News

Zurück

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

18.09.2019 Akademie der Kulturellen Bildung veröffentlicht Programmheft 2020 in neuem Design − Themenschwerpunkt Gender

 

Die Akademie der Kulturellen Bildung modernisiert ihren visuellen Auftritt: In einem handlicheren Format und übersichtlicherem Design hat die Akademie ihr Programmheft 2020 umgestaltet und inhaltlich überarbeitet. Essays, Hintergrundberichte und Trends der Kulturellen Bildung sind dem Kursprogramm vorangestellt und bieten Gelegenheit, sich in den Themenschwerpunkt Gender 2020 einzulesen, den viele fachbereichsübergreifende Kurse begleiten. Gleichzeitig mit dem Programm relauncht die Akademie ihre Webseite.

„Mit dem Schwerpunkt Gender möchte die Akademie für ein Thema sensibilisieren, das gesellschaftlich viele Kämpfe angestoßen hat und erlebt. In der Kulturellen Bildung als Experimentierfeld können verschiedene Rollen angenommen werden, so dass sich Haltungen verändern. Dabei liegt unser Blick auf der Chance für die Kulturelle Bildung, non-binäre Geschlechteridentitäten in Bildungskonzepten aufzugreifen und damit die traditionelle Geschlechteraufteilung in männlich/weiblich hin zu diversen Perspektiven aufzubrechen“, betont Prof. Dr. Susanne Keuchel, Direktorin der Akademie.

Parallel zum Programmheft, das redaktioneller, kompakter und übersichtlicher geworden ist, hat die Akademie der Kulturellen Bildung auch ihren Webauftritt grundlegend überarbeitet. Das neue Design bietet Nutzer*innen mit seiner intuitiven Navigation eine schnellere Übersicht über die wichtigsten Themen. Zudem lassen sich die zahlreichen Kursangebote der Akademie nun gezielter nach Interessen und Handlungsfeldern filtern. Auch der Buchungsprozess ist deutlich komfortabler gestaltet: Nach einer einmaligen Registrierung finden die Teilnehmer*innen künftig ihre Fortbildungen gesammelt in ihrem Nutzerkonto und können dort auch Materialien zum Kurs herunterladen.

Das Programm der Akademie der Kulturellen Bildung mit über 130 Kursangeboten richtet sich an Fachkräfte, die in der Jugend- und Sozialarbeit sowie der Kultur- und Bildungsarbeit tätig sind. Viele der Kurse sind interdisziplinär ausgerichtet und ermöglichen Perspektiven über einen einzelnen Fachbereich hinaus. Erstmalig finden sich im Programmheft auch die Angebote aus dem Bereich AkademieRegio, die sich an ein breiteres Publikum in der Region richten.

Das Jahresprogramm gibt es online auf kulturellebildung.de. Gedruckte Exemplare können unter info@kulturellebildung.de bzw. 02191-7940 kostenfrei bestellt werden.

Quelle: https://kulturellebildung.de