Informationssystem Musikalische Fort- und Weiterbildung

In unserem Informationssystem zur musikalischen Fort- und Weiterbildung informieren wir Sie über offen ausgeschriebene Musikkurse, Kongresse, Musiklehrgänge sowie Seminare und Workshops im Bereich Musik. Jährlich erfassen wir mehr als 2.000 Veranstaltungen von über 300 Anbietern aus ganz Deutschland. Das Angebot ermöglicht eine zielgerichtete Suche nach Veranstaltern, Themen und Terminen. Wenn Sie selbst Musikkurse bzw. Kongresse veranstalten und über unser gebührenfreies Informationssystem Ihr Angebot auf den Seiten des Deutschen Musikinformationszentrums präsentieren wollen, klicken Sie bitte hier.


Die nachfolgende Übersicht verzeichnet alle Musikkurse ab dem heutigen Datum. Einen Gesamtüberblick über alle Kurse des laufenden Jahres erhalten Sie über die nebenstehende Suche.


nur Kongresse
alle Kongresse/Kurse

1 bis 30 von 1639 Datensätzen

» Seite: [1] 2 3 4 ...55

 Kurzansicht
 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Mit Sicherheit Auftreten
für Menschen, die begeistern wollen TAGESSEMINAR business

Beschreibung:

Bewegen Sie Menschen! Bringen Sie Ihre ZuhörerInnen dazu, sich zu beteiligen und zuzustimmen. Auch bereits erfahrene Redende, Vortragende und Präsentierende bekommen hier nochmal wertvolle Tipps und Hilfestellungen, um den Auftritt zu optimieren. So wird die Rede-Situation zum Vergnügen, zur Lust auf Kontakt mit Ihren Zuhörenden und sichert Ihren nachhaltigen Erfolg. Sie lernen in diesem Seminar * Selbstbewusst sein * Sich vor anderen wohl zu fühlen * Authentisches Auftreten vor der Gruppe * Souveränität auszustrahlen * Steigerung Ihrer Überzeugungskraft * Dynamisches Sprechen * Natürliche Schlagfertigkeit * Wirkungsvolle Körpersprache * Sinnvolle Koordination von Medienpräsentation und verbalem Vortrag * Konstruktiver Umgang mit Störungen und Einwänden * Wie Sie richtig mit einem Mikrofon umgehen Inhalt * Körperliches Aufwärm- und Haltungsprogramm * Einsatz der Micro-Pause® * Mit Stimme und Ausdruck begeistern * Mimik und Gestik gewinnend einsetzen * Mit Blickkontakt die Aussage verstärken * Gekonnter Stimmeinsatz in Vortrag & Präsentation * Kontakt zum Auditorium aufbauen und halten * Antworten auf Fragen und Wünsche Die Übungen sind sehr praxisbezogen und sofort in den Alltag zu integrieren! Bitte bringen Sie einen Vortrag oder eine Präsentation aus Ihrem Berufsalltag mit. Wir werden in der Gruppe Fallbeispiele proben und Lösungsansätze für Ihre ganz individuellen Anliegen und Probleme finden. Methoden * Praktische Körperübungen * Praktische Stimm- und Sprechübungen * Praktische Vortrags- und Präsentationssituation * Professionelles Feedback durch Trainer und Teilnehmer * Video-Analyse IM PREIS ENTHALTEN Sie erhalten folgende Hilfsmittel und Unterlagen zur Teilnahme und zur weiteren Vertiefung: * Power-Point-Präsentation Mit Sicherheit Auftreten * Sprach-Formatierung, Buch von Anno Lauten * Micro-Pause® -Zirkel gedruckt * Arbeitsblätter * Video-Aufzeichnung Ihrer Auftritte Außerdem * ein reichhaltiges Werkstatt-Essen inkl. Getränkeauswahl zu Mittag * Plätzchen, Obst und Wasser während der Veranstaltung * kostenloser Parkplatz direkt am Haus




Kursleiter:
Anno Lauten

Zielgruppe/Teilnehmer:
ManagerInnen, Führungskräfte, ReferentInnen, SeminarleiterInnen, TrainerInnen, PolitikerInnen, Interessierte.

Zusatzinformationen:
Zeit: jew. 10 - 18:00 Uhr inkl. Pausen / > 4-6 Teilnehmer

Termin:
24.02.2018 - 24.02.2018

weitere Termine:
2018: 15. Juni / 12. Oktober

Veranstaltungsort:
SW-Studio 1
Industriestr. 131c
50996 Köln-Rodenkirchen

Veranstalter:
Stimm-Werkstatt

Kosten:
490,- / Person & Termin // Kombipakete -> 2 Seminare: 890,- / 3 Seminare: 1290,-

Anmeldung:
Stimm-Werkstatt
Anno Lauten
Industriestr.131c, 50996 Köln
Telefon: 0221-68 86 37
Fax: 0221-968 97 40
Info@Stimm-Werkstatt.de

Anmeldeschluss: Keine Angabe

Webseite:
http://www.Stimm-Werkstatt.de


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Improvisieren im Klavierunterricht
für Pädagogen und Pianisten

Beschreibung:
Improvisierendes Lernen von leichten Klavierstücken aus dem Jazz-Rock-Pop-Bereich sowie Anregungen für stilgemäßes Improvisieren und Arrangieren. Improvisierendes Lernen und Spielen mit harmonischen Modellen. Darauf aufbauend werden leichtere Klavierstücke von der Klassik bis zu neuerer Klaviermusik erarbeitet. Weitere Seminarinhalte ergeben sich durch die Wünsche und Interessen der Kursteilnehmer. Der Kurs wendet sich an interessierte KlavierlehrerInnen auch ohne Improvisationserfahrung. Achtung, begrenzte Teilnehmerzahl!

Kursleiter:
Prof. Dr. Herbert Wiedemann

Termin:
24.02.2018 - 25.02.2018

Veranstaltungsort:
Friedrichstraße 2
95445 Bayreuth

Veranstalter:
Klaviermanufaktur Steingraeber & Söhne

Anmeldung:
steingraeber@steingraeber.de

Anmeldeschluss: Keine Angabe

Webseite:
www.steingraeber.de


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Musikgarten Phase 1

Beschreibung:

Das Seminar "Musikgarten Phase 1 - Wir machen Musik" stellt - alternativ zum Seminar Musikgarten für Babys - den Einstieg in die Musikgarten-Konzeption dar. Neben der Vorstellung des Unterrichtskonzepts, Informationen zur musikalischen Entwicklung des Kleinkinds und Tipps zur Elternarbeit werden Lieder, Bewegungsspiele, Tänze, Kniereiter, Aktivitäten zur Körpererfahrung und Fingerspiele erarbeitet. Darüber hinaus geht es um Musikhören und den Einsatz von Instrumenten, Tüchern, Reifen etc. Im Zentrum steht das 1. Unterrichtsjahr mit den Themen "Zu Hause" und "Tierwelt". Ziel des Seminars Im Seminar lernen Sie als Neueinsteiger das Musikgarten-Konzept fundiert kennen und für Eltern mit ihren Kleinkindern im Alter von 18 Monaten bis 3 Jahren anzuwenden. Teilnehmer, die das Musikgarten-Konzept als Lehrkraft bereits kennen, können im Zusammenhang der spezifischen Themen um den Entwicklungsstand der Kleinkinder die "Säulen des Musikgarten" für sich wiederholen und vertiefen. Zielgruppe Musikgarten-Neueinsteiger, Musikgarten-Lehrkräfte und alle, die mit Kindern im Alter von 1,5 bis 3 Jahren und ihren Eltern musikalisch arbeiten möchten. Für weitere Informationen zum Musikgarten-Konzept, zur Musikgarten-Lizenz und zum Seminar nutzen Sie bitte den nebenstehenden Link.




