Deutscher Musikrat

1 - 50 of 80 data sets

» Page: [1] 2

Shortview

Aachen

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Fachbereich Kirchenmusik im Bistum Aachen

Klosterplatz 7, 52062 Aachen
Postfach 100311, 52003 Aachen
Tel.: (0241) 452525 Fax: (0241) 452-326
michael.hoppe@bistum-aachen.de
http://www.kirchenmusik-im-bistum-aachen.de
Ltg: Prof. Michael Hoppe Tr: Bistum Aachen. Ausbildungsgänge: Kath. Kirchenmusik: C 2 Jahre. Teilqualifizierung Chorleitung: C 2 Jahre. Teilqualifizierung Orgel: C 2 Jahre. Letzte Aktualisierung: 12.07.2018

Altötting

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Max-Keller-Schule - Berufsfachschule für Musik Altötting

Kapellplatz 36, 84503 Altötting
Tel.: (08671) 1735 Fax: (08671) 84363
info@max-keller-schule.de
http://www.max-keller-schule.de
Dir: Anselm Ebner Tr: Berufsfachschule f. Musik Altötting e.V. Hist: Gegr. 1978. Bis 2006 unter der Bezeichnung "Georg-Muffat-Schule - Berufsfachschule für Musik des Bischöflichen Ordinariats Passau". Aufg: Ausbildung zum staatl. geprüften Ensembleleiter in der Fachrichtung Klassik, Bairische Volksmusik u. Kirchenmusik (mit Abschluss C-Prüfung). Die Ausbildung dient gleichzeitig der Vorbereitung auf die Eignungsprüfung zur Aufnahme an einer Fachakademie od. Hochschule f. Musik. Der erfolgreiche Abschluss der 2-jährigen Regelausbildung ist Voraussetzung f. die Zulassung zur Ausbildung zum Fachlehrer f. Musik u. Kommunikationstechnik an Grund-, Mittel-, Real- u. Förderschulen am Staatsinstitut Ansbach (s.d.). In einem 3. Schuljahr kann eine pädagogische Qualifikation erworben werden, die zur Unterrichtserteilung in der Unter- u. Mittelstufe des absolvierten Hauptfaches an Sing- u. Musikschulen befähigt. Laienmusikausbildung mit Zusatzqualifikation Bairische Volksmusik. Absolventen mit einer herausragenden Leistung können ein künstlerisches Aufbaujahr absolvieren. Letzte Aktualisierung: 07.06.2018

Augsburg

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Amt für Kirchenmusik im Bischöflichen Ordinariat Augsburg

Hoher Weg 14, 86152 Augsburg
Postfach 110349, 86028 Augsburg
Tel.: (0821) 3166-6401 Fax: (0821) 3166-6409
kirchenmusik@bistum-augsburg.de
http://www.kirchenmusik.bistum-augsburg.de
Ltg: Stefan U. Kling Tr: Diözese Augsburg. Ausbildungsgänge: Kath. Kirchenmusik: C 4 Sem. Letzte Aktualisierung: 10.12.2018

Bad Königshofen

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Berufsfachschule für Musik Bad Königshofen

Dr.-Ernst-Weber-Str. 14, 97631 Bad Königshofen
Tel.: (09761) 5391 Fax: (09761) 395281
info@bfsmusik.de
http://www.bfsmusik.de
Dir: Prof. Ernst Oestreicher Tr: Landkreis Rhön-Grabfeld/Bezirk Unterfranken. Hist: Gegr. 1982. Aufg: Ausbildung zum staatl. geprüften Ensembleleiter (Instrumental- u. Chorleiter) u. Ausbildung zum nebenberuflichen Kirchenmusiker (kath., ev.) mit Abschluss C-Prüfung. Die Ausbildung dient gleichzeitig der Vorbereitung auf die Eignungsprüfung zur Aufnahme an einer Fachakademie od. Hochschule f. Musik. Dauer der Ausbildung: 2 Jahre (Vollzeitunterricht). Der erfolgreiche Abschluss der 2-jährigen Regelausbildung ist Voraussetzung f. die Zulassung zur Ausbildung zum Fachlehrer f. Musik u. Kommunikationstechnik an Grund-, Mittel-, Real- u. Förderschulen am Staatsinstitut Ansbach (s.d.). In einem 3. Schuljahr kann eine pädagogische Qualifikation erworben werden, die zur Unterrichtserteilung in der Unter- u. Mittelstufe des absolvierten Hauptfachs an Sing- u. Musikschulen befähigt. Absolventen mit einer überdurchschnittlichen Leistung im Hauptfach sowie externe Bewerber mit Hochschulreife u. herausragenden Leistungen in der Eignungsprüfung können ein künstler. Aufbaujahr besuchen. Letzte Aktualisierung: 09.08.2018

Bamberg

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Amt für Kirchenmusik im Erzbistum Bamberg

Jakobsplatz 4, 96049 Bamberg
Tel.: (0951) 5021801 Fax: (0951) 5021809
kirchenmusik@erzbistum-bamberg.de
http://www.amt-fuer-kirchenmusik.erzbistum-bamberg.de
Ltg: DMD Prof. Markus Willinger Tr: Erzbistum Bamberg. Hist: Gegr. 1972. Ausbildungsgänge: Kath. Kirchenmusik: C 4 Sem., D 6 Sem. Letzte Aktualisierung: 23.05.2018

Bayreuth

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Hochschule und Institut für evangelische Kirchenmusik Bayreuth

Wilhelminenstr. 9, 95444 Bayreuth
Tel.: (0921) 75934-17 Fax: (0921) 75934-36
mail@hfk-bayreuth.de
http://www.hfk-bayreuth.de
Rektor: Prof. Thomas Albus; Prorektor: Prof. Wolfgang Döberlein Tr: Ev.-Lutherische Kirche in Bayern. Studiengänge: Ev. Kirchenmusik, Klavierpädagogik, künstler. Orgelspiel, Dirigieren (Schwerpunkt Chorleitung): Bachelor 8 Sem., C-Prüfung möglich; Ev. Kirchenmusik: Master 4 Sem.; Instrumental-/Vokalpädagogik: Klavier, Orgel, Stimmbildung: Master 4 Sem.; Musikleitung instrumental/vokal: Chorleitung, Kinder- u. Jugendchorleitung, Bläserchorleitung, Ensembleleitung/Popularmusik: Master 4 Sem.; Künstler. Orgelspiel: Literaturspiel, Improvisation: Master 4 Sem. Letzte Aktualisierung: 08.05.2018

Berlin

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Erzbistum Berlin - Referat Kirchenmusik

Alt-Lietzow 23, 10587 Berlin
Tel.: (030) 7843061 Fax: (030) 7844080
martin.ludwig@erzbistumberlin.de
http://www.erzbistumberlin.de/kultur/kirchenmusik
Ltg: Martin Ludwig Tr: Universität der Künste Berlin. Ausbildungsgänge: Kath. Kirchenmusik: C 4 Sem. Letzte Aktualisierung: 08.02.2019

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Kirchenmusikalisches C-Seminar der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz an der Universität der Künste Berlin

Lietzenburger Straße 39, 10789 Berlin
Tel.: (030) 243444-73 Fax: (030) 243444-72
ausbildung.kirchenmusik@ekbo.de
http://www.c-seminar.de
http://www.kirchenmusik-ekbo.de
Ausbildungsort: Gemeindehaus der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirchengemeinde, Lietzenburger Str. 39, 10789 Berlin Wilmersdorf Ausbildungsltg.: KMD Günter Brick Tr: Universität der Künste Berlin. Ausbildungsgänge: Ev. Kirchenmusik: C 4 Sem. in den Fachrichtungen Orgelspiel, Chorleitung, Kinderchorleitung, Posaunenchorleitung u. Popularmusik (Schwerpunkte Chor- u. Bandleitung). Inhaltlich verantwortet wird die Ausbildung durch die Ev. Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz. Letzte Aktualisierung: 10.07.2018

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Universität der Künste Berlin

Fasanenstr. 1B, 10623 Berlin
Postfach 120544, 10595 Berlin
Tel.: (030) 3185-2342 Fax: (030) 3185-2687
musikdekan@udk-berlin.de
http://www.udk-berlin.de
Präs: Prof. Martin Rennert; Vizepräs: Prof. Dr. Ulrike Hentschel, Prof. Dr. Susanne Fontaine; Dekan der Fakultät Musik: Prof. Dr. Reinhard Schäfertöns; Kanzlerin: Dr. Ulrike Prechtl-Fröhlich; Geschäftsführende Dir. u. Ltg. der Institute: Institut f. Künstler. Ausbildung/Orchesterinstrumente: Prof. Eckart Hübner; Institut f. Künstlerische Ausbildung/Tasteninstrumente: Prof. Björn Lehmann, Prof. Linde Großmann; Institut f. Musikwissenschaft, Musiktheorie, Komposition u. Musikübertragung: Prof. Dr. Reinhard Schäfertöns; Institut f. Kirchenmusik: Prof. Dr. Wolfgang Dinglinger; Institut f. Musikpädagogik: Prof. Dr. Rebekka Hüttmann; Institut f. Künstlerische Ausbildung/Alte Musik: Prof. Christoph Huntgeburth; Institut f. Künstlerische Ausbildung/Neue Musik: Prof. Daniel Ott; Julius-Stern-Institut f. Nachwuchsförderung: Anita Rennert; Kurt-Singer-Institut f. Musikergesundheit: Prof. Dr. med. Alexander Schmidt Hist: 1696 Gründung der "Preußischen Akademie der Künste", 1809 Aufnahme des Fachs Musik in die Akademie, 1869 Gründung der "Hochschule f. ausübende Tonkunst" (erster Dir.: Joseph Joachim), 1882 Umbenennung in "Hochschule f. Musik". Ab 1975 "Hochschule der Künste" durch Zusammenschluss der "Staatl. Hochschule f. Musik u. darstellende Kunst" u. der "Staatl. Hochschule f. bildende Künste". Seit 2001 unter der aktuellen Bezeichnung. Studiengänge: Lehramt Musik: an Gymn. u. Integrierten Sekundarschulen Bachelor 6 Sem., Master 4 Sem., an Grundschulen Bachelor 6 Sem., Master 2 Sem. Künstler.-Pädagogische Ausbildung: Instrumente Bachelor 8 Sem., Gesang Bachelor 8 Sem., Rhythmik Bachelor 8 Sem., Elementare Musikpädagogik Bachelor 8 Sem.; Musiktheorie Master 4 Sem., Chor- u. Ensembleleitung Master 4 Sem., Elementare Musikpädagogik Master 4 Sem. Künstler. Ausbildung: Instrumente Bachelor 8 Sem., Dirigieren Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem., Professional Training for Conductors (1-jähriges Studienprojekt f. erfahrene Dirigentinnen u. Dirigenten), Komposition Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem., Chordirigieren 4 Sem. (als Ergänzungsstudiengang) Darstellende Kunst: Gesang/Musiktheater Bachelor 8 Sem., Oper Master 4 Sem., Lied/Oratorium/Konzert Master 4 Sem., Theaterpädagogik Master 4 Sem., Darstellendes Spiel Master 3 Sem. (Teilzeitstudium 6 Sem.), Tanz u. Choreographie (am Hochschulübergreifenden Zentrum Tanz Berlin) Bachelor 6 Sem., Master 4 Sem., Musical Diplom 8 Sem., Schauspiel Diplom 8 Sem., Szenisches Schreiben 8 Sem., Bühnenbild Bachelor 6 Sem., Kostümbild Bachelor 6 Sem., Master 4 Sem. Kirchenmusik: Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem., C 4 Sem. Jazz: am Jazz-Institut Berlin Bachelor 8 Sem., Master 2 Sem. Musiktherapie: Master 6 Sem. (Teilzeitstudium) Tonmeister: Bachelor 8 Sem., Master 2 Sem. Sound Studies and Sonic Arts: Master 6 Sem. (Teilzeitstudium) Kulturjournalismus: Master 4 Sem. Musikwissenschaft: Promotion; Musikpädagogik: Promotion. Zusatzangebot: KlangKunstBühne: Interdisziplinäres Weiterbildungsangebot f. Kunstschaffende u. Studierende aus allen künstler. Disziplinen. Einr: Institut f. Musikwissenschaft, Musiktheorie, Komposition u. Musikübertragung, Institut f. Musikpädagogik, Institut f. künstler. Ausbildung, Institut f. Kirchenmusik, Institut f. Musiktherapie, Julius-Stern-Institut f. musikalische Nachwuchsförderung. - Institute in Kooperation mit der Hochschule f. Musik Hanns Eisler Berlin: Klangzeitort - Institut f. Neue Musik, Jazz-Institut Berlin (JIB), Kurt-Singer-Institut f. Musikergesundheit (s.d.), Zentralinstitut f. Weiterbildung (auch in Kooperation mit der Hochschule f. Schauspielkunst Ernst Busch u. der Kunsthochschule Weißensee). Letzte Aktualisierung: 16.05.2018

