Deutscher Musikrat

1 - 24 of 24 data sets

» Page: [1]

Shortview

Apolda

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

GlockenStadtMuseum Apolda

Glockenmuseum
Bahnhofstr. 41, 99510 Apolda
Tel.: (03644) 5152570 Fax: (03644) 5152575
glockenmuseum@apolda.de
http://www.glockenmuseum-apolda.de
L: Rena Erfurth Tr: Stadt Apolda. Hist: Gegr. 1952 auf der Basis v. Sammlungsstücken der ehemaligen Glockengießerei Schilling in Apolda. Aufg: Erforschung der Kulturgeschichte der Glocke v. den Anfängen bis zur Gegenwart (Formentwicklung, Dekor, Funktionen der Glocken, Gießerberuf). - Best: 40 Turmglocken v. 11. bis 20. Jh., darunter vorwiegend Kirchenglocken u. Tempelglocken; außerdem Uhrglocken, Schiffsglocken, Tier- u. Handglocken u.a. Öffentl. Zugang: Möglich. Publ: Heike Schlichting: Glockenmuseum Apolda. Eine kleine Kulturgeschichte der Glocke, 1994. Letzte Aktualisierung: 07.08.2018

Arnstadt

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Ausstellung "Bach in Arnstadt" im Schlossmuseum

Schlossmuseum Arnstadt
Schlossplatz 1, 99310 Arnstadt
Tel.: (03628) 602932 Fax: (03628) 48264
schlossmuseum@kulturbetrieb-arnstadt.de
http://www.arnstadt.de
L: Antje Vanhoefen Tr: Stadt Arnstadt. Hist: 1979 Gründung des Museums f. Stadtgeschichte. 1985 Eingliederung der seit 1935 bestehenden Bach-Gedenkstätte. 2003/04 Auflösung des Stadtgeschichtsmuseums u. Eröffnung der neuen Ausstellung "Bach in Arnstadt". Seit 2009 Unterbringung im Schlossmuseum, ehemals fürstliches "Neues Palais", mit fürstlichen Kunstsammlungen und barocker Puppenstadt "Mon plaisir". Aufg: Dokumentation des Wirkens der Bachfamilie, insbesondere in den Jahren 1703-1707 (Aufenthalt v. Johann Sebastian Bach in Arnstadt) sowie des historischen, künstlerischen u. wissenschaftlichen Umfelds. Öffentl. Zugang: Möglich. Letzte Aktualisierung: 27.03.2018

Bad Belzig

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Brandenburgisches Orgelmuseum

St. Marienkirche
Kirchplatz, 14806 Bad Belzig
Tel.: (033841) 31896
nazard@web.de
mail@brandenburgisches-orgelmuseum.de
http://www.brandenburgisches-orgelmuseum.de
L: Winfried Kuntz Tr: Musica Viva e.V. Hist: Gegr. 2012. Aufg: Sammlung u. Ausstellung v. Pfeifenorgeln, Orgelteilen u. Orgeldokumentationen; Vorstellung u. Bespielen v. Instrumenten im Rahmen v. Führungen. - Best: 7 Pfeifenorgeln aus dem 18.-21. Jh., 2 Harmonien, Fragmente u. Demonstrationsobjekte, Orgelbibliothek. Öffentl. Zugang: Möglich. Letzte Aktualisierung: 11.05.2018

