News

Zurück

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

14.12.2018 Länderschwerpunkt des Usedomer Musikfestivals 2019 ist Deutschland

 

2019 feiert das Usedomer Musikfestival eine Premiere: Erstmals setzt der kulturelle Höhepunkt der Insel Usedom Deutschland als musikalischen Länderschwerpunkt an den schönsten Konzertorten des Eilandes in Szene. Ein „Land des Meeres“ erleben Besucher vom 21. September bis zum 12. Oktober 2019 mit Broadwaystar Ute Lemper, dem Bariton Matthias Goerne und dem NDR Elbphilharmonie Orchester unter Pablo Heras-Casado, der Pianistin Simone Dinnerstein und dem Baltic Sea Philharmonic unter Kristjan Järvi, dem Schauspieler Ulrich Noethen und dem Goldberg-Septett, Sophie Prinzessin von Preußen, dem RIAS Kammerchor, den Comedian Harmonists Today, dem Calmus Ensemble und vielen mehr. Im maritimen Ambiente der Zwei-Länder-Insel verwandeln die Künstler des Usedomer Musikfestivals Schlösser, Ateliers, kaiserzeitliche Hotelsäle, die mächtige Kraftwerkshalle in Peenemünde und das Konzertzelt an der Seebrücke so in Podien mit internationaler Ausstrahlung.

Intendant Thomas Hummel: „Nach unserer Jubiläumssaison 2018 bleiben wir unserem Motto ein Podium der Ostseeregion zu sein treu: Von Mecklenburg-Vorpommerns größtem Industriedenkmal in Peenemünde bis ins polnische Swinemünde, von den weiten Stränden der Ostsee bis ins malerische Achterland der Sonneninsel wollen wir Deutschland, wo es geschichtlich und kulturell dem Meer verbunden war und ist, in den Fokus rücken. Internationale Stars der Musik erinnern in vielfältigen Konzerten an unsere Verbundenheit im Ostseeraum und nach Übersee, an die Gründung der Weimarer Republik vor 100 Jahren und wichtige Jubiläen im besonderen Flair der Insel Usedom.“

Ab dem 14. Dezember, 9 Uhr startet der Vorverkauf für das Vorabprogramm über www.usedomer-musikfestival.de, telefonisch unter 038378-34647und an allen Touristinformationen der Insel Usedom. Die Bekanntgabe des Hauptprogramms erfolgt im Mai 2019.

Die Peenemünder Konzerte 2019

Sinnbildlich für die Verbundenheit des Festivals mit der Ostseeregion steht das 2008 vom Usedomer Musikfestival gegründete Baltic Sea Philharmonic. Mit seinem Programm „Göttliche Geometrie“ (Devine Geometry) präsentiert es mit seinem Dirgenten Kristjan Järvi und der Pianistin Simone Dinnerstein deutsche und us-amerikanische Komponisten von Bach bis Reich in einem Konzert vereint. Ein zweiter Höhepunkt im Peenemünder Konzert bildet den Abschluss der Saison im Musikland MV mit dem NDR Elbphilharmonie Orchester gemeinsam mit dem Bariton Matthias Goerne. Auf dem Programm stehen u. a.  Mahlers Rückert-Lieder und Brahms Sinfonie Nr. 1, die der Komponist auch in Vorpommern in Sassnitz auf Usedoms Nachbarinsel Rügen komponierte. Die Peenemünder Konzerte, durch den Norddeutschen Rundfunk, das Historisch-Technische Museum und das Usedomer Musikfestival ins Leben gerufen, finden in Mecklenburg-Vorpommerns größtem Industriedenkmal, dem Kraftwerk Peenemünde statt.

25 Jahre deutsch-polnische Partnerschaft – Das Usedomer Musikfestival in Swinemünde

Das Usedomer Musikfestival feiert 2019 in mehrfacher Hinsicht als Jubiläumsjahr: Das Ensemble „il pomo d’oro“– entdeckt von Krimibestsellerautorin Donna Leon (Gast der Usedomer Literaturtage 2019) – würdigt gemeinsam mit der polnischen Sopranistin Dagmara Barna 25 Jahre deutsch-polnische Partnerschaft der Stadt Swinemünde (Polen) mit dem Usedomer Musikfestival in einem Festkonzert im Miejski Dom Kultury in Świnoujście(Swinemünde). Auf dem Programm stehen Bachs Cembalo-Konzerte und Arien von Hasse und Händel. Weitere Programme auf dem polnischen Teil der Insel Usedom und darüber hinaus folgen.

Happy birthday, Clara!

Den 200. Geburtstag von Clara Schumann feiert ein Ensemble der Spitzenklasse im malerischen Schloss Stolpe: Der litauische Meistercellisten David Geringas, die Violinistin Erika Geldsetzer und der Pianist Ian Fountain. Sie vereinen in ihrem Programm drei Ostseeländer: Deutschland mit Clara Schumann, Estland mit Jüri Reinvere und Russland mit Peter Tschaikowsky.

Vom Broadway in den Kaiserbädersaal

Auf die Spuren eines Weltstars begibt sich mit Ute Lemper ein Weltstar: Sie bringt ihre New Yorker Broadway-Show „Marlene“ in den prachtvollen Kaiserbädersaal in Seebad Heringsdorf. Und die Comedian Harmonists Today erwecken im großen Konzertzelt an der Seebrücke in Seebad Ahlbeck mit Liedern wie „Veronika, der Lenz ist da“ ihre großen Vorbilder wieder zum Leben  – die musikalischen Erinnerungen an Marlene Dietrich und die Comedian Harmonist entführen so in die „Goldenen 20er“, einer Epoche in der in Deutschland erstmals eine parlamentarische Demokratie bestand.

Deutschlands Licht

In Wolgasts beeindruckender St. Petri Kirche, der Grablege der Pommerschen Herzöge, erklingt europäische Musik des 17. Jahrhunderts u. a. mit dem monumentalen 119. Psalm „Schwanengesang“ von Heinrich Schütz, aufgeführt von der Capella de la Torre und dem RIAS Kammerchor. Gerühmt für ihren homogenen Klang befreit das Leipziger Calmus Ensemble im Zusammenklang mit Liedern aus anderen Ländern Europas das deutsche Volkslied von manchem Vorurteil. Den festlichen Höhepunkt des 10-jährigen Jubiläums des Jungen Usedomer Musikfestivals bildet das Finalkonzert des Wettbewerbs „Die Besten von morgen“,  zu dem sich die besten Nachwuchsmusiker Deutschlands, allesamt Gewinner des Bundeswettbewerbs „Jugend musizert“ dem Urteil einer hochkarätigen Jury stellen. Dann darf das Publikum gespannt sein, welches junge Talent den begehrten Achterkerke-Musikpreis 2019 erhält.