebst den älteren Druckwerken der Musik-Abtheilung der Herzoglichen Bibliothek zu Wolfenbüttel, Wolfenbüttel 1890. - Wolfgang Schmieder: Musik. Alte Drucke bis etwa 1750, Frankfurt/Main 1967. - Eberhard Thiel: Libretti. Verzeichnis der bis 1800 erschienenen Textbücher, Frankfurt/Main 1970. - Verklingend u. ewig. Tausend Jahre Musikgedächtnis 800-1800, hrsg. v. Susanne Rode-Breymann u. Sven Limbeck, Wolfenbüttel 2011. - Sven Limbeck: Schichtung u. Profil. Die Musikslg. der Herzog August Bibliothek u. ihre Provenienzen, in: Musiksammlungen in den Regionalbibliotheken Deutschlands, Österreichs u. der Schweiz (S. 375-389), hrsg. v. Ludger Syré, Frankfurt/Main 2015.
Öffentl. Benutzung: Möglich.


Letzte Aktualisierung: 03.03.2016