Kursleiter:
Katrin Graf

Zusatzinformationen:
Musikgarten Phase 1

Termin:
24.02.2018 - 11.03.2018

weitere Termine:
2 Wochenenden

Veranstaltungsort:
Hebammenzentrum Adebar / Zyklus
Friedrich-Ebert-Str. 5
55218 Ingelheim

Veranstalter:
Institut für elementare Musikerziehung GmbH

Kosten:
379,00 EUR

Anmeldung:
Kursnr.: 1802MZPH10
Anmeldung über das Seminar-Portal oder das IfeM-Büro
Institut für elementare Musikerziehung GmbH
Im Weihergarten 5, 55116 Mainz
Telefon: 06131-246225
Fax: 06131-24675225
kontakt@ifem.info

Anmeldeschluss: Keine Angabe

Webseite:
http://www.ifem-seminare.info


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Improvisation Wochenend-Workshop in Berlin
Unterricht für alle Instrumente, Profis & Laien

Beschreibung:

Improvisation kommt in der klassischen Ausbildung meistens zu kurz. Wollen Sie die Hemmungen vor dem freien Spiel ohne Noten verlieren oder Ihre Kenntnisse und praktischen Möglichkeiten ausbauen?



 




Kursleiter:
Oli Bott: Spezialist für klassisch ausgebildete Musiker bietet: - Praktische Übungen zu Harmonielehre und Skalentheorie - Improvisationsübungen zu Variation, Atem, Rhythmik - Stilübungen von freier Improvisation bis Jazzimprovisation Studium: Berklee College of Music, USA: Diplom (summa cum laude) Preise: Kompositionsstipendium des Berliner Senats 2001, 1. Preis Improvisationswettbewerb 2000 in Leipzig, NDR-Musikpreis 1998 in Hamburg, Wayne Shorter Award USA. Referenzen: Musiker der Deutschen Oper, der Komischen Oper, des Deutschen Symphonie-Orchester Berlin, des Kammerensembles Neue Musik Berlin, Musikschullehrer, Studenten der Hanns Eisler/UdK, freischaffende Musiker, etc.

Zielgruppe/Teilnehmer:
Unterricht für alle Instrumente, Profis & Laien

Termin:
24.02.2018 - 25.02.2018

Veranstaltungsort:
STUDIO 31
Heylstr. 31
10825 Berlin

Veranstalter:
Bott, Oli

Kosten:
120€ für 2 Tage Gruppenunterricht

Anmeldung:
Telefon: (030) 41724848
info@olibott.com

Anmeldeschluss: Keine Angabe

Webseite:
http://www.improvisation.olibott...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Meisterklasse mit Martin Grubinger
Schwerpunkt: Kleine Trommel und Mallets

Beschreibung:

Martin Grubinger gibt eine Meisterklasse für junge Schlagzeugerinnen zwischen 12 und 26 Jahren. Ab sofort kann man sich bewerben. Unter www.br-so.de/?evis=meisterklasse-mit-martin-grubinger/ finden Sie das Bewerbungsformular (PDF). Bitte senden Sie dieses ausgefüllt und zusammen mit Ihrer Audio-Datei an BRSO Education. Alle Details zur Bewerbung finden Sie im Bewerbungsformular.




Kursleiter:
Martin Grubinger

Zielgruppe/Teilnehmer:
Junge SchlagzeugerInnen (12-26 Jahre)

Termin:
24.02.2018

Veranstaltungsort:
TonHalle München
Grafinger Straße 6
81671 München

Veranstalter:
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks

Träger:
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks - BRSO Education

Kosten:
kostenlos

Anmeldung:
BRSO Education
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Rundfunkplatz 1, 80335 München
Telefon: 089-5900 34116
Fax: 089- 5900 34122
so.jugend@br.de

Anmeldeschluss: 30.11.2017

Webseite:
http://www.br-so.de/?evis=meiste...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Hamburg kunterbunt
Refresher "Kita macht Musik"

Beschreibung:

Lust auf Hamburg und Meer? Dann besucht unseren „Refresher“ zum Lehrgang von „Kita macht Musik“. Hier dreht sich alles um das Meer, den Hafen, die Alster, Schiffe, Möwen, Piraten, echte Hamburger und natürlich das nordische Schietwetter. In dieser Fortbildung steht der Anfangsunterricht mit Kindern ab 4 Jahren im Vordergrund. Ziel ist es, instrumentenspezifische Techniken theoretisch und praktisch so zu erarbeiten, dass bereits eine Grundlage bis hin zur Oberstufe angelegt werden kann, wobei die Dozentinnen ihren methodischen Weg aufzeigen werden.



Inhalt:




  • Musik, Tanz, Gesang und Rhythmus für Krippe, Elementarbereich & Co.

  • Modulübergreifende Stunden

  • Bilder zum Mitnehmen




Kursleiter:
Friederike Becker-Lehmann, Kristina Hansen, Annika Steinke, Karen Tinapp

Zielgruppe/Teilnehmer:
Ein Refresher-Angebot der Weiterbildung "Kita macht Musik".

Termin:
24.02.2018

Veranstaltungsort:
Staatliche Jugendmusikschule Hamburg
Mittelweg 42
20148 Hamburg

Veranstalter:
Landesmusikakademie Hamburg

Träger:
Landesmusikakademie Hamburg

Partner:
Staatliche Jugendmusikschule Hamburg

Kosten:
60,- Euro

Anmeldung:
Kursnr.: 10
Landesmusikakademie Hamburg
Staatliche Jugendmusikschule Hamburg
Mittelweg 42, 20148 Hamburg
Telefon: 040 428 014 170
Fax: 040 427 313 265
info@landesmusikakademie-hamburg.de

Anmeldeschluss: 02.02.2018

Webseite:
http://www.landesmusikakademie-h...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Digitale Musikproduktion, Recording, Notation

Beschreibung:

In diesem zweitägigen Kurs soll ein Einstieg in die Arbeit mit dem Musikrechner vermittelt werden. Gearbeitet wird überwiegend am Mac, die Erkenntnisse sind aber auf den PC übertragbar. Es werden Begleitplaybacks erstellt, Noten gedruckt, Arrangements erstellt und aufgenommen. Die Inhalte werden auf den im Tagungsraum zur Verfügung gestellten Rechnern umgesetzt. Das Mitbringen von eigenen Rechnern ist nicht erforderlich. Dieser Kurs wird als Modul im Fach „Medienkunde“ im Rahmen des Studiums am Hamburger Konservatorium anerkannt.



Inhalte:




  • Einführung in die Komponenten und Verfahren der Musikproduktion: „Von der Bandmaschine zum Rechner“

  • Einstieg in die Notation

  • Aufnahme und Bearbeitung von Audio und MIDI im Tonstudio und am eigenen PC

  • Austausch und Anregungen zur Einbindung in den Unterrichtsalltag




Kursleiter:
Andreas Hinrichs, Matthias Schwarz-Tkotz

Zielgruppe/Teilnehmer:
Musizierende aus Klassik und Pop, Lehrkräfte und Studierende

Termin:
24.02.2018 - 25.02.2018

Veranstaltungsort:
Staatliche Jugendmusikschule Hamburg
Mittelweg 42
20148 Hamburg

Veranstalter:
Landesmusikakademie Hamburg

Träger:
Landesmusikakademie Hamburg

Partner:
Hamburger Konservatorium

Kosten:
100,- Euro

Anmeldung:
Kursnr.: 11
Landesmusikakademie Hamburg
Hamburger Konservatorium
Sülldorfer Landstraße 196, 22589 Hamburg
Telefon: 040 870 877 19
Fax: 040 870 877 30
info@landesmusikakademie-hamburg.de

Anmeldeschluss: 02.02.2018

Webseite:
http://www.landesmusikakademie-h...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

VON STIMMAKROBATEN UND SINGENDEN TROLLEN

Beschreibung:

