Musikpreise, Stipendien, Auszeichnungen

Diese Rubrik verzeichnet Musikpreise, Stipendien und Auszeichnungen, für die eine Eigenbewerbung i. d. R. nicht möglich ist. Vergeben von staatlichen Stellen, Stiftungen, gemeinnützigen Organisationen und privaten Trägern, häufig auch im Zusammenwirken von öffentlichem und privatem Engagement, dienen sie der Ehrung von Künstlerpersönlichkeiten und der Auszeichnung herausragender Leistungen ebenso wie der Förderung des Nachwuchses und der Anerkennung der künstlerischen Arbeit von Amateurorchestern, Chören und Gruppen. Über die aufgeführten Förderungsmaßnahmen hinaus gibt es zahlreiche allgemeine Kunst- und Kulturpreise, insbesondere von Städten, Gemeinden und Kulturorganisationen, die entweder von Fall zu Fall oder regelmäßig auch in der Sparte Musik vergeben werden; ausführliche Angaben hierzu enthält die Online-Ausgabe des Handbuchs der Kulturpreise. Auch Preise und Auszeichnungen, deren Vergabe an die Zugehörigkeit zu einer bestimmten Organisation gebunden ist, können an dieser Stelle nicht genannt werden. Die betreffenden Maßnahmen werden jedoch – sofern Informationen vorlagen – unter den einzelnen Organisationen unter Organisationen des Musiklebens verzeichnet. Akademien der Künste und Akademien der Wissenschaften, die ihre Mitglieder berufen und damit eine besondere Auszeichnung aussprechen, sind unter Organisationen des Musiklebens bzw. im Kapitel Forschung & Dokumentation in der Rubrik Wissenschaftliche Bibliotheken, Archive und Forschungsinstitute aufgeführt.

Stipendien und Künstleraufenthalte werden aufgeführt, sofern sie explizit in der Sparte Musik vergeben werden. Umfassende Datenbanken zu breiter angelegten Fördermöglichkeiten für Studierende bieten das Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie im Bereich der Auslandsförderung der Deutsche Akademische Austauschdienst. Einen Überblick über weitere Fördermöglichkeiten gibt das Themenportal "Musikförderung" des MIZ in den Rubriken Links und Literatur.

Eine chronologische Übersicht von Musikwettbewerben, Musikpreisen und Stipendien mit Suchmöglichkeiten nach Durchführungszeiträumen und Bewerbungsschlüssen sowie thematischen Eingrenzungskriterien finden Sie im Ausschreibungskalender des MIZ. Eine vertiefende Darstellung des Themas "Musikwettbewerbe, Preise und Stipendien" bietet der Fachbeitrag von Arnold Jacobshagen.

101 bis 150 von 277 Datensätzen

» Seite: 1 2 [3] 4 5 6

ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

 Kurzansicht
 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Götz-Friedrich-Preis für Opernregie
Götz-Friedrich-Stiftung, c/o Operngala

Olivaer Platz 16, 10707 Berlin
Tel.: ‭(030) 21918927 Fax: ‭(030) 21918938

Gf: Dr. Bernd Feuchtner
Tr: Deutschsprachige Opernkonferenz.
Hist: Regie-Preis seit 1997, seit 2010 zusätzlich Studio-Preis f. die beste Regie im Bereich Kindermusiktheater, experimentelles Musiktheater od. Kammeroper.
Aufg: Würdigung u. Förderung herausragender Leistungen im Bereich der Musiktheaterregie. Alle 2 Jahre Vergabe v. 2 Geldpreisen f. die jeweils beste Inszenierungsarbeit in der vorangegangenen Spielzeit: 7.500,- (Regie-Preis), 2.500,- € (Studio-Preis).
Bed: Für Opernregisseur*innen an deutschsprachigen öffentl. u. privaten Theatern. Höchstalter 35 Jahre.
Eigenbewerbg: Möglich.

Letzte Aktualisierung: 21.11.2019

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

GVL Zuwendungen
Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten (GVL)

Podbielskiallee 64, 14195 Berlin
Tel.: (030) 48483600 Fax: (030) 48483700

Gf: Dr. Tilo Gerlach, Guido Evers
Tr: GVL.
Aufg: Vergabe v. Beihilfen f. die künstler. Fortbildung od. die Teilnahme an künstler. Wettbewerben nach den v. der GVL-Gesellschafter- u. Delegiertenversammlung beschlossenen Richtlinien.
Bed: Nur f. Wahrnehmungsberechtigte der GVL.
Eigenbewerbg: Erforderlich.

Letzte Aktualisierung: 27.01.2020

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

GWK-Förderpreise Musik
Gesellschaft zur Förderung der Westfälischen Kulturarbeit e.V.

Fürstenbergstr. 14, 48147 Münster
Tel.: (0251) 5913041 Fax: (0251) 5916540

Gf: Dr. Susanne Schulte
Hist: Erstmalige Vergabe 1992.
Tr: GWK - Ges. zur Förderung der Westfälischen Kulturarbeit e.V.
Aufg: Förderung v. Nachwuchsmusiker*innen aus Westfalen-Lippe mit Schwerpunkt auf den Bereichen klassische u. Neue Musik. Jl. Vergabe v. 2 Stipendien in Höhe v. 5.000,- € sowie Vermittlung v. Auftrittsmöglichkeiten.
Bed: Für Interpret*innen u. Sänger*innen, die in Westfalen-Lippe geboren sind, dort seit mindestens 2 Jahren leben od. ihren Hochschulabschluss in der Region erworben haben. Höchstalter 27 Jahre.
Eigenbewerbg: Erforderlich.

Letzte Aktualisierung: 18.01.2021

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Hamburger Club Award
Clubkombinat Hamburg e.V.

Kastanienallee 9, 20359 Hamburg
Tel.: (040) 23518357 Fax: (040) 23518885

Tr: Clubkombinat Hamburg e.V.
Hist: Seit 2011.
Aufg: Auszeichnung v. Hamburger Musikclubs u. Musikveranstaltern sowie Präsentation der Hamburger Clubkultur. Jl. Vergabe v. Sach- u. Geldpreisen in Höhe v. jeweils maximal 2.000,- € in 8 Kategorien.
Bed: Offen f. Hamburger Musikclubs u. Musikveranstalter, die seit mindestens einem Jahr ordnungsgemäß geführt werden.
Eigenbewerbg: Erforderlich.

