Wissenschaftliche Bibliotheken, Archive und Forschungsinstitute

Die Aufnahme der Wissenschaftlichen Bibliotheken, Archive und Forschungsinstitute orientiert sich u. a. an der Zugehörigkeit zur Fachgruppe Freie Musikwissenschaftliche Forschungsinstitute der Gesellschaft für Musikforschung sowie an verschiedenen Nachschlagewerken zum Musikbibliothekswesen, insbesondere dem in der Vergangenheit publizierten Handbuch der Musikbibliotheken in Deutschland. Darüber hinaus wurden weitere überregional bedeutende Archive und Dokumentationsstätten sowie Bibliotheken mit spezieller fachlicher Ausrichtung aufgenommen. Sondersammelgebiete u. -bestände sowie in den Einrichtungen archivierte Nachlässe sind verzeichnet, soweit sie von den einzelnen Institutionen mitgeteilt wurden. Akademien der Wissenschaften werden aufgeführt, soweit sie musikwissenschaftliche Forschungsprojekte durchführen bzw. betreuen. Akademien der Künste sind in der Rubrik Verbände, Vereinigungen, Gesellschaften dargestellt. Auch die Archive der Öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten werden an anderer Stelle aufgeführt. Die Zuordnung der hier verzeichneten Einrichtungen zu einzelnen inhaltlichen Schlagworten stützt sich auf die von den Bibliotheken mitgeteilten Angaben zu Aufgaben- und Bestandsschwerpunkten.

Weitere Informationen zu Strukturen und aktuellen Entwicklungen im Bereich Musikinformation und Musikdokumentation finden Sie in unserem Themenportal Medien & Recherche. Vertiefende Quellen bietet das MIZ ebenfalls mit seinem Fachbeitrag Musikinformation und Musikdokumentation von Joachim Jaenecke. Einen praktischen Ratgeber zur Musikrecherche hat Susanne Hein im Auftrag des MIZ verfasst.



Deutsche Nationalbibliothek mit Deutschem Musikarchiv

Staats-, Landes- und Universitätsbibliotheken

Sonstige wiss. Bibliotheken, Archive und Forschungsinstitute

Alle wiss. Bibliotheken, Archive und Forschungsinstitute

211 bis 240 von 264 Datensätzen

» Seite: 1... 5 6 7 [8] 9

ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

 Kurzansicht
 

Regensburg

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Das Erbe deutscher Musik
Universität Regensburg - Institut für Musikwissenschaft

Universitätsstr. 31, 93053 Regensburg
Tel.: (0941) 9433753 Fax: (0941) 943813753

Editionsltg: Prof. Dr. Wolfgang Horn
Tr: Musikgeschichtliche Kommission e.V.
Hist: Gegr. 1935. Bis 1945 getragen v. Staatl. Institut f. deutsche Musikforschung, Berlin; seit der Neugründung 1953 getragen v. der Musikgeschichtlichen Kommission e.V.
Aufg: Herausgabe der Denkmälerreihe "Das Erbe deutscher Musik" mit f. eine Epoche, eine Gattung od. einen Komponisten besonders charakteristischen Werken der deutschen Musikgeschichte. Seit 1935 insges. 134 Bde. erschienen, 110 davon seit 1953. Herstellung v. druckfertigen Spartierungen mit Kritischem Bericht (Archivsparten): bislang etwa 145 Werke bzw. Werksammlungen. Redaktionelle Betreuung der Silvius-Leopold-Weiß-Gesamtausgabe (abgeschlossen).
Publ: Publikationsliste online unter http://www.uni-regen...

Letzte Aktualisierung: 17.03.2016

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Fürst Thurn und Taxis Hofbibliothek und Zentralarchiv
Musiksammlung

Emmeramsplatz 5, 93047 Regensburg
Tel.: (0941) 5048-117 Fax: (0941) 5048-7117

Dir: Dr. Peter Styra
Hist: Gegr. 1806. Nach Auflösung der Fürst Thurn u. Taxisschen Hofmusik wurden die Musikalien an die seit 1773 bestehende Hofbibliothek abgegeben.
Best: Ca. 3.000 Musikhss. u. 300 Musikdrucke: Choralhss. u. Stimmbücher aus den Württembergischen Klöstern Obermarchtal u. Neresheim (15.-17. Jh.). Musikhss./Drucke der Fürst Thurn u. Taxisschen Hofmusik in Frankfurt/Main (1. Hälfte 18. Jh.); Musikhss./Drucke der Fürst Thurn u. Taxisschen Hofmusik in Regensburg (1748-1806); Musikhss. der Fürst Thurn u. Taxisschen Gardemusik in Schloss Taxis (1820-1828).
Öffentl. Benutzung: Möglich.
Publ: Thurn u. Taxis-Studien, Regensburg 1961ff.