Lieder sind Inseln im Alltag. Diese Inseln gilt es zu entdecken und deren Reichtum zu pflegen. Der Kurs zeigt Wege, wie auf spielerische Weise mit der Stimme und mit Liedern auch für Erwachsene umgegangen werden kann. Es beginnt mit Spiel- und Tanzliedern und wird weitergeführt bis zur Mehrstimmigkeit. Gleichzeitig werden die muskulären Aktionen reflektiert und die für das Singen wichtigen Artikulatoren bewusst gemacht - Fantasie trifft auf Wissenschaft. Die kindliche Entwicklung und die der Kinderstimme bilden die Grundlage für die Auswahl und Gestaltung der Lieder. Folgende praxisbezogene Themen werden besonders berücksichtigt: - Spielerischer Umgang mit der Stimme - Zugang zu Liedern über Bilder, Spielzyklen und Klanggesten - Der Körper als Klanginstrument - Altersgemäße Atemschulung als Grundlage für den Stimmklang - Anregende Improvisation für die Sprach- und Klangphantasie Die Lieder für den Alltag werden auf ganz unterschiedliche Weise angegangen. Wichtig dabei ist, die "Stimmung" zu beachten: Wie geht es uns? Was passt hierher? Was braucht der Tag? Welchem Thema wollen wir uns zuwenden? Das Angebot richtet sich an Interessierte und Tätige in den Bereichen Schule, Chor, Elementarpädagogik und Freizeit. Am Samstagabend wird Hilde Kappes ihr aktuelles Konzertprogramm vorstellen: Du sollst begehren - Solo-Performance mit Stimme, Flaschen, Rohr und Flügel.




Kursleiter:
Uli Führe

Termin:
24.02.2018 - 25.02.2018

Veranstaltungsort:
Nordkolleg Rendsburg
Am Gerhardshain 44
24768 Rendsburg

Veranstalter:
Nordkolleg Rendsburg

Kosten:
105 Euro; 75 Euro ermäßigt; zzgl. Ü/V 82,50 Euro

Anmeldung:
Kursnr.: M03-2018
Nordkolleg Rendsburg
Am Gerhardshain 44, 24768 Rendsburg
Telefon: 04331-1438-0
Fax: 04331-1438-20
musik@nordkolleg.de

Anmeldeschluss: 02.02.2018

Webseite:
http://www.nordkolleg.de


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Umgang mit der Sprechstimme
für Sänger/innen und Musiker/innen

Beschreibung:

Durch den physiologisch-funktionalen Ansatz der Stimm-, Atem und Sprechtechnik kann die natürliche Selbstregulation von Stimme und Atem freigelegt und damit in den Dienst stimmlicher und sprachlicher Höchstleistungen gestellt werden. Es handelt sich um eine ganzheitliche Methode, die vom Körper ausgehend in die Sprach- und Textarbeit übergeht. Auf der Grundlage einer sängerischen Ausbildung arbeitet die Dozentin an einer Verbindung von Sing- und Sprechstimme. Durch diese Zusammenführung können beide Stimmen innerhalb kürzester Zeit resonanzreich und tragfähig werden. Die gesamte Stimm- und Atemausbildung geschieht im Einklang mit den physiologischen Voraussetzungen, wodurch gewährleistet ist, dass Authentizität entstehen kann. "Künstlich" erzeugte Stimm- Atem- und Sprechtechniken, die den natürlichen körperlichen Voraussetzungen entgegenstehen, verhindern den authentischen Prozess. Gefördert durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa Berlin




Kursleiter:
Annette Goeres, Berlin

Zielgruppe/Teilnehmer:
Musikschullehrkräfte, Musiker/innen

Termin:
24.02.2018 - 24.02.2018

weitere Termine:
24.02.2018: 10:00 - 17:00

Veranstaltungsort:
Landesmusikakademie Berlin
Straße zum FEZ 2
12459 Berlin

Veranstalter:
Landesmusikakademie Berlin

Kosten:
41,50 Euro (ermässigt: 15,00 Euro); Verwaltungskostenpauschale für Lehrkräfte an Berliner Bezirksmusikschulen (nur mit Nachweis)

Anmeldung:
Kursnr.: 610/18
Landesmusikakademie Berlin
Straße zum FEZ 2, 12459 Berlin
Telefon: 030 53071203
Fax: 030 53071222
welcome@landesmusikakademie-berlin.de

Anmeldeschluss: 09.02.2018

Webseite:
http://www.landesmusikakademie-b...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Singen nach Noten - Grundkurs I

Beschreibung:

In Kooperation mit dem Chorverband Berlin. Chorsänger/innen mit geringen Notenkenntnissen werden in unterhaltsamer Weise zum besseren Blattsingen befähigt. Chorleiter/innen erhalten Anregungen, ihre Sänger/innen in das Blattsingen einzuführen. Der weiterführende Kurs 704/18 dient der Vertiefung des Grundkurses (723/18 und 703/18). Anmeldung nur über den Chorverband Berlin e.V. Alte Jakobstr. 149 10969 Berlin 030/2822129 seminar@chorverband-berlin.de




Kursleiter:
Karl-Heinz Schmitt, Aschaffenburg - Chorleiter; Dozent bei Chorleiter-Lehrgängen; Mitarbeit an verschiedenen TV-Chormusikproduktionen; ehemals Vorsitzender des Musikausschusses des Deutschen Chorverbandes

Zielgruppe/Teilnehmer:
Chorsänger/innen und Chorleiter/innen

Termin:
24.02.2018 - 25.02.2018

weitere Termine:
24.02.2018: 10:00 - 16:00; 25.02.2018: 10:00 - 15:30

Veranstaltungsort:
Landesmusikakademie Berlin
Straße zum FEZ 2
12459 Berlin

Veranstalter:
Chorverband Berlin e.V.

Kosten:
30,00 Euro (ermässigt: 20,00 Euro); 20,00 €, wenn das Buch "Singen nach Noten" vorhanden ist.

Anmeldung:
Kursnr.: 702/18
Chorverband Berlin e.V.
Thomas Bender
Alte Jakob Str. 149, 10969 Berlin
Telefon: 030 282 21 29
Fax: 030 288 23 12
buero@chorverband-berlin.de

Anmeldeschluss: 09.02.2018

Webseite:
http://www.chorverband-berlin.de


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Kassenführung im Verein

Beschreibung:

Eine Veranstaltung des Chorverbands Berlin e.V. Dieses Seminar vermittelt praxisorientiert spezielles Wissen zu den Sachgebieten Finanzrecht, Gemeinnützigkeit und Jahresabschluss insbesondere für gemeinnützige Vereine. Am praktischen Beispiel wird das Erlernte vertieft. Anmeldung nur über den Chorverband Berlin e.V. Alte Jakobstr. 149 10969 Berlin Fon (030) 282 21 29 www.chorverband-berlin.de seminar@chorverband-berlin.de




Kursleiter:
Klaus Burfeindt, Mittelnkirchen

Zielgruppe/Teilnehmer:
Vorstände, Kassenwarte und Schatzmeister/innen in gemeinnützigen Vereinen

Termin:
24.02.2018 - 25.02.2018

weitere Termine:
24.02.2018: 12:00 - 15:45; 25.02.2018: 12:00 - 15:45

Veranstaltungsort:
Landesmusikakademie Berlin
Straße zum FEZ 2
12459 Berlin

Veranstalter:
Chorverband Berlin e.V.

Kosten:
30,00 Euro; Bitte Kursgebühr zu Beginn der Veranstaltung im Seminarraum entrichten

Anmeldung:
Kursnr.: 705/18
Chorverband Berlin e.V.
Thomas Bender
Alte Jakob Str. 149, 10969 Berlin
Telefon: 030 282 21 29
Fax: 030 283 23 12
buero@chorverband-berlin.de

Anmeldeschluss: 09.02.2018

Webseite:
http://www.chorverband-berlin.de


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Heek Seminar

Beschreibung:

Gesang-/ Stimmbildung




Kursleiter:
Thomas Rosteck, Claudia Rübben-Laux

Zielgruppe/Teilnehmer:
Sängerinnen/ Sänger, singende Menschen, Chöre

Zusatzinformationen:
Anmeldeschluss & Kosten auf Anfrage

Termin:
24.02.2018 - 25.02.2018

Veranstaltungsort:
Geschäftsstelle ChorVerband NRW
Brückstr. 45
44135 Dortmund

Veranstalter:
ChorVerband NRW e.V.