Bremen

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Hochschule für Künste Bremen

Fachbereich Musik
Dechanatstr. 13-15, 28195 Bremen
Tel.: (0421) 9595-1031 Fax: (0421) 9595-2031
Referat1@hfk-bremen.de
http://www.hfk-bremen.de
Rektor: Prof. Roland Lambrette; Konrektorin: Prof. Katrin Scholz; Kanzlerin: Dr. Antje Stephan; Dekan des Fachbereichs Musik: Prof. Jörg Birkenkötter; Studiendekan: Prof. Florian Poser Hist: Gegr. 1948 als "Musikschule Bremen". 1965 Konservatorium, 1979 Hochschule f. Gestaltende Kunst und Musik, seit 1988 Hochschule f. Künste Bremen, 1993 Integration der Akademie für Alte Musik. Studiengänge: Lehramt Musik (in Kooperation mit der Universität Bremen): an Gymnasien u. Oberschulen Bachelor 6 Sem., Master 4 Sem., an Primarschulen Bachelor 6 Sem., Master 2 Sem. Künstler.-Pädagogische Ausbildung: Instrumente Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem., Gesang Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem., Elementare Musikpädagogik Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem., Musiktheorie Master 4 Sem. Künstler. Ausbildung: Instrumente Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem., Gesang Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem., Alte Musik Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem., Komposition Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem., Chorleitung Master 4 Sem. Kirchenmusik: Master 4 Sem. (Arp-Schnitger-Master f. historische Kirchenmusik) Jazz: Künstler. Studiengang Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem., künstler.-pädagogischer Studiengang Bachelor 8 Sem. Einr: Institut f. musikalische Bildung in der Kindheit, Akademie f. Alte Musik, Atelier Neue Musik, Norddeutsches Orgelzentrum Bremen, Arp-Schnitger-Institut f. Orgel u. Orgelbau, Institut f. Kunst- u. Musikwissenschaft, Klaus-Kuhnke-Archiv f. Popularmusik. Letzte Aktualisierung: 25.01.2019

Detmold

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Hochschule für Musik Detmold

Neustadt 22, 32756 Detmold
Tel.: (05231) 975-5 Fax: (05231) 975-972
info@hfm-detmold.de
http://www.hfm-detmold.de
Rektor: Prof. Dr. Thomas Grosse; Prorektoren: Prof. André Stärk (Studium u. Lehre), Prof. Manuel Lange, Prof. Alexander Gebert (künstler. Angelegenheiten); Kanzler: Hans Bertels; Dekane der Fachbereiche: Fachbereich 1 - Orchesterinstrumente u. Orchesterltg: Prof. Thomas Lindhorst; Fachbereich 2 - Tasteninstrumente u. Gesang: Prof. Thomas Mittmann, Prof. Alfredo Perl; Fachbereich 3 - Komposition/Musiktheorie, Schulmusik/Musikpädagogik, Kirchenmusik, Musikübertragung, Chorltg: Prof. Dr. Bernd Englbrecht Hist: Gegr. 1946; erster Dir: Wilhelm Maler. 2004 Schließung der Abteilung Dortmund u. Eingliederung der Abteilung Münster als Musikhochschule in die Westfälische Wilhelms-Universität Münster. Studiengänge: Lehramt Musik: an Gymn. u. Gesamtschulen Bachelor 6 Sem., Master 4 Sem. Künstler.-Pädagogische Ausbildung: Instrumente, Gesang Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem.; Musikvermittlung/Musikmanagement: Master 5 Sem. (berufsbegleitend); Musiktheorie u. Gehörbildung Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem. - Elementare Musikpädagogik Bachelor 8 Sem.; Gruppenmusizieren mit Grundschulkindern Master 2 Sem. (Vollzeitstudium) od. Master 4 Sem. (Teilzeitstudium); Singen mit Kindern Master 2 Sem. (Vollzeitstudium) od. Master 4 Sem. (Teilzeitstudium). Künstler. Ausbildung: Instrumente, Gesang (Oper/Konzert) Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem., Konzertexamen (Aufbaustudium) 4 Sem.; Dirigieren Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem., Komposition Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem., Kammermusik Master 4 Sem., Liedklasse Master 4 Sem., Musiktheater Aufbaustudium (Operngesang/Opernstudio in Zusammenarbeit mit dem Landestheater Detmold) Zertifikat 4 Sem., Orchesterspiel (am Orchesterzentrum NRW) Master 4 Sem. Kirchenmusik/Orgel: Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem., Freischaffender Musiker Bachelor 8 Sem., Orgelimprovisation Master 4 Sem., Solist Master 4 Sem., Musik u. Wissenschaft Master 4 Sem., Konzertexamen Master 4 Sem. Musikproduktion (Tonmeister): Musikübertragung Bachelor 8 Sem.; Musikregie: Master 4 Sem.; Klangregie: Master 4 Sem.; Komposition/Earquake Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem.; Music Acoustics Master 4 Sem., Musikalische Akustik Promotion 6 Sem. Musikpädagogik: Promotion (Aufbaustudium) 4 Sem. Musikwissenschaft: in Kooperation mit der Universität Paderborn Bachelor 6 Sem., Master 4 Sem., Promotion. Einr: Erich-Thienhaus-Institut, Institut f. Musikvermittlung u. Musikmanagement, Zentrum f. Musikergesundheit (s.d.), Orchesterzentrum NRW (s.d.), Detmolder Jungstudierenden-Institut in Zusammenarbeit mit der Universität Paderborn. Letzte Aktualisierung: 23.05.2018

Dresden

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Hochschule für Kirchenmusik Dresden

Käthe-Kollwitz-Ufer 97, 01309 Dresden
Tel.: (0351) 318640 Fax: (0351) 3186422
info@kirchenmusik-dresden.de
http://www.kirchenmusik-dresden.de
Rektor: Prof. Stephan Lennig; Prorektor: Prof. Martin Strohhäcker Tr: Ev.-Lutherische Landeskirche Sachsens. Hist: Gegr. 1949 v. Martin Flämig. Seit 1992 Hochschule f. Kirchenmusik. Studiengänge: Ev. u. kath. Kirchenmusik: Aufbaustudium A 4 Sem., B (Diplom) 8 Sem. - C-Ausbildung (auch mit den Vertiefungsrichtungen Popularmusik od. Bläserchorleitung) 3 Sem., C-Ausbildung im Fernstudium 2 Jahre; Lehramt Musik an Grundschulen mit Zusatzqualifikation Kirchenmusik C (in Kooperation mit der Hochschule f. Musik Carl Maria v. Weber Dresden); Doppelfach Musik (Lehramt Musik u. Kirchenmusik): Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem. (in Kooperation mit der Hochschule f. Musik Carl Maria v. Weber Dresden); Ev. Religionspädagogik mit musikal. Profil: Bachelor 7 Sem. (in Kooperation mit der Evangelischen Hochschule Moritzburg); Aufbaustudium: Chorleitung 2 Sem., Cembalo 2 Sem., Orgelliteraturspiel 2 Sem., Orgelimprovisation 2 Sem. - Zusatzangebote: Weiterbildung Popularmusik in der Kirche (Fernstudium) 4 Sem., Kirchenmusikal. Grundausbildung f. ausländische Studierende. Letzte Aktualisierung: 16.05.2018

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden

Wettiner Platz 13, 01067 Dresden
Postfach 120039, 01001 Dresden
Tel.: (0351) 4923-600 Fax: (0351) 4923-604
pressestelle@hfmdd.de
rektorat@hfmdd.de
http://www.hfmdd.de
Amtierende Rektorin u. Prorektorin f. Lehre u. Studium: Rebekka Frömling; Prorektor f. künstler. Praxis: Prof. Dr. Florian Uhlig; Kanzlerin: Eileen Mühlbach (komm.); Dekanin Fakultät I: Prof. Annette Unger; Prodekanin Fakultät I: Prof. Ulrike Siedel; Studiendekane: Dirigieren/Korrepetition: Prof. Ekkehard Klemm; Gesang: Prof. Hendrikje Wangemann; Klavier: Prof. Arkadi Zenzipér; Orchesterinstrumente Streicher: Prof. Vladimir Bukac; Orchesterinstrumente Bläser/Schlagzeug: Prof. Joachim Klemm; Dekan Fakultät II: Prof. Dr. Manuel Gervink; Prodekan Fakultät II: Prof. Dr. Wolfgang Lessing; Studiendekane: Jazz/Rock/Pop: Prof. Finn Wiesner; Komposition/Musiktheorie: Prof. Franz Martin Olbrisch; Musikpädagogik: Prof. Claudia Schmidt-Kramer; Lehramt Musik: Prof. Dr. Christin Werner, Prof. Peter vom Stein Hist: Gegr. 1856 als erste musikal. Bildungsanstalt Dresdens; 1881 Verleihung des Prädikats "Königliches" Konservatorium. 1952 Neugründung als "Staatl. Hochschule f. Musik"; seit 1959 unter dem Namen "Carl Maria von Weber". 1993 Erweiterung durch den Studiengang Lehramt Musik. Studiengänge: Lehramt Musik: an Grundschulen Staatsexamen 8 Sem., an Mittelschulen Staatsexamen 9 Sem., an Gymnasien Staatsexamen 10 Sem.; Lehramt an Gymnasien auch als Doppelfachstudiengang Musik mit den Schwerpunkten: Instrumental- u. Gesangspädagogik Bachelor 6 Sem., Master 4 Sem., Vertiefungsfach Lehramt Bachelor 6 Sem., Master 4 Sem, Kirchenmusik Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem. (in Kooperation mit der Hochschule f. Kirchenmusik Dresden); Lehramt an Grundschulen auch mit Zusatzqualifikation Kirchenmusik C möglich. Künstler.-Pädagogische Ausbildung: Instrumente Bachelor 8 Sem., Master 2 Sem. (mit wiss. od. künstler.-pädagogischem Profil), Gesang Bachelor 8 Sem., Master 2 Sem. (mit wiss. od. künstler.-pädagogischem Profil) Künstler. Ausbildung: Instrumente Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem., Chordirigieren Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem., Orchesterdirigieren Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem., Musiktheaterkorrepetition Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem., Gesang Bachelor 8 Sem., Konzertgesang Master 4 Sem., Operngesang Master 4 Sem., Ballettkorrepetition Master 4 Sem., Instrumentalkorrepetition Master 4 Sem., Komposition Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem., Musiktheorie Bachelor 8 Sem., Historische Instrumente Master 4 Sem., Liedklasse Pianisten Master 4 Sem. Berufsbegleitende Masterstudiengänge: Operngesang 4 Sem., Chorgesang 4 Sem., Streicher/Harfe 4 Sem., Bläser/Schlagzeug 4 Sem., Chor- od. Orchesterdirigieren 4 Sem., Rhythmik/Elementare Musikpädagogik 4 Sem. Meisterklassenstudium: Instrumente 4 Sem., Gesang (Schwerpunkt Lied/Konzert, Oper) 4 Sem., Chordirigieren 4 Sem., Orchesterdirigieren 4 Sem., Jazz/Rock/Pop 4 Sem., Komposition 4 Sem. Jazz/Rock/Pop: Künstler. Studiengang Instrumente, Gesang Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem., Komposition Jazz/Rock/Pop Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem., Studiengang mit künstler.-pädagogischem Profil Instrumente, Gesang Bachelor 8 Sem. Musikwissenschaft, Musikpädagogik u. Musiktheorie: Promotion Einr: Institut f. Musikwissenschaft, Zentrum f. Musiktheorie, Institut f. Neue Musik, Studio f. elektronische Musik, Institut f. musikal. Lehren u. Lernen (u.a. Kinderklasse), Institut f. Musikermedizin (s.d.). An-Institut: KlangNetz e.V. Publ: Schriftenreihe der HfM Dresden, 1980ff. - Jb. der HfM Dresden, 1997ff. Anm: Kooperation mit der Kurt Masur Akademie - Orchesterakademie der Dresdner Philharmonie (s.d.) u. dem Sächsischen Staatsopernchor Dresden; Zusammenarbeit mit dem Sächsischen Landesgymnasium f. Musik CARL MARIA VON WEBER Dresden f. begabte Schülerinnen u. Schüler ab Klasse 5 (s.d.). Letzte Aktualisierung: 07.05.2019