Letzte Aktualisierung: 15.02.2016

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Musikarchiv der KünstlerGilde

Ludwig-Thoma-Str. 14, 93051 Regensburg
Tel.: (0941) 9100 -1341 Fax: (0941) 9100-1349

Dir: Dr. Andreas Wehrmeyer
Tr: Bezirk Oberpfalz.
Hist: Gegr. u. aufgebaut 1966 v. Heinrich Simbriger. Seit 1966 Depositum der Heinrich-Simbriger-Stiftung am Sudetendeutschen Musikinstitut.
Aufg: Sammlung, Erhaltung u. Auswertung sämtlicher Musikwerke v. Künstlern des 20. Jh., die durch Leben u. Werk mit den ehemalig deutsch geprägten Siedlungsgebieten im östlichen Europa verbunden sind. Bereitstellung der Werke f. Aufführungen. Best: Bisher ca. 30.000 Druckwerke u. Manuskripte, CDs, LPs u. Tonbänder sowie Personal- u. Korrespondenzakten verstorbener Komponisten. Veranstaltung v. Konzerten u. Vorträgen. Musikwiss. Forschung, Herausgabe v. Noten- u. CD-Editionen.
Öffentl. Benutzung: Nach Vereinbarung.
Publ: Vierteljahresschrift. - Notenedition: Reihe "Musik unserer Zeit". - Fidelio F. Finke. Annäherungen an einen Komponisten, hrsg. v. Thomas Stolle, Esslingen 1993. - CD-Edition Künstlergilde - EKG 1: Kolja Lessing spielt Soloviolinwerke des 20. Jh., 1997. - EKG 2: Philipp Vandré spielt Klaviersoli des 20. Jh., 1998. - EKG 3: Minguet Quartett spielt Streichquartette des 20. Jh., 1999.

Letzte Aktualisierung: 29.08.2016

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Oberpfälzer Volksmusikarchiv (OVA)
Bezirk Oberpfalz, Kultur- und Heimatpflege

Ludwig-Thoma-Str. 14, 93051 Regensburg
Tel.: (0941) 9100-1381 Fax: (0941) 9100-1399

L: Johann Wax
Tr: Kultur- u. Heimatpflege des Bezirks Oberpfalz
Hist: Gegr. 1971 v. Adolf J. Eichenseer.
Aufg: Sammlung, Bewahrung u. Erschließung v. Zeugnissen der musikal. Volkskultur seit dem 19. Jh., darunter Lieder, Tänze u. Instrumentalstücke insbesondere aus der Oberpfalz u. zu einem kleineren Teil aus Niederbayern. Rd. 1.000 Noten- u. Liedhss., 40 Spulenbänder u. 80 DAT-Bänder mit Tonaufnahmen zum überlieferten Singen u. Musizieren in Ostbayern. Bibliothek zur Volksmusikforschung u. -pflege sowie Diaslg.
Öffentl. Zugang: Möglich nach Voranmeldung.

Letzte Aktualisierung: 16.02.2016

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Sudetendeutsches Musikinstitut

Ludwig-Thoma-Str. 14, 93051 Regensburg
Tel.: (0941) 9100-1341 Fax: (0941) 9100-1349

Dir: Dr. Andreas Wehrmeyer
Tr: Bezirk Oberpfalz.
Hist: Gegr. 1991.
Aufg: Erforschung u. Dokumentation v. hss. Quellen u. Dokumenten sowie Druckerzeugnissen, Tonträgern u. Bilddarstellungen zur sudetendeutschen Musikkultur (Musikkultur der Deutschen aus Böhmen, Mähren u. Sudetenschlesien) v. Mittelalter bis zur Gegenwart. Durchführung v. Forschungsarbeiten, Herausgabe v. Veröffentlichungen, Veranstaltung v. Symposien, Musiktagen u.a. - Bibliothek u. Archiv mit Musikalien u. musikbezogener Fachliteratur zum Kulturraum der böhmischen Länder. Musikarchiv der KünstlerGilde e.V. (s.d.) in der Bibliothek des SMI mit Werken v. Komponisten aus den ehemalig deutsch geprägten Siedlungsgebieten im östlichen Europa mit Schwerpunkt böhmische Länder.
Öffentl. Benutzung: Möglich (Präsenzbibliothek).
Publ: Lexikon zur deutschen Musikkultur Böhmen-Mähren-Sudetenschlesien, 2 Bde., München 2000. – Musik im Protektorat Böhmen u. Mähren (1939-1945), München 2008.

Letzte Aktualisierung: 22.02.2016

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Universitätsbibliothek Regensburg
Teilbibliothek Musik

Universitätsstr. 31, 93053 Regensburg
Tel.: (0941) 943-3900 (Dir.), -3901, -3902 (Sekretariat) u. -3990 (Auskunft) Fax: (0941) 943-3285

Dir: Dr. André Schüller-Zwierlein; Fachreferent f. Musik: Christopher Dagleish
Hist: Gegr. 1964.
Best: Sammelschwerpunkt: Literatur u. Musik des Mittelalters u. der frühen Neuzeit; Briefausgaben u. Musikzss. des 19. Jh. Insges. 14.800 Notensätze, 32.750 Musikbücher, 134 Zss., 4.000 Tonträger. Slg. Quellmalz (Volkslieder u. -musik aus Südtirol). Slg. Hörburger (Tonträger u. Filme zu Volksmusik u. -tanz, überw. aus dem Balkan).
Publ: Jahresbericht, 1975ff. - eingegangen in Jahresbericht der Universität Regensburg.

