News

Zurück

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

21.08.2019 Perspektiven sächsischer Kulturpolitik − Sächsische Kulturverbände laden zum öffentlichen Podiumsgespräch

 

Die Interessengemeinschaft Landeskulturverbände Sachsen lädt in Kooperation mit der Sächsischen Akademie der Künste anlässlich der Landtagswahl in Sachsen die Parteien CDU, Die Linke, SPD, AfD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP am 26.08.2019, von 19:00 bis 21:00 Uhr zu einem öffentlichen Podiumsgespräch in die Motorenhalle/Projektzentrum für Zeitgenössische Kunst