Träger:
ChorVerband NRW & Ministerium für Kultur & Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

Anmeldung:
ChorVerband NRW
Ivonne Laug
geschaeftsstelle@cvnrw.de

Anmeldeschluss: Keine Angabe

Webseite:
http://www.cvnrw.de


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Klassenmusizieren mit Blasinstrumenten in Berlin – eine professionelle Schulung in Etappen
Lehrgang in fünf Phasen a 2 Tage

Beschreibung:

...ist ein Unterrichtskonzept, das den Musikunterricht nach der Devise "Musik durch instrumentales Musizieren" lebendig und interessant gestaltet, denn „Musizieren lernt man nur durch Musizieren“. Klassenmusizieren wurde von Musikpädagogen für Musikpädagogen entsprechend deutscher Schulbedürfnisse und Lehrpläne entwickelt. Die Schüler lernen im Unterricht das Musizieren mit Blasinstrumenten "vom ersten Ton an im Orchester". Der Kurs richtet sich an Musiklehrerinnen und Musiklehrer im Primar- und Sekundarbereich allgemein bildender Schulen und Musikschulen. Erfahrungen auf einem Blasinstrument sind wünschenswert, aber nicht Bedingung. Die Teilnehmer erwerben die Befähigung, eine gemischte Bläserklasse zu unterrichten. Die spieltechnischen Grundlagen der weiteren Instrumente werden im Rahmen des Seminars vermittelt. Seminarinhalt: Entwicklung eigener Spielfertigkeiten: Instrumente selbst kennen lernen, Tonerzeugung und spieltechnische Grundlagen der verschiedenen Blasinstrumente (Querflöte, Klarinette, Alt- und Tenor-Saxofon, Trompete, Waldhorn, Tenor- /Baritonhorn, Posaune, Tuba) und Grundkenntnisse des Schlagzeuges. Unterrichtsvorbereitung/ -organisation: Zusammenstellen eines Klassensatzes, Tipps zur Mittelbeschaffung / Musterbriefe / Verträge / Textvorlagen, Beschaffung und Finanzierung der Instrumente für die Schule/ Unterrichtsplanung, Instrumentenpflege und kleinere Reparaturen. Unterrichtspraxis: Einführung und Zuordnung der Instrumente, Ensemblespiel mit verschiedenen Blasinstrumenten, Ensembleleitung, Kennenlernen von speziell für das Klassenmusizieren entwickelten Repertoirestücken und Lehrwerken, Anfangsunterricht mit Schülern in Kursphase V.




Kursleiter:
Anke Vogeley, StD am Leibniz-Gymnaisum in Berlin-Kreuzberg, Lehrauftrag „Klassenmusizieren Bläserklasse“ an der udk-Berlin, Dozentin der Akademie für Musikpädagogik - AfMP.

Zielgruppe/Teilnehmer:
Musiklehrkräfte an allgemeinbildenden Schulen, Musikschulen und Musikvereinen, für angehende Musikpädagogen und Berufsmusiker/ -innen.

Zusatzinformationen:
Anreise, Unterkunft und Verpflegung sind im Preis nicht enthalten.

Termin:
24.02.2018 - 25.02.2018

weitere Termine:
2. Phase Samstag 14.04. und Sonntag 15.04.2018 3. Phase Samstag 16.06. und Sonntag 17.06.2018 4. Phase wird noch bekannt gegeben 5. Phase wird noch bekannt gegeben

Veranstaltungsort:
Leibniz Gymnasium
Schleiermacherstr. 23
10961 Berlin-Kreuzberg

Veranstalter:
Akademie für Musikpädagogik e.V.

Partner:
In Kooperation mit Universität der Künste Berlin

Kosten:
475,00 € für 5 Phasen

Anmeldung:
Akademie für Musikpädagogik e.V.
Brunnenstr. 31, 65191 Wiesbaden
Telefon: 0611 9545886
Fax: 0611 9545885
akademie@musikpaedagogik.de

Anmeldeschluss: Keine Angabe

Webseite:
http://www.musikpaedagogik.de/fo...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Inklusive Musikdidaktik
JeKits-Kurs mit Prof. Juliane Gerland in Dortmund

Beschreibung:

Diese Fortbildung befasst sich mit den Rahmenbedingungen des gemeinsamen Lernens an Grundschulen und deren Auswirkungen auf den JeKits-Unterricht. Sonder- und musikpädagogische Ansätze werden in Beziehung gesetzt, Umsetzungsmöglichkeiten für die Praxis erprobt und reflektiert. Darüber hinaus wird analysiert und praktisch erprobt, wie binnendifferenzierter Unterricht in inklusiven JeKits-Gruppen möglich ist. Inklusion und die Auswirkungen auf JeKits Binnendifferenzierung allgemein- und musikpädagogisch Prinzipien inklusiver Pädagogik Pädagogische Methoden (Regeln, Rituale, Spielideen) Prävention von Störungen Erprobung didaktischer Konzepte Projektbezogenes Vertonen von Bilderbüchern und Geschichten




Kursleiter:
Prof. Dr. Juliane Gerland

Zielgruppe/Teilnehmer:
Musikpädagog/inn/en im JeKits-Programm NRW

Termin:
24.02.2018 - 24.02.2018

Veranstaltungsort:
Musikschule Dortmund
Steinstraße 35
44147 Dortmund

Veranstalter:
Landesmusikakademie NRW e.V.

Träger:
JeKits - Jedem Kind Instrumente, Tanzen, Singen

Partner:
Landesmusikakademie NRW e.V.

Kosten:
0 Euro

Anmeldung:
Kursnr.: 18-L-19
JeKits-Stiftung
info@jekits.de

Anmeldeschluss: 07.02.2018

Webseite:
http://www.jekits.de/fortbildung...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Musik erleben mit Kindern
Musikalische Zusatzqualifikation für Kindertagespflegepersonen

Beschreibung:

Musik und insbesondere Singen gehören bei Kindern zum gelebten Alltag: Ob beim Spielen, beim Feiern, zu besonderen Anlässen oder auf Jahreszeiten bezogen. Kinder reagieren meistens sehr positiv auf eine Umgebung, in der Klänge zu entdecken sind, die zum Singen animiert oder zu der mit eigenen Lauten beigetragen werden kann. Wunderbarerweise wirken alle musikalischen Aktivitäten von Kindern auch noch förderlich für die sprachliche und motorische Entwicklung.Im vierteiligen Kurs wird ein Fundus an Möglichkeiten und Ideen vermittelt. Die praktische Arbeit steht im Vordergrund, vor allem geht es darum, wie Kinder in ihren musikalischen Äußerungen gefördert werden können. Ausgehend von den musikalischen Interessen und Fähigkeiten der Teilnehmenden werden individuelle Herangehensweisen entwickelt. Außer Interesse an Musik und möglichst auch Freude am Singen werden keine Voraussetzungen erwartet. Zwischen den Kursphasen sollen die frisch erlernten Lieder und musikalischen Spiele im Alltag eingesetzt und erprobt werden. Bitte bewegungsfreundliche Kleidung, Bewegungsschuhe mit dünnen weichen Sohlen und Schreibzeug mitbringen. Themen:

- Singen mit Kindern: praxiserprobte Lieder in vielen Gestaltungsvarianten und der kreative Umgang mit der Kinderstimme

- Bewegen zur Musik: Tanzideen, bewegte Lieder und Verse, Klanggesten

- Einsatz einfacher Instrumente: wie werden sie gespielt, wo können sie eingesetzt werden, Bastelideen

- Musik mit den Kleinsten: Fingerspiele, Kniereiter, Schlaflieder u.a. - Musikspiele




Kursleiter:
Linda Effertz, Milena Hiessl

Zielgruppe/Teilnehmer:
Tagesmütter, Pädagogen/innen und Erzieher/innen, die mit Kindern im Vor- und Grundschulalter singen

Termin:
24.02.2018 - 14.04.2018

weitere Termine:
10.03.2018, 24.03.2018,

Veranstaltungsort:
Landesmusikakademie NRW e.V.
Steinweg 2
48619 Heek-Nienborg

Veranstalter:
Landesmusikakademie NRW e.V.