Letzte Aktualisierung: 05.11.2020

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Händel-Preis der Stadt Halle
Stiftung Händel-Haus

Große Nikolaistr. 5, 06108 Halle/Saale
Tel.: (0345) 50090221 Fax: (0345) 50090416

Tr: Stiftung Händel-Haus.
Hist: Seit 1956. Neuausrichtung im Jahr 1993. Vergabe im Rahmen der Händel-Festspiele.
Aufg: Pflege des Werks u. des Andenkens an Georg Friedrich Händel. Jl. Verleihung eines Ehrenpreises an Einzelpersönlichkeiten od. Gruppen (Ensembles) f. besondere künstler., wiss. od. kulturpolitische Leistungen, die in Zusammenhang mit der Händel-Pflege in Halle stehen.
Eigenbewerbg: Nicht möglich.

Letzte Aktualisierung: 15.10.2019

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Hans Gál-Preis
Akademie der Wissenschaften und der Literatur

Geschwister-Scholl-Str. 2, 55131 Mainz
Tel.: (06131) 577-0 Fax: (06131) 577-111

Tr: Akademie der Wissenschaften u. der Literatur Mainz in Kooperation mit der Villa Musica Rheinland-Pfalz.
Hist: Seit 2020.
Aufg: Förderung eines internat. Nachwuchsensembles. Jl. Vergabe eines Geldpreises in Höhe v. 10.000,- € im Andenken an den jüdischen Komponisten Hans Gál.
Eigenbewerbg: Nicht möglich.

Letzte Aktualisierung: 07.10.2020

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Hans-Lenz-Medaille
Bundesmusikverband Chor & Orchester e.V.

Cluser Str. 5, 78647 Trossingen
Tel.: (07425) 32880640 Fax: (07425) 32880649

Geschäftsstelle Berlin: Ortrudstr. 7, 12159 Berlin, Tel. (030) 609807810
Präs: Benjamin Strasser; Gf: Niklas Dörr, Lorenz Overbeck
Tr: Bundesmusikverband Chor & Orchester e.V.
Hist: Erstmalige Vergabe 2006 im Gedenken an den Politiker Hans Lenz, der v. 1961-1968 Präsident der Bundesvereinigung Deutscher Orchesterverbände e.V. (BDO) war.
Aufg: Auszeichnung v. Persönlichkeiten, die sich in besonderer Weise um die breite Verankerung der Musik in der Gesellschaft u. um die Anerkennung der Bedeutung des Amateurmusizerens, insbesondere f. die kulturelle Jugendbildung, verdient gemacht haben. Verleihung der Medaille u. einer Urkunde im jl. Turnus.
Eigenbewerbg: Nicht möglich.

Letzte Aktualisierung: 13.08.2019

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Hans-Werner-Henze-Preis
Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL)

Freiherr-vom-Stein-Platz 1, 48133 Münster
Tel.: (0251) 591-3856 Fax: (0251) 591-268

Tr: Landschaftsverband Westfalen-Lippe.
Hist: Gegr. 1959 als Westfälischer Musikpreis. Seit 2001 unter der aktuellen Bezeichnung.
Turnus: Alle 6 Jahre.
Aufg: Würdigung der Leistungen v. zeitgenöss. Komponist*innen durch Vergabe eines Preisgelds in Höhe v. 12.800,- €.
Bed: Für Komponist*innen, die aus Westfalen stammen od. in der Region wirken.
Eigenbewerbg: Nicht möglich.

Letzte Aktualisierung: 05.12.2019

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Happy New Ears Preise der Hans und Gertrud Zender-Stiftung
Bayerische Akademie der Schönen Künste

Max-Joseph-Platz 3, 80539 München
Postfach 100141, 80075 München
Tel.: (089) 290077-0 Fax: (089) 290077-23

Tr: Hans und Gertrud Zender-Stiftung.
Hist: Erstmalige Vergabe 2011.
Aufg: Auszeichnung v. Persönlichkeiten aus den Bereichen Komposition u. Publizistik zur Neuen Musik, die sich um die Unterstützung u. die Weiterentwicklung der Neuen Musik verdient gemacht haben. Alle 2 Jahre Vergabe v. 2 Geldpreisen in Höhe v. je 10.000,- € (Kompositionspreis u. Preis f. Publizistik zur Neuen Musik) u. ggf. eines Förderpreises. Der Komponsitionspreis ist verbunden mit einem Kompositionsauftrag f. die Konzertreihe "musica viva" des Bayerischen Rundfunks.
Eigenbewerbg: Nicht möglich.

Letzte Aktualisierung: 24.04.2020

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Hauptstadtkulturfonds
Senatsverwaltung f. Kultur u. Europa

Brunnenstr. 188-190, 10119 Berlin
Tel.: (030) 90228-396 Fax: (030) 90228-457

Vors: Dr. Klaus Lederer; stv. Vors: Staatsministerin Prof. Dr. Monika Grütters; L. der Geschäftsstelle: Júlia Gutiérrez-Peris; Kurator: Prof. Gereon Sievernich
Hist: Eingerichtet 1999 im Rahmen des Hauptstadtkulturvertrags.
Aufg: Förderung v. Einzelprojekten u. Veranstaltungen aller künstler. Sparten sowie spartenübergreifender, interdisziplinärer u. themenorientierter Vorhaben, die internat. Ausstrahlung haben bzw. sich durch besondere Innovationen auszeichnen u. f. die kulturelle Entwicklung der Bundeshauptstadt Berlin v. Bedeutung sind. Förderung des internat. kulturellen Dialogs. Finanzielles Gesamtvolumen: jl. 15 Mio. €.
Bed: Für Projekte, die sich im Rahmen der normalen Arbeit der kulturellen Institutionen Berlins mit deren Mitteln nicht realisieren lassen.
Eigenbewerb: Möglich.

Letzte Aktualisierung: 02.10.2020

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Heidelberger Künstlerinnenpreis
Theater und Orchester Heidelberg

Theaterstr. 10, 69117 Heidelberg
Tel.: (06221) 5835890 Fax: (06221) 5848442

Tr: Stadt Heidelberg.
Hist: Erstmalige Vergabe 1987.
Aufg: Auszeichnung v. Komponistinnen, die aufgrund ihrer Arbeiten eine herausragende Position in der zeitgenöss. Musik einnehmen od. einzunehmen versprechen. Jl. Vergabe eines Geldpreises in Höhe v. 5.000,- € sowie Aufführung eines Werks der ausgezeichneten Komponistin u. Mitschnitt des Konzerts durch den Deutschlandfunk.
Eigenbewerbg: Nicht möglich.

