News

Zurück

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

12.05.2020 Kreative Wege aus der Corona-Falle – MDR KULTUR startet die digitale Zukunftswerkstatt

 

Was tun, wenn Menschen nicht ins Theater, ins Konzert und in Clubs gehen können? Wenn Schauspieler nicht zusammen auf der Bühne stehen und Orchestermusiker nicht mehr an einem Pult sitzen können - und es für viele Kultureinrichtungen kaum noch Einnahmen gibt? Ab 18. Mai startet MDR KULTUR ein neues, regelmäßiges Format, das Macherinnen und Macher interdisziplinär vernetzt, um kreative Wegen aus der Corona-Krise zu finden und neue Perspektiven aufzuzeigen.

Reinhard Bärenz, Leiter Hauptredaktion Kultur im MDR: "Die deutsche Kulturlandschaft steht vor ihrer wohl größten Herausforderung. Das Corona-Virus und die begleitenden und notwendigen Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung bedrohen die Existenz ganzer Szenen, ihrer Akteure, ihrer Spielstätten und damit unsere gesamte kulturelle Infrastruktur. Mit der MDR KULTUR-Zukunftswerkstatt wollen wir einerseits vernetzen, aber auch gleichzeitig den Diskurs schärfen, wie die Kultur die aktuelle Krise bewältigen kann. Wir freuen uns in den nächsten Wochen auf hochrangige Akteure aus Musik, Schauspiel, Film, Konzertwesen und freier Kulturszene, mit denen wir in unseren digitalen Werkstattgesprächen nach vorne schauen und Ideen entwickeln wollen, wie wir einerseits 'mit dem Virus leben' und gleichzeitig Kultur für die Menschen möglich machen können."

Die MDR KULTUR-Zukunftsgespräche werden live im Video-Stream auf mdrkultur.de sowie in den Social-Media-Profilen von MDR KULTUR ausgestrahlt. Zuschauerinnen und Zuschauer haben dabei die Möglichkeit, über Kommentarfunktionen Fragen zu stellen, die in die Live-Diskussion einfließen. Diese werden zeitnah im Kulturradio ausgestrahlt, darüber hinaus wird MDR KULTUR die Thesen, Meinungen und besprochenen Konzepte auf allen Plattformen journalistisch auswerten und publizieren.

In der ersten MDR KULTUR-Zukunftswerkstatt zum Thema "Theater und die freie Szene" diskutieren am 18. Mai von 16.00 Uhr bis 17.30 Uhr:

  • Dr. Skadi Jennicke, Bürgermeisterin für Kultur der Stadt Leipzig, Vorsitzende im Fachausschuss des Deutschen Städtetages
  • Dr. Jeanne Bindernagel, Kulturstiftung des Bundes, Arbeitsfeld Theaterentwicklung
  • Janek Liebetruth, Regisseur und künstlerischer Leiter des Theaterfestivals "Theaternatur" im Südharz
  • Lutz Hillmann, Intendant des Deutsch-Sorbischen Volkstheaters in Bautzen, Vorsitzender Landesverband Sachsen im Deutschen Bühnenverein

Moderation: Reinhard Bärenz

Die nächste Ausgabe am 2. Juni von 18.00 Uhr bis 19.30 Uhrdreht sich um das Thema "Festivals, Konzertveranstalter und Musikclubs". Gäste sind dann:

  • Alexander Schulz, Leiter des Reeperbahnfestivals in Hamburg
  • Matthias Winkler, Konzertveranstalter, Hallenbetreiber und Geschäftsführer der MAWI-Concert GmbH
  • Jan Vogler, Musiker, Initiator des Moritzburg Festivals und Intendant der Dresdner Musikfestspiele
  • Simone Dake, Musikmanagerin und Direktorin des Rudolstadt Festival.

Moderation: Reinhard Bärenz

Weitere MDR KULTUR-Zukunftswerkstätten werden zeitnah folgen. Geplante Themen sind u.a. "Zukunft der Kinos und Filmwirtschaft", "Literatur ohne Lesung - Bücher ohne Messe?" und "Chor und Orchester - Gemeinsam musizieren mit Abstand?"

Quelle: https://www.mdr.de