Letzte Aktualisierung: 03.03.2016

 

Rom

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Deutsches Historisches Institut in Rom
Istituto Storico Germanico
Musikgeschichtliche Abteilung

Via Aurelia Antica 391, IT-00165 Rom
Tel.: (0039/06) 660492-31 od. -33 Fax: (0039/06) 660492-75

L. der Musikgeschichtlichen Abt: Dr. Markus Engelhardt
Tr: Max Weber Stiftung - Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland.
Hist: Gegr. 1888 durch den Preußischen Staat; Musikgeschichtliche Abt. seit 1960.
Aufg: Untersuchungen zur italienischen Musikgeschichte u. ihrer Beziehungen zur deutschen Musik. Auf- u. Ausbau einer musikwiss. Bibliothek mit Schwerpunkt italienische Musikgeschichte (bisher ca. 61.500 Bde.), einer Mikrofilmslg. schwer zugänglicher Quellen (bisher ca. 2.500 Verfilmungen) sowie einer Tonträgerslg. Durchführung italienisch-deutscher musikwiss. Kongresse. Sonderbest: Seltene Librettodrucke v. Opern, Oratorien u. Kantaten.
Öffentl. Benutzung: Möglich.
Publ: Buchreihe: Analecta musicologica, 1963ff. - Notenreihe: Concentus musicus, 1973ff.

Letzte Aktualisierung: 09.03.2016

 

Rostock

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Hochschule für Musik und Theater Rostock
Zentrum für Verfemte Musik (ZVM)

Beim St.-Katharinenstift 8, 18055 Rostock
Tel.: (0381) 5108-0

Ltg: Volker Ahmels
Tr: Hochschule f. Musik u. Theater Rostock.
Hist: Gegr. 2008.
Aufg: Durchdringung der künstler. u. pädagogischen Lehre durch die Auseinandersetzung mit Musik, die im Nationalsozialismus verfemt, deren Komponisten u. Interpreten verfolgt, entrechtet u. ermordet wurden. Gewinnung u. Sensibilisierung v. Studierenden insbesondere der pädagogischen Studiengänge als Multiplikatoren f. diese Thematik. Vermittlung v. Projekten mit Zeitzeugen.

Letzte Aktualisierung: 26.04.2016

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Hochschule für Musik und Theater Rostock
Bibliothek

Beim St.-Katharinenstift 8, 18055 Rostock
Tel.: (0381) 5108-250 Fax: (0381) 5108-101

L. der Bibl: Kirstin Blös
Tr: Land Mecklenburg-Vorpommern.
Hist: Gegr. 1994 gemeinsam mit der Hochschule f. Musik u. Theater.
Aufg: Slg., Sicherung u. Bereitstellung v. Musikalien, Tonträgern sowie musik- u. theaterwiss. Literatur.
Öffentl. Benutzung: Möglich (auf Anfrage).

Letzte Aktualisierung: 17.02.2016

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Universitätsbibliothek Rostock

Altbettelmönchstr. 4, 18051 Rostock
Tel.: (0381) 498-8753 Fax: (0381) 498-8752

Dir: Robert Zepf; L. der Abt. Sondersammlungen: Sylvia Sobiech; Mitarbeiterin f. die Musikslg: Dagmar Steinfurth
Hist: Gegr. 1569 als Bibliothek der Philosophischen Fakultät.
Best: Musikalienslg. des Herzogs Johann Albrecht I. v. Mecklenburg; Musikalienslg. der Herzogin Louise Friederike v. Mecklenburg einschl. der Musikalien ihres Vaters, des Erbprinzen Friedrich Ludwig v. Württemberg-Stuttgart; Gelegenheitsmusiken Rostocker Kirchenmusiker aus dem 17. Jh.; Rostocker Liederbuch; Kompositorischer Nachlass Carlfriedrich Pistor.
Öffentl. Benutzung: Möglich.

Letzte Aktualisierung: 14.03.2016

 

Rudolstadt

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Thüringisches Staatsarchiv Rudolstadt
Musikaliensammlung

Schloss Heidecksburg, 07407 Rudolstadt
Tel.: (03672) 43190 Fax: (03672) 431931

Dir: Dieter Marek
Tr: Freistaat Thüringen.
Hist: Geheimes Archiv des Hauses Schwarzburg bis 1918, danach Landesarchiv. Ab 1965 Staatsarchiv, seit 1991 unter der jetzigen Bezeichnung.
Best: Musikalien aus dem 17.-19. Jh., insbesondere der ehemaligen Hofkapellen Rudolstadt mit Originalmanuskripten u. -drucken (63 lfd. Meter) u. Sondershausen (44 lfd. Meter). Musikwiss. Handbibliothek. Nachlässe bzw. Teilnachlässe: Wilhelm Gonnermann, Eduard Schilling, Helmut Tzschöckell, Ernst Wollong.
Öffentl. Benutzung: Möglich.