Letzte Aktualisierung: 21.09.2020

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Hermann Abert-Gedächtnispreis
Gesellschaft für Musikforschung

Heinrich-Schütz-Allee 35, 34131 Kassel
Tel.: (0561) 3105-255 Fax: (0561) 3105-254

Tr: Ges. f. Musikforschung.
Hist: Erstmalige Vergabe 1993.
Aufg: Anerkennung hervorragender Leistungen auf dem Gebiet der Musikwissenschaft; Förderung des wiss. Nachwuchses. Vergabe eines Geldpreises in Anerkennung herausragender Einzelarbeiten in deutscher Sprache (Dissertation, Habilitation) u. als Würdigung der insgesamt erbrachten wiss. Leistung einer Wissenschaftlerin od. eines Wissenschaftlers. Unregelmäßiger Turnus.
Bed: Altersbegrenzung 40 Jahre.
Eigenbewerbg: Nicht möglich.

Letzte Aktualisierung: 16.10.2019

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Hermann-Voss-Kulturpreis der deutschen Orchester
Deutsche Orchestervereinigung e.V.

Littenstr. 10, 10179 Berlin
Postfach 021275, 10124 Berlin

Gf: Gerald Mertens
Tr: DOV.
Hist: Eingerichtet 1979.
Aufg: Auszeichnung f. besondere Verdienste um die Förderung u. Entwicklung der Opern- u. Symphonieorchester in kulturpolitischer Hinsicht. Verleihung alle 3 Jahre an Persönlichkeiten des öffentl. Lebens; Dotierung: 5.000,- €.
Eigenbewerbg: Nicht möglich.

Letzte Aktualisierung: 16.10.2019

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Hessischer Jazzpreis
Ministerium f. Wissenschaft u. Kunst des Landes Hessen

Postfach 3260, 65022 Wiesbaden
Tel.: (0611) 323454 Fax: (0611) 323499

Tr: Hessisches Ministerium f. Wissenschaft u. Kunst.
Hist: Erstmalige Vergabe im Rahmen des Hessischen Jazzjahres 1991.
Aufg: Förderung des Jazz; Auszeichnung v. Einzelpersonen u. Gruppen mit Wohnsitz u. Wirkungsfeld in Hessen f. besondere Verdienste um den Jazz. Jl. Verleihung eines Geldpreises in Höhe v. 10.000,- €.
Eigenbewerbg: Nicht möglich.

Letzte Aktualisierung: 18.02.2020

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Hindemith-Preis
Schleswig-Holstein Musik Festival

Einsiedelstraße 6 , 23554 Lübeck
Tel.: (0451) 38957-0

Vors. der Jury: Dr. Christian Kuhnt
Tr: Schleswig-Holstein Musik Festival.
Stifter: Hindemith-Stiftung, Rudolf u. Erika Koch-Stiftung, Walther u. Käthe Busche-Stiftung, Gerhard Trede-Stiftung, Franz Wirth-Gedächtnis-Stiftung, Freie u. Hansestadt Hamburg, Land Schleswig-Holstein.
Hist: Erstmalige Vergabe 1990.
Aufg: Förderung internat. Komponist*innen zeitgenöss. Musik. Jl. Vergabe im Rahmen des Schleswig-Holstein Musik Festivals; Dotierung 20.000,- €.
Eigenbewerbg: Nicht möglich.

Letzte Aktualisierung: 16.12.2019

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Hindemith-Preis der Stadt Hanau
Magistrat der Stadt Hanau - Fachbereich Kultur, Stadtidentität u. Internat. Beziehungen

Am Markt 14-18, 63450 Hanau
Tel.: (06181) 2951723

Tr: Stadt Hanau in Kooperation mit der Hindemith Stiftung u. dem Hindemith-Institut.
Hist: Vergabe seit 2000.
Aufg: Alle 3 Jahre verliehene Auszeichnung auf Vorschlag der Hindemith Stiftung zu Ehren v. Paul Hindemith. Vergabe in Form eines Geldpreises in Höhe v. 10.000,- € in Verbindung mit einer Urkunde u. einer Medaille aus Feinsilber an jeweils eine Persönlichkeit des Musiklebens.
Eigenbewerbg: Nicht möglich.

Letzte Aktualisierung: 02.01.2020

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Holger Czukay Preis für Popmusik der Stadt Köln
Stadt Köln - Kulturamt

Richartzstr. 2-4, 50667 Köln
Tel.: (0221) 22123446 Fax: (0221) 22124953

Gf: Barbara Foerster
Tr: Stadt Köln.
Hist: Erstmalige Vergabe 2019.
Aufg: Ehrung v. Akteur*innen der Popmusik, die in ihrem Wirken Spuren in Köln hinterlassen haben od. aktuelle Entwicklungen beeinflussen u. mitprägen. Der Preis ist sowohl Bekenntnis zur bedeutenden Pop-Tradition Kölns als auch Wertschätzung u. Stärkung dieser Sparte mit Blick auf die Zukunft. Jl. Vergabe eines Hauptpreises in Höhe v. 15.000,- € u. eines Ehrenpreises zur Würdigung des Lebenswerks.
Bed: Für Künstler*innen, die in ihrem Wirken Spuren in Köln hinterlassen haben od. aktuelle Entwicklungen beeinflussen u. mitprägen
Eigenbewerbg: Nicht möglich.

Letzte Aktualisierung: 23.09.2020

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Horst und Gretl Will-Stipendium für Jazz/Improvisierte Musik
Kulturamt der Stadt Köln

Richartzstr. 2-4, 50667 Köln
Tel.: 0221/221-22217

Tr: Horst u. Gretl Will-Stiftung.
Hist: Erstmalige Vergabe 1998.
Aufg: Nachwuchsförderung f. Jazzmusiker*innen. Vergabe eines Stipendiums in Höhe v. 12.000,- €.
Bed: Für in NW lebende Musiker*innen bis zum Alter v. 30 Jahren, die während der Förderung ihren Lebensmittelpunkt in Köln haben.
Eigenbewerbg: Erforderlich.

