News

Zurück

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

12.02.2021 Landesmusikakademie NRW veranstaltet "Brückenklang"-Online-Workshops

 

„Brückenklang“ heißt ein besonderes Projekt der Landesmusikakademie NRW, das zurzeit eine große Auswahl an Online-Workshops anbietet. Es richtet sich an alle Amateur-Musiker und -Musikerinnen in NRW, die sich für die Vielfalt der Musik verschiedener Kulturen interessieren. Auch Musikpädagogen und -pädagoginnen, Musikstudierende, Veranstalter oder Profi-Musikerinnen und -Musiker sind angesprochen.

Der Workshop „Song Lines – Lateinamerikanische Chormusik“ baut am Samstag, 27. Februar 2021 nicht nur inhaltlich eine Brücke in andere Stimmwelten, sondern erstmals auch virtuell: Die Reise geht über den großen Teich. Chorsängerinnen und -sänger sind eingeladen, lateinamerikanische Chormusik live mit der in Argentinien lebenden Dirigentin Virginia Bono selbst auszuprobieren und zu erleben. Sie stellt verschiedene Chorstücke vor und gibt einen Einblick in die bunte Vielfalt der lateinamerikanischen Musik und Chorliteratur. Der Workshop findet in deutscher Sprache statt. Er ist der Start der neuen Brückenklang-Reihe „Song Lines“, die gemeinsam von Chorverband NRW, Vokalmusikzentrum NRW und Landesmusikakademie NRW veranstaltet wird.

Die Brückenklang-Reihe „Oriental Sounds“ lädt dazu ein, intensiv in die vielschichtige und farbenfrohe Welt der südöstlichen Musikwelt vom Balkan bis Mesopotamien einzutauchen. „Ungerade Rhythmen in der vorderasiatischen Musik“ sind das Thema im Online-Workshop am Dienstag, 2. März 2021. Der Multi-Instrumentalist Koray Berat Sari nimmt interessierte Musikerinnen und Musiker mit auf eine praxisorientierte Entdeckungsreise, in der sie typische Eigenheiten und Varianten beim Spiel traditioneller und populärer Stücke oder Lieder in verschiedenen Rhythmen und Modi kennenlernen. Die Teilnahme ist unabhängig von Spielniveau und Instrument, auch Sänger und Sängerinnen sind willkommen.

Der Magie der persischen Rhythmuswelt begegnen die Teilnehmenden im kompakten „Einsteigerkurs persische Rhythmen“ mit dem Perkussionisten Syavash Rastani am Samstag, 6. März 2021. Sie lernen die Basisrhythmen und charakteristischen Spielarten der persischen Perkussionsinstrumente kennen und erfahren Möglichkeiten der Übertragung und Umsetzung dieser Rhythmen auf andere Musikstile oder Instrumente. Hier geht es vor allem um das zugrundeliegende Spielgefühl, die innere Haltung und den unbekümmerten Umgang mit dem Erlernten. Das Angebot richtet sich an alle Perkussionisten, Drummer und interessierten (Amateur)-Musikerinnen und -Musiker, Musikpädagogen und -schüler mit Vorkenntnissen im Percussionbereich.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es unter https://landesmusikakademie-seminare.de/ 

Nordrhein-Westfalen ist ein Land mit aktiven Einwanderungskulturen. Vor allem in den Ballungsgebieten sind viele Kulturformen präsent. Vieles findet separiert statt, oft lebt die Musik verschiedener Herkunftskulturen nur wenige Straßenzüge voneinander entfernt, ohne dass die Akteure einen Bezug zueinander finden. Hier soll das Projekt Brücken bilden. Ideelle Grundlage von Brückenklang ist die UNESCO-Konvention zum Schutz und zur Förderung kultureller Vielfalt. Das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW und die Landesmusikakademie NRW möchten Brücken in der kulturellen Vielfalt der Breitenkultur initiieren, festigen und fördern. Ansprechpartner und Kurator ist Edin Mujkanović, Bildungsreferent an der Landesmusikakademie NRW.

Quelle: https://www.lmr-nrw.de

 
 

MyMIZ

alle Einträge im Detail anzeigen

kein Eintrag vorhanden

cookie: Mappe löschen

Sie haben zurzeit JavaScript deaktiviert. Daten speichern und laden können Sie nur, wenn Sie JavaScript aktivieren.
Informationen zum Aktivieren von JavaScript