Detailansicht Kongresse/Kurse

Zurück

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Festivalkongress upgrade

Neue | Musik | Vermittlung


Beschreibung:
Welche Ansätze gibt es bei der Vermittlung Neuer Musik? Wie setzen andere Projekte ihre Ideen um? Wohin geht die Musikvermittlung der Zukunft? Ein Austausch über diese und ähnliche Fragen ist gerade in der Vermittlung Neuer Musik aufgrund des oft solitären Charakters der Projekte selten – und oftmals sind die Erwartungen daran im Konzertbetrieb andere als in der Musikpädagogik, bei den VermittlerInnen andere als bei ihrem „Publikum“.

Der Festivalkongress "upgrade" reagiert auf diese Situation, indem er nach seiner Premiere 2015 bereits zum zweiten Mal eine Plattform für den Erfahrungsaustausch und das gemeinsame Weiterdenken bestehender Ansätze bietet. In diesem Jahr befasst sich der Festivalkongress mit dem Thema STIMME.

Bei "upgrade" werden Jugendensembles/Schüler-AGs für Neue Musik und ihre LeiterInnen, interessierte Laien und Studierende mit PädagogInnen und AkteurInnen Neuer Musik zusammen gebracht, um gemeinsam auf Augenhöhe über Möglichkeiten und Chancen der Vermittlung diskutieren und arbeiten zu können. Durch dieses Format entsteht eine Vernetzungsplattform in der Vermittlung Neuer Musik, die zum Ziel hat, in einer engen Verzahnung von Theorie und Praxis die aktuell vorhandene Bandbreite von Vermittlungsprojekten erleb-, diskutier- und praktisch weiterentwickelbar zu machen.

2015 befasste sich "upgrade" durchweg mit neuer Instrumentalmusik. In der Fortsetzung steht nun das große Feld der zeitgenössischen Vokalkompositionen im Zentrum: Unter dem Titel STIMME gilt es bei "upgrade" 2017 nachzuforschen, was das Faszinierende an stimmlichen Äußerungen im Kontext zeitgenössischen Musizierens ausmacht. Fragen der Umsetzung zeitgenössischer Vokalpartituren sollen dabei genauso thematisiert werden wie die Möglichkeiten, Begeisterung für Unbekanntes zu wecken und Schwellenängste abzubauen.

Der Festivalkongress richtet sich deshalb an Chor- und EnsembleleiterInnen, PädagogInnen und StimmbildnerInnen, an KirchenmusikerInnen, Studierende und Singende. Sie alle können sich bei "upgrade" austauschen und weiterbilden über die Möglichkeiten stimmlichen Ausdrucks und der Stimmbildung, die besonderen Erfordernisse bei der Einstudierung eines neuen Vokalwerkes, über Repertoire für Laienensembles und Vokalprojekte im Schulunterricht. Zu Gast werden Profi- (SWR Vokalensemble) und Laienchöre, Vokalensembles (Neue Vocalsolisten) und Stimmperformer sein, die mit Aufführungen und Projektpräsentationen ihre Arbeit vorstellen und die gesammelten Erfahrungen weitergeben und zur Diskussion stellen. Ergänzt werden diese Angebote durch praktische und theoretische Betrachtungen von Pilotprojekten und einen Einblick in die Vielfalt des zeitgenössischen Vokalrepertoires.

 

Termin:
24.03.2017 - 26.03.2017

Veranstaltungsort:
Donauhallen
An der Donauhalle 2, 78166 Donaueschingen

Veranstalter:
Netzwerk Neue Musik Baden-Württemberg e.V.

Träger:
Netzwerk Neue Musik Baden-Württemberg e.V., Gesellschaft der Musikfreunde Donaueschingen, Kulturstiftung des Bundes

Partner:
Stadt Donaueschingen, Schott Music, Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen

Kosten:
50 €, ermäßigt 25 €

Anmeldung:
www.upgrade-donaueschingen.de/anmeldung

info@neuemusikbw.de

Anmeldeschluss: 17.03.2017

Webseite:

www.upgrade-donaueschingen.de