Letzte Aktualisierung: 10.02.2020

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Hugo-Wolf-Medaille
Internationale Hugo-Wolf-Akademie

Jägerstr. 40, 70174 Stuttgart
Tel.: (0711) 221177

Gf: Dr. Cornelia Weidner
Tr: Internat. Hugo-Wolf-Akademie f. Gesang, Dichtung, Liedkunst e.V.
Hist: Erstmalige Vergabe 2008.
Aufg: Ehrung u. Auszeichnung herausragender Künstlerpersönlichkeiten f. ihre Verdienste im Bereich der Liedkunst. Vergabe einer Medaille im Turnus v. etwa 1-2 Jahren.
Bed: Für Sänger*innen sowie Pianist*innen im Bereich Lied.
Eigenbewerbg: Nicht möglich.

Letzte Aktualisierung: 22.09.2020

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

IB.SH JazzAward
Stiftung Schleswig-Holstein Musik Festival

Einsiedelstr. 6, 23554 Lübeck
Tel.: (0451) 3895743

Künstler. Ltg: Nils Landgren
Tr: Stiftung Schleswig-Holstein Musik Festival.
Stifter: Investitionsbank Schleswig-Holstein.
Hist: Erstmalige Vergabe 2008.
Aufg: Förderung junger, noch nicht hinreichend bekannter deutscher Jazzmusiker*innen unter besonderer Berücksichtigung der norddeutschen Jazzszene. Jl. Vergabe eines Geldpreises in Höhe v. 3.000,- € im Rahmen des Festivals JazzBaltica.
Bed: Für Jazzmusiker*innen aus Deutschland.
Eigenbewerbg: Nicht möglich.

Letzte Aktualisierung: 21.02.2020

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Ideeninitiative Kulturelle Vielfalt mit Musik
Liz Mohn Kultur- und Musikstiftung

Carl-Bertelsmann-Str. 256, 33311 Gütersloh
Tel.: (05241) 8181533 Fax: (05241) 81681533

Gf: Nadine Lindemann
Tr: Liz Mohn Kultur- u. Musikstiftung.
Hist: Pilotphase 2007, seit 2008 jl. bundesweite, öffentl. Ausschreibung.
Aufg: Finanzielle Unterstützung neuer Projektideen zur Förderung des interkult. Miteinanders v. Kindern u. Jugendlichen. Projektmittel i.H.v. je max. 7.500,- € f. bis zu 20 musisch/künstlerisch orientierte Projekte mit Vorbildfunktion v. Institutionen, Vereinen, Verbänden, Stiftungen, individuellen Initiativen u. Akteuren mit gemeinnütziger Zielsetzung.
Bed: Gefördert werden Projekte mit einer Laufzeit v. 3-5 Monaten, mit deren Durchführung noch nicht begonnen wurde. Kooperationen mit weiteren Organisationen sind erwünscht.
Eigenbewerbg: Erforderlich.

Letzte Aktualisierung: 03.08.2020

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Impuls neue Musik
Deutsch-französisch-schweizerischer Fonds für zeitgenössische Musik

Lehrter Str.57 / Haus 9, 10557 Berlin
Tel.: (0173) 3033858

Ltg: Sophie Aumüller
Hist: Gegr. 2009 auf gemeinsame Initiative der französischen Botschaft in Deutschland, des Ministère de la Culture et de la Communication, des Bureauexport de la musique française u. weiterer Partner.
Aufg: Förderung des lebendigen u. langfristigen Austauschs zwischen Akteuren des deutschen, französischen u. schweizerischen zeitgenöss. Musiklebens. Begleitung u. Finanzierung v. Projekten (Konzertveranstaltungen, Auftragskompositionen, Künstlerresidenzen), die die Schaffung neuer Werke u. die Verbreitung zeitgenöss. Musik in Frankreich, Deutschland u. in der Schweiz zum Ziel haben. Keine Strukturförderung.
Bed: Für Ensembles, Spielstätten, Festivals, Einrichtungen der musikal. Aus- u. Weiterbildung sowie Forschungsinstitute mit Geschäftssitz in Deutschland, Frankreich od. in der Schweiz; Ausnahmregelungen f. Österreich u. die Schweiz möglich.
Eigenbewerbg: Erforderlich.

Letzte Aktualisierung: 19.03.2020

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

IMPULS-Dirigierstipendium
IMPULS-Festival für Neue Musik Sachsen-Anhalt

Sponholzstraße 26, 12159 Berlin

Tr: IMPULS-Festival f. Neue Musik Sachsen-Anhalt in Kooperation mit dem Internat. Kurt-Masur-Institut u. der Oper Halle.
Hist: Seit 2019.
Aufg: Förderung junger Dirigent*innen durch Vergabe eines Stipendiums. Ermöglichung einer musikal. Assistenz im Rahmen der jl. zeitgenössischen Musiktheaterproduktion an der Oper Halle.
Eigenbewerbg: Nicht möglich.

Letzte Aktualisierung: 19.10.2020

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Individuelle Förderung musikalisch besonders begabter Jugendlicher aus Landesmitteln im Freistaat Bayern
Bayerischer Musikrat Projekt GmbH

Kurfürstenstr. 19, 87616 Marktoberdorf
Tel.: (08342) 9618-60 Fax: (08342) 9618-64

Ansprechpartner: Alex Wayandt
Tr: Bayerischer Musikrat Projekt GmbH im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums f. Wissenschaft u. Kunst.
Hist: Seit 1978.
Aufg: Förderung musikal. besonders begabter Jugendlicher, sofern Eigenmittel u. sonstige Fördermittel nicht ausreichen. Gewährung v. Unterrichtsstipendien, Zuschüssen zu Fahrtkosten zum Besuch des Musikunterrichts, Beihilfen zur Instrumentenbeschaffung, zur Beschaffung v. Studienmaterial u. zur Teilnahme an Fortbildungskursen.
Bed: Für Jugendliche bis zur Vollendung des 20. Lebensjahres, die seit mindestens einem Jahr in Bayern wohnen u. noch kein Musikstudium aufgenommen haben. Nachweis der musikal. Begabung (hervorragende Teilnahme an Wettbewerben, z.B. mindestens 1. Preis beim Regional- od. 2. Preis beim Landeswettbewerb "Jugend musiziert", od. 2 qualifizierte Fachgutachten). Nachweis der Bedürftigkeit.
Eigenbewerbg: Erforderlich.

Letzte Aktualisierung: 10.02.2020

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Instrumentenfonds des Sächsischen Musikrates
Sächsischer Musikrat e.V.

