News

Zurück

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

30.08.2019 Axel Köhler tritt Amt als Rektor der Dresdner Musikhochschule an

 

Am 2. September 2019 tritt Axel Köhler sein Amt als Rektor der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden an. Nach reichlich einjähriger Interimsleitung folgt er damit der im März 2018 vom Rektorenamt zurückgetretenen Judith Schinker.

Bereits nach seiner Wahl am 03.12.2018 kündigte er an, er wolle als Einstieg in eine gut funktionierende Kommunikation jeden Mitarbeiter des Hauses kennenlernen und Kontakt zu den Studierenden aufnehmen. „Eine Bestandsaufnahme zum internen mentalen Zustand der Hochschule halte ich für einen gelingenden Start für besonders wichtig.“ In der Folge werde er zügig die gemeinsame Diskussion um Leitlinien zur weiteren Ausrichtung und Profilierung der Hochschule eröffnen.

Eine der ersten offiziellen Amtshandlungen des neuen Rektors ist die feierliche Eröffnung des Wintersemesters 2019 am 27.09.19 um 16:00 im Konzertsaal der Musikhochschule. Zu diesem Anlass wird Axel Köhler alle Studierenden, Lehrenden und Mitarbeitenden der Dresdner Musikhochschule zum neuen Studienjahr willkommen heißen.
Die feierliche Investitur des neuen Rektors findet öffentlich am 10.10.19 um 15:00 im Konzertsaal der Musikhochschule statt.

Zur Person
Axel Köhler wurde 1960 in Schwarzenberg im Erzgebirge geboren. Er studierte an der Dresdner Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Violinpädagogik und Gesang. Seine musikalische Karriere führte ihn zunächst ins Ensemble der Oper Halle, im Verlauf seiner künstlerischen Karriere als Gast u.a. an die Semperoper Dresden, die Bayrische Staatsoper, die Staatsoper Hamburg, das Royal Opera House London, die Staatsoper Wien sowie zu den Salzburger Festspielen. 1994 wurde er mit dem Händel-Preis geehrt und 1998 zum Kammersänger ernannt. Von 2009 bis 2016 war Axel Köhler künstlerischer Direktor und später Intendant der Oper Halle. Seit 2000 ist Köhler auch als Regisseur tätig, inszenierte u.a. in München, Bayreuth, Innsbruck, Dresden, Palermo und Graz. Seit der Spielzeit 2016/17 ist er Mitglied des Ensembles der Staatsoperette Dresden.

Quelle: http://www.hfmdd.de