Düsseldorf

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Robert Schumann Hochschule Düsseldorf

Fischerstr. 110, 40476 Düsseldorf
Tel.: (0211) 4918-0 Fax: (0211) 4911618
http://www.rsh-duesseldorf.de
Rektor: Prof. Raimund Wippermann; Prorektoren: Prof. Dr. Dr. Volker Kalisch, Prof. Thomas Leander; Kanzlerin: Dr. Cathrin Müller-Brosch; Dekane der Fachbereiche: Fachbereich Musik: Prof. Ludwig Grabmeier; Fachbereich Musikvermittlung: Prof. Jürgen Kursawa Hist: Gegr. 1935 als "Robert-Schumann-Konservatorium der Stadt Düsseldorf". Ab 1972 fortgeführt als "Robert-Schumann-Institut Düsseldorf" der Staatl. Hochschule f. Musik Rheinland. Seit November 1987 eigenständige Hochschule unter der heutigen Bezeichnung. Studiengänge: Künstler.-Pädagogische Ausbildung (Studiengang "Musikvermittlung"): Musikpädagogik (Instrumente u. Gesang) Bachelor 8 Sem., Musiktheorie u. Hörerziehung Bachelor 8 Sem., Orchesterleitung Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem., Chorleitung Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem. Künstler. Ausbildung (Studiengang "Musik"): Instrumente, Gesang Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem., Exzellenzstudium (Konzertexamen) 4 Sem., Komposition Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem., Exzellenzstudium 4 Sem. Kirchenmusik: Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem. Musik u. Medien: Bachelor 8 Sem.; Ton u. Bild (Künstler.-technische Ausbildung): Bachelor 8 Sem. (in Kooperation mit der Hochschule Düsseldorf) Musikwissenschaft: Bachelor (als Ergänzungsfach, in Kooperation mit der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf) 6 Sem., Master 4 Sem., Promotion Einr: Institut f. Kirchenmusik, Institut f. Musik u. Medien, Musikwissenschaftliches Institut, Institut f. Komposition u. Musiktheorie, Orchesterzentrum NRW (s.d.), Nachwuchsförderung am Ausbildungszentrum "Schumann junior". Letzte Aktualisierung: 10.12.2018

Eichstätt

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Stabsstelle Amt für Kirchenmusik der Diözese Eichstätt

Bischöfliches Ordinariat
Domplatz 9, 85072 Eichstätt
Tel.: (08421) 50-861 Fax: (08421) 50-869
kirchenmusik@bistum-eichstaett.de
http://www.bistum-eichstaett.de/kirchenmusik
Ltg: DKM Christian Heiß Tr: Bischöfliches Ordinariat Eichstätt. Ausbildungsgänge: Kath. Kirchenmusik: C- u. D-Prüfung. Letzte Aktualisierung: 11.07.2018

Erfurt

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Zentrum für Kirchenmusik

Meister-Eckehart-Str. 1, 99084 Erfurt
Tel.: (03 61) 737768-80 Fax: (03 61) 737768-89
zentrum-kirchenmusik@ekmd.de
http://www.kirchenmusik-ekm.de/zentrum-fuer-kirchenmusik.html
Ltg: LKMD Dietrich Ehrenwerth; Ausbildungsltg: Mathias Gauer Tr: Ev. Kirche in Mitteldeutschland. Ausbildungsgänge: Ev. Kirchenmusik: C 4 Sem. in den Modulen Orgel u. Chorleitung. Letzte Aktualisierung: 17.05.2018

Erlangen

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Institut für Praktische Theologie
Professur für Kirchenmusik
Schlossgarten 1, 91054 Erlangen
Tel.: (09131) 8522226 Fax: (09131) 852227
unimusik@fau.de
http://www.musik.fau.de
Institutsvorstand: UMD Prof. Dr. Konrad Klek; Doz: Jan Doležel Studiengänge: Ev. Kirchenmusik: C (Ausbildung in Verbindung mit einem Universitätsstudium f. Hörer aller Fakultäten). Letzte Aktualisierung: 17.05.2018

Essen

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Bischöfliche Kirchenmusikschule Essen

Klosterstr. 4, 45127 Essen
Tel.: (0201) 2204284 Fax: (0201) 2204223
kirchenmusikschule@bistum-essen.de
http://www.bistum-essen.de/kirchenmusikschule
Ltg: Jörg Stephan Vogel Tr: Bistum Essen. Hist: Gegr. 1966. Ausbildungsgänge: Kath. Kirchenmusik: C 2-4 Jahre in den Teilbereichen Chor od. Orgel; Teilbereichsausbildung Singen mit Kinden 3 Sem.; jährlich wechselnde Aus- u. Fortbildungsangebote (berufsbegleitende Aufbauschulungen) in den Bereichen Orgel, Chorleitung, Neue Musik, Singen mit Kindern, kirchliche Popularmusik. Letzte Aktualisierung: 13.08.2018

Frankfurt/Main

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main

Eschersheimer Landstr. 29-39, 60322 Frankfurt/Main
Tel.: (069) 154007-0 Fax: (069) 154007-310
sylvia.dennerle@hfmdk-frankfurt.de
http://www.hfmdk-frankfurt.de
Präs: Prof. Elmar Fulda; Vizepräs: Prof. Ernst August Klötzke; Kanzlerin: Kathrin Schwalb; Dekane der Fachbereiche: Fachbereich 1 (Instrumentalausbildung u. Dirigieren, Instrumental- u. Gesangspädagogik, Kirchenmusik): Prof. Susanne Stoodt; Fachbereich 2 (Lehrämter, Wissenschaft u. Komposition): Prof. Katharina Schilling-Sandvoß; Fachbereich 3 (Musiktheater, Schauspiel, Szene, Zeitgenöss. u. Klassischer Tanz): Prof. Jan-Richard Kehl Hist: Gegr. 1938 v. der Stiftung Dr. Hoch`s Konservatorium u. der Stadt Frankfurt. Studiengänge: Lehramt Musik: an Gymn. Staatsexamen 9 Sem. (Promotion möglich), an Förderschulen Staatsexamen 9 Sem., an Haupt-, Real- u. Grundschulen Staatsexamen 7 Sem. Künstler.-Pädagogische Ausbildung: Instrumente Master 4 Sem. Künstler. Ausbildung: Instrumente Bachelor 8 Sem., Gesang Bachelor 8 Sem., Gesang (Oper, Konzert) Master 4 Sem., Komposition Master 4 Sem., Historische Interpretationspraxis Master 4 Sem., Klavier- od. Streicherkammermusik Master 4 Sem., Solorepetition Master 4 Sem.; Kronberg Academy: V., Va, Vc. Bachelor 4 Sem., Master 2 Sem. (intensive Vorbereitung v. besonders begabten jungen Musikern auf eine Solistenkarriere in Kooperation mit der Kronberg Academy); Internat. Ensemble Modern Akademie: Zeitgenöss. Musik (Schwerpunkte Instrumente, Dirigieren, Komposition, Klangregie) Master 2 Sem. (in Kooperation mit Mitgl. des Ensemble Modern) Aufbaustudium zum Konzertexamen: Instrumente, Gesang 4 Sem. Darstellende Kunst: Regie Bachelor 8 Sem., Zeitgenöss. u. Klassischer Tanz Bachelor 8 Sem., Zeitgenöss. Tanzpädagogik Master 4 Sem., Schauspiel Diplom (auslaufend) 8 Sem., Choreographie u. Performance Master 4 Sem. (in Kooperation mit dem Institut f. Angewandte Theaterwissenschaft an der Justus-Liebig-Universität Gießen) Kirchenmusik: Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem. Theater- u. Orchestermanagement: Master 4 Sem. Musikwissenschaft: Promotion; Musikpädagogik: Master 4 Sem., Promotion Einr: Institut f. zeitgenössische Musik, Institut f. Historische Interpretationspraxis, Hessische Theaterakademie. Anm: Forschungsstelle Jacques Offenbach (in Kooperation mit der Jacques-Offenbach-Gesellschaft Bad Ems u. der Universität Koblenz-Landau). Letzte Aktualisierung: 01.10.2018

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Zentrum Verkündigung der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau

Abteilung Kirchenmusik
Markuszentrum
Markgrafenstr. 14 , 60487 Frankfurt/Main
Tel.: (069) 71379-123 Fax: (069) 71379-120
isabell.roell@zentrum-verkuendigung.de
kirchenmusik@zentrum-verkuendigung.de
http://www.zentrum-verkuendigung.de
Ltg: LKMD Christa Kirschbaum Tr: Ev. Kirche in Hessen und Nassau. Ausbildungsgänge: Ev. Kirchenmusik: C in den Bereichen Orgelspiel, Chorleitung (gemischter Chor, Pop- u. Gospelchor, Kinderchor), Popularmusik, Dauer: ca. 1 Jahr; D in den Bereichen Chorleitung (Kinder-, Pop- u. Gospelchor), Gitarre u. Pop-Piano, Dauer: 2-3 Monate. Die Kirchenmusikausbildung (C u. D) in der Fachrichtung Posaunenchorleitung erfolgt durch die Landesposaunenwarte. Letzte Aktualisierung: 10.07.2018

Freiburg/Breisgau

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Amt für Kirchenmusik der Erzdiözese Freiburg

Schoferstr. 1, 79098 Freiburg/Breisgau
Tel.: (0761) 2188-791 Fax: (0761) 2188-798
sekretariat@afk-freiburg.de
http://www.afk-freiburg.de
Ltg: DKMD Godehard Weithoff Tr: Erzbischöfliches Ordinariat Freiburg. Hist: Gegr. 1973. Ausbildungsgänge: Kath. Kirchenmusik: C 4-6 Sem. (die Ausbildung findet im dezentralisierten Kurssystem an 15 Orten der Erzdiözese Freiburg statt). Publ: Kirchenmusikal. Mitt. f. die Erzdiözese Freiburg, hrsg. v. Amt f. Kirchenmusik u. dem Diözesan-Cäcilien-Verband. - Freiburger Chorbuch 1, Stuttgart 1994. - Freiburger Orgelbuch, Stuttgart 2004. - Freiburger Kantorenbuch 1, Stuttgart 2006. - Freiburger Kinderchorbuch, Stuttgart 2008. - Freiburger Chorbuch 2, Stuttgart 2012. Freiburger Kantorenbuch 2, Stuttgart 2016. - Bläserbuch zu Liedern des Gotteslob-Eigenteils, Kassel 2016. Letzte Aktualisierung: 16.05.2018