Bad Windsheim

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Museum Kirche in Franken

im Fränkischen Freilandmuseum des Bezirks Mittelfranken
Eisweiherweg 1, 91438 Bad Windsheim
Tel.: (09841) 79334 Fax: (09841) 6680-99
info@freilandmuseum.de
http://www.freilandmuseum.de
Besuchsadresse: Spitalkirche, Rothenburger Str. 16, 91438 Bad Windsheim L: Dr. Andrea K. Thurnwald Tr: Bezirk Mittelfranken, Betriebsträgerschaft: Ev.-Lutherische Kirche in Bayern, Landkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim, Stadt Bad Windsheim, Verein Fränkisches Freilandmuseum e.V., Förderverein Spitalkirche e.V. Hist: Seit 2006 in der Spitalkirche Bad Windsheim. Bestandteil der seit 1997 bestehenden Baugruppe "Stadt" des 1982 eröffneten Fränkischen Freilandmuseums. Aufg: Dokumentation v. Geschichte, Traditionen u. Formen des fränkischen Protestantismus. Überblicksartige Darstellung der Geschichte der ev. Kirchenmusik in Franken mit Instrumenten (u.a. spielbare Steinmeyer-Orgel v. 1888) u. Klangbeispielen. Besondere Berücksichtigung der Themen Orgelbau, kirchenmusikal. Instrumente, Gottesdienst u. Gesangbuch sowie Chorgesang. Öffentl. Zugang: Möglich. Publ: Schriften des Museums Kirche in Franken, in: Schriften u. Kataloge des Fränkischen Freilandmuseums, hrsg. v. Konrad Bedal. - Franken unter einem Dach. Zeitschrift f. die fränkischen Freilandmuseen. Letzte Aktualisierung: 19.03.2018

Borgentreich

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Orgelmuseum Borgentreich

Marktstr. 6, 34434 Borgentreich
Tel.: (05643) 1212 od. 8090 Fax: (05643) 637
info@barockorgel-borgentreich.de
info@borgentreich.de
http://www.orgelmuseum-borgentreich.de
http://www.orgelmuseum.eu
L: Jörg Kraemer Tr: Stadt Borgentreich. Hist: Gegr. 1980. Aufg: Vermittlung v. Grundlagen der handwerklichen Entstehung, des Klangaufbaus sowie der Funktionsweise u. Geschichte der Orgel. Veranschaulichung durch Einbeziehung v. Pfeifen, Werkzeugen u. Modellen, die v. den Besuchern benutzt werden können. Öffentl. Zugang: Möglich. Letzte Aktualisierung: 20.03.2018

Eisenach

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Bachhaus Eisenach

Museum und Musikinstrumentensammlung
Frauenplan 21, 99817 Eisenach
Tel.: (03691) 7934-0 Fax: (03691) 7934-24
info@bachhaus.de
http://www.bachhaus.de
Dir: Dr. Jörg Hansen Rf: gGmbH. Tr: Neue Bachges. e.V. Hist: Eröffnet 1907. Aufg: Ständige Ausstellung zu Leben u. Werk Johann Sebastian Bachs. Musikinstrumentenslg. mit 400 Exponaten, vorrangig aus dem 17. u. 18. Jh. Bibliothek, Archiv, Konzerte, Sonderausstellungen, Vorträge u. Schülerprogramme. Öffentl. Zugang: Möglich. Publ: Tonträger der Bachhaus-Edition, 1990ff. - Das Bachhaus Eisenach. Museumsführer (dt./engl./franz./jap.), Regensburg 2007. - "Ich habe fleißig seyn müssen..." - Johann Sebastian Bach u. seine Kindheit in Eisenach, hrsg. v. Franziska Nentwig, Eisenach 2004. - Johann Sebastian Bach. Ansichtssache, hrsg. v. Franziska Nentwig, Eisenach 2005. - Jörg Hansen: Bach im Spiegel der Medizin, Eisenach 2008. - Jörg Hansen, Gerald Vogt: "Blut und Geist". Bach, Mendelssohn und ihre Musik im Dritten Reich, Eisenach 2009. - Jörg Hansen: Bach & Friends, Eisenach 2013. - Jörg Hansen: Luther, Bach - und die Juden, Eisenach 2016. Letzte Aktualisierung: 12.03.2018

Frauenstein

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Gottfried-Silbermann-Museum

Am Schloss 3, 09623 Frauenstein
Tel.: (037326) 1224 Fax: (037326) 85886
silbermann.museum@frauenstein.com
http://www.silbermann-museum.de
L: Juliane Herber Tr: Stadt Frauenstein. Hist: Gegr. 1983 anlässlich des 300. Geburtstags v. Gottfried Silbermann. Best: Ausstellung über Leben u. Werk des Orgelbauers Gottfried Silbermann u. seines Bruders Andreas sowie über die Geschichte der Stadt Frauenstein. Funktionsmodell einer mechanischen Schleifladenorgel; Kopie einer Gottfried-Silbermann-Orgel. Publ: Werner Müller: Auf den Spuren Gottfried Silbermanns, Berlin (8. Aufl.) 1993. - Ders: Gottfried Silbermann 1683-1753. Beiträge zum Leben u. Wirken des sächsischen Orgelbauers, Scheibenberg 1999. Letzte Aktualisierung: 13.03.2018