Letzte Aktualisierung: 03.03.2016

 

Saarbrücken

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Hochschule für Musik Saar
Hochschulbibliothek

Bismarckstr. 1, 66111 Saarbrücken
Tel.: (0681) 96731-18 Fax: (0681) 96731-30

Öffentl. Benutzung: Nicht möglich.

Letzte Aktualisierung: 10.03.2016

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Universität des Saarlandes
Institut für Musikwissenschaft
Chansonarchiv Saarbrücken

Campus, Gebäude C5 2, EG, 0.15, 66123 Saarbrücken
Postfach 151150, 66041 Saarbrücken
Tel.: (0681) 3022318 Fax: (0681) 3022851

L: Prof. Dr. Rainer Kleinertz
Tr: Universität des Saarlandes.
Hist: Gegr. 2011.
Aufg: Vermittlung der Chansongeschichte. Sammlung v. über 20.000 französischsprachigen Titeln u. Konzertmitschnitten französischer, belgischer, afrikanischer u. schweizerischer Künstlerinnen u. Künstler auf 2.000 CDs. Archiv mit Plakaten u. Zeitschriften.
Öffentl. Benutzung: Möglich.

Letzte Aktualisierung: 21.11.2016

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Universität des Saarlandes
Institut für Musikwissenschaft
Lully-Gesamtausgabe

Campus, Gebäude C5 2, EG, 66123 Saarbrücken
Postfach 151150, 66041 Saarbrücken
Tel.: (0681) 302-3662 Fax: (0681) 302-2609

L: Prof. em. Dr. Herbert Schneider
Tr: Universität des Saarlandes.
Aufg: Erarbeitung einer historisch-kritischen Ausgabe der Werke Jean-Baptiste Lullys in Kooperation mit dem Institut de Recherche sur le Patrimoine Musical en France; geplant: 39 Notenbde. u. 2 Textbde., seit 2001 15 Bde. erschienen.
Publ: Jean-Baptiste Lully - Œu­v­res Complètes, hrsg. v. Herbert Schneider u. Jérôme de La Gorce, Hildesheim 2001ff.

Letzte Aktualisierung: 24.04.2015

 

Schwerin

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Landesbibliothek Mecklenburg-Vorpommern Günther Uecker
Bereich Rara/Musik

Johannes-Stelling-Str. 29, 19053 Schwerin
Postfach 111252, 19011 Schwerin
Tel.: (0385) 58879-226 Fax: (0385) 58879-224

Dir: Dr. Frank Pille; L. Bereich Rara/Musik: Dr. Andreas Roloff
Tr: Land Mecklenburg-Vorpommern.
Hist: Gegr. 1779 als Herzogliche Regierungsbibliothek; seit 1815 Großherzogliche Regierungsbibliothek. 1891 Übernahme der Musikalienslg. des Mecklenburg-Schweriner Fürstenhauses. Seit 1924 Landesbibliothek, seit 2015 mit dem Künstler Günther Uecker als Namenspaten.
Best: 71.700 gedruckte u. hss. Noten aus der Zeit v. 1500 bis zur Gegenwart, darunter Hss. u. frühe Drucke v. Johann Fischer, Friedrich v. Flotow, Johann Wilhelm Hertel, Friedrich Wilhelm Kücken, Franz Anton Pfeiffer, Franz-Anton Rösler-Rosetti, Johannes Sperger, Georg Philipp Telemann u. Antonio Vivaldi. 570 Tonträger. Nachlässe: Claus Clauberg, Konrad Blumenthal, Rolf Dempe, Irina Ewers-Pirany, Robert Alfred Kirchner, Gustav Laska, Clemens Meyer, Ernst Franz Rohloff, Hans Turnow. Theaterzettel des Schweriner Hoftheaters (1740-1941).
Öffentl. Benutzung: Möglich.

Letzte Aktualisierung: 16.02.2016

 

Schwetzingen

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Forschungsstelle Südwestdeutsche Hofmusik der Heidelberger Akademie der Wissenschaften

Schlossplatz 2, 68723 Schwetzingen
Postfach 1108, 68701 Schwetzingen
Tel.: (06202) 4096165 od. -7248