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Hochschule für Musik Freiburg/Breisgau

Schwarzwaldstr. 141, 79102 Freiburg/Breisgau
Postfach, 79095 Freiburg/Breisgau
Tel.: (0761) 31915-0 Fax: (0761) 31915-42
h.schmolski@mh-freiburg.de
http://www.mh-freiburg.de
Rektor: Prof. Dr. Ludwig Holtmeier; Prorektoren: Prof. Dr. Claudia Spahn, Prof. Christoph Sischka; Kanzler: Bernd Probst; Vors. der Studienkommissionen: Freie Berufe: Prof. Roglit Ishay; Lehrberuf: Prof. Dr. Andreas Doerne; Schulmusik: Prof. Dr. Thade Buchborn; Orchestermusik: Prof. Bruno Schneider; Kirchenmusik: Prof. Otfried Büsing; Sprecher der Fachgruppen: Musiktheorie/Komposition, Musikwissenschaft/Musikpädagogik: Hans Aerts; Tasteninstrumente: Prof. Andreas Bach; Streichinstrumente/Harfe/Zupfinstrumente: Prof. Gottfried von der Goltz; Blasinstrumente u. Schlagzeug: Prof. Wim van Hasselt; Gesang/Oper: Prof. Katharina Kutsch; Dirigieren/Ensembleleitung: Prof. Scott Sandmeier Hist: Gegr. 1946, seit 2017 mit baden-württembergischem Landeszentrum "Freiburger Forschungs- u. Lehrzentrum Musik". Studiengänge: Lehramt Musik: an Gymn. Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem. Künstler.-Pädagogische Ausbildung: Instrumente, Gesang Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem., Musiktheorie Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem., Elementare Musikpädagogik Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem., Gehörbildung Master 4 Sem. Künstler. Ausbildung: Instrumente, Gesang Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem., Orchesterleitung, Chorleitung Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem., Komposition Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem., Ensemblegesang Master 4 Sem., Liedgestaltung Master 4 Sem., Filmmusik Master 4 Sem., Historische Aufführungspraxis Master 4 Sem., Orgelimprovisation Master 4 Sem., Elektronische Medien Master 4 Sem. Konzertexamen/Meisterklasse: Instrumente, Gesang, Kammermusikensemble, Orchesterleitung, Chorleitung, Komposition, Liedgestaltung, Filmmusik, Elektronische Medien, "Freiburger Opernstudio" 4 Sem. Kirchenmusik: Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem. Musikwissenschaft: Promotion; Musikpädagogik: Promotion Einr: Institut f. Neue Musik, Institut f. Musiktheater, Institut f. Historische Aufführungspraxis, Institut für Kirchenmusik, Freiburger Institut f. Musikermedizin (s.d.), Freiburger Akademie zur musikalischen Begabtenförderung (FAB). Publ: Hochschuldokumentationen zur Musikwissenschaft u. Musikpädagogik. Letzte Aktualisierung: 10.07.2018

Fulda

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Bischöfliches Kirchenmusikinstitut der Diözese Fulda

Paulustor 5, 36037 Fulda
Postfach 1153, 36001 Fulda
Tel.: (0661) 87-268 Fax: (0661) 87-405
kirchenmusik@bistum-fulda.de
http://www.kirchenmusik.bistum-fulda.de
Ltg: Diözesanmusikreferentin Edith Harmsen Tr: Bistum Fulda. Ausbildungsgänge: Kath. Kirchenmusik: C 3 Jahre (auch in den Teilbereichen Orgel, Chorleitung möglich); Kinderchorleitung/musikal. Arbeit mit Kindern: 2 Jahre. Letzte Aktualisierung: 07.08.2018

Giessen

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Justus-Liebig-Universität Gießen

Fachbereich 03
Institut für Musikwissenschaft/Musikpädagogik
Karl-Glöckner-Str. 21D, 35394 Gießen
Tel.: (0641) 99-25100 od. -25111 Fax: (0641) 99-25109
Astrid.Gerlach@musik.uni-giessen.de
http://www.uni-giessen.de/musik
Doz: Dr. Ralf von Appen, Natalie Behrendt, Prof. Dr. Claudia Bullerjahn, Wolfgang Frank, Dr. Markus Frei-Hauenschild, Florian Hantschel, Jennifer Klotz, Johannes Kühn, apl. Prof. Dr. Karsten Mackensen, Prof. Dr. Matteo Nanni, Eva Schuck, Dr. Ulrike Wingenbach Studiengänge: Musikwissenschaft: Bachelor 6 Sem., im Rahmen der Bachelor-Kombinationsstudiengänge auch als Wahlfach möglich (Haupt- od. Nebenfach im Studiengang Geschichts- u. Kulturwissenschaften, nur Nebenfach im Studiengang Sprache, Literatur, Kultur), Promotion; Angewandte Musikwissenschaft (Schwerpunkte "Populäre Musik u. Medien", "Empirische Musikforschung" od. "Musikvermittlung"): Master 4 Sem.; Musikpädagogik: Bachelor 6 Sem., auch als Wahlfach im Rahmen der Bachelor-Kombinationsstudiengänge (s. Studienangebot Musikwissenschaft); Lehramt Musik: an Grund-, Haupt- u. Realschulen Staatsexamen 7 Sem., an Gymn. Staatsexamen 9 Sem., an Förderschulen Staatsexamen 9 Sem.; Zusatzangebot: Kirchenmusikal. C-Ausbildung. Letzte Aktualisierung: 22.08.2018

Greifswald

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Universität Greifswald

Philosophische Fakultät
Institut für Kirchenmusik und Musikwissenschaft
Bahnhofstr. 48/49, 17487 Greifswald
Tel.: (03834) 4203521 Fax: (03834) 594228
kirchenmusik-musikwissenschaft@uni-greifswald.de
https://musik.uni-greifswald.de
Geschäftsführender Dir: Prof. Dr. Matthias Schneider; stv. Dir: KMD Prof. Jochen A. Modeß; Doz: UMD Harald Braun, Johannes Gebhardt, Raik Harder, Dr. Martin Loeser, Prof. Dr. Gesa zur Nieden Hist: Gegr. 1946 als Ev. Kirchenmusikschule Greifswald. Seit 1992 Universitätsinstitut. 1996 Vereinigung mit dem musikwissenschaftlichen Institut. Studiengänge: Kirchenmusik: B (Diplom) 9 Sem.; Künstler. Ausbildung: Aufbaustudium Orgel, Orgelimprovisation, Chorleitung 4 Sem.; Fachmodul Musik od. Musikwissenschaft im Bachelor-Studiengang. Letzte Aktualisierung: 10.05.2019

Hadamar

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Referat Kirchenmusik im Bistum Limburg

Bernardusweg 6, 65589 Hadamar
Tel.: (06433) 88720 Fax: (06433) 88730
rkm.sekretariat@bistumlimburg.de
rkm.bibliothek@bistumlimburg.de
a.grossmann@bistumlimburg.de
http://www.kirchenmusik.bistumlimburg.de
Ltg. des Referats: DKMD Andreas Großmann Tr: Bischöfliches Ordinariat Limburg. Hist: Gegr. 1966. Ausbildungsgänge: Kath. Kirchenmusik: C 6 Sem., D (Organisten) 4 Sem., D (Chorleiter) 2 Sem.; Aufbaukurs Orgelspiel f. C-Musiker: 4 Sem.; Zusatzangebote: Fort- u. Weiterbildungskurse f. nebenamtliche Kirchenmusiker, Organisten u. Chorleiter. Publ: Kirchenmusik im Bistum Limburg (2xjl.), 1974ff. - Fs. 25 Jahre Referat Kirchenmusik, 1991. Letzte Aktualisierung: 11.07.2018

Halle/Saale

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Evangelische Hochschule für Kirchenmusik Halle (Saale)

Kleine Ulrichstr. 35, 06108 Halle/Saale
Tel.: (0345) 219690 Fax: (0345) 2196929
sekretariat@ehk-halle.de
http://www.ehk-halle.de
Rektor: Prof. Peter Kopp; Prorektorin: Prof. Dr. Franziska Seils; Fachgruppensprecher: Chor/Orchesterltg: Peter Kopp; Klavier: Prof. Johannes-Erdmann Ruddies; Orgel: KMD Prof. Matthias Dreißig; Gesang u. Sprecherziehung: Prof. Christopher Jung; Musiktheorie: Prof. Dr. Franziska Seils; Theologische Fächer: Dr. Erik Dremel Tr: Ev. Kirche in Mitteldeutschland. Hist: Gegr. 1926. Seit 1993 Hochschule f. Kirchenmusik. Studiengänge: Ev. Kirchenmusik: Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem.; Lehramt Musik: Kombinationsstudium Bachelor Kirchenmusik / Lehramt Musik an Gymnasien 10 Sem. (in Kooperation mit der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg); Orgel, Chor- u. Orchesterleitung, Gesang (Konzert u. Oratorium): Master 4 Sem. Letzte Aktualisierung: 26.09.2018

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Kirchenmusikalisches Seminar der EKM

c/o Evangelische Hochschule für Kirchenmusik Halle (Saale)
Kleine Ulrichstr. 35, 06108 Halle/Saale
Tel.: (0345) 47235460 Fax: (0345) 47235461
info@c-ausbildung-halle.de
http://www.c-ausbildung-halle.de
Ltg: Oliver Burse Tr: Ev. Kirche in Mitteldeutschland. Ausbildungsgänge: Ev. Kirchenmusik: C 2 Sem. Letzte Aktualisierung: 13.08.2018

Hamburg

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Erzbistum Hamburg

Pastorale Dienststelle - Referat Liturgie
Fachbereich Kirchenmusik
Am Mariendom 4, 20099 Hamburg
Tel.: (040) 24877273 Fax: (040) 24877400
hoppermann@erzbistum-hamburg.de
http://www.erzbistum-hamburg.de
Referatsltg: Norbert Hoppermann Tr: Erzbistum Hamburg. Hist: Gegr. 2000. Ausbildungsgänge: Kath. Kirchenmusik: C 4 Sem., D (vereinfachte Prüfung nach Teilnahme am C-Kurs od. Vorbereitung durch Teilnahme an Chorpraxis-Kursen u. Einzelunterr.). Letzte Aktualisierung: 26.10.2018

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Hochschule für Musik und Theater Hamburg