Gescher

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Westfälisches Glockenmuseum

Lindenstr. 2, 48712 Gescher
Tel.: (02542) 7144 Fax: (02542) 9299163
froning@gescher.de
http://www.glockenmuseum-gescher.de
L: Andreas Froning Tr: Stadt Gescher. Hist: Eröffnung 1980; Neueröffnung mit vergrößerter Ausstellungsfläche, überarbeiteter Schauslg. u. neuen museumspädagogischen Angeboten 2010. Aufg: Bewahrung v. Zeugnissen zur Glockengeschichte (Glocken, Glockenarmaturen, Joche, Klöppel, Gussproben sowie Nachlässe v. Glockengießern, Archivalien, Gießbücher, Fotos etc.). Themenbezogener Ausbau der Slg. durch Ankäufe, Schenkungen u./od. zur Verfügungstellung v. Leihgaben westfälischer sowie norddeutscher Kirchen- u. Kapellenglocken. Erforschen u. Dokumentieren der Exponate; Präsentation in der Schausammlung unter Berücksichtigung museumspädagogischer u. -didaktischer Aspekte. - Sammlungsschwerpunkte: Glocken aus Bronze, Briloner Sonderbronze, Gussstahl, Stahlguss, Grauguss, Messing u. Eisenlegierungen; weitere Erzeugnisse westfälischer u. norddeutscher Glockengießer (Tisch- u. Ladenglöckchen, Mörser, Grapen, Stößel etc.); Tonträger u. Tondokumente norddeutscher Kirchen- u. Kapellenglocken. Öffentl. Zugang: Möglich. Publ. (Auswahl): Johs-Hendrik Sonntag: Das Westfälische Glockenmuseum Gescher. In: Westmünsterland. Jahrbuch für den Kreis Borken, Borken 1990, S. 84-88. - Johs-Hendrik Sonntag: Erweiterung und Neukonzeption des Westfälischen Glockenmuseums. In: Westmünsterland/Jahrbuch für den Kreis Borken, Borken 2011, S. 187-193 – Johs-Hendrik Sonntag: Museumspädagogik im Westfälischen Glockenmuseum Gescher. In: Jahrbuch für Glockenkunde 23/24 (2011/212), S. 628-631. - Johs-Hendrik Sonntag: Glocken einmal anders – Museumspädagogik im Westfälischen Glockenmuseum Gescher. In: Mensio – Descriptio – Structurarum analysis – Interpretatio. Fs. f. Konrad Bund zum 70. Lebensjahr, hrsg. von Rüdiger Pfeiffer-Rupp, Jan Hendrik Stens u. Jörg Poettgen, Gescher 2015, S. 273-282. Letzte Aktualisierung: 12.12.2018

Greifenstein

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Glockenwelt Burg Greifenstein

Talstr. 19, 35753 Greifenstein
Tel.: (06449) 6460 Fax: (06449) 6073
verein@burg-greifenstein.net
http://www.burg-greifenstein.net
Wiss. L: Sybille Burggraf Tr: Greifenstein-Verein e.V. Hist: Gegr. 1969. 2012 umfassende Renovierung. Aufg: Darstellung der deutschen Glockengeschichte anhand v. rd. 100 in Form, Stil u. Klang unterschiedlichen historischen Glocken aus 10 Jh. Multimediale u. interaktive Präsentation des Sammlungsbestands. Archiv mit Nachlässen, Manuskripten, Dokumenten u. Grafikslg. sowie Bronzegüssen u. Gipsen v. Glockenzier. Tonträgerslg. mit Geläuteaufnahmen, Glockenmusik u. Glockenspielen; Noten f. Glockenspiele. Dokumente u. Literatur zu Läutebräuchen u. Läuteordnungen. Öffentl. Zugang: Museum möglich; Archiv aufgrund Umbaus zzt. nicht möglich. Letzte Aktualisierung: 12.03.2018