Kosten:
118 Euro - Vollpreis Bankverbindung: Sparkasse Westmünsterland DE18 4015 4530 0047 0119 45, WELADE3WXXX Anmeldeentgelt: 118

Anmeldung:
Kursnr.: 1802S14
Landesmusikakademie NRW e.V.
Steinweg 2, 48619 Heek-Nienborg
Telefon: 02568 9305-0
Fax: 02568 9305-90
info@landesmusikakademie-nrw.de

Anmeldeschluss: 24.01.2018

Webseite:
https://landesmusikakademie-semi...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Choreografie und Chor

Beschreibung:

Ein Chor, der sich in abstrakten Formationen durch den Raum bewegt, ist wie eine bewegliche menschliche Klanginstallation. Statt Lautsprecherprojektionen verkörpern die SängerInnen selbst Klang und Musik und lassen diese räumlich werden. So entstehen und vergehen sinnliche Klangräume und Bewegungstableaus erzählen Geschichten jenseits des narrativen Inhalts der Musik. Dabei deuten die menschlichen Begegnungen unweigerlich auch mögliche Beziehungskonstellationen an. Diese menschlichen und abstrakten Bewegungsebenen miteinander und mit der Musik zu verbinden, gehört zu den Aufgaben von Choreografin Louise Wagner. In ihrem Workshop erhalten die TeilnehmerInnen die Möglichkeit, selbst den Raum über Bewegung zu erfassen beziehungsweise mit den anderen TeilnehmerInnen Räume durch Bewegung zu erschaffen. Es geht dabei um körperliche Präsenz im Raum, um das eigne Bewegungsbewusstsein und darum, sich und die Anderen als „menschliches Baumaterial“ lesen zu können. Dies ist zugleich auch Grundlagenarbeit für jede Form von Bühnenpräsenz. Alle bewegungsinteressierten ChorsängerInnen sind eingeladen, von diesen Erfahrungen zu profitieren.




Kursleiter:
Louise Wagner

Zielgruppe/Teilnehmer:
(Chor-)SängerInnen, Chor- und EnsembleleiterInnen, KantorInnen, GesangspädgogInnen und andere Interessierte

Zusatzinformationen:
9.30 Uhr – 10.30 Uhr

Termin:
24.02.2018 - 24.02.2018

Veranstaltungsort:
Radialsystem V
Holzmarktstr. 33
10243 Berlin

Veranstalter:
Deutscher Chorverband e.V.

Kosten:
15 Euro, ermäßigt 10 Euro

Anmeldung:
Tickets unter www.choratberlin.de
info@choratberlin.de

Anmeldeschluss: Keine Angabe

Webseite:
http://choratberlin.de/workshops...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Neue Wege der Vermittlung im Kinderchor

Beschreibung:

Eine kreative und motivierende Kinderchorpraxis hat mehr als „nur Singen“ zum Ziel: Es soll dabei in neue Klangwelten eingetaucht, musikalisches Hören neu entdeckt, die Stimme als individuelle Ausdrucksmöglichkeit entwickelt werden. Die freudvolle Arbeit an adäquatem Repertoire wird zugleich mit übergeordneten Lernzielen verknüpft. Musizieren, Chorsingen und Stimmbildung gehen in gelungenen Kinderchorproben Hand in Hand mit den vielfältigen Aspekten musikalischen Lernens. Hören, rhythmisch-metrische Erfahrungen sowie die Entwicklung tonaler und harmonischer Vorstellungen werden durch vielfältige methodische Ansätze für die ChorsängerInnen ganz unmittelbar erlebbar und führen zu einem verstehenden und erfüllenden Musizieren. Der Workshop mit Friederike Stahmer, unter anderem Professorin für Kinder- und Jugendchorleitung an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, möchte einen Überblick über verschiedene Methoden der Kinderchorarbeit geben. Dafür werden diese mit den TeilnehmerInnen praktisch erprobt und reflektiert, zudem steht eine Demonstrationsgruppe aus dem Mädchenchor der Sing-Akademie zu Berlin zur Verfügung und gewährt Einblick in ihre Probenpraxis. Der Workshop richtet sich an alle ChorleiterInnen, KantorInnen, SchulmusikerInnen und MusikpädagogInnen.




Kursleiter:
Friederike Stahmer

Zielgruppe/Teilnehmer:
ChorleiterInnen, KantorInnen, SchulmusikerInnen und MusikpädagogInnen

Zusatzinformationen:
11 Uhr – 12.30 Uhr

Termin:
24.02.2018 - 24.02.2018

Veranstaltungsort:
Radialsystem V
Holzmarktstr. 33
10243 Berlin

Veranstalter:
Deutscher Chorverband e.V.

Kosten:
15 Euro, ermäßigt 10 Euro

Anmeldung:
Tickets unter www.choratberlin.de
info@choratberlin.de

Anmeldeschluss: Keine Angabe

Webseite:
http://choratberlin.de/workshops...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Hölderlin-Vertonungen: Programmkonzeption und Probenarbeit

Beschreibung:

In diesem Workshop erarbeitet Rundfunkchor-Chefdirigent Gijs Leenaars gemeinsam mit zwölf Chormitgliedern in Form einer „echten“ Probe das Programm, das der Rundfunkchor Berlin beim Abschlusskonzert des Vokalfests am 25.02. aufführen wird. Dabei erklärt Leenaars den KursteilnehmerInnen auch, warum er wie probt – und warum er das Konzertprogramm (a cappella oder mit Klavierbegleitung zu vier Händen) in dieser Form zusammengestellt hat. Vor dem Workshop sind die TeilnehmerInnen von 10 bis 13 Uhr ebenfalls zur Generalprobe mit dem Rundfunkchor Berlin eingeladen. Um Johannes Brahms’ Vertonung von Hölderlins „Schicksalslied“ gruppieren sich einerseits weitere Werke von Brahms, andererseits moderne Hölderlin-Vertonungen von Bruno Maderna, vom holländischen Komponisten Daan Manneke und von Friedrich Cerha. Gijs Leenaars wird besonders darauf eingehen, wie sich Laienchöre solchen herausfordernden, im Falle Cerhas sogar gänzlich atonalen Werken nähern können. 10 – 13 Uhr - Optional: Generalprobe „Schicksalslieder“ für WorkshopteilnehmerInnen 14 – 15.30 Uhr - Workshop




Kursleiter:
Gijs Leenaars

Zusatzinformationen:
14 Uhr – 15.30 Uhr

Termin:
24.02.2018 - 24.02.2018

Veranstaltungsort:
Radialsystem V
Holzmarktstr. 33
10243 Berlin

Veranstalter:
Deutscher Chorverband e.V.

Kosten:
15 Euro, ermäßigt 10 Euro

Anmeldung:
Tickets unter www.choratberlin.de
info@choratberlin.de

Anmeldeschluss: Keine Angabe

Webseite:
http://choratberlin.de/workshops...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Keine alten Eisen – neue Perspektiven für Seniorenchöre

Beschreibung:

In diesem Workshop bietet Kai Koch einen lohnenswerten und interessanten Einblick in die Welt der Seniorenchöre und verzahnt dabei theoretische Inhalte mit vielen Praxisbeispielen. Zunächst stellt Kai Koch die besonderen stimmlichen Veränderungen im Alter heraus und geht zudem der Frage nach, wie man im Seniorenchor stimmbildnerisch nachhaltig arbeiten kann und was es dabei zu bedenken gilt. Im zweiten Kursteil werden verschiedene Möglichkeiten in Wort, Ton und Bild präsentiert, wie sich ein Chorangebot für ältere Menschen konzipieren und ins Leben rufen lässt. Die Bandbreite reicht dabei inzwischen von „normalen“ Seniorenchören bis hin zu Rock- und Popchorangeboten, Experimental-, Kammer- oder Tanzchören. Abschließend werden weitere Perspektiven und aktuelle Tendenzen der Seniorenchorarbeit aufgezeigt. Der Workshop ist offen für alle, die sich rund ums Thema Seniorenchor informieren möchten.