Harvestehuder Weg 12, 20148 Hamburg
Tel.: (040) 428482-01 od. 586 Fax: (040) 428482-666
info@hfmt.hamburg.de
http://www.hfmt-hamburg.de
Präs: Prof. Elmar Lampson; Vizepräs: Prof. Dr. Michael von Troschke; Kanzler: Jörg Maaß; Sprecher der Studiendekanate: Studiendekanat I - künstler. Studiengänge (Komposition/Theorie, Instrumentalstudiengänge, Dirigieren, Jazz, Eventim Popkurs, Kirchenmusik): Prof. Dr. Michael von Troschke; Studiendekanat II - künstler. Studiengänge (Gesang, Theaterakademie mit Oper, Musiktheater-Regie, Schauspiel, Schauspieltheater-Regie): Prof. Sabina Dhein; Studiendekanat III - wiss. u. pädagogische Studiengänge (Musikwissenschaft, Lehrämter, Diplommusikerziehung, Kultur- u. Medienmanagement, Musiktherapie): Prof. Eva Maria Frank-Bleckwedel; Institut f. Kultur- u. Medienmanagement: Prof. Dr. Reinhard Flender; Institut f. Musiktherapie: Prof. Eva Maria Frank-Bleckwedel Hist: Gegr. 1950. Erster Direktor: Philipp Jarnach. Studiengänge: Lehramt Musik: an Gymn. u. Sonderschulen sowie an der Primarstufe u. Sekundarstufe I Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem. Künstler.-Pädagogische Ausbildung: Instrumentalpädagogik Bachelor 8 Sem., Elementare Musikpädagogik Bachelor 8 Sem. Künstler. Ausbildung: Instrumente Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem., Gesang Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem., Dirigieren Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem., Komposition/Musiktheorie Bachelor 8 Sem., Liedgestaltung Master 4 Sem., Oper Master 4 Sem., Kammermusik Master 4 Sem., Chorleitung Master 4 Sem., Musiktheorie Master 4 Sem., Komposition Master 4 Sem., Multimediale Komposition Master 4 Sem., COPECO (Contemporary Performance and Composition, in Kooperation mit 3 weiteren europäischen Hochschulen) Master 4 Sem., Neue Kompositionstechniken (weiterbildendes Kontaktstudium) Zertifikat 2 Sem.; Claviorganum (Cembalo, Clavichord, Orgel) Master 4 Sem. (in Kooperation mit dem Prins Claus Conservatorium Groningen) Aufbaustudium zum Konzertexamen: Instrumente 4 Sem., Gesang (Lied u. Oratorium) 2 Sem., Oper 2 Sem.; Internationale Masterstudiengänge: Instrumente u. Komposition 4 Sem. Darstellende Kunst: Schauspiel Bachelor 8 Sem., Regie Musiktheater Bachelor 8 Sem., Regie Schauspiel Bachelor 8 Sem., Dramaturgie Master 4 Sem. Ev. Kirchenmusik: Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem. Jazz u. populäre Musik: Jazz u. jazzverwandte Musik (künstler.-pädagogischer Studiengang) Bachelor 8 Sem., Jazzkomposition Master 4 Sem., Dr. Langner Jazzmaster (künstler.-interdisziplinäre Ausbildung, freie Wahl des Hauptfachdozenten aus der internationalen Szene) Master 4 Sem., Eventim Popkurs (Kontaktstudium, Zertifikat) 2 Sem. Musiktherapie: Master 6 Sem. (berufsbegleitend), Promotion; Kultur- u. Medienmanagement: Bachelor 6 Sem., Master 4 Sem. (auch als weiterbildendes Fernstudium), Promotion Musikwissenschaft: Promotion; Musikpädagogik: Promotion Einr: Institut f. Schulmusik, Institut f. Musikwissenschaft, Institut f. Musiktherapie, Institut f. Kultur- u. Medienmanagement, Theaterakademie Hamburg, Andreas Franke Akademie zur Nachwuchsförderung, Forschungsplattform "Musik/Musikvermittlung und Gender im Internet" (http://mugi.hfmt-hamburg.de). An-Institute: Hasse-Institut (s.d.), Institut f. kulturelle Innovationsforschung - new classical e.V. (s.d.). Letzte Aktualisierung: 10.07.2018

Hannover

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover

Emmichplatz 1, 30175 Hannover
Tel.: (0511) 3100-200 Fax: (0511) 3100-361
hmtm@hmtm-hannover.de
http://www.hmtm-hannover.de
Präs: Prof. Dr. Susanne Rode-Breymann; Vizepräs: Jann Bruns (ab 1.9.2019 Dr. Michael Müller-Bahns), Prof. Dr. Eckart Altenmüller, Prof. Krzysztof Wegrzyn; Sprecher der Bachelorstudiengänge: Dirigieren (Orchesterleitung, Chor- u. Ensembleleitung): Prof. Martin Brauß; Fächerübergreifender Bachelorstudiengang: Erstes Fach Musik: Prof. Dr. Andreas Lehmann-Wermser; Gesang: Prof. Sabine Ritterbusch; Jazz u. jazzverwandte Musik: Prof. Jonas Schoen-Philbert; Kirchenmusik: Prof. Emmanuel Le Divellec; Klavier: Prof. Roland Krüger; Komposition: Gordon Williamson; Künstler. Ausbildung: Prof. Andreas Boettger; Künstler.-Pädagogische Ausbildung: Prof. Dr. Andrea Welte; Popular Music: Kristof Hinz; Medienmanagement: Prof. Dr. Christoph Klimmt; Sonderpädagogik: Prof. Dr. Andreas Lehmann-Wermser; Sprecher der Masterstudiengänge: Dirigieren: Prof. Martin Brauß; Gesang (freiberuflich): Prof. Marina Sandel; Gesang (Oper): Prof. Paul Weigold; Jazz/Rock/Pop: Dr. Raphael D. Thöne; Kammermusik: Prof. Markus Becker; Kinder- u. Jugendchorleitung: Prof. Friederike Strahmer; Kirchenmusik: Prof. Emmanuel Le Divellec; Komposition: Gordon Williamson; Künstler. Ausbildung: Prof. Andreas Boettger; Künstler.-Pädagogische Ausbildung: Prof. Dr. Andrea Welte; Lehramt an Gymnasien: Prof. Dr. Andreas Lehmann-Wermser; Medien u. Musik: Prof. Dr. Carsten Winter; Musikwissenschaft u. Musikvermittlung: Prof. Dr. Reinhard Kopiez; Musiktheorie: Prof. Dr. Volker Helbing; Tasteninstrumente: Prof. Christopher Oakden; Sprecher des Diplomstudiengangs Schauspiel: Prof. Titus Georgi Hist: Ursprünge im 19. Jh. in der Landesmusikschule u. Hannoverschen Schauspielschule; ab 1950 "Akademie f. Musik u. Theater"; ab 1962 "Hochschule f. Musik u. Theater"; seit 2010 unter der aktuellen Bezeichnung. Studiengänge: Lehramt Musik: Fächerübergreifender Bachelor: Erstes Fach Musik (Studienrichtungen Klassik, JazzRockPop) Bachelor 8 Sem., an Gymn. Master 4 Sem., an Sonderschulen (zweites Fach Musik) Bachelor 4 Sem., Master 4 Sem. Künstler.-Pädagogische Ausbildung: Elementare Musikpädagogik Bachelor 8 Sem., Rhythmik Bachelor 8 Sem., Instrumentalpädagogik Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem., Chor- u. Ensembleleitung Master 4 Sem. Künstler. Ausbildung: Instrumente Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem., Dirigieren (Orchesterleitung, Chor- u. Ensembleleitung) Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem., Komposition Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem., Gesang Bachelor 8 Sem., Gesang/Oper Master 4 Sem., Gesang in freiberuflicher Tätigkeit Master 4 Sem., Tasteninstrumente Master 4 Sem., Kammermusik (Klavier, Liedgestaltung, Ensemble) Master 4 Sem., Dirigieren (Opernkorrepetition) Master 4 Sem., Kinder- u. Jugendchorleitung Master 4 Sem., Musiktheorie Master 4 Sem. Soloklasse Diplom: Instrumente 4 Sem., Gesang 4 Sem., Dirigieren 4 Sem., Komposition 4 Sem. Schauspiel: Diplom 8 Sem. Kirchenmusik: Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem. Jazz/Rock/Pop: Popular Music Bachelor 8 Sem., Jazz u. jazzverwandte Musik (Performing Artist/Educator) Bachelor 8 Sem., Jazz Rock Pop (Performance) Master 4 Sem., fächerübergreifender Bachelor als Grundlagenstudium f. Lehramt od. Medienmanagement mit der Studienrichtung Jazz/Rock/Pop 8 Sem. Medienmanagement: Bachelor 6 Sem., Kommunikations- u. Medienforschung: Master 4 Sem. Medien u. Musik: Master 4 Sem. Kommunikationswissenschaft: Promotion 4 Sem. Musikwissenschaft u. Musikvermittlung: Master 4 Sem.; Musikwissenschaft: Promotion 4 Sem.; Musikpädagogik: Promotion 4 Sem. Einr: Institut f. Journalistik u. Kommunikationsforschung, Institut f. musikpädagogische Forschung (s.d.), Institut f. Musikphysiologie u. Musikermedizin (s.d.), Europäisches Zentrum f. jüdische Musik (s.d.), Studienzentrum Weltmusik, Institut f. Kammermusik, Institut f. Alte Musik, Incontri - Institut f. Neue Musik, Institut f. Jazz/Rock/Pop, Musikwiss. Institut, Forschungszentrum Musik u. Gender (s.d.), Institut zur Früh-Förderung musikalisch Hochbegabter (IFF). Letzte Aktualisierung: 11.06.2019

Heidelberg

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Haus der Kirchenmusik der Evangelischen Landeskirche in Baden

Hildastr. 8, 69115 Heidelberg
Tel.: (06221) 189248 Fax: (06221) 21876
hausderkirchenmusik@ekiba.de
http://www.haus-der-kirchenmusik.de
Ltg: KMD Prof. Carsten Klomp Tr: Ev. Landeskirche in Baden. Hist: Gegr. 2005. Ausbildungsgänge: Ev. Kirchenmusik: C u. D in den Teilbereichen Orgel, Chorleitung, Popularmusik od. Posaunenchorleitung (Dauer individuell abhängig v. Vorkenntnissen). Letzte Aktualisierung: 17.05.2018

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Hochschule für Kirchenmusik der Evangelischen Landeskirche in Baden

Hildastr. 8, 69115 Heidelberg
Tel.: (06221) 27062 Fax: (06221) 21876
sekretariat@hfk-heidelberg.de
http://www.hfk-heidelberg.de
Dir: KMD Prof. Bernd Stegmann; stv. Dir: Prof. Dr. Gerhard Luchterhandt Tr: Ev. Landeskirche in Baden - Ev. Oberkirchenrat Karlsruhe. Hist: Gegr. 1931 v. Hermann Meinhard Poppen. Hochschule f. Kirchenmusik seit 1988. Studiengänge: Ev. Kirchenmusik: Bachelor 8 Sem., Aufbaustudiengang Ev. Kirchenmusik Master 4 Sem.; Ergänzungsstudiengang Kirchenmusik f. Absolvent*innen des Studiengangs Schulmusik 4 Sem.; Parallelstudiengang Kirchenmusik/Schulmusik (in Kooperation mit der Staatlichen Hochschule f. Musik u. Darstellende Kunst Mannheim); Kombinationsstudiengang Kirchenmusik/Künstler. Ausbildung; Aufbaustudiengang Künstler. Ausbildung: Chorleitung, Orgel, Orgelimprovisation, Klavier, Gesang 4 Sem.; Aufbaustudiengang Solistenklasse: Orgel 4 Sem.; Aufbaustudiengang Popularkirchenmusik (in Kooperation mit der Popakademie Baden-Württemberg, Mannheim): Master 4 Sem. Letzte Aktualisierung: 01.06.2018

Herford

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Hochschule für Kirchenmusik der Evangelischen Kirche von Westfalen