Großrückerswalde

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Mauersberger-Museum

Hauptstr. 22, 09518 Großrückerswalde-Mauersberg
Tel.: (03735) 90888 Fax: (03735) 61014
mauersberger-museum@web.de
http://www.grossrueckerswalde.de
Ltg: Gerlinde Siegel Tr: Gemeindeverwaltung Großrückerswalde. Hist: Gegr. 1973. Aufg: Dauerausstellung über Leben u. Werk der Brüder Rudolf u. Erhard Mauersberg, die als Kantoren an der Dresdner Kreuzkirche bzw. an der Leipziger Thomaskirche tätig waren. Sonderausstellungen u. Konzerte. - Best: Teilnachlässe der Brüder Mauersberger, Fotos, Urkunden, Konzertprogramme. Publ: Matthias Herrmann: Rudolf-Mauersberger - Kreuzkantor zu Dresden (= Schriftenreihe des Mauersberger-Museums, Bd. 1), Großrückerswalde 2004. - Dresdner Kreuzchor und Thomanerchor Leipzig, hrsg. v. Helga Mauersberger (= Schriftenreihe des Mauersberger-Museums, Bd. 2), Großrückerswalde 2007. Letzte Aktualisierung: 24.04.2018

Günthersleben-Wechmar

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Bach-Stammhaus Wechmar

Förderverein Bach-Stammhaus Wechmar e.V.
Bachstr. 4, 99869 Günthersleben-Wechmar
Tel.: (036256) 22680 Fax: (036256) 22680
info@bach-stammhaus-wechmar.de
http://www.bach-stammhaus-wechmar.de
Vors: Dr. Hans Hochberg Tr: Förderverein Bach-Stammhaus Wechmar e.V. Hist: Ab den 1590er Jahren Wohnort v. Veit Bach, seinem Sohn Johannes (Hans der Spielmann) u. dessen Familie. Seit 1994 Gedenkstätte. Aufg: Erinnerungsstätte an die Ahnen Johann Sebastian Bachs. Slg. zur Geschichte der Musikerfamilie; Präsentation eines Stammbaums mit über 1.500 Familienmitgl. Museum der Thüringer Spielleute mit Originalinstrumenten aus dem 17. u. 18. Jh. Öffentl. Zugang: Möglich. Letzte Aktualisierung: 07.03.2018

Herrenberg

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Glockenmuseum Stiftskirche Herrenberg

Verein zur Erhaltung der Stiftskirche Herrenberg e. V.
Am Joachimsberg 17, 71083 Herrenberg
Tel.: (07032) 9569623
burkhard.hoffmann@rh-medien.net
http://www.glockenmuseum-stiftskirche-herrenberg.de
L: Burkhard Hoffmann, Dr. Klaus Hammer (Glockensachverständiger) Rf: e.V. Hist: Eröffnung 1990 in den Glockenstuben der Stiftskirche Herrenberg; 1992 Gründung der Herrenberger Bauhütte zum Auf- u. Ausbau des Museums; seit 1994 in Trägerschaft des Vereins zur Erhaltung der Stiftskirche Herrenberg. Aufg: Sammlung v. Glocken aus dem gesamten deutschsprachigen Raum; Vermittlung des Klangs v. Glocken u. deren Wirkung. Monatl. Glockenkonzerte, liturgische Nutzung v. Glocken u. Carillon. - Best: mehr als 30 läutbare Bronzeglocken im Gesamtunfang v. fast drei Oktaven, ein 50-stimmiges Carillon, weitere Glocken aus Ersatzmetallen. Öffentl. Zugang: Möglich. Letzte Aktualisierung: 13.03.2018