Glashütter Straße 101a, 01277 Dresden
Tel.: (0351) 8024233 Fax: (0351) 8023023

Gf: Torsten Tannenberg
Tr: Sächsischer Musikrat e.V.
Stifter: Freistaat Sachsen.
Hist: Gegr. 1997.
Aufg: Pflege des Amateurmusizierens u. Förderung des musikal. Nachwuchses durch Verbesserung der Qualität des Instrumentariums in den sächsischen Amateurorchestern u. Musikvereinen. Anschaffung u. gebührenfreie Vergabe v. Instrumenten, die das Musizieren im Ensemble befördern, sowie v. Sonderinstrumenten (z.B. Kontrabassklarinette), die v. mehr als einem Ensemble regelmäßig genutzt werden können.
Bed: Für instrumentale Laienensembles, Musikvereine u. Musikschulen, die ihren Sitz in Sachsen haben.
Eigenbewerbg: Erforderlich.

Letzte Aktualisierung: 06.04.2020

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

International Music Award
Axel Springer Mediahouse Berlin GmbH

Mehringdamm 33, 10961 Berlin
Tel.: (030) 3088188-0 Fax: (030) 3088188-223

Gf: Petra Kalb
Tr: Axel Springer Mediahouse Berlin GmbH.
Hist: Erstmalige Durchführung 2019.
Austragungsort: Berlin.
Aufg: Ehrung v. Künstler*innen aus dem Bereich der Popkultur, die Haltung u. Innovationskraft beweisen; Jl. Verleihung in 8 Kategorien.
Eigenbewerbg: Nicht möglich.

Letzte Aktualisierung: 29.09.2020

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

International Music Journalism Award
Inferno Events GmbH & Co. KG

Neuer Pferdemarkt 1, 20359 Hamburg
Tel.: (040) 4317959 -0 Fax: (040) 4317959-26

Gf: Alexander Schulz, Detlef Schwarte
Tr: Inferno Events GmbH & Co KG.
Hist: Seit 2017.
Austragungsort: Hamburg.
Aufg: Würdigung v. besonders guten kontinuierlichen journalistischen Arbeiten, die sich mit populärer Musik u. ihrem wirtschaftlichen Umfeld befassen. Ein spezielles Augenmerk liegt dabei auf den Arbeiten junger Musikjournalist*innen. Jl. Vergabe von Urkunden im Rahmen des Reeperbahn Festivals.
Bed: Internat. offen f. Musikjournalist*innen.
Eigenbewerbg: Möglich.

Letzte Aktualisierung: 19.10.2020

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Internationale Musikakademie
Förderung musikalisch Hochbegabter in Deutschland

Tschaikowskistr. 3, 13156 Berlin
Tel.: (030) 9165755 od. 47611135

Gf: Jeanette Schäfer
Tr: Internat. Musikakademie - Förderung musikal. Hochbegabter in Deutschland e.V.
Hist: Gegr. 2001.
Aufg: Unterstützung musikal. hochbegabter Kinder u. Jugendlicher mit Schwerpunkten auf der kammermusikal. Ausbildung. Konzertmöglichkeiten, kostenfreie Teilnahme an Workshops u. Meisterkursen, Stellung v. Korrepetitoren/Klavierbegleitern zur Vorbereitung auf Konzerte u. Workshops, Kostenbeteiligung bei der Instrumentenpflege u. der Teilnahme an Wettbewerben der Internationalen Musikakademie sowie ggf. Gewährung v. Stipendien u. Ermöglichung kostenloser Besuche v. Aufführungen der Deutschen Oper Berlin (Grundförderung). Im Rahmen der erweiterten Förderung ggf. Finanzierung v. Zusatzunterricht beim eigenen Hauptfachlehrer / der eigenen Hauptfachlehrerin (maximal 30 Stunden pro Jahr). Jl. Auswahlverfahren.
Bed: Für musikal. hochtalentierte Kinder u. Jugendliche aller Instrumentengruppen, die noch kein Musikstudium aufgenommen haben; kein Mindestalter. Schriftliche Empfehlung des Instrumentallehrers / der Instrumentallehrerin u. Auswahlvorspiel vor einer Fachjury.
Eigenbewerbg: Erforderlich.

Letzte Aktualisierung: 31.08.2020

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Internationaler Beethovenpreis für Menschenrechte, Frieden, Freiheit, Armutsbekämpfung und Inklusion
Beethoven Academy gUG

Bondorfer Str. 31, 53604 Bad Honnef
Tel.: (02224) 1229818

Gf: Torsten Schreiber
Tr: Beethoven Academy gUG.
Hist: Seit 2015.
Aufg: Ehrung einer/eines Musik- od. Kunstschaffenden f. Verdienste im Kontext der Leitlinien der Beethoven Academy: Menschenrechte, Frieden, Freiheit, Armutsbekämpfung, Inklusion. Jl. Vergabe eines Preisgelds in Höhe v. 10.000 €.
Eigenbewerbg: Nicht möglich.

Letzte Aktualisierung: 29.05.2020

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Internationaler Händel-Forschungspreis
Georg-Friedrich-Händel-Gesellschaft e.V., Internationale Vereinigung

Große Nikolaistr. 5, 06108 Halle/Saale
Tel.: (0345) 50090-229 Fax: (0345) 50090-416

Gf: Prof. Dr. Wolfgang Hirschmann
Tr: Georg-Friedrich-Händel-Ges. e.V., Internat. Vereinigung.
Hist: Erstmalige Vergabe 2014. Hervorgegangen aus der Tradition des Händel-Förderpreises der Stadt Halle (1993-2006).
Aufg: Auszeichnung junger Wissenschaftler*innen od. Forschungsteams, die durch hervorragende Forschungen zu Leben u. Werk G.F. Händels hervorgetreten sind u. ihre Ergebnisse in einer Forschungsarbeit dokumentiert haben. Alle 2 Jahre Vergabe eines Geldpreises in Höhe v. 2.000,- €.
Bed: Internat. offen. f. Absolvent*innen eines Studiums der Musikwiss. od. verwandter Fachrichtungen sowie Wissenschaftler*innen. Gegenstand der Bewerbung ist eine in den letzten 2 Jahren abgeschlossene Master-, Magister- od. Doktorarbeit bzw. eine äquivalente Forschungsarbeit od. eine historisch-kritische Edition.
Eigenbewerbg: Erforderlich.

