Detailansicht Kongresse/Kurse

Zurück

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Musik im Alter - Musik als Chance

Gesundes Altwerden mit Musik


Beschreibung:
Das Älterwerden der Gesellschaft stellt uns vor neue Aufgaben. Hier gewinnt das Musizieren mit älteren Menschen zunehmend an Bedeutung.

- Musik wirkt präventiv. Sie unterstützt die Gesunderhaltung des Menschen bis ins hohe Alter, hilft, körperlich, seelisch und geistig fit zu bleiben, beugt Krankheiten vor und kann Pflegebedürftigkeit hinauszögern.
- Musik kann im Pflegealltag der Verschlimmerung körperlicher, kognitiver und seelischer Leiden entgegen wirken. Sie stärkt und unterstützt das Pflegepersonal und die pflegenden Angehörigen bei ihrer schweren Aufgabe.
- Musik setzt einen positiven Akzent im Tages- und Wochenablauf.
- Musik spendet Trost.
- Musik ist ein hervorragendes Mittel der selbständigen Freizeitgestaltung, auch bei älteren und pflegebedürftigen Menschen. Musik gibt ihnen Aktivität, Ausdruck, Bewegung, Kreativität, Erlebnisse und Kommunikation.
- Mit Musik kann man in der Gemeinschaft aktiv werden, sie ermöglicht auch nach dem Ende der Berufstätigkeit soziale Integration.

Erfahrene Referenten stellen den präventiven, pflegenden und künstlerischen Einsatz von Musik in der nachberuflichen Phase und bei älteren bzw. pflegebedürftigen Menschen vor.

Programm (Stand: 26.01.2012, wird auf Webseite fortlaufend aktualisiert):
Vorträge:

- "Das Schöpferische im Altern"
Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Kruse, Direktor des Instituts für Gerontologie der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
- "Es ist nie zu spät: Zum musikalischen Lernen im Alter"
Prof. Dr. Eckart Altenmüller, Musikphysiologe, Musikmediziner, Hannover

Workshops:
- Las Vegas Tango - Populäre Musik mit alten und sehr alten Menschen
Prof. Marianne Steffen-Wittek, Dozentin für Rhythmik und Elementare Musikpädagogik, Weimar
- "Singen und fühlen, was uns bewegt"
Rosie Schröder, Diplom Soz. Pädagogin/-arbeiterin, Bildungsreferentin Musik und Theater, Vechta
- Musik erleben und gestalten mit pflegebedürftigen alten Menschen
Heidrun Harms, Musikpädagogin, Pfinztal
- "Der Klangwagen", niedrigschwellige Gruppenangebote mit Musik
Ursula Christopeit-Mäckmann, M.A., Musikgeragogin, DRK Alzheimerhilfe Bochum
- "Kavierunterricht mit dementiell erkrankten Anfängern - Methoden und Perspektiven"
Eva-Maria Kehrer, Master of Education (MEd), Vechta
- "Musik und basale Stimulation", Praxismodelle für Pflegende und Angehörige von behinderten und demenzkranken Menschen
Christina Herberger, Dipl.-Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin, Musikgeragogin, Vechta
- Musikpaten in Wohn-Pflege-Gemeinschaften (Arbeitstitel)
N.N., Homann-Stiftung, Hamburg
- Die Rhythmik für Senioren nach Dalcroze
Gabriela Chrisman, Rhythmikpädagogin Methode Jaques-Dalcroze, Basel
- "Ich habe nie ein Instrument gespielt, aber heute geht es ganz gut!"
Gruppenmusizieren mit dementiell veränderten Menschen, Marlis Marchand, Dipl. Sozialpädagogin, Musiktherapeutin, Münster
- Der MotionComposer - Ein intuitiver Ausdrucksvermittler für ältere Menschen und Menschen mit Behinderung
Josepha Dietz, Kulturmanagerin, Weimar

Werkstattkonzert am 13.04.12:
- Seniorenchor "Collegium vocale", St. Petri - Prof. Cornelius Trantow, Professor für Chorleitung, Hochschule für Musik und Theater Hamburg
- Senioren-Projekt "Singen Sie hamburgisch?"
- Der MotionComposer - Bewegungen hörbar machen - Josepha Dietz, Weimar
u. a.

Zielgruppe/Teilnehmer:
Die Veranstaltung richtet sich an MusikerInnen, Verantwortliche und Beschäftigte in den Bereichen Pflege und Prävention, Kulturvermittler und Interessierte.

 

Termin:
13.04.2012 - 14.04.2012

Veranstaltungsort:
Techniker Krankenkasse
Bramfelder Str. 140, 22305 Hamburg

Veranstalter:
Landesmusikrats in der Freien und Hansestadt Hamburg e. V.

Partner:
Techniker Krankenkasse, Deutscher Musikrat, Verband deutscher Musikschulen. Mit freundlicher Unterstützung durch die Homann-Stiftung Hamburg.

Kosten:
Teilnahmegebühr: 50 Euro / erm. 25 Euro. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt und werden nach Posteingang vergeben.

Anmeldung:
Siehe Formular auf Webseite.
Landesmusikrat in der Freien und Hansestadt Hamburg e. V.
Mittelweg 42, 20148 Hamburg

info@landesmusikrat-hamburg.de

Anmeldeschluss: 19.03.2012

Webseite:

www.landesmusikrat-hamburg.de/index.php/pr
ojekte/fachtagungen-und-foren/musik-im-alt
er.html