News

Zurück

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

18.05.2020 Dresdner Philharmonie startet 1:1 Konzerte

 

In den vergangenen Wochen war Musik fast nur noch digital zu erleben. Das soll nicht so bleiben. Ab sofort kommen Dresdner Philharmonikerinnen und Philharmoniker zu ihrem Publikum. Jeweils ein Musiker spielt 10 Minuten für jeweils einen Zuhörer.

Bei den 1:1 CONCERTS findet eine ca. 10 minütige, wortlose musikalische Begegnung zwischen einem Hörer und einem Musiker statt. Aus einem intensiven Blickkontakt ergibt sich ein persönliches Konzert - selbstverständlich unter Einhaltung aller Corona-Schutzregeln. Live, unmittelbar, individuell. Wer spielt und auf welchem Instrument – das bleibt eine Überraschung. Auch mit den Spielorten wird mitunter ungewöhnliches Terrain erobert. Verschiedene Gastgeber stellen dafür ihre Konzertorte zur Verfügung.

Ziel ist es, trotz der aktuellen Einschränkungen im Konzertbetrieb musikalische Begegnungen mit Musikerinnen und Musikern der Dersdner Philharmonie zu ermöglichen. Analog, live, unmittelbar und natürlich unter Einhaltung aller Auflagen.

Die Musiker spielen ohne Honorar, der Zuhörer zahlt keinen Eintritt. Die Konzertbesucher werden um eine Spende gebeten, die in den Nothilfefonds der Deutschen Orchesterstiftung fließt. Mit diesen Mitteln werden freischaffende Musikerkolleginnen und –kollegen bzw. Honorarkräfte des Heinrich-Schütz-Konservatoriums Dresden zu unterstützt, die besonders unter den Folgen der Corona-Pandemie leiden.

Das Konzept basiert auf einem für die "Sommerkonzerte Volkenroda" entwickelten 1:1 Konzertformat und hat dort im Jahr 2019 viele Menschen sehr berührt. Inspiriert wurde die Idee von Marina Abramovićs Performance „The Artist Is Present“.

Gastgeber sind u.a.:

  • Atelier Karen Gäbler
  • Geigenbau Zimmermann
  • Kulturrathaus
  • Chorsaal Kulturpalast

Termine und weitere Informationen finden Sie hier. Das Angebot wird ständig ergänzt.

Quelle: https://www.dresdnerphilharmonie.de