Parkstr. 6, 32049 Herford
Tel.: (05221) 991450 Fax: (05221) 830809
info@hochschule-herford.de
http://www.hochschule-herford.de
Rektor: Prof. Dr. Helmut Fleinghaus; Prorektoren: KMD Prof. Ulrich Hirtzbruch, KMD Prof. Hartmut Naumann Tr: Ev. Kirche v. Westfalen. Hist: Gegr. 1948 als Westfälische Landeskirchenmusikschule. Hochschulstatus seit 1991. 2016 Eröffnung des 2. Standorts an der Ev. Pop-Akademie in Witten. Studiengänge: Ev. Kirchenmusik: Kirchenmusik Klassisch Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem.; Künstler. Ausbildung: Künstler. Reifeprüfung Klavier, Orgel, historische Tasteninstrumente, Chorleitung 4 Sem. (Aufbaustudium); Konzertexamen Orgelliteraturspiel, Klavier, Orgelimprovisation/Liturgisches Orgelspiel 4 Sem. (Aufbaustudium). Standort Witten Ruhrstr. 48, 58452 Witten T: (02302) 2822281, E-Mail: hochschule@ev-pop.de Hist: Gegr. 2016 in Kooperation mit der Evangelischen Pop-Akademie. Studiengänge: Ev. Kirchenmusik: Kirchenmusik Popular Bachelor 8 Sem. Letzte Aktualisierung: 10.07.2018

Hildesheim

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Bischöfliches Generalvikariat

Fachbereich Liturgie
Domhof 18-21, 31134 Hildesheim
Tel.: (05121) 307-303, -304, -305, -306 od. -339 Fax: (05121) 307-535
liturgie@bistum-hildesheim.de
kirchenmusik@bistum-hildesheim.de
http://www.bistum-hildesheim.de
L: Domvikar Roland Baule Tr: Bischöfliches Generalvikariat. Hist: Gegr. 1976. Ausbildungsgänge: Kath. Kirchenmusik: C u. D (Ausbildung im dezentralisierten Kurssystem an verschiedenen Orten der Diözese Hildesheim). Letzte Aktualisierung: 23.05.2018

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Michaeliskloster Hildesheim

Arbeitsbereich Gottesdienst und Kirchenmusik
Hinter der Michaeliskirche 3-5, 31134 Hildesheim
Tel.: (05121) 6971-550 Fax: (05121) 6971-555
info@michaeliskloster.de
http://www.michaeliskloster.de
Ltg: Dr. Jochen Arnold Tr: Ev.-lutherische Landeskirche Hannovers. Hist: Gegr. 1972 als "Arbeitsstelle f. Gottesdienst u. Kirchenmusik"; 2004 Angliederung an das Michaeliskloster Hildesheim. Aufg: Durchführung v. zentralen Ausbildungskursen f. Kirchenmusiker (C-Prüfung). Fortbildung v. haupt-, neben- u. ehrenamtlichen Kirchenmusikern. Beratung v. Landeskirche u. Gemeinden, Erarbeitung v. Dokumentationen u. Arbeitshilfen. Bibliothek mit umfangreichem Noten- u. Buchbestand. Letzte Aktualisierung: 10.12.2018

Köln

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Erzbistum Köln - Generalvikariat

Referat Kirchenmusik
Prof. Richard Mailänder
Marzellenstr. 32, 50668 Köln
Tel.: (0221) 1642-1544 Fax: (0221) 1642-1558
richard.mailaender@erzbistum-koeln.de
http://www.kirchenmusik-im-erzbistum-koeln.de
Ltg: Prof. Richard Mailänder Tr: Erzbistum Köln. Ausbildungsgänge: Kath. Kirchenmusik: C 4 Sem. Letzte Aktualisierung: 17.05.2018

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Hochschule für Musik und Tanz Köln

Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
Tel.: (0221) 912818-0 Fax: (0221) 131204
heike.sauer@hfmt-koeln.de
jeanette.seifert@hfmt-koeln.de
http://www.hfmt-koeln.de
Rektor: Prof. Dr. Heinz Geuen; Prorektoren: Prof. Tilman Claus, Prof. Joachim Ullrich; Kanzlerin: Marion Steffen; Dekane der Fachbereiche: Komposition, Tasteninstrumente, Tonsatz, Hörerziehung, Zupfinstrumente, Institut f. Neue Musik, Studio f. elektronische Musik: Prof. Josef Scherrer; Streichinstrumente, Orchesterleitung, Institut f. Alte Musik: Prof. Harald Schoneweg; Blasinstrumente, Schlagzeug, Harfe: Prof. Ulrich Flad; Gesang, Musiktheater: Prof. Mechthild Georg; Musikwissenschaft, Musikpädagogik, Kirchenmusik, Chorleitung: Dr. Claudia Meyer; Jazz/Pop: Prof. Dieter Manderscheid Hist: 1850 "Rheinische Musikschule"; 1858 "Conservatorium der Musik in Coeln"; 1925 "Staatl. Hochschule f. Musik in Köln"; 1972-1987 "Staatl. Hochschule f. Musik Rheinland". 1987 "Hochschule f. Musik Köln", Körperschaft des öffentl. Rechts mit dem Recht der akademischen Selbstverwaltung. Seit 2009 unter der heutigen Bezeichnung. Studiengänge: Lehramt Musik: an Gymn./Gesamtschulen u. Berufskollegs Bachelor 6 Sem., Master 4 Sem. Künstler.-Pädagogische Ausbildung: Instrumente Bachelor 8 Sem., Gesang Bachelor 8 Sem., Elementare Musikerziehung Bachelor 8 Sem., Singen mit Kindern Master 4 Sem. Künstler. Ausbildung: Instrumente Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem., Gesang Bachelor 8 Sem., Gesang (Oper, Konzert) Master 4 Sem., Dirigieren Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem., Tonsatz Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem., Orchesterspiel Master 4 Sem., Historische Instrumente und Barockgesang Master 4 Sem., Instrumentale Komposition, Elektronische Komposition Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem., Komposition (Arrangement) Master 4 Sem., Liedgestaltung f. Pianisten Master 4 Sem., Neue Klaviermusik Master 4 Sem., Interpretation Neue Musik Master 4 Sem., Kammermusik Master 4 Sem., Production (Musikproduktion u. -vermarktung) Master 4 Sem. Aufbaustudium zum Konzertexamen: Instrumente, Gesang, Instrumentale Komposition 4 Sem. Darstellende Kunst: Tanz Bachelor 8 Sem., Tanzvermittlung im zeitgenöss. Kontext Master 4 Sem. (berufsbegleitend), Tanzwissenschaften Master 4 Sem., Promotion Kirchenmusik: Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem. Jazz/Pop: Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem. Musikermedizin: Promotion Musikwissenschaft: Master 4 Sem. (mit den Schwerpunkten Musik/Kultur/Geschichte od. Forschung/Künstler. Entwicklung u. Reflexion), Promotion; Musikpädagogik: Master 4 Sem., Promotion Einr: Institut f. Alte Musik, Institut f. Neue Musik, Institut f. Historische Musikwissenschaft, Studio f. elektronische Musik, Peter-Oswald-Institut f. Musikergesundheit (s.d.), Institut f. Weltmusik u. transkulturelle Musikforschung, Kölner Institut f. Musikpädagogische Forschung (s.d.), Europäische Akademie f. Musik u. Darstellende Kunst Montepulciano (s.d.), Zentrum f. Zeitgenössischen Tanz, Orchesterzentrum NRW (s.d.), Rheinische Opernakademie, Nachwuchsförderung am Pre-College Cologne (s.d.). Publ: Journal. Zs. der Hochschule f. Musik Köln. Standort Aachen Theaterplatz 16, 52062 Aachen T: (0241) 475712-0, Tfax: (0241) 475712-29 Hist: 1972 Eingliederung des bis dahin privaten Konservatoriums ("Grenzland-Konservatorium") in die Staatl. Hochschule f. Musik Rheinland. Seit 1987 Abt. der Hochschule f. Musik Köln. Studiengänge: Künstler. Ausbildung: Instrumente Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem., Gesang Bachelor 8 Sem., Konzertgesang, Operngesang Master 4 Sem. Standort Wuppertal Sedanstr. 15, 42275 Wuppertal T: (0202) 37150-0, Tfax: (0202) 37150-40 Hist: 1972 Eingliederung der berufsausbildenden Abt. des städt. Konservatoriums in die Staatl. Hochschule f. Musik Rheinland. Seit 1987 Abt. der Hochschule f. Musik Köln. Studiengänge: Künstler.-Pädagogische Ausbildung: Instrumente, Gesang, Elementare Musikerziehung Bachelor 8 Sem. Künstler. Ausbildung: Instrumente Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem., Gesang Bachelor 8 Sem., Konzertgesang, Operngesang Master 4 Sem. Letzte Aktualisierung: 16.05.2018

Kronach

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Berufsfachschule für Musik Oberfranken

Kulmbacher Str. 44, 96317 Kronach
Tel.: (09261) 91314 Fax: (09261) 52303
info@bfm-oberfranken.de
http://www.bfm-oberfranken.de
Dir: Andreas Wolf Tr: Bezirk Oberfranken u. Landkreis Kronach. Hist: Gegr. 1979. Aufg: Ausbildung zum staatl. geprüften Leiter v. Vokal- u. Instrumentalensembles im Laienmusizieren u. Ausbildung zum nebenamtlichen Kirchenmusiker (kath., ev.) mit Abschluss C-Prüfung. Die Ausbildung dient gleichzeitig der Vorbereitung auf die Eignungsprüfung zur Aufnahme an einer Hochschule f. Musik. Dauer der Ausbildung: 2 Jahre (Vollzeitunterricht). Der erfolgreiche Abschluss der 2-jährigen Regelausbildung ist Voraussetzung f. die Zulassung zur Ausbildung zum Fachlehrer f. Musik u. Kommunikationstechnik an Grund-, Mittel-, Real- u. Förderschulen am Staatsinstitut Ansbach (s.d.). In einem 3. Schuljahr kann eine pädagogische od. künstler. Zusatzqualifikation erworben werden; die pädagogische Zusatzqualifikation befähigt zur Unterrichtserteilung in der Unter- u. Mittelstufe des absolvierten Hauptfachs an Sing- u. Musikschulen. Letzte Aktualisierung: 16.05.2018

Krumbach

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Berufsfachschule für Musik Krumbach

Mindelheimer Str. 47, 86381 Krumbach
Tel.: (08282) 99090 Fax: (08282) 990918
info@bfsm-krumbach.de
http://www.bfsm-krumbach.de
Dir: Thomas Frank Tr: Berufsfachschule für Musik gemeinnützige Schulträger GmbH, Marktoberdorf. Hist: Gegr. 1983. Aufg: Ausbildung zum staatl. geprüften Ensembleleiter in der Fachrichtung Klassik bzw. Rock/Pop/Jazz od. Ausbildung zum nebenberuflichen Kirchenmusiker (kath.) mit Abschluss C-Prüfung. Die 2-jährige Ausbildung dient gleichzeitig der Vorbereitung auf die Eignungsprüfung zur Aufnahme an einer Fachakademie od. Hochschule f. Musik. Der erfolgreiche Abschluss der 2-jährigen Regelausbildung ist Voraussetzung f. die Zulassung zur Ausbildung zum Fachlehrer f. Musik u. Kommunikationstechnik an Grund-, Mittel-, Real- u. Förderschulen am Staatsinstitut Ansbach (s.d.). In einem 3. Schuljahr kann eine pädagogische od. künstler. Zusatzqualifikation erworben werden; die pädagogische Zusatzqualifikation befähigt zur Unterrichtserteilung in der Unter- u. Mittelstufe des absolvierten Hauptfaches an Sing- u. Musikschulen. Letzte Aktualisierung: 05.03.2019

