News

Zurück

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

16.08.2019 Kongress beschäftigt sich mit Zukunft der Breitenkultur im Saarland

 

Der Landesmusikrat Saar e.V. veranstaltet in Zusammenarbeit mit der Landesakademie für musikalisch-kulturelle Bildung e.V. den Kongress „Breitenkultur im Saarland – auch zukünftig?“. Die Veranstaltung findet am 07. September 2019 ab 10.00 Uhr in der Jugendherberge Homburg statt. Zur Begrüßung spricht Bildungsminister Ulrich Commerçon.

Saarland – Vereinsland. Mit der höchsten Vereinsdichte der Bundesrepublik engagieren sich im Saarland überdurchschnittlich viele Menschen. Ob im Sportverein, Förderverein, Musikverein oder Chor tragen sie alle maßgebend zum Gelingen eines gesellschaftlichen Miteinanders bei. Alleine der Landesmusikrat gemeinsam mit der Landesakademie, als Dachorganisationen aller musisch-kulturellen Vereine im Saarland, repräsentieren weit mehr als 1.000 Vereine mit über 150.000 aktiven Mitgliedern. Ohne ihr Engagement ist ein wichtiger Teil unseres kulturellen Erbes in Gefahr.

Entwicklungen wie der demographische Wandel und die zunehmende Individualisierung der Gesellschaft beschleunigen ein Vereinssterben auf lokaler Ebene. Um dem effektiv entgegen zu wirken, möchte der Landesmusikrat Saar e.V. gemeinsam mit der Landesakademie für musisch-kulturelle Bildung e.V. neue Wege für die Zukunft ergründen. Wie sieht der Verein von heute aus? Wie können sich Vereine auf zukünftige Herausforderungen vorbereiten? Welche Antworten müssen Gesellschaft und Politik zum Erhalt der Breitenkultur liefern?

Der Kongress lädt alle Mitwirkenden der musisch-kulturellen Breitenkultur (vom Akkordeon bis zum Zupfverein) ein, Teil dieses gesellschaftlichen Umdenkens zu werden. Dabei steht gleichermaßen auch der Austausch der einzelnen Teilnehmer untereinander und Vertretern der einladenden Dachverbände im Vordergrund. Einleitend wird Etienne Emard (Geschäftsführer Landesmusikrat Rheinland Pfalz e.V.) über das Zukunftskonzept unseres Nachbarbundeslandes sprechen. In Arbeitsgruppen werden anschließend Chancen für die saarländische Breitenkultur ermittelt. Ziel des Kongresses ist es, zukunftsfeste Visionen voranzutreiben, damit das Saarland seine so lebhafte Vereinskultur beibehalten kann. Die Ergebnisse dieser Tagung dienen damit einerseits als Positionspapier gegenüber der saarländischen Politik, können andererseits aber auch Anstoß für neue gesellschaftliche Denkprozesse in unserem Land werden.

Samstag, 07. September 2019 - 10.00 bis 17.00 Uhr
Jugendherberge Homburg
Am Mühlengraben 30
66424 Homburg

Weitere Informationen und Anmeldung unter: www.lmr-saar.de/aktuelles

Quelle: https://lmr-saar.de