L: Prof. Dr. Silke Leopold
Tr: Heidelberger Akademie der Wissenschaften.
Hist: Gegr. 2006.
Aufg: Erforschung der Geschichte der südwestdeutschen Hofmusik im 18. Jh.; Verfilmung u. datenbanktechnische Erfassung der erhaltenen, gedruckten Kompositionen u. archivalischen Quellen zur Sozial- u. Institutionsgeschichte; Veröffentlichung der Forschungsergebnisse durch eine projekteigene Schriftenreihe sowie praxisorientierte Noteneditionen; Konzeption u. Organisation v. Tagungen u. Ausstellungen sowie Informationsaustausch u. Zusammenarbeit mit anderen Forschungseinrichtungen.
Publ. (Auswahl): Quellen u. Studien zur Geschichte der Mannheimer Hofkapelle, Frankfurt a. Main [u.a.] 1993ff. - Hofoper in Schwetzingen, hrsg. v. Silke Leopold u. Bärbel Pelker, Heidelberg 2004. - Theater um Mozart, hrsg. v. Bärbel Pelker, Heidelberg 2006. - Musik der Mannheimer Hofkapelle, Stuttgart 1995ff. Bd. 1: Ignaz Holzbauer:. Missa in C, hrsg. von Jochen Reutter, 1995; Bd. 2: Ignaz Holzbauer: Solowerke für Sopran und Orchester, hrsg. von Bärbel Pelker, 1999; Bd. 3: Ignaz Holzbauer: Tod der Dido, Oper in 1 Akt, hrsg. von Bärbel Pelker, 1997. Vollst. Publikationsverzeichnis unter: http://www.hof-musik...

Letzte Aktualisierung: 29.08.2016

 

Speyer

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Landesbibliothekszentrum Rheinland-Pfalz
Pfälzische Landesbibliothek
Musiksammlung

Otto-Mayer-Str. 9, 67346 Speyer
Tel.: (06232) 9006-245 Fax: (06232) 9006-200

Dir: Dr. Annette Gerlach; L. der Musikslg: Daniel Fromme
Tr: Land Rheinland-Pfalz.
Hist: Gegr. 1921.
Best: Ca. 110.000 Bde. Musikalien (Stimmenzählung); 4.000 Musikhss., davon schwerpunktmäßig Werke u. Nachlässe pfälzischer Komponisten; 16.000 Tonträger. - Digit. Best. online: http://www.dilibri.de
Öffentl. Benutzung: Möglich.
Publ: Pfälzische Bibliographie. - Pfälzische Arbeiten zum Buch- u. Bibliothekswesen u. zur Bibliographie. - Alphabetischer Musikalienkatalog der Pfälzischen Landesbibliothek Speyer (Mikrofiche-Ausg.), München 1990. - Edith Klenk: Die Musikhss. des Speyerer Domchores, Speyer 1995. - Ellen Bredehöft: Musik f. den Stummfilm. Ein Verzeichnis der Salonorchesterbest. in der Musikabt. der Pfälzischen Landesbibliothek Speyer, Speyer 1995.

Letzte Aktualisierung: 15.02.2016

 

Stuttgart

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Internationale Bachakademie Stuttgart

Johann-Sebastian-Bach-Platz, 70178 Stuttgart
Tel.: (0711) 61921-0 Fax: (0711) 6192112

Intendant: Gernot Rehrl; Künstler. Leiter: Prof. Hans-Christoph Rademann; Chefdramaturg: Dr. Henning Bey
Rf: Stiftung bürgerlichen Rechts.
Hist: Gegr. 1981.
Aufg: Erforschung des Werks v. Johann Sebastian Bach; Koordinierung der internat. Bach-Forschung; Zusammenarbeit mit allen der Forschung u. Pflege Bachscher Musik dienenden Einrichtungen des In- u. Auslands. Durchführung internat. musikwiss. Kongresse, Konzerte, Interpretationskurse u. sonstiger Veranstaltungen. Fortbildungsstätte f. Musikwissenschaftler u. Musiker des In- u. Auslands. - Best: Bibliothek mit 5.300 Büchern, 4.200 Musikalien, 3.500 Tonträgern, insbesondere Bachiana u. oratorische Werke, 2.500 Programmheften (nur eigene Veranstaltungen)
Einr: Gächinger Kantorei Stuttgart, Bach-Collegium Stuttgart, Junges Stuttgarter Bachensemble; Musikfest Stuttgart, Bachwoche Stuttgart, Konzertreihen im Abonnement, Internat. Bachakademien.
Publ: Schriftenreihe der Internat. Bachakademie Stuttgart, 1988ff.

Letzte Aktualisierung: 29.08.2016

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Johann-Nepomuk-David-Archiv / Sammlung Dr. Bernhard A. Kohl (JNDA)