Kursleiter:
Kai Koch

Zielgruppe/Teilnehmer:
Alle, die sich rund ums Thema Seniorenchor informieren möchten

Zusatzinformationen:
14 Uhr – 15.30 Uhr

Termin:
24.02.2018 - 24.02.2018

Veranstaltungsort:
Radialsystem V
Holzmarktstr. 33
10243 Berlin

Veranstalter:
Deutscher Chorverband e.V.

Kosten:
15 Euro, ermäßigt 10 Euro

Anmeldung:
Tickets unter www.choratberlin.de
info@choratberlin.de

Anmeldeschluss: Keine Angabe

Webseite:
http://choratberlin.de/workshops...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Workshops für Klarinette und Fagott mit Prof. Felix Löffler und Prof. Ulrich Hermann

Beschreibung:

Mit großem Erfolg haben wir in den vergangenen Jahren Workshops mit Professorinnen und Professoren der Hochschule für Musik Mainz veranstaltet, um künftigen und jetzigen Musikstudierenden die Möglichkeit zu geben, unser Haus kennenzulernen und Kontakte zu den Dozierenden zu knüpfen. Auch in diesem Jahr bieten wir im Februar und März wieder mehrere Workshops an. Im Fokus stehen die Instrumente Oboe, Klarinette, Horn, und Fagott. Die Kurse beinhalten Grundlagenarbeit, Literatur, Probespielrepertoire und die Möglichkeit der Vorbereitung auf Wettbewerbe.




Kursleiter:
Felix Löffler (Klarinette), Univ.-Prof. Ulrich Hermann (Fagott)

Termin:
24.02.2018 - 25.02.2018

Veranstaltungsort:
Hochschule für Musik Mainz
Jakob-Welder-Weg 28
55128 Mainz

Veranstalter:
Hochschule für Musik Mainz

Kosten:
55 € (für Studierende der HfM Mainz 45 €)

Anmeldung:
anmeldung-musik@uni-mainz.de

Anmeldeschluss: 23.02.2018

Webseite:
http://www.musik.uni-mainz.de/44...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Meisterklasse mit Martin Grubinger
für die Instrumente Kleine Trommel, Marimba-, Vibra- und Xylophon

Beschreibung:

Martin Grubinger wird eine Meisterklasse für junge Schlagzeuger geben. Ein Schwerpunkt liegt auf den Instrumenten Kleine Trommel und Mallets.




Kursleiter:
Martin Grubinger

Zielgruppe/Teilnehmer:
Junge Musikerinnen und Musiker zwischen 12 und 26 Jahren

Zusatzinformationen:
Die Meisterklasse ist öffentlich und für interessierte Zuhörer kostenlos.

Termin:
24.02.2018 - 24.02.2018

Veranstaltungsort:
TonHalle im Werksviertel
Atelierstr. 24
81671 München

Veranstalter:
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks

Anmeldung:
so.jugend@br.de

Anmeldeschluss: 30.11.2017

Webseite:
https://www.br-so.de/?evis=meist...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Honorar.Kraft.Musik
Fachtag in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Musikunterricht und dem Deutschen Tonkünstlerverband, Landesverbände Thüringen

Beschreibung:

Der Musiklehrermangel an allgemeinbildenden Schulen in Thüringen ist kein neues, aber ein immer akuter werdendes Problem. Darüber hinaus  wird der Unterricht häufig von „fachnahem“ Lehrpersonal unterrichtet. Auch Musikschulen, besonders im ländlichen Raum, haben Schwierigkeiten, geeignete Musikpädagogen im Honorarvertrag zu gewinnen. Oftmals unterrichten die Pädagogen unter schwierigen organisatorischen und finanziellen Bedingungen an mehreren Bildungseinrichtungen, um sich eine Existenz zu sichern. Der Landesausschuss Musikalische Bildung im Landesmusikrat Thüringen möchte mit diesem Fachtag Forderungen herausarbeiten und sammeln, die den betroffenen Pädagogen und Bildungseinrichtungen, kurz- und mittelfristig, bessere Rahmenbedingungen schaffen können.



Ablauf

9.00 Uhr    Begrüßung / Prof. Dr. Eckart Lange, Präsident des Landesmusikrates Thüringen

9.15 Uhr    Impulsreferat / Reinhard Knoll, Präsident des Landesmusikrates Nordrhein-Westfalen, ehemaliger Direktor der Musikschule Neuss, Vorsitzender der Landesmusikakademie NRW und geschäftsführender Vorsitzender des Kulturrats NRW



10.00 Uhr    Workshops: Praxisfelder

12.00 Uhr    Resümee und Ausblick / Prof. Dr. Eckart Lange

Workshops: Praxisfelder

I.    Regelschulen & Gymnasien

Leitung: Prof. Gero Schmidt-Oberländer & Alexander Blume

Themen: Rechtsfragen / Honorare / Kompetenzen / Qualität des Unterrichts / Erwartungen an Fort- & Weiterbildung / Seiten- & Quereinsteiger / Schulprofile / Musik als Kurs auf erhöhtem Anforderungsniveau an Gymnasien



II.    Grundschulen

Leitung: nn

Themen: Rechtsfragen / Honorare / Kompetenzen / Qualität des Unterrichts / Erwartungen an Fort- & Weiterbildung / Seiten- & Quereinsteiger / Schulprofile / Zeitmanagement



III.    Kommunale- & private Musikschulen, freie Musikpädagogen

Leitung: Almut Auerswald, Jochen Hille & Ines Gutsch

Themen: Rechtsfragen / Honorare / Kompetenzen / Qualität des Unterrichts / Erwartungen an Fort- & Weiterbildung / Seiten- & Quereinsteiger / Zeitmanagement





Zielgruppe/Teilnehmer:
Grundschul-, Regelschul- & Gymnasiallehrer*innen, Honorarkräfte an kommunalen & privaten Musikschulen, freie Musikpädagog*innen, Studierende & Lehrkräfte

Termin:
24.02.2018 - 24.02.2018

Veranstaltungsort:
Notenbank Weimar (Kasino, 3. OG)
Steubenstraße 15
99423 Weimar

Veranstalter:
Landesmusikrat Thüringen e.V.

Partner:
Bundesverband Musikunterricht und Deutscher Tonkünstlerverband, Landesverbände Thüringen

Anmeldung:
Landesmusikrat Thüringen e.V.
Steubenstr. 15, 99423 Weimar
Telefon: 03643/905632
info@lmrthueringen.de

Anmeldeschluss: Keine Angabe

Webseite:
https://www.lmrthueringen.de/


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

14. Tag der Elementaren Musikpädagogik
Musikalisch sprechen lernen – das Musik-Lernen nach Edwin E. Gordon

Beschreibung:

Wie entwickeln Kinder die Fähigkeit, ihre Muttersprache zu sprechen? Ausgehend von diesem Gedanken wird die Dozentin an diesem Tag einen praktischen Einblick geben, wie Kinder von Geburt an durch die Gestaltung eines vielfältigen musikalischen Raumes zum Aufbau eines Hör-, Sprech- und Sing-Wortschatzes angeregt werden. Ausgehend von natürlichen Lernweisen des Kindes sind Kommunikation, Bindung, Resonanz und die Lust am Spielen und Improvisieren wichtige Wegbegleiter, Musik als „Muttersprache“ zu entdecken. In diesem Kurs werden die TeilnehmerInnen in wesentliche Aspekte des Musik-Lernens nach Edwin E. Gordon eingestimmt: - mit einem Repertoire an Liedern und Sprechgesängen ohne Worte in vielfältigen Tonalitäten und Metren - verbunden mit fließenden und pulsierenden Bewegungen für die Entwicklung der Koordination von Atem, Stimme und Bewegung - mit Video-Beispielen für einen Einblick in das natürliche „Verstehen“ musikalischer Sinnzusammenhänge von Kindern ab der Geburt - mit dem Kennenlernen theoretischer Grundlagen von Gordon's Music Learning Theory Die TeilnehmerInnen werden gebeten, bequeme Kleidung mitzubringen.