Leipzig

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy" Leipzig

Grassistr. 8, 04107 Leipzig
Postfach 100809, 04008 Leipzig
Tel.: (0341) 2144-55 Fax: (0341) 2144-503
rektor@hmt-leipzig.de
http://www.hmt-leipzig.de
Rektor: Prof. Martin Kürschner; Prorektor f. Lehre u. Studium: Prof. Gerald Fauth; Prorektor f. künstler. Praxis: Prof. Berthold Schmid; Kanzler: Oliver Grimm; Dekan der Fakultät I: Prof. Heinrich Köbberling; Fachrichtung Streichinstrumente/Harfe: Prof. Peter Hörr; Fachrichtung Blasinstrumente/Schlagzeug: Prof. Jörg Michael Thomé; Fachrichtung Jazz/Popularmusik: Prof. Evelyn Fischer; Fachrichtung Klavier/Dirigieren: Prof. Christian A. Pohl; Dekanin der Fakultät II: Prof. Anne-Kathrin Gummich; Fachrichtung Klassischer Gesang/Musiktheater: Prof. Roland Schubert; Schauspielinstitut "Hans Otto": Prof. Silvia Zygouris; Fachrichtung Alte Musik: Prof. Tobias Schade; Dekanin der Fakultät III: Prof. Dr. Constanze Rora; Institut f. Musikpädagogik: Prof. Frank Peter; Kirchenmusikal. Institut: Prof. Thomas Lennartz; Fachrichtung Dramaturgie: Prof. Dr. Barbara Büscher ; Fachrichtung Komposition/Tonsatz: Prof. Ipke Starke; Institut f. Musikwissenschaft: Prof. Dr. Christoph Hust Hist: Gegr. 1843 als "Conservatorium der Musik" v. Felix Mendelssohn Bartholdy. Ab 1876 "Königliches Konservatorium der Musik zu Leipzig", ab 1924 "Landeskonservatorium der Musik zu Leipzig". Seit 1941 "Staatl. Hochschule für Musik"; 1968 Namensverleihung "Felix Mendelssohn Bartholdy". 1992 Zusammenschluss mit der Theaterhochschule "Hans Otto". Studiengänge: Lehramt Musik: an Gymn. u. Förderschulen Staatsexamen 10 Sem., an Mittelschulen Staatsexamen 9 Sem., an Grundschulen Staatsexamen 8 Sem.; Doppelstudiengang Schulmusik/Kirchenmusik: an Gymn. Bachelor 6 Sem., Master 4 Sem.; Doppelstudiengang Schulmusik/Popularmusik-Jazz: an Gymn. Bachelor 6 Sem., Master 4 Sem.; Doppelstudiengang Schulmusik/Klavier: an Gymn. Bachelor 6 Sem., Master 4 Sem. Künstler.-Pädagogische Ausbildung: Instrumente Bachelor 8 Sem., pädagogischer Master 2 Sem., pädagogisch-künstler. Master 4 Sem., Gesang Bachelor 8 Sem., pädagogischer Master 2 Sem., pädagogisch-künstler. Master 4 Sem., Komposition/Tonsatz Bachelor 8 Sem., Elementare Musik- u. Tanzpädagogik Master 4 Sem. Künstler. Ausbildung: Instrumente Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem., Orchesterdirigieren Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem., Komposition/Tonsatz Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem., Alte Musik Bachelor 8 Sem., vertiefender Master 2 Sem., verbreiternder Master 4 Sem., Gesang Bachelor 8 Sem., Vokale Korrepetition/Liedgestaltung Bachelor 8 Sem., Instrumentale Korrepetition/Klavierkammermusik Bachelor 8 Sem., Chordirigieren Bachelor 8 Sem., Konzertgesang Master 4 Sem., Operngesang Master 4 Sem., Klavierkammermusik Master 4 Sem., Liedgestaltung Master 4 Sem., Vokale Korrepetition Master 4 Sem., Improvisation Master 4 Sem., Elektroakustische Musik Master 4 Sem., Chor- u. Ensembleleitung Master 4 Sem., Tonsatz Master 4 Sem. Meisterklassenstudium: an der Hochschule f. Musik u. Theater Meisterklassenexamen 4 Sem. (Aufbaustudium); f. Orchesterinstrumente auch an der "Mendelssohn-Orchesterakademie", aufbauend auf einem Abschluss an einer Musikhochschule, Meisterklassenexamen 4 Sem. (in Zusammenarbeit mit dem Gewandhausorchester Leipzig); Akademieklasse an der "Mendelssohn-Orchesterakademie" f. Studierende ohne Abschluss 4 Sem. Darstellende Kunst: Dramaturgie Bachelor 6 Sem., Master 4 Sem., Promotion; Schauspiel Master 8 Sem. Kirchenmusik: Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem. Jazz/Popularmusik: Bachelor 8 Sem., künstler. Master 4 Sem., pädagogisch-künstler. Master 4 Sem., pädagogischer Master 2 Sem., Doppelstudiengang Schulmusik/Popularmusik-Jazz an Gymn. Bachelor 6 Sem., Master 4 Sem. Musikwissenschaft: Master 4 Sem., Promotion; Musikpädagogik: Promotion Einr: Institut f. Musikwissenschaft, Institut f. Musikpädagogik, Kirchenmusikalisches Institut, Schauspielinstitut "Hans Otto", Zentrum f. Gegenwartsmusik (ZfGM), Zentrum f. Musikwissenschaft im Aufbau (in Kooperation mit dem Institut f. Musikwissenschaft an der Universität Leipzig). Letzte Aktualisierung: 04.06.2018

Lübeck

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Musikhochschule Lübeck

Große Petersgrube 21, 23552 Lübeck
Tel.: (0451) 1505-0 Fax: (0451) 1505-300
info@mh-luebeck.de
http://www.mh-luebeck.de
Präs: Prof. Rico Gubler; Vizepräs: Prof. Dieter Mack, Martin Hundelt; Kanzler: Jochen Kirchner Hist: Gegr. 1911 als "Lübecker Konservatorium der Musik"; 1933 "Lübecker Staatskonservatorium u. Hochschule f. Musik"; 1938 "Landesmusikschule Schleswig-Holstein in Lübeck"; 1950 "Schleswig-Holsteinische Musikakademie u. Norddeutsche Orgelschule"; 1969 "Staatl. Fachhochschule f. Musik in Lübeck"; seit 1973 "Musikhochschule Lübeck". Studiengänge: Künstler.-pädagogische Ausbildung - "Musik Vermitteln": Varianten Zweitfachstudium in Kooperation mit den Universitäten Lübeck u. Hamburg Bachelor of Arts 8 Sem. od. Doppelfach Musik Bachelor of Arts 8 Sem. (Profile: Instrumental- u. Gesangspädagogik, außerschulische Musikvermittlung, Elementare Musikpädagogik, Popularmusik, Musiktheater/Darstellendes Spiel); Master of Education 4 Sem. als Voraussetzung für das Lehramt an Gymnasien mit den Varianten Zweitfachstudium (Universität Lübeck od. Hamburg) od. Doppelfach Musik (Profile: Musiktheater, Musikwissenschaft u. -theorie, Ensembleleitung, Popularmusik). Künstler. Ausbildung - "Musikpraxis": Orchesterinstrumente Bachelor 8 Sem., Tasteninstrumente Bachelor 8 Sem., Gesang Bachelor 8 Sem., Komposition Bachelor 8 Sem., Musiktheorie u. Gehörbildung Bachelor 8 Sem. (mögliche Profile: Musikpraxis für Instrumentalisten (Alte Musik / Neue Musik / Kammermusik / Orchesterpraktikum), Musikpraxis für Sänger (Musiktheater / Opern- u. Oratorienprojekte), Dirigieren, Popularmusik/Weltmusik/Jazz, Musikwissenschaft, Instrumental- od. Gesangspädagogik, Instrumentale u. Elementare Musikpädagogik); Instrumente Master 4 Sem., Gesang Master 4 Sem., Kammermusik Master 4 Sem., Korrepetition Master 4 Sem., Komposition Master 4 Sem., Musiktheorie Master 4 Sem., Musikpädagogik Master 4 Sem. (mögliche Profile: Instrumental- u. Gesangspädagogik, Musiktheorie u. Gehörbildung, Popularmusik, Elementare Musikpädagogik), Opernelitestudio (2 Sem., in Kooperation mit dem Theater Lübeck). Weiterbildung: Konzertexamen 2 Sem. Kirchenmusik: B Bachelor 8 Sem., A Master 4 Sem. Jazz u. Popularmusik: Popularmusik/Weltmusik/Jazz als Profil im Rahmen der künstler. Ausbildung ("Musikpraxis") Bachelor 8 Sem., Popularmusik im Rahmen des Masterstudiengangs Musikpädagogik 4 Sem.; Popularmusik im Rahmen der künstler.-pädagogischen Ausbildung "Musik Vermitteln" Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem. Musikwissenschaft: Promotion. Einr: Brahms-Institut an der MHL Lübeck, Institut f. schulbegleitende Musikausbildung (ISMA). Letzte Aktualisierung: 29.01.2019

Magdeburg

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Bischöfliches Ordinariat Magdeburg

Fachbereich Pastoral
Bistumsbeauftragter für Kirchenmusik
Lindenstr. 4, 04509 Delitzsch
Tel.: (0391) 5961181 od. 604280 Fax: (0391) 5961100
jacobus.gladziwa@bistum-magdeburg.de
kirchenmusik@bistum-magdeburg.de
http://www.bistum-magdeburg.de
Ltg: Jacobus Gladziwa Tr: Bistum Magdeburg. Hist: Gegr. 1992. Ausbildungsgänge: Kath. Kirchenmusik: C 4 Sem. in den Fachrichtungen Orgel u. Chorleitung; Zusatzangebote: Grundausbildung zum Kantor, Singeleiter u. Kinderchorleiter. Letzte Aktualisierung: 10.07.2018

Mainz

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Hochschule für Musik Mainz an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Jakob-Welder-Weg 28 , 55128 Mainz
Tel.: (06131) 3928003 Fax: (06131) 3928004
rektorat-hfm@uni-mainz.de
http://www.musik.uni-mainz.de
Rektor: Prof. Dr. Immanuel Ott; Prorektoren: Prof. Felix Löffler, Prof. Christopher Miltenberger; Gf: Dr. Carolin Lauer, Dr. Simone Schinz; L. der Fachabt: Blas- u. Schlaginstrumente: Prof. Felix Löffler; Chor- u. Orchesterdirigieren: Prof. Wolfram Koloseus; Gesang: Prof. Thomas Dewald; Jazz u. Populäre Musik: Prof. Sebastian Sternal; Kirchenmusik/Orgel: Prof. Gerhard Gnann, Prof. Hans-Jürgen Kaiser; Musiktheorie: Prof. Dr. Birger Petersen; Klangkunst/Komposition/Neue Musik/Neue Medien: Prof. Peter Kiefer; Schulmusik/Musikpädagogik: Prof. Dr. Valerie Krupp-Schleußner, Prof. Christopher Miltenberger; Streichinstrumente: Prof. Claudia Bussian, Prof. Waldemar Schwiertz; Tasteninstrumente: Prof. Thomas Hell Hist: Gegr. 1947 als "Staatl. Institut f. Musik" (Ernst Laaff, Georg Toussaint). Ab 1961 "Staatl. Hochschulinstitut f. Musik", ab 1986 Fachbereich Musik der Johannes Gutenberg-Universität. 2002 Zusatzbezeichnung "Musikhochschul-Ausbildung in Rheinland-Pfalz"; ab 2003 "Hochschule f. Musik der Johannes Gutenberg-Universität"; seit 2010 unter der aktuellen Bezeichnung. Studiengänge: Lehramt Musik: an Gymn. Bachelor 6, Master 4 Sem.; Elementare Musikpädagogik: Bachelor 8 Sem.; Musikpädagogik: Promotion Künstler.-Pädagogische Ausbildung: Orchesterinstr. Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem., Gesang (Oper u. Konzert) Bachelor 8 Sem., Diplom 10 Sem., Voice Master 4 Sem., Klavier Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem.; Aufbaustudium zum Konzertexamen: Orchesterinstr., Gesang, Klavier, Orgel 4 Sem.; Liedbegleitung u. Korrepetition: Master 4 Sem. Jazz u. Populäre Musik: Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem. Klangkunst-Komposition: Master 4 Sem.; Musiktheorie: Master 4 Sem., Promotion Kirchenmusik/Orgel: Kirchenmusik Bachelor 8 Sem., Aufbaustudium A (Diplom) 4 Sem., B (Diplom) 8 Sem.; Orgelimprovisation: Master 4 Sem.; Orgelliteraturspiel: Master 4 Sem. Zusatzangebote: Kontaktstudium Barock vokal. Kolleg f. Alte Musik; Internat. Sommerschule f. Sänger u. Instrumentalisten "Singing Summer". Letzte Aktualisierung: 20.09.2018