Weißenburgstr. 27, 70180 Stuttgart
Tel.: (0711) 600246 Fax: (0711) 6207746

L: Dr. Bernhard A. Kohl
Tr: Privat.
Hist: Gegr. 1971.
Aufg: Erforschung v. Werk u. Biografie Johann Nepomuk Davids einschl. seines persönlichen u. künstler. Umfelds durch Erfassung u. Sammlung aller geeigneten Dokumente (Musikalien, Bücher etc.) bzw. (Teil-)Nachlässe (u.a. Wilhelm Gärtner, Walter Kolneder, Karl Straube, Rudolf Walter). - Best: ca. 1.000 Autographen v. J.N. David (Skizzen, Entwürfe od. Reinschriften v. überwiegend unveröffentl. Kompositionen, teilw. als Kopie bzw. Mikrofilm), Erstdrucke sämtlicher Werke Davids, zahlr. Nachdrucke u. spätere Ausgaben, 5.000 Briefe v. David, Straube u.a., Original-David-Ölporträts v. Fridolin Dallinger u. Hans Gerhard Enßle, ca. 250 Fotos, 2.500 Rezensionen u. Konzertprogramme, umfangreiche Sekundärliteratur u. 500 Werke auf Tonträgern; außerdem zahlreiche Erstdrucke u. Autographen (u.a. Briefe) v. weiteren Komponisten des 20. Jh.
Öffentl. Zugang: Nach schriftlicher Anmeldung möglich.

Letzte Aktualisierung: 16.02.2016

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst
Bibliothek

Urbanstr. 25, 70182 Stuttgart
Tel.: (0711) 212-4664 Fax: (0711) 212-4663

L. der Bibl: Claudia Niebel, Caterina Becker
Best: Musikwiss. u. -pädagogische Fachliteratur sowie Literatur zum Themengebiet Theater. 93.800 Noten, 23.770 Bücher, 3.630 LPs, 12.160 CDs, 920 DVDs, 120 CD-ROMs. Sondersammelgebiet: französische u. amerikanische Komponisten. Historischer Altbest: 2.230 Titel des 17. u. 18. Jh., darunter 42 Autographen. Nachlass Siegfried Barchet.
Öffentl. Benutzung: Möglich (Präsenzbibliothek).

Letzte Aktualisierung: 06.06.2016

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

The 20th century violin concertante
Tobias Bröker

Belaustr. 24, 70195 Stuttgart
Tel.: (0711) 41005080

L: Tobias Bröker
Tr: Privat.
Hist: Gegr. 1998.
Aufg: Slg. v. Werken f. konzertierende Violine, v. Solobesetzung bis hin zu jeder Art v. begleitendem Ensemble aus dem Entstehungszeitraum v. 1894 bis 2006.
Best: Daten zu 11.000 Werken v. rd. 7.000 Komponistinnen u. Komponisten, Tonarchiv mit rd. 6.000 Aufnahmen. Noten u. Partituren v.a. unveröffentlichter, vergriffener u. seltener Werke, einzelne Musikautographen v. Violinkonzerten.
Öffentl. Zugang: Nicht möglich (f. Musiker u. Musikwissenschaftler können einzelne Aufnahmen u. Partituren bei Bedarf zugänglich gemacht werden).

Letzte Aktualisierung: 15.02.2016

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Württembergische Landesbibliothek
Musiksammlung

Konrad-Adenauer-Str. 8, 70047 Stuttgart
Tel.: (0711) 212-4424 (Sekr.) od. -4441, -4535, -4457 (Ausk.) Fax: (0711) 212-4422

Dir: Dr. Hannsjörg Kowark; L. der Musikslg: Dr. Maria Gramlich
Tr: Land Baden-Württemberg.
Hist: Gegr. 1765 als Herzoglich Öffentl. Bibliothek.
Best: Ca. 110.000 Bde. Sekundärliteratur; ca. 70.000 Bde. Noten (davon ca. 4.000 Gesangbücher u. 12.000 Klavierauszüge). Nahezu geschlossene Reihe v. Theaterzetteln u. Programmen der Bühnen- u. Konzertproduktion des ehemaligen Württembergischen Hof- u. Landestheaters sowie des späteren Württembergischen Staatstheaters (1807 bis heute). Über 1.200 Musikhss. (mittelalterliche Codices; Best. des Württembergischen Hof- u. Landestheaters 1750-1933). Nachlässe baden-württembergischer Musiker, insbesondere v. Komponisten. - Digit. Best. online: http://digital.wlb-s...
Öffentl. Benutzung: Möglich.

Letzte Aktualisierung: 14.03.2016

 

Teuchern

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Reinhard-Keiser-Gedenkstätte
Bibliothek

Straße des Friedens 30, 06682 Teuchern
Tel.: (03443) 3357-47 Fax: (03443) 3357-48

L: Bertram Adler
Tr: Förderverein "Reinhard-Keiser-Gedenkstätte" e.V.
Hist: Gegr. 1979 als "Arbeitskreis Reinhard Keiser im Kulturbund der DDR". 1992 Gründung des Förderkreises "Reinhard-Keiser-Gedenkstätte" e.V. Teuchern.
Best: Sammlung v. Dokumentationsmaterial zu Leben u. Wirken Reinhard Keisers (Literatur, Musikaufnahmen, Noten, Instrumente, Videos) sowie zu den Komponisten Johann David Heinichen, Johann Christian Schieferdecker u. Johann Christian Fasch.
Öffentl. Benutzung: Möglich.
Publ: Klaus-Peter Koch: Reinhard-Keiser - Leben u. Werk, Teuchern 2000.