Letzte Aktualisierung: 02.04.2020

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Internationaler Heinrich-Schütz-Preis
des Heinrich Schütz Musikfests
Mitteldeutsche Barockmusik e.V.

Große Klausstraße 12, 06108 Halle/Saale
Tel.: (0345) 524 80 533 Fax: (0345) 524 80 534

TR: Mitteldeutsche Barockmusik in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen e.V.
HIST: Erstmalige Vergabe 2018.
AUFG: Jl. im Rahmen des Heinrich Schütz Musikfests verliehener Ehrenpreis in Anerkennung besonderer Leistungen u. Verdienste rund um die Erforschung, Bewahrung u. herausragende Interpretation des Werkes des Komponisten Heinrich Schütz.
EIGENBEWERBG: Nicht möglich.

Letzte Aktualisierung: 01.10.2020

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Internationaler Schostakowitsch Preis Gohrisch
Schostakowitsch in Gohrisch e.V.

Neue Hauptstr. 116b, 01824 Gohrisch
Tel.: (035021) 59025 Fax: (035021) 66155

Tr: Schostakowitsch in Gohrisch e.V.
Hist: Erstmalige Vergabe 2010 aus Anlass des 50. Jahrestags des ersten Besuchs Schostakowitschs in Gohrisch.
Aufg: Würdigung v. Persönlichkeiten, die sich in besonderer Weise um das Schaffen Dmitri Schostakowitschs verdient gemacht haben. Jl. Vergabe im Rahmen der "Internat. Schostakowitsch Tage Gohrisch".
Eigenbewerbg: Nicht möglich.

Letzte Aktualisierung: 08.10.2019

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Internationales Atelierprogramm der Stiftung Starke
Stiftung Starke

Koenigsallee 30-32, 14193 Berlin
Tel.: (030) 8257685 Fax: (030) 8258734

Gf: Jörg Starke
Hist: Gegr. 1988.
Aufg: Förderung u. Unterstützung v. Künstler*innen aus den Bereichen Bildende Kunst, Architektur/Design, Musik (Komposition u. Interpretation) sowie Literatur bei der Verwirklichung ihrer Ideen u. Projekte. Vergabe v. Stipendien f. einen 3- bis 12-monatigen Aufenthalt im Berliner Löwenpalais. Veranstaltung v. Konzerten; Vermittlung v. Künstler*innen.
Bed: Internat. offen f. Komponist*innen bis zum Alter v. 35 Jahren.
Eigenbewerbg: Erforderlich.

Letzte Aktualisierung: 30.04.2020

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Internationales Hanns Eisler Stipendium
Eisler-Haus Leipzig e.V.
Eisler-Haus Leipzig e.V.

Bülowstraße 16, 04315 Leipzig
Postfach 100310, 04003 Leipzig
Tel.: (0171) 2112992

Tr: Stadt Leipzig, Eisler-Haus Leipzig e.V.
Hist: Seit 2018.
Aufg: Förderung von Komponistinnen und Komponisten bei der Ausarbeitung eines zuvor konzipierten Kompositionsvorhabens durch Überlassung der Geburtswohnung Eislers in Leipzig für die Dauer von 5 Monaten; Gewährung eines Betrags in Höhe von monatlich 1.000,- € für den Zeitraum des Aufenthalts. Uraufführung der entstandenen Komposition.
Bed: Offen für Komponistinnen und Komponisten mit entsprechender Qualifikation, wie z.B. ein Hochschulabschluss oder ein fachbezogenes Studium.
Eigenbewerbg: Erforderlich.

Letzte Aktualisierung: 22.02.2021

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Jazz-Preis Baden-Württemberg
Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg

Königstr. 46, 70173 Stuttgart
Postfach 103453, 70029 Stuttgart
Tel.: (0711) 279-0 Fax: (0711) 279-3213

Tr: Land Baden-Württemberg.
Hist: Seit 1985. Sonderpreis seit 2014.
Aufg: Auszeichnung junger deutscher Jazzmusiker*innen bis zum Alter v. 35 Jahren, die ihren Wohnsitz in Baden-Württemberg od. eine Beziehung zur Jazzszene in Baden-Württemberg haben u. in dem jeweils zurückliegenden Jahr einen besonders qualifizierten künstler. Beitrag geleistet haben. Jl. Vergabe eines Geldpreises in Höhe v. 15.000,- €, Preisträgerkonzert. Würdigung der künstler. Lebensleistung baden-württembergischer Jazzmusiker*innen durch Vergabe eines "Sonderpreises f. das Lebenswerk" in Höhe v. 10.000,- €.
Eigenbewerbg: Nicht möglich.

Letzte Aktualisierung: 15.10.2019

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Jazz-Preis des Landes Rheinland-Pfalz und des SWR (SWR-Jazz-Preis)
SWR (Redaktion Jazz)

Hans-Bredow-Straße, 76530 Baden-Baden
Tel.: (07221) 929-22258 od. -22259 Fax: (07221) 929-26404

Vors: Günther Huesmann, Julia Neupert (jeweils alternierend)
Tr: SWR.
Hist: Seit 1981.
Aufg: Auszeichnung v. Musiker*innen bzw. Gruppen im Bereich Jazz, die im jeweils zurückliegenden Jahr einen besonders qualifizierten Beitrag zur Jazzmusik geleistet haben u. unter dem Gesichtspunkt künstler. Entwicklungsmöglichkeit förderungswürdig erscheinen. In Ausnahmefällen Vergabe an bereits renommierte Musiker*innen zur Realisation eines künstler. Projekts. Dotierung: 15.000,- € (teilbar).
Eigenbewerbg: Nicht möglich.

Letzte Aktualisierung: 09.10.2019

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Jazzförderpreis der Stadt Ingolstadt
Kulturamt der Stadt Ingolstadt

Milchstr. 2, 85049 Ingolstadt
Tel.: (0841) 305-1811 Fax: (0841) 305-1805

Künstler. L: Jan Rottau; L. des Kulturamts: Jürgen Köhler
Tr: Stadt Ingolstadt.
Hist: Erstmalige Vergabe 1994.
Aufg: Nachwuchsförderung im Bereich Jazz durch Würdigung herausragender Talente aus der Region Ingolstadt. Jl. Vergabe eines Preisgelds in Höhe v. 5.000,- € im Rahmen des Eröffnungskonzerts der Ingolstädter Jazztage, das der Preisträger / die Preisträgerin gestaltet.
Eigenbewerbg: Nicht möglich.