Kelheim

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Orgelmuseum Kelheim

Am Kirchensteig 4, 93309 Kelheim
Tel.: (09441) 5508 Fax: (09441) 176490
info@orgelmuseum-kelheim.de
http://www.orgelmuseum-kelheim.de
L: Willibald Kerschensteiner Tr: Förderverein Orgelmuseum Kelheim e.V. Hist: Gegr. 2006. Aufg: Vermittlung technischer u. kulturgeschichtlicher Aspekte des Orgelbaus. Präsentation v. vier historischen Orgeln des 19. u. beginnenden 20. Jh. aus dem niederbayrisch-oberpfälzischen Raum. Konzerte u. Vorträge. Öffentl. Zugang: Möglich. Publ: Orgelmuseum Franziskanerkirche Kelheim (CD), Kelheim 2004. Letzte Aktualisierung: 30.04.2018

Köthen

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Bach-Gedenkstätte im Schloss Köthen

Köthen Kultur u. Marketing GmbH
Schlossplatz 5, 06366 Köthen
Tel.: (03496) 700990 Fax: (03496) 7009929
info@bachstadt-koethen.de
http://www.bachstadt-koethen.de
Besuchsadresse: Schlossplatz 4, 06366 Köthen, Tel: (03496) 70099260 Best: Ausstellung, Bücher- u. Tonträgerslg. zu Leben u. Schaffen Johann Sebastian Bachs in Köthen. Letzte Aktualisierung: 18.07.2016

Laucha an der Unstrut

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Glockenmuseum

Glockenmuseumstraße 1, 06636 Laucha an der Unstrut
Tel.: (034462) 70022 Fax: (034462) 20202
stadtinfo@stadt-laucha.de
stadt-laucha@gmx.de
http://www.stadt-laucha.de
Hist: Gegr. 1932 in der ehem. Glockengießerei des Glockengießermeisters Ulrich (in Betrieb 1790-1911). Aufg: Vermittlung des Glockengießer-Handwerks in der original erhaltenen Werkstatt; Darstellung der Herstellung v. Glocken, ausgehend v. Profil über die Entstehung der Glocken-und Kronenform bis hin zum Gießprozess. Öffentl. Zugang: Möglich (Anfragen über die Stadt Laucha). Letzte Aktualisierung: 07.08.2018

Leipzig

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Bach-Museum Leipzig

Thomaskirchhof 15/16, 04109 Leipzig
Tel.: (0341) 9137-202 Fax: (0341) 9137-205
museum@bach-leipzig.de
http://www.bachmuseumleipzig.de
L: Kerstin Wiese Tr: Stiftung Bach-Archiv Leipzig. Hist: Gegr. 1985. 2008-2010 Restaurierung des historischen Gebäudes, Errichtung eines Erweiterungsbaus u. Neugestaltung der Ausstellung. Aufg: Interaktive u. klingende Ausstellung über J.S. Bach, sein Leben u. Wirken mit Schwerpunkt Leipzig sowie seine Familie. Sonderausstellungen, museumspädagogische Angebote, Konzerte. - Best: Autographen v. J.S. Bach sowie andere Originalhss., Drucke, Dokumente, Bücher, Musikinstrumente (darunter der damalige Spieltisch der Leipziger Johannisorgel), Möbel u.a. Gegenstände aus dem Besitz der Bach-Familie. Öffentl. Zugang: Möglich. Publ: Ausstellungskataloge, Museumsführer. Letzte Aktualisierung: 24.04.2018

Malchow

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Mecklenburgisches Orgelmuseum

Kloster 26, 17213 Malchow
Tel.: (039932) 12537
orgelmuseum@freenet.de
http://www.orgelmuseum-malchow.de
L: Friedrich Drese Tr: Kultur- u. Sportring "Regenbogen" e.V. Hist: Gegr. 1997. Aufg: Slg. v. Orgelteilen aller Art aus dem mecklenburgischen Raum sowie Erforschung der regionalen Orgelbaugeschichte u. der Baugeschichte einzelner Orgeln. Vermittlung v. Funktionsweisen u. Geschichte der Orgel anhand ausgewählter Exponate. Ständige Bearbeitung des "Mecklenburgischen Orgelinventars". Bibliothek mit orgelwiss. Literatur, Schallplatten- u. Gesangbuchslg. Nachlass Walter Haacke. Öffentl. Zugang: Möglich. Publ: Friedrich Drese: Museumsblätter, Malchow 2003 ff. (Schriftenreihe). - Friedrich Drese: Die Entwicklung der Orgel. Der mecklenburgische Orgelbau, Malchow 2007. - Arp Schnitger und seine Schüler in Mecklenburg, hrsg. v. Friedrich Drese, Begleitheft zur Sonderausstellung, Malchow 2009. - Friedrich Drese: Der Orgelbauer Friedrich Hermann Lüthemüller u. sein Schaffen in Mecklenburg, Malchow 2010.- Friedrich Drese: Mecklenburger Orgelbau Plau. Wolfgang Nußbücker - Andreas Arnold 1966-2016, Malchow 2016. Letzte Aktualisierung: 13.03.2018