Letzte Aktualisierung: 11.04.2016

 

Thurnau

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Universität Bayreuth
Forschungsinstitut für Musiktheater

Schloss Thurnau, 95349 Thurnau
Tel.: (09228) 99605-10 Fax: (09228) 99605-18

L: Prof. Dr. Anno Mungen
Tr: Universität Bayreuth.
Hist: Gegr. 1977.
Aufg: Interdisziplinäre u. praxisbezogene Forschung im Bereich Musiktheater mit vier Leitlinien: 1) Erforschung u. Etablierung eines weit gefassten Begriffs v. Musiktheater; 2) Entwicklung, Erprobung u. Etablierung einer aufführungsbezogenen Musik- u. Musiktheateranalyse; 3) Vermittlung v. Wissenschaft u. Kultur; 4) Förderung des wiss. Nachwuchses. Weitergabe der Forschungsergebnisse an Wissenschaft u. Praxis durch Seminare, Kolloquien, Vorträge, Ausstellungen u. Publikationen. Dokumentationszentrum mit Fachbibliothek (40.000 Bde.), Mediathek u. Musiktheater-Programmheftslg. (ca. 20.000 Exemplare).
Öffentl. Benutzung: Nach Voranmeldung möglich.
Publ: Pipers Enzyklopädie des Musiktheaters, hrsg. v. Carl Dahlhaus u. dem Forschungsinstitut f. Musiktheater der Universität Bayreuth unter Ltg. v. Sieghart Döhring, München 1986-1997. - Thurnauer Schriften zum Musiktheater, Laaber 1978-2008, Würzburg 2009ff.

Letzte Aktualisierung: 15.09.2016

 

Trier

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Eberwein Archiv
Dr. Peter Larsen

Am Weidengraben 68, 54296 Trier
Tel.: (0651) 170451-2

L: Dr. Peter Larsen
Tr: Privat.
Hist: Gegr. 1994.
Aufg: Erforschung u. Dokumentation der Thüringer Musikerfamilie Eberwein (Traugott Maximilian Eberwein, Franz Carl Adelbert Eberwein u. andere Familienmitgl.) sowie der thüringischen Musikgeschichte im 19. Jh. Slg. v. Notendrucken, Buchpubl., persönlichen Dokumenten u. Briefen in Form v. Reproduktionen. Edition der musikal. Werke v. Traugott Maximilian Eberwein.
Öffentl. Zugang: Nicht möglich (Auskünfte auf Anfrage).
Publ: Traugott Maximilian Eberwein (1775-1831). Hofkapelldirektor u. Komponist in Rudolstadt, Göttingen u.a. 1999.

Letzte Aktualisierung: 11.02.2016

 

Trossingen

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Bundesakademie für musikalische Jugendbildung
Bibliothek

Hugo-Herrmann-Str. 22, 78647 Trossingen
Postfach 1158, 78635 Trossingen
Tel.: (07425) 9493-10 Fax: (07425) 9493-21

Dir. der Bundesakademie: René Schuh; L. der Bibliothek: Lilian Fuchs
Tr: Bundesakademie f. musikal. Jugendbildung Trossingen.
Aufg: Spezialbibliothek f. das Laienmusizieren u. f. die musizierende Jugend; Institutsbibliothek mit der Aufgabe, die Literaturversorgung der in der Akademie stattfindenden Lehrgänge zu sichern. Notenbest: über 65.000 Exemplare, daneben Bücher, Zss. u. AV-Medien. Spezialsammlungen: K. Wölki u. Zupfmusikarchiv H. Ambrosius, Musikzss. ab 1920, Archiv David Whitwell, Archive der Mitgliedsverbände (EGTA/Sektion Deutschland, DZB, DHV, DMR/BuJazzO, VdM/Medienpreis Leopold, DVG, VdM/Neue Kammermusik), BDO/Archiv Wettbewerbsliteratur Laienorchester, Bundesbigbandarchiv (s.d.). Nachlässe: Lukas Haug, Hans M. Hauswirth, Paul Kühmstedt, Hans Blank.
Öffentl. Benutzung: Möglich (Präsenzbibliothek).
Publ: Schriftenreihe "Aus der Arbeit der Bundesakademie", Trossingen 1987ff. - Repertoireverzeichnisse der Bundesakademie, Trossingen 1994ff. (Nr. 1: Literatur f. Blechblasinstrumente (2. Aufl.), 1998; Nr. 2: Literatur f. Holzblasinstrumente (2. Aufl.), 1998; Nr. 3: Literatur f. Streichinstrumente, 1997; Nr. 4: Literatur f. verschiedene Instrumente (Blas-, Streich- u. Zupfinstrumente, auch mit Klavier), 1998; Nr. 5: Literatur f. Kammermusik mit Akkordeon, 2000; Nr. 6: Literatur f. Kammermusik mit Schlagzeug, 2002; Nr. 7: Literatur f. Kammermusik mit Blockflöte, 2002). - Die Bibliothek in der Bundesakademie. Aufgaben, Best., Angebote, Trossingen 1996. - Archiv Hermann Ambrosius, Hamburg 1998. - Manuskripte-Archiv Akkordeon-Solo u. Akkordeon-Kammermusik (Bestellkatalog), 2010.