Letzte Aktualisierung: 17.10.2019

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

JAZZma - "Young Stage" Förderkonzert
Jazz Lights GmbH

Leitzstrasse 2, 73447 Oberkochen
Tel.: (07364) 9500

Gf: Erich W. Hacker
Tr: Internat. Musikschulakademie Kulturzentrum Schloss Kapfenburg.
Hist: Seit 2002.
Aufg: Alle 2 Jahre durchgeführte Initiative zur Förderung junger Jazzmusiker*innen durch Bereitstellung einer Präsentationsplattform im Rahmen des Festivals Jazz Lights Oberkochen ("Young Stage").
Bed: Für Formationen von 2-8 Mitgliedern, die ein Live-Repertoire von 1 Stunde Länge beherrschen. Höchstalter 25 Jahre.
Eigenbewerbg: Nicht möglich.

Letzte Aktualisierung: 13.10.2020

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Jazznachwuchspreis der Stadt Leipzig mit Unterstützung der Marion Ermer Stiftung
Kulturamt der Stadt Leipzig

Thomasiusstraße 1, 04109 Leipzig
Postfach, 04092 Leipzig
Tel.: (0341) 1234293

Organisation: Matthias Graf
Tr: Stadt Leipzig.
Hist: Erstmalige Vergabe 1997 als „Leipziger Jazznachwuchsstipendium“. Seit 2008 unter der aktuellen Bezeichnung.
Aufg: Anerkennung der künstlerischen Leistung junger Nachwuchsmusiker*innen bzw. Ensembles im Bereich Jazz. Jl. Vergabe eines Preises in Höhe v. 6.500,- € f. künftige jazzmusikalische Projekte.
Bed: Für Jazzmusiker*innen mit Lebensmittelpunkt im Direktionsbezirk Leipzig, die zum Zeitpunkt der Bewerbung ihren 30. Geburtstag noch nicht begangen haben.
Eigenbewerbg: Erforderlich.

Letzte Aktualisierung: 06.08.2020

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Jazzpreis Berlin
Senatsverwaltung für Kultur und Europa

Brunnenstr. 188-190, 10119 Berlin
Tel.: (030) 90228-755 Fax: (030) 90228-457

Tr: Land Berlin u. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb).
Hist: Erstmalige Vergabe 2017.
Aufg: Würdigung herausragender künstlerischer Leistungen in der Sparte Jazz. Verleihung an Musikeri*innen, die in besonderer Weise einen prägenden Beitrag zum Jazzleben in Berlin geleistet u. mit wichtigen künstl. Impulsen über die Stadt hinaus gewirkt haben. Jl. Vergabe eines Geldpreises in Höhe v. 15.000,- € verbunden mit einem Konzert u. einer Studioproduktion.
Bed: Musiker*innen u. Ensembles mit Arbeitsmittelpunkt in Berlin, die kontinuierlich im Berliner Konzertleben aktiv sind.
Eigenbewerbg: Nicht möglich.

Letzte Aktualisierung: 10.07.2020

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

JIB-Jazz-Preis der Karl Hofer Gesellschaft
Freundeskreis der UdK Berlin | Karl Hofer Gesellschaft e.V.

Einsteinufer 43-53, 10587 Berlin
Tel.: (030) 288739-0 Fax: (030) 288739-39

Tr: Freundeskreis der UdK Berlin | Karl Hofer Ges. e.V.; gestiftet v. Toni u. Albrecht Kumm
Hist: Erstmalige Vergabe 2014.
Aufg: Förderung junger Musiker*innen des Jazz-Instituts Berlin (JIB). Jl. abwechselnd in den Kategorien solistische Darbietung, Ensemblespiel u. Arrangement/Komposition vergebener Geldpreis in Höhe v. 5.000,- € f. herausragende musikal. Leistungen. Auswahl des Preisträgers / der Preisträgerin durch eine Fachjury. Preisträgerkonzert in Kooperation mit dem Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb).
Eigenbewerb: Nicht möglich.

Letzte Aktualisierung: 24.03.2020

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Johann Walter Plakette
Sächsischer Musikrat e.V.

Glashütter Straße 101a, 01277 Dresden
Tel.: (0351) 8024285 Fax: (0351) 8023023

Gf: Torsten Tannenberg
Tr: Sächsischer Musikrat e.V.
Hist: Erstmalige Vergabe 2000.
Aufg: Ehrung v. Persönlichkeiten, die sich hinsichtlich der Pflege der Musiktradition u. des Musiklebens, der Förderung des musikal. Nachwuchses od. der Entwicklung des zeitgenöss. Musikschaffens in Sachsen besondere Verdienste erworben haben. Alle 2 Jahre Vergabe einer undotierten Plakette.
Eigenbewerbg: Nicht möglich.

Letzte Aktualisierung: 09.10.2019

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Johann Wenzel Stamitz-Preis der Künstlergilde e.V.
Die KünstlerGilde e.V.

Küferstr. 37, 73728 Esslingen
Tel.: (0711) 5403100 Fax: (0711) 5403102

Hist: Seit 1960. Ehemals "Ostdeutscher Musikpreis".
Aufg: Auszeichnung v. Komponist*innen u. ausübenden Musiker*innen, deren Werk od. Wirken aus der Reflexion u. im Austausch mit der deutschen Musik im östlichen Europa entstanden ist u. in Affinität zur Musik der historischen deutschen Kulturlandschaften steht.
Eigenbewerbg: Möglich.

Letzte Aktualisierung: 10.03.2020

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Jugendkulturpreis Nordrhein-Westfalen
Landesarbeitsgemeinschaft Kulturpädagogische Dienste/Jugendkunstschulen NRW e.V.

Kurpark 5, 59425 Unna
Tel.: (02303) 253020

Projektltg: Nadja Höll, Peter Kamp
Tr: Landesarbeitsgemeinschaft Kulturpädagogische Dienste/Jugendkunstschulen NRW e.V.
Hist: Erstmalige Vergabe 1990.
Aufg: Auszeichnung innovativer u. modellhafter Aktivitäten u. Projekte im Bereich der kulturellen Kinder- u. Jugendarbeit, die Themen u. Trends v. Jugendkultur sichtbar werden lassen. Vergabe v. Preisen an Projekte, die die Elemente bildnerisches Gestalten, kreativer Mediengebrauch, Literatur, Musik, Tanz, Theater u. Performance nutzen, um in ästhetischer Form Wirklichkeit zu verarbeiten u. zu gestalten. Förderung des Austauschs v. Projektideen u. Know-how sowie Vermittlung v. Impulsen zur Weiterentwicklung der Kinder- u. Jugendkulturarbeit. Alle 2 Jahre Vergabe v. Geldpreisen bis zu 15.000,- € f. neue Projektvorhaben.
Bed: Höchstalter 27 Jahre; regionale Begrenzung auf NW.
Eigenbewerbg: Erforderlich.