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Institut für Kirchenmusik des Bistums Mainz

Adolf-Kolping-Str. 10, 55116 Mainz
Tel.: (06131) 253-898 Fax: (06131) 253-7898
kirchenmusik@bistum-mainz.de
http://www.kirchenmusik.bistummainz.de
Ltg: DKMD Thomas Drescher Tr: Bistum Mainz. Hist: Gegr. 1947. Ausbildungsgänge: Kath. Kirchenmusik: C (auch Teilbereiche Orgel, Chorleitung möglich), D (Orgel, Chorleitung, Kinderchorleitung, Popularmusik) je 2 bzw. 3 Jahre (Kurssystem); Einführungskurs Kantorendienst etwa 1 Jahr. Letzte Aktualisierung: 17.05.2018

Mannheim

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim

N 7, 18, 68161 Mannheim
Tel.: (0621) 292-3512 Fax: (0621) 292-2072
praesidium@muho-mannheim.de
http://www.muho-mannheim.de
Präs: Prof. Rudolf Meister; Vizepräs: Prof. Ehrhard Wetz; Kanzler: Thilo Fischer; Sprecher der Fachgruppen: Komposition-Musiktheorie: Prof. Dr. Michael Polth; Musikwissenschaft/-pädagogik: Prof. Dr. Martina Benz; Dirigieren: Prof. Hermann Pallhuber; Gesang: Prof. Snezana Stamenkovic; Tasteninstrumente: Ok-Hi Lee; Saiteninstrumente: Prof. Petru Iuga; Blasinstrumente u. Schlagzeug: Prof. Dennis Kuhn; Jazz/Popularmusik: Prof. Jürgen Seefelder; Tanz: Prof. Birgit Keil; Oper: Prof. Andreas Baesler Hist: 1776 Gründung der "Mannheimer Tonschule" (erste deutsche Musikhochschule) durch Abbé Vogler. Später in städtischer Trägerschaft, seit 1971 Staatl. Hochschule sowie Vereinigung mit der Heidelberger Musikhochschule, 1999 Verlagerung des gesamten Lehrbetriebs nach Mannheim, seit 2016 mit baden-württembergischem Landeszentrum Dirigieren. Studiengänge: Lehramt Musik: an Gymn. Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem. (auch als Parallelstudiengang Kirchenmusik/Schulmusik in Kooperation mit der Hochschule f. Kirchenmusik der Ev. Landeskirche in Baden, Heidelberg) Künstler.-Pädagogische Ausbildung: Instrumente Bachelor 8 Sem., Gesang Bachelor 8 Sem., Dirigieren Bachelor 8 Sem., Musiktheorie Bachelor 8 Sem., Elementare Musikpädagogik Bachelor 8 Sem., Gehörbildung Bachelor 8 Sem. Künstler. Ausbildung: Instrumente Bachelor 8 Sem., Gesang Bachelor 8 Sem., Dirigieren (Orchesterleitung/Sinfonik, Oper, Chor, Leitung v. Blasorchestern, Leitung v. Jazzorchestern) Bachelor 8 Sem., Komposition Bachelor 8 Sem., Instrumente Master 4 Sem., Gesang/Oper Master 4 Sem., Dirigieren (Orchesterleitung/Sinfonik, Oper, Chor, Leitung v. Blasorchestern, Leitung v. Jazzorchestern) Master 4 Sem., Komposition Master 4 Sem., Komposition/Neue Medien Master 4 Sem., Musiktheorie Master 4 Sem., Gehörbildung Master 4 Sem. Solistische Ausbildung (postgradual): Instrumente 4 Sem., Gesang/Oper 4 Sem. (Opernstudio); Zusatzstudium (postgradual): Liedgestaltung f. Pianisten 4 Sem., Kammermusik f. Pianisten 4 Sem., Kammermusik f. Ensembles 4 Sem., Ensemblespiel f. Klavier-Duo 4 Sem., Vokalkorrepetition 4 Sem., Instrumentalkorrepetition 4 Sem., Orchestersolist 4 Sem. (Orchesterakademie Rhein-Neckar), Dirigieren 4 Sem., Komposition 4 Sem. Darstellende Kunst: Tanz/Tanzpädagogik Bachelor 8 Sem., Master 2 Sem. (Ballettstudio). Jazz/Popularmusik: Instrumente, Dirigieren, Gesang Bachelor 8 Sem., Instrumente, Dirigieren, Gesang, Komposition/Arrangement Master 4 Sem. Musikforschung u. Medienpraxis: Bachelor 8 Sem.; Musikwissenschaft: Promotion; Musikpädagogik: Promotion. Einr: Institut f. Musiktheater (Opernschule), Institut f. Musikforschung, Opernstudio (in Kooperation mit dem Pfalztheater Kaiserslautern), Orchesterakademie Rhein-Neckar (s.d.), Akademie des Tanzes, Ballettstudio (in Kooperation mit dem Badischen Staatstheater Karlsruhe), Pre-College, Netzwerk Amadé (gemeinsames Projekt mit Musikschulen der Rhein-Neckar-Region zur Förderung v. Jugendlichen mit besonderer Begabung) Letzte Aktualisierung: 24.10.2018

Meppen

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Bischöfliches Kirchenmusikseminar Osnabrück

Ausbildungsstelle Lingen/Meppen
Widukindstr. 29, 49716 Meppen
Tel.: (05931) 4966078
balthasar.baumgartner@gmx.de
http://www.kirchenmusik-im-bistum-osnabrueck.de
Gf: Balthasar Baumgartner Tr: Bistum Osnabrück. Hist: Gegr. 1975. Ausbildungsgänge: Kath. Kirchenmusik: C u. D, Chorleiter-, Organistenkurs je 4 Semester. Letzte Aktualisierung: 13.08.2018

München

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Abteilung Kirchenmusik im Ordinariat des Erzbistums München und Freising

Schrammerstr. 3, 80333 München
Tel.: (089) 2137-1204 Fax: (089) 2137-1743
Amt-fuer-Kirchenmusik@ordinariat-muenchen.de
Ltg: DMD Gerald Fischer Tr: Erzdiözese München u. Freising. Ausbildungsgänge: Kath. Kirchenmusik: C-Prüfung. Letzte Aktualisierung: 16.01.2019

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Hochschule für Musik und Theater München

Arcisstr. 12, 80333 München
Tel.: (089) 289-03 Fax: (089) 289-27419
verwaltung@hmtm.de
http://www.musikhochschule-muenchen.de
Präs.: Prof. Dr. Bernd Redmann; Vizepräs: Klaus Mohr, Prof. Christine Schornsheim; Kanzler: Dr. Alexander Krause; Ltg. der Institute u. Akademien: Institut f. künstlerische Instrumentalstudiengänge: Prof. Franz Halász; Ballett-Akademie: Prof. Jan Broeckx; Institut f. künstlerische Gesangs- und Theaterausbildung: Prof. Donald Sulzen; Institut f. künstlerisch-pädagogische Studiengänge: Prof. Dr. Adina Mornell; Institut f. Schulmusik: Prof. Dr. Hans-Ulrich Schäfer-Lembeck; Institut f. Kirchenmusik: Prof. Bernhard Haas; Jazz Institut: Prof. Claus Reichstaller; Institut f. Historische Aufführungspraxis: Prof. Michael Eberth; Institut f. Neue Musik, Komposition u. Dirigieren: Prof. Gerd Baumann; Institut f. Kulturmanagement u. Medien: Prof. Maurice Lausberg; Institut f. Musikwissenschaft: Prof. Dr. Claus Bockmaier Hist: Gegr. 1830 als Singschule, 1846 privates Konservatorium, 1867 "Königlich Bayerische Musikschule" (Dir: Hans v. Bülow), 1874 "Königliche Staatsanstalt", 1892 "Königliche Akademie der Tonkunst", 1924 "Staatl. Hochschule f. Musik". 2008 Integration des Richard-Strauss-Konservatoriums der Stadt München in die Hochschule f. Musik u. Theater München. Studiengänge: Lehramt Musik: an Gymn. Staatsexamen 9 Sem. (Doppelfach u. Fächerverbindung), an Grund-, Mittel- u. Realschulen 7 Sem. Künstler.-Pädagogische Ausbildung: Instrumente, Gesang Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem., Elementare Musikpädagogik Bachelor 8 Sem. Künstler. Ausbildung: Instrumente Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem., Komposition Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem., Komposition f. Film u. Medien Bachelor 8 Sem., Historische Aufführungspraxis Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem., Chordirigieren Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem., Orchesterdirigieren Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem., Gesang Bachelor 8 Sem., Konzertgesang Master 4 Sem., Musiktheater/Operngesang Master 4 Sem., Liedgestaltung Master 4 Sem., Volksmusik Bachelor 8 Sem., Kammermusik Master 4 Sem., Musiktheorie/Gehörbildung Bachelor 6 Sem., Master 4 Sem., Neue Musik Master 4 Sem. Zertifikatsstudium Meisterklasse (kostenpflichtig): Instrumente (auch Historische Aufführungspraxis u. Jazz), Gesang, Komposition 2 Sem. Darstellende Kunst: Tanz Bachelor 6 Sem., Intensivstudiengänge Regie (Musiktheater u. Schauspiel), Schauspiel, Musical, Maskenbild (Theater u. Film) Bachelor/Master verzahnt 8 Sem. Kirchenmusik: Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem. Jazz: Bachelor 8 Sem., Master 4 Sem., Jazz Education Master 4 Sem., Zertifikatsstudium Meisterklasse Jazz 2 Sem. Kultur- u. Musikmanagement: Master 4 Sem.; Musikjournalismus im öffentl.-rechtlichen u. privaten Rundfunk: Master 4 Sem. Musikwissenschaft: Promotion (in Kooperation mit der Ludwig-Maximilians-Universität München); Musikpädagogik: Promotion (in Kooperation mit der Ludwig-Maximilians-Universität München) Einr: Jugendakademie f. Hochbegabtenförderung, Musikpädagogisches Institut f. Lehrerfortbildung u. Unterrichtsforschung (MILU). Publ: Zs. Auftakt (2xjl.). - Jahresbericht. - Schriftenreihe. - Musikwissenschaftliche Schriften der Hochschule f. Musik u. Theater München. - Musikpädagogische Schriften der Hochschule f. Musik u. Theater München. Anm: Zusammenarbeit mit der Bayerischen Theaterakademie August Everding (s.d.). Letzte Aktualisierung: 20.09.2018

Münster

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Bischöfliche Kirchenmusikschule Münster

Rosenstr. 16, 48143 Münster
Tel.: (0251) 495-570
kirchenmusik@bistum-muenster.de
https://www.bistum-muenster.de
https://www.bistum-muenster.de/startseite_seelsorge_glaube/liturgie_und_kirchenmusik/kirchenmusik/bischoefliche_kirchenmusikschule
Kirchenmusikreferent: Ulrich Grimpe Tr: Bistum Münster. Hist: Seit 1973. Ausbildungsgänge: Kath. Kirchenmusik: C 4 Sem. Letzte Aktualisierung: 22.08.2018

1 - 50 of 80 data sets

» Page: [1] 2