News

Zurück

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

14.03.2019 Generalsekretär des Deutschen Musikrats Christian Höppner begrüßt Engagement der Orchester im Bereich der Musikvermittlung

 

Die Deutsche Orchestervereinigung (DOV), Mitglied des Deutschen Musikrates, legte auf ihrer Jahresmedienkonferenz in Berlin in der vergangenen Woche die Ergebnisse der bundesweiten Konzertumfrage 2017/2018 vor. Demnach haben musikpädagogische Aktivitäten, beispielsweise Instrumentenpräsentationen oder Workshops in Schulen, in den vergangenen zwei Jahren mit über 6.000 Veranstaltungen um rund 20 Prozent zugenommen. Die Zahl der Sinfonie- und Chorkonzerte ging dagegen von 5.791 auf 5.557 zurück. Hierbei sei vor allem ein Trend zu mehr Kinder-, Jugend- und Schülerkonzerten sowie neuen Konzertformaten zu beobachten, so die DOV.

Hierzu Prof. Christian Höppner, Generalsekretär des Deutschen Musikrates: „Die Entwicklung der Deutschen Orchesterlandschaft zeichnet insgesamt ein erfreuliches Bild. Das Engagement der Orchester im Bereich der Musikvermittlung im Verbund mit ihrer künstlerischen Exzellenz ist ein bedeutender Beitrag für Teilhabe und Kulturelle Vielfalt in unserem Land – ein gutes Signal für die Ende des Jahres anstehende Entscheidung der UNESCO zur Aufnahme der deutschen Orchester- und Theaterlandschaft in die internationale Liste des Immateriellen Kulturerbes der Menschheit.“

Ausführlichere Informationen zur DOV-Konzertstatistik finden Sie hier, die Pressemappe zur Jahresmedienkonferenz zum Download hier.

Quelle: http://www.musikrat.de