Letzte Aktualisierung: 06.10.2020

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Jugendmusikförderpreis der Stadt Passau
Städtische Musikschule Passau

Landrichterstr. 42, 94034 Passau
Tel.: (0851) 96685-0 Fax: (0851) 96685-10

Tr: Stadt Passau.
Hist: Seit 1996.
Aufg: Vergabe an Solist*innen od. Ensembles, die sich durch besondere musikal. Leistungen, z.B. in Wettbewerben od. Konzerten, verdient gemacht haben. Vergabe eines Geldpreises in Höhe v. 2.500,- € (teilbar). Verleihung i.d.R. alle 3 Jahre.
Bed: Die Preisträger*innen müssen durch Geburt, Leben od. Wirken mit der Stadt Passau verbunden sein. Höchstalter 25 Jahre.
Eigenbewerbg: Nicht möglich.

Letzte Aktualisierung: 15.10.2019

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Junger Deutscher Jazzpreis Osnabrück
Institut für Musik der Hochschule Osnabrück

Caprivistr. 1, 49076 Osnabrück

Tr: Institut f. Musik der Hochschule Osnabrück.
Hist: Erstmalige Vergabe 2013.
Aufg: Förderung des Nachwuchses sowie der gegenseitigen Vernetzung junger Jazzensembles an deutschen Musikhochschulen. Jl. Vergabe v. Geldpreisen in Höhe v. 3.000,- (Ensemblepreis) u. 1.000,- € (Solistenpreis).
Bed: Für Jazzbands mit 3-7 Mitgliedern, v. denen mindestens die Hälfte an einer deutschen Musikhochschule studiert. Höchstalter: 30 Jahre.
Eigenbewerbg: Erforderlich.

Letzte Aktualisierung: 02.06.2020

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Jütting Popstipendien
Hans und Eugenia Jütting-Stiftung

Schadewachten 48, 39576 Stendal
Tel.: (03931) 796525

TR: Hans und Eugenia Jütting-Stiftung.
HIST: Seit 2020.
AUFG: Förderung von Nachwuchskünstler*innen im Bereich Popmusik durch jährliche Vergabe von Stipendien in Höhe von 5.000,- (Solisten) sowie 4.000,- (Bandmitglieder, maximal 16.000,- € pro Band).
BED: Für Studierende aus Deutschland und Polen mit Immatrikulation im Studienfach (Pop-)Musik. Höchstalter 26 Jahre (Gesangssolist*innen), 22 Jahre (Instrumentalsolist*innen), 24 Jahre (sämtliche Bandmitglieder).
EIGENBEWERBG: Erforderlich.

Letzte Aktualisierung: 22.02.2021

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Karl-Amadeus-Hartmann-Medaille des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks
Symphonieorch. des BR

Rundfunkplatz 1, 80335 München
Tel.: (089) 5900-34111 Fax: (089) 5900-34122

Tr: Symphonieorch. des BR.
Hist: Seit 1979.
Aufg: Ehrung v. Persönlichkeiten, die sich um das Symphonieorch. des BR u. damit um die Musik am BR sowie in München u. in Bayern besonders verdient gemacht haben.
Eigenbewerbg: Nicht möglich.

Letzte Aktualisierung: 08.10.2019

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Kathrin Lemke Scholarship for Young Jazz Improvisors
Kathrin‐Preis
Jazzinstitut Darmstadt

Bessunger Straße 88d, 64285 Darmstadt
Tel.: (06151) 963700 Fax: (06151) 963744

TR: Jazzinstitut Darmstadt mit Kooperationspartnern.
Hist: Erstmalige Vergabe 2019.
Aufg: Förderung junger Musiker*innen im Bereich Jazz durch die Ermöglichung einer einwöchigen Werkstattphase im Jazzinstitut Darmstadt mit anschließendem Konzert. Der Preis wird alle zwei Jahre vergeben.
Bed: Internat. offen f. professionelle Jazzmusiker*innen am Anfang ihrer Karriere. Ohne Alterbeschränkung.
Eigenbewerbg: Nicht möglich.

Letzte Aktualisierung: 12.03.2020

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Klavierspieler des Jahres
Bundesverband Klavier e.V.

Niddenweg 1, 38124 Braunschweig
Tel.: (0531) 910308

Vorstandsvors: Burkhard Stein; stv. Vorstandsvors: Dr. Christian Blüthner-Haessler
Tr: Bundesverband Klavier e.V.
Aufg: Auszeichnung einer Persönlichkeit aus dem In- od. Ausland, die sich um das Klavierspielen in der Öffentlichkeit verdient gemacht hat. Jl. Vergabe eines Geldpreises in Höhe v. 3.000,- € im Rahmen der Internat. Frankfurter Musikmesse, den der Preisträger / die Preisträgerin einem bestimmten Projekt zuführen soll.
Eigenbewerbg: Nicht möglich.

Letzte Aktualisierung: 04.05.2020

 

101 bis 150 von 277 Datensätzen

» Seite: 1 2 [3] 4 5 6

 

Suche

Suche innerhalb dieser Rubrik (Verknüpfungen mit UND/ODER sind möglich)


 

 

Suche nach Kategorien (Mehrfachauswahl möglich)

 

Sparten- und fächerübergreifende Preise und Stipendien
Gesang
Kammermusik
Amateurchor und -orchester sowie weitere Auszeichnungen im Amateurbereich
Dirigieren
Komposition
Rock, Pop, Jazz und Folklore
Neue Musik
Kirchenmusik
Pflege des Werks einzelner Persönlichkeiten
Sonstige Preise und Stipendien

MyMIZ

alle Einträge im Detail anzeigen

kein Eintrag vorhanden

cookie: Mappe löschen

Sie haben zurzeit JavaScript deaktiviert. Daten speichern und laden können Sie nur, wenn Sie JavaScript aktivieren.
Informationen zum Aktivieren von JavaScript