Kursleiter:
Claudia Ehrenpreis, Diplom-Musiklehrerin für Klavier und Elementare Musikpädagogik, langjährige Lehrkraft an den Musikschulen in Lampertheim und Grünstadt, Co-Autorin von „1 2 3-Klavier – Klavierschule für 2-8 Hände“ (Breitkopf & Härtel), Dozentin im Fachbereich EMP an der Musikhochschule Mannheim, Gründerin der Musikschule „Rondo“ für Klavier und Elementaren Musikunterricht, basierend auf Gordon's Music Learning Theory, Dozentin der Edwin E. Gordon Gesellschaft Deutschland

Zielgruppe/Teilnehmer:
Musikschullehrkräfte, Studierende

Termin:
24.02.2018 - 24.02.2018

Veranstaltungsort:
Städtische Musikschule Sinsheim
Allee 1
74889 Sinsheim

Veranstalter:
Städtische Musikschule Sinsheim

Träger:
Landesverband der Musikschulen Baden-Württembergs

Kosten:
50,00 €

Anmeldung:
Städtische Musikschule Sinsheim
Allee 1, 74889 Sinsheim
Telefon: 07261-404600
Fax: 07261-404601
musikschule@sinsheim.de

Anmeldeschluss: 01.02.2018

Webseite:
http://www.musikschulen-bw.de/fo...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Klavier – einmal anders

Beschreibung:

Auf unkonventionelle Art und Weise wird das Klavier / der Flügel in diesem Kurs entdeckt und mit allen klanglichen und spieltechnischen Möglichkeiten erobert. Auch musiktheoretische Lerninhalte können spielerisch „verpackt“ werden. Einbezogen werden auch Sprache, Bildende Kunst und vieles mehr. Außerdem werden die Improvisationskartenspiele „Subito impro“ 1 bis 3 vorgestellt und ausprobiert. Kursinhalte: - ohne Noten - „ver-rückte“ Rhythmen - fertige Verse - eigene Geschichten - fremde Klänge - präparierte Saiten - klingende Gemälde




Kursleiter:
Eva-Maria Heinz, Diplom-Musikpädagogin, Absolventin der Franz Liszt Hochschule Weimar, Klavierpädagogin mit Spezialisierung auf Klavierimprovisation aller Art, Fortbildungsdozentin für KlavierkollegInnen, Interessierte und SchülerInnen, Regionalverbandsvorsitzende im Tonkünstlerverband

Zielgruppe/Teilnehmer:
Musikschullehrkräfte, Studierende, fortgeschrittene SchülerInnen, Lehrkräfte allgemein bildender Schulen, ErzieherInnen, Klavierbegeisterte

Termin:
24.02.2018 - 24.02.2018

Veranstaltungsort:
Jugendmusikschule Pforzheim
Deimlingstr. 12
75175 Pforzheim

Veranstalter:
Jugendmusikschule Pforzheim

Träger:
Landesverband der Musikschulen Baden-Württembergs

Kosten:
40,00 € (für VdM-Lehrkräfte in BW 20,00 €)

Anmeldung:
Jugendmusikschule Pforzheim
Deimlingstr. 12, 75175 Pforzheim
Telefon: 07231-393525
Fax: 07231-393529
michel@jugendmusikschule-pforzheim.de

Anmeldeschluss: Keine Angabe

Webseite:
http://www.musikschulen-bw.de/fo...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Bläser:klasse!
Vom Aufbau bis zum Zusammenspiel

Beschreibung:

In diesem praxisnahen Workshop geht es um eine instrumental-praktische Einführung in den allgemeinen Bläserklassenunterricht als Modell für alle Schularten und alle Altersstufen – von den ersten Tönen bis zum ersten Konzert. Schwerpunkte des Kurses: - Organisation einer Bläserklasse - Instrumentenbeschaffung - Kooperationspartner - Beleuchtung verschiedener Lehrwerke und Lehrmethoden - der erste Auftritt




Kursleiter:
Johannes Stephan, Musikfachberater am Regierungspräsidium Stuttgart sowie teilabgeordnet an das Landeslehrerprüfungsamt Stuttgart für die künstlerische Prüfungsordnung (1. und 2. Staatsexamen), Musiklehrer am Albert-Einstein-Gymnasium Böblingen mit über 12 Jahren Erfahrung in verschiedenen Bläserklassenmodellen

Zielgruppe/Teilnehmer:
Musikschullehrkräfte, Studierende, Lehrkräfte allgemein bildender Schulen

Termin:
24.02.2018 - 24.02.2018

Veranstaltungsort:
Clara-Schumann-Musikschule Baden-Baden
Stephanienstr. 16
76530 Baden-Baden

Veranstalter:
Clara-Schumann-Musikschule Baden-Baden

Träger:
Landesverband der Musikschulen Baden-Württembergs

Kosten:
30,00 € (für VdM-Lehrkräfte in BW kostenfrei)

Anmeldung:
Clara-Schumann-Musikschule Baden-Baden
Stephanienstr. 16, 76530 Baden-Baden
Telefon: 07221-932350
Fax: 07221-932345
musikschule@baden-baden.de

Anmeldeschluss: Keine Angabe

Webseite:
http://www.musikschulen-bw.de/fo...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Praxistipps für den Umgang mit herausfordernden SchülerInnen und Situationen

Beschreibung:

Verhaltenskreativ, hyperaktiv, stressig, herausfordernd – egal wie wir es nennen, manche Kinder bringen uns an unsere Grenzen. Nach einem einführenden Theorieteil liegt der Schwerpunkt dieses Kurses auf unterschiedlichen Praxissituationen aus dem Alltag einer Musikschule. Gemeinsam werden Lösungen für schwierige Situationen erarbeitet.




Kursleiter:
Albrecht Zoller, langjähriger Jugendreferent, systemischer Therapeut

Zielgruppe/Teilnehmer:
Musikschullehrkräfte

Termin:
24.02.2018 - 24.02.2018

Veranstaltungsort:
Jugendmusik- und Kunstschule Backnang
Petrus-Jacobi-Weg 7
71522 Backnang

Veranstalter:
Jugendmusik- und Kunstschule Backnang

Träger:
Landesverband der Musikschulen Baden-Württembergs

Kosten:
20,00 € (für VdM-Lehrkräfte in BW kostenfrei)

Anmeldung:
Jugendmusik- und Kunstschule Backnang
Petrus-Jacobi-Weg 7, 71522 Backnang
Telefon: 07191-894460
Fax: 07191-894105
jugendmusikschule@backnang.de

Anmeldeschluss: Keine Angabe

Webseite:
http://www.musikschulen-bw.de/fo...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Stressfaktor Mitmensch
Wie wir uns von anderen nicht mehr stressen lassen

Beschreibung:

Wir alle haben täglich mit vielen Menschen zu tun. Beruflich wie privat gibt es immer wieder Situationen, in denen uns das Verhalten anderer zusetzt und uns die letzten Nerven kostet. Wir fühlen uns missverstanden, ungerecht behandelt, unter Druck gesetzt, verletzt – eben gestresst. Warum bleiben wir nicht einfach cool? Wir nehmen es uns doch immer wieder vor! Ganz einfach: Wenn unser Gegenüber genau ins Schwarze trifft und bewusst oder unbewusst einen unserer wunden Punkte berührt, dann springt in uns eine Art „Autopilot“ an. Dieser Teil des Unterbewusstseins, der uns vor Blamagen und Verletzungen schützen will, versetzt uns in Alarm. Wir reagieren über oder verschließen uns plötzlich und ziehen uns zurück. Beide Verhaltensweisen zehren an unseren Kräften. Dieser Workshop vermittelt leicht anwendbare Techniken, um solche Stressreaktionen zu vermeiden. Der Kurs ist sowohl für die TeilnehmerInnen der vergangenen Fortbildungen als auch für alle anderen offen, die beim letzten Mal nicht dabei waren. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die TeilnehmerInnen werden gebeten, bequeme Kleidung und eine Decke mitzubringen.