Letzte Aktualisierung: 09.06.2016

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen
Bundesbigbandarchiv

Hugo-Herrmann-Str. 22, 78647 Trossingen
Tel.: (07425) 9493-10 Fax: (07425) 9493-21

Projektltg: René Schuh
Tr: Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen.
Hist: Gegr. 2013.
Aufg: Archivierung u. Verbreitung nicht verlegter zeitgenöss. Kompositionen u. Arrangements f. Jugend- u. Schülerbigbands. Auswahl, Bewertung u. Kommentierung der Werke u.a. hinsichtlich ihres Schwierigkeitsgrads durch ein qualifiziertes Fachgremium. Vernetzung v. Komponistinnen u. Komponisten sowie Leiterinnen u. Leitern v. Jugendjazzorchestern u. ihren Mitgl. Bereitstellung der Materialien durch ein nicht-kommerzielles Online-Notenportal.
Öffentliche Benutzung: Möglich.

Letzte Aktualisierung: 29.08.2016

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Staatliche Hochschule für Musik
Bibliothek

Schultheiß-Koch-Platz 3, 78647 Trossingen
Tel.: (07425) 9491-33 Fax: (07425) 9491-48

L. der Bibliothek: Veronika Jakob
Best: 25.000 Bücher, 52.000 Noten, 10.000 Tonträger, 8.000 Mikroformen. Nachlässe: Armin Fett, Erich Schütze (Abschriften v. Lautenmusik des 17./18. Jh.).
Öffentl. Benutzung: Möglich (Präsenzbibliothek).

Letzte Aktualisierung: 17.08.2016

 

Tübingen

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Eberhard Karls Universität Tübingen
Musikwissenschaftliches Institut
Schwäbisches Landesmusikarchiv

Schulberg 2, 72070 Tübingen
Tel.: (07071) 2972414 od. 2974021

L: Prof. Dr. Thomas Schipperges; Kurator: Andreas Wolfgang Flad
Tr: Eberhard Karls Universität Tübingen.
Hist: Gegr. 1935 v. Ernst Fritz Schmid.
Best: Sammlungsschwerpunkt: Kirchenmusikal. Hss. u. Drucke des 18. u. beginnenden 19. Jh. aus den ehemaligen oberschwäbischen Klöstern (z.B. Gutenzell, Ochsenhausen, Rot an der Rot).
Öffentl. Benutzung: Nach Anfrage möglich.

Letzte Aktualisierung: 06.10.2016

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Franz Schubert. Neue Ausgabe sämtlicher Werke
Editionsleitung
Musikwissenschaftliches Institut der Universität

Schulberg 2, 72070 Tübingen
Tel.: (07071) 22810 Fax: (07071) 550617

Editionsltg: Prof. Dr. Walther Dürr, Dr. Michael Kube, Dr. Christine Martin, Dr. Rudolf Faber; Gf: Dr. Christine Martin
Tr: Internat. Schubert-Ges. e.V., Tübingen.
Hist: Gegr. 1965.
Aufg: Herausgabe der Neuen Schubert-Ausgabe; geplant: 83 Bde. u. 76 Kritische Berichte, seit 1967 68 Bde. u. 1 Teilbd. sowie 60 Kritische Berichte erschienen. Sammlung v. Quellen zum Werk Franz Schuberts (Autographen, Abschriften, Erstausgaben) in Fotokopien. Bibliotheksarchiv zu Schubert u. seinem Umkreis.

Letzte Aktualisierung: 15.02.2016

 

211 bis 240 von 264 Datensätzen

» Seite: 1... 5 6 7 [8] 9

 

Suche

Schleswig-Holstein Mecklenburg-Vorpommern Hamburg Bremen Sachsen-Anhalt Niedersachsen Berlin Brandenburg Sachsen Bayern Thüringen Hessen Baden-Württemberg Rheinland-Pfalz Saarland Nordrhein-Westfalen

alle Bundesländer

Suche innerhalb dieser Rubrik (Verknüpfungen mit UND/ODER sind möglich)


 

 

Suche nach inhaltlichen Schwerpunkten (Mehrfachauswahl möglich)

 

Laienmusizieren
Musikerziehung und -ausbildung
Musikethnologie
Regionale Sammelschwerpunkte
Erforschung und Pflege des Werks einzelner Persönlichkeiten
Frau und Musik
Musik und Medien
Musikphysiologie / Musikermedizin
Theater und Musikbühne
Musik und Kirche / geistliche Musik
Alte Musik
Neue Musik
Jazz
Populäre Musik
Musikinstrumente
allgemeine Kulturpflege

MyMIZ

alle Einträge im Detail anzeigen

kein Eintrag vorhanden

cookie: Mappe löschen

» MyMIZ Daten speichern/laden