Ostheim

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Orgelbaumuseum Schloss Hanstein Ostheim/Rhön

Paulinenstr. 20, 97645 Ostheim
Tel.: (09777) 1743 Fax: (09777) 1743
orgelbaumuseum@ostheim.de
http://www.orgelbaumuseum.de
L: Jörg Schindler-Schwabedissen Tr: Orgelbaumuseum Schloss Hanstein Ostheim/Rhön e.V. Hist: Gegr. 1993. Aufg: Darstellung der Geschichte der Orgel v. ihren Anfängen bis zur Gegenwart anhand spielbarer Orgelwerke. Slg. historischer u. rekonstruierter Orgeln des 12. bis 20. Jh. sowie v. Exponaten aus dem Bereich Orgelbau. Einführung in die Funktionen u. Techniken der Instrumente; Präsentation zweier Orgelmacherwerkstätten aus der Zeit um 1850. Dokumentation der Orgelbauertradition vor Ort. Fachbibliothek u. Phonothek. Veranstaltung v. Konzerten. Öffentl. Zugang: Möglich. Letzte Aktualisierung: 07.03.2018

Saarburg

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Museum Glockengießerei Mabilon

Staden 130, 54439 Saarburg
Tel.: (06581) 2336 Fax: (06581) 7223
museum@kulturgiesserei-saarburg.de
kontakt@museum-glockengiesserei-mabilon.de
http://www.kulturgiesserei-saarburg.de
Gf. KulturGießerei – Soziokulturelles Zentrum: Dr. Anette Barth Hist: 1770 Gründung der Glockengießerei Mabilon, 2002 Aufgabe der Produktion, 2003 Einrichtung eines Museums; seit 2008 in Eigentümerschaft der Stadt Saarburg, Einbindung des Museums in ein sozio-kulturelles Zentrum u.a. mit Veranstaltungsprogramm u. Kinder- u. Jugendkunstschule. Tr: Lokales Bündnis für Familie e.V. Aufg: Bewahrung der Glockengießerei als kulturhistorisches Zeugnis, Vermittlung der Geschichte des Handwerks u. der Produktionsphasen der Glockengießerei. Letzte Aktualisierung: 06.03.2018

Valley

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Kultur- und Orgelzentrum

Altes Schloß
Graf-Arco-Str. 30, 83626 Valley
Tel.: (08024) 4144 Fax: (08024) 48135
info@lampl-orgelzentrum.com
http://www.lampl-orgelzentrum.com
L: Dr. Sixtus Lampl Tr: Privat. Hist: Gegr. 1987. Aufg: Erhaltung u. Instandsetzung historischer Orgeln u. Orgelteile (ca. 60 komplette Pfeifenorgeln mit über 600 Registern, davon 16 ausgestellt). Veranstaltung v. Konzerten mit restaurierten Orgeln; Sonderausstellungen, Vorträge, Seminare, Kultur- u. Orgelfahrten. Öffentl. Zugang: Möglich nach Voranmeldung. Publ: Sixtus Lampl: Altes Schloß Valley - Orgelmuseum - Kleiner Führer, Valley 1994. - Ders: Die Zollingerhalle beim Alten Schloss Valley, ihre Konstruktion und ihre Orgeln. CD-Einspielungen: Hedwig Bilgram, Valley 2007. Letzte Aktualisierung: 26.04.2018

