News

Zurück

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

16.10.2019 Bewerber um das Amt des Generalmusikdirektors dirigieren in Gera und Altenburg

 

Im Juli 2020 endet die siebente und letzte Spielzeit des Generalmusikdirektors (GMD) Laurent Wagner am Theater Altenburg Gera. Nun läuft die Suche nach einem Nachfolger. Aus der großen Anzahl von Bewerbungen wurden sechs Kandidaten ausgewählt, welche sich in den kommenden Monaten öffentlich vorstellen, indem sie Konzerte oder Musiktheatervorstellungen dirigieren werden.

Das 2. Philharmonische Konzert (23./24. Oktober Theater Gera und 25. Oktober Brüderkirche Altenburg) mit Werken von George Enescu u.a. wird geleitet von Lutz Rademacher. Derzeit ist er noch GMD am Landestheater Detmold. Die Musikalische Leitung der Opernaufführung „Die verkaufte Braut“ am 21. Dezember im Theater Gera hat Marc Niemann, der aktuell GMD am Stadttheater Bremerhaven ist. Das Konzert zum Jahresausklang mit Beethovens 9. Sinfonie (30./31. Dezember Theater Gera und 31. Dezember Brüderkirche Altenburg) dirigiert Ingo Martin Stadtmüller. Er ist momentan Erster Kapellmeister am Schleswig-Holsteinischen Landestheater. Im 5. Philharmonischen Konzert (22./23. Januar Theater Gera und 24. Januar Brüderkirche Altenburg) mit Werken von Schumann, Pfitzner und Magnard steht dann Ektoras Tartanis am Pult. Er wirkt derzeit als Erster Kapellmeister am Theater Freiburg. Im 6. Philharmonischen Konzert (12./13. Februar Theater Gera und 14. Februar Brüderkirche Altenburg), in dem u.a. die berühmte Orgelsinfonie von Saint-Saens erklingt, präsentiert sich als Dirigent Philipp Pointner, der bis 2013 Erster Kapellmeister am Staatstheater Nürnberg war und seitdem freiberuflich arbeitet. Schließlich wird das 7. Philharmonische Konzert (11./12. März Theater Gera und 13. März Brüderkirche Altenburg) mit Werken von Beethoven und Leyendecker von Anton Legkii dirigiert, der zurzeit als 2. Kapellmeister am Pfalztheater Kaiserslautern wirkt.

Quelle: https://www.theater-altenburg-gera.de