News

Zurück

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

06.08.2019 Hannes Piening ist neuer Generalsekretär des Arbeitskreises Musik in der Jugend

 

Am 1. August 2019 hat Hannes Piening in Wolfenbüttel seinen Dienst als Generalsekretär des Arbeitskreises Musik in der Jugend angetreten.

Hannes Piening, Jahrgang 1972, studierte in Hildesheim Kulturwissenschaften und ästhetische Praxis. Neben dem Hauptfach Musik beschäftigte er sich in dieser Zeit intensiv mit den Themen Kulturmanagement und Kulturpolitik. Schon während des Studiums arbeitete er beim Landesmusikrat Niedersachsen e.V. in unterschiedlichen Funktionen. Seit 2003 war er dann dort als Bildungsreferent für das Niedersächsische Jugendsinfonieorchester, für Kammermusik-Förderkurse und für den Landeswettbewerb Jugend musiziert beschäftigt. Von 2012 übernahm er das Generalsekretariat des Landesmusikrats.

„Es ist für mich eine große Ehre, für den Arbeitskreis Musik in der Jugend arbeiten zu dürfen. Der AMJ ist ein Verband mit langer Tradition und vielfältigen Tätigkeitsfeldern. Diese Vielfalt ist das Alleinstellungsmerkmal des Bundesverbandes, welches immer wieder aufs Neue in Zusammenarbeit mit der Musikszene Deutschlands und Europas weiterentwickelt werden muss.“ Piening führt weiter aus: „Gerade der Fokus auf die Musik für Kinder und Jugendliche scheint mir in Zeiten, in der die musikalische Bildung des Nachwuchses in unserer Gesellschaft nicht mehr selbstverständlich verankert ist, von zentraler Bedeutung. Dafür möchte ich mich im besonderen Maße engagieren.“

„Wir freuen uns, mit Hannes Piening eine so umfassend erfahrene Persönlichkeit als Generalsekretär gewonnen zu haben. Wir sind zuversichtlich, gemeinsam mit ihm, dem Team in der Geschäftsstelle, unseren Landes- und Regionalverbänden und bundesweiten Kooperationspartnern das Profil des AMJs zu schärfen und zukunftsfähig weiterzuentwickeln“, sagte der Bundesvorsitzende des AMJ, Prof. Dr. Franz Riemer, in seiner Begrüßung.

Quelle: http://www.amj-musik.de