Kursleiter:
Dr. Christina Dollinger, zertifizierter OMEGA Coach mit eigener Praxis, Flötistin, promovierte Musikwissenschaftlerin, Lehrerin an der Musikschule Bietigheim-Bissingen

Zielgruppe/Teilnehmer:
Musikschullehrkräfte

Termin:
24.02.2018 - 24.02.2018

Veranstaltungsort:
Musikschule im Schloss
Hauptstr. 81
74321 Bietigheim-Bissingen

Veranstalter:
Musikschule im Schloss

Träger:
Landesverband der Musikschulen Baden-Württembergs

Kosten:
35,00 € (für VdM-Lehrkräfte in BW kostenfrei)

Anmeldung:
Musikschule im Schloss
Hauptstr. 81, 74321 Bietigheim-Bissingen
Telefon: 07142-747912
Fax: 07142-747914
musikschule@bietigheim-bissingen.de

Anmeldeschluss: Keine Angabe

Webseite:
http://www.musikschulen-bw.de/fo...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Leicht und locker – Körper und Atem beim Musizieren

Beschreibung:

In diesem Kurs zur Atem- und Körperarbeit für MusikerInnen werden mit angenehmen Atem- und Bewegungsübungen der Zustand und die Wahrnehmungfähigkeit des eigenen Körpers erkundet und erweitert. Die TeilnehmerInnen erfahren Möglichkeiten, wie sie auch in herausfordernden Situationen relativ schnell entspannen können (z.B. bei Vorspielen/Konzerten oder im Unterricht). Den Atem (wieder) frei und locker fließen lassen bzw. lenken zu können, wird ebenso im Fokus stehen, wie das leidige Thema, wie Schmerzen und Überlastung beim Spielen des Instrumentes vermieden werden können und wie die Haltung des Instrumentes gut bewältigt werden kann. Fragen, die in diesem Kurs behandelt werden, sind u.a.: - Was kann ich beim Spielen tun, um mich körperlich wohl zu fühlen? - Wie kann ich mich vor dem Spielen körperlich und mental vorbereiten? - Wie kann ich nach dem Spielen meine Muskeln ausgleichen, um Überbelastungen zu vermeiden? Dieser Kurs ist sowohl für Lehrende als auch für ausübende MusikerInnen geeignet, unabhängig von der Art des Instrumentes. Die TeilnehmerInnen werden gebeten, warme Socken mitzubringen.




Kursleiter:
Ute Schleich, Musikerin, Atemtherapeutin, Dozentin bei Kursen und Weiterbildungsangeboten, z.B. an der Landesmusikakademie Hamburg, bei Kongressen in Trossingen und Wittenberg und beim Festival für Alte Musik in Urbino/Italien

Zielgruppe/Teilnehmer:
Musikschullehrkräfte, Studierende, fortgeschrittene SchülerInnen

Termin:
24.02.2018 - 24.02.2018

Veranstaltungsort:
Musikschule Leimen
Hohe Gasse 2
69181 Leimen

Veranstalter:
Musikschule Leimen

Träger:
Landesverband der Musikschulen Baden-Württembergs

Kosten:
40,00 € (für VdM-Lehrkräfte in BW 20,00 €)

Anmeldung:
Musikschule Leimen
Hohe Gasse 2, 69181 Leimen
Telefon: 06224-704494
Fax: 06224-704490
info@musikschule-leimen.de

Anmeldeschluss: 08.02.2018

Webseite:
http://www.musikschulen-bw.de/fo...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Wie hört sich der Wandel an?

Beschreibung:

Jede Musikschule ist einzigartig. Deswegen bedarf es für eine Standortbestimmung immer auch der Beteiligung der gesamten Musikschulgemeinschaft. Wie kann das gelingen? Für eine lernende Organisation stehen hier insbesondere folgende Aspekte im Vordergrund: - Motive der Lehrkräfte für Unterrichten und Musizieren - das persönliche Lern- und Lehrverständnis - die Haltung gegenüber SchülerInnen - die interne und externe Kommunikation - die Bedeutung von Zufriedenheit und Erfolg in der Musikschularbeit

Im Zentrum dieses Kurses steht die Frage: Wie können wir uns gemeinsam auf den Weg machren, um die Zukunft unserer Musikschule zum Klingen zu bringen?




Kursleiter:
Yvonne Vockerodt, Erziehungswissenschaftlerin, Prozessbegleiterin und -beraterin im Bildungsbereich mit einem Schwerpunkt auf Kommunikation, Partizipation und Lernen

Zielgruppe/Teilnehmer:
Musikschullehrkräfte

Termin:
24.02.2018 - 24.02.2018

Veranstaltungsort:
Musikschule Wildberg
Klosterhof 1
72218 Wildberg

Veranstalter:
Musikschule Wildberg

Träger:
Landesverband der Musikschulen Baden-Württembergs

Kosten:
25,00 € (für VdM-Lehrkräfte in BW kostenfrei)

Anmeldung:
Musikschule Wildberg
Klosterhof 1, 72218 Wildberg
Telefon: 07054-9323890
Fax: 07054-9323819
info@musikschule-wildberg.de

Anmeldeschluss: 20.01.2018

Webseite:
http://www.musikschulen-bw.de/fo...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Regionaler Fortbildungstag Region 10
Musikschule – Meine Sache

Beschreibung:

Der regionale Fortbildungstag der Region 10 möchte Musikschullehrkräfte zur verantwortlichen Mitarbeit und Mitgestaltung des Musikschullebens motivieren. An diesem Tag haben die KollegInnen die Gelegenheit, ihre Ideen und Vorschläge in fünf Workshops mit nachfolgenden Themen einzubringen: - Kommunikation - Eltern - Neue Medien - Was ist guter Unterricht? - Musikschule der Zukunft




Kursleiter:
verschiedene DozentInnen

Zielgruppe/Teilnehmer:
Musikschullehrkräfte

Termin:
24.02.2018 - 24.02.2018

Veranstaltungsort:
Musikschule der Stadt Heidenheim
Olgastr. 16
87352 Heidenheim

Veranstalter:
Städtische Musikschule Schwäbisch Gmünd

Träger:
Landesverband der Musikschulen Baden-Württembergs

Kosten:
25,00 € (für VdM-Lehrkräfte in BW kostenfrei)

Anmeldung:
Städtische Musikschule Schwäbisch Gmünd
Erika-Künzel-Platz 1, 87352 Schwäbisch Gmünd
Telefon: 07171-39021
Fax: 07171-39022
musikschule@schwaebisch-gmuend.de

Anmeldeschluss: Keine Angabe

Webseite:
http://www.musikschulen-bw.de/fo...


1 bis 30 von 1639 Datensätzen

» Seite: [1] 2 3 4 ...55

 

Suche

Direktauswahl nach Bundesland

Schleswig-Holstein Mecklenburg-Vorpommern Hamburg Bremen Sachsen-Anhalt Niedersachsen Berlin Brandenburg Sachsen Bayern Thüringen Hessen Baden-Württemberg Rheinland-Pfalz Saarland Nordrhein-Westfalen

alle Bundesländer

Suche innerhalb Kongresse/Kurse

Detaillierte Suchanfragen nach inhaltlichen Kriterien bzw. Kategorien sind über die Schlagwortsuche möglich.

 

Über die Veranstaltersuche finden Sie Kurse und Kongresse nach Veranstaltern geordnet.

 

Mit der Freien Suche können Sie nach beliebig vielen miteinander kombinierten Suchbegriffen recherchieren und die Treffer zusätzlich regional und zeitlich eingrenzen.

 




 

Weitere Informationen zu den Suchfunktionen finden Sie in der Hilfe.

MyMIZ

alle Einträge im Detail anzeigen

kein Eintrag vorhanden

cookie: Mappe löschen

» MyMIZ Daten speichern/laden