Waldkirch

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Elztalmuseum

Regionalgeschichte und Orgelbau
Kirchplatz 14, 79183 Waldkirch
Tel.: (07681) 478530 Fax: (07681) 25562
info@elztalmuseum.de
http://www.elztalmuseum.de
L: Gregor Swierczyna, Kuratorin: Dr. Evelyn Flögel Tr: Stadt Waldkirch. Hist: Gegr. 1931. Seit 1990 unter der heutigen Bezeichnung. Aufg: Dokumentation des Waldkircher Musikwerkbaus sowie der Stadt- u. Regionalgeschichte. Ausstellung v. ca. 160 mechanischen Musikinstrumenten (insbesondere Orgeln u. Orchestrien); musikpädagogische Angebote u. Konzerte. Öffentl. Zugang: Möglich. Letzte Aktualisierung: 26.09.2018

Weener

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Organeum

Orgelakademie Ostfriesland
Norderstr. 18, 26826 Weener
Tel.: (04951) 912203 Fax: (04951) 912205
info@organeum-orgelakademie.de
http://www.organeum-orgelakademie.de
Direktor: Winfried Dahlke Tr: Ostfriesische Landschaft, Ev.-reformierte Kirche, Stadt Weener. Hist: Gegr. 1996. Aufg: Sammlung historischer Tasteninstrumente des 18. u. 19. Jh., darunter Orgeln, Cembali, Clavichorde, Tafelklaviere u. Druckwindharmonien; insges. ca. 40 Exponate. Allgemeine Bildungsstätte f. Orgelkultur; Organisation v. internat. Seminaren u. Konzerten. Fachbibliothek. Öffentl. Zugang: Möglich. Letzte Aktualisierung: 07.08.2018

Weissenfels

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Heinrich-Schütz-Haus Weißenfels

Nikolaistr. 13, 06667 Weißenfels
Tel.: (03443) 302835 Fax: (03443) 337063
info@schuetzhaus-weissenfels.de
http://www.schuetzhaus-weissenfels.de
Dir: Dr. Maik Richter Tr: Stadt Weißenfels. Hist: Ehemaliger Alterssitz v. Heinrich Schütz in den Jahren 1651-1672. Eröffnung des Museums 1985. Aufg: Ständige Ausstellung zu Leben u. Werk v. Heinrich Schütz am authentischen Ort seines Schaffens. Musikwerkstatt mit musikpädagogischen Programmen. Archiv zur Weißenfelser Musikgeschichte (Musikalienslg. der ehemaligen Ephoralbibl. Weißenfels mit Hss. des 18./19. Jh.) u. Forschungsarbeit zur regionalen Musikgeschichte. Veranstaltung v. Konzerten, Vorträgen u. wiss. Symposien, darunter das Heinrich Schütz Musikfest (Mitveranstalter). Öffentl. Zugang: Möglich. Publ: Henrike Rucker: Museum Weißenfels. Sagittariana. Originale Drucke und Handschriften zu Leben und Werk von Heinrich Schütz (1585-1672). Katalog zur gleichnamigen Ausstellung des Heinrich-Schütz-Hauses, Weißenfels 2001. - Henrike Rucker (Hrsg.): Mein Lied in meinem Hause. Katalog zur Ständigen Ausstellung des Heinrich-Schütz-Hauses Weißenfels, Leipzig 2014. Letzte Aktualisierung: 09.04.2018

Windesheim

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

orgel ART museum rhein-nahe

Hauptst. 52, 55452 Windesheim
Tel.: (06707) 2429700 Fax: (06707) 914946
info@orgelartmuseum.org
http://www.orgelartmuseum.org
L: Wolfgang Oberlinger Tr: Fondation orgel ART museum Oberlinger e.V. (Stiftung); orgel ART museum rhein-nahe e.V. (Förderverein) Hist: Gegr. 2001. Aufg: Präsentation historischer u. rekonstruierter Orgeln u. Klaviere, insbesondere des 18. bis 20. Jh. Durchführung v. Konzerten u. Kunstausstellungen. Öffentl. Zugang: Möglich. Letzte Aktualisierung: 19.11.2018

1 - 24 of 24 data sets

» Page: [1]