News

Zurück

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

23.04.2021 Lothar Mohn ist neuer Präsident des Landesmusikrats Niedersachsen

 

Vergangene Woche hat die Mitgliederversammlung des Landesmusikrats in einer digitalen Versammlung ein neues zehnköpfiges Präsidium gewählt.

Neuer Präsident ist Lothar Mohn. Der 66jährige war bis zu seinem Ruhestand eine feste Größe der niedersächsischen Kirchenmusik. Lothar Mohn hat Kirchenmusik an der Hochschule für Kirchenmusik in Herford/Westfalen studiert. Von 1982-1991 war er Kreiskantor im Kirchenkreis Melle. Bis zu seinem Ruhestand im vergangenen Jahr war er dann als Kirchenmusikdirektor für den größten Teil des Sprengels Hannover und als Kantor in der Neustädter Hof- und Stadtkirche St. Johannis Hannover tätig.

Von 2016 bis 2020 hatte er darüber hinaus die Position des stellvertretenden Vorsitzenden des Internationalen Kinder- und Jugendchorzentrums Christuskirche Hannover inne.

Seit 1985 ist Mohn mit der Verbandsarbeit im Verband ev. Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker e.V. in der hannoverschen Landeskirche vertraut, zunächst als Vizepräsident und von 1997-2006 als Präsident im Landesverband, bevor er von 2006-2007 die Aufgaben als Präsident des deutschen Kirchenmusikerverbandes übernahm.

Als Präsident des Landesmusikrats möchte Mohn die bunte Vielfalt des Musiklebens in Niedersachsen vom Generalsekretariat aus mit seinen Standbeinen Landesmusikakademie und Musikland Niedersachsen nicht nur erhalten, sondern weiter fördern, indem die Interessen der Mitgliedsverbände gegenüber den staatlichen und kommunalen Behörden vertreten werden.
Die zweite Aufgabe wird sein, die pandemiebedingten Nöte der beruflichen Musiker in den entsprechenden Landesministerien bewusst zu machen und entsprechende Konsequenzen zu fordern.

Lothar Mohn tritt die Nachfolge von Johannes Münter an. Münter war vier Jahre lang Präsident des Landesmusikrats. Auch auf diesem Wege wollen wir Johannes Münter ganz herzlich für sein großes Engagement und die wunderbare Zusammenarbeit danken!

Nicht mehr zur Wahl angetreten sind Wolfgang Schröfel und Bernd-Christian Schulze, denen ebenfalls ein großer Dank gebührt.

Das neugewählte Präsidium setzt sich wie folgt zusammen:
Präsident: Lothar Mohn | Vizepräsidenten: Frank Schmitz, Dr. Martin Weber

Weitere Präsidiumsmitglieder: Friedrich Kampe, Vera Lüdeck, Cornelia Recht, Alexander Schories, Verena Tschira, Keno Weber, Silke Zieske

Das Präsidium besteht aus Experten verschiedener Musikverbände. Dadurch vereint es die Kompetenzen aller musikalischen Bereiche. Beste Vorrausetzungen also, um die Musikkultur in Niedersachsen voranzutreiben. Durch die Corona-Pandemie ist der Landesmusikrat gefragt und gefordert, wie zu keinem Zeitpunkt seiner Geschichte. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Situation der selbstständigen Musizierenden im Land.

Der Landesmusikrat ist die Dachorganisation des Musiklebens in Niedersachsen. Ihm gehören die Landesverbände, Landesgruppen und Institutionen aus den Bereichen aller Musikberufe, der Musikausbildung, des Musizierens in der Freizeit und der Musikwirtschaft als Mitgliedsorganisationen an. Zum Landesmusikrat Niedersachsen gehört auch die Landesmusikakademie und Musikland Niedersachsen gGmbH.

Der Landesmusikrat repräsentiert rund 500.000 musizierende Bürger aus Niedersachsen. Der Landesmusikrat und die Landesmusikakademie werden durch das Land Niedersachsen institutionell gefördert.

Quelle: https://lmr-nds.de

 
 

MyMIZ

alle Einträge im Detail anzeigen

kein Eintrag vorhanden

cookie: Mappe löschen

Sie haben zurzeit JavaScript deaktiviert. Daten speichern und laden können Sie nur, wenn Sie JavaScript aktivieren.
Informationen zum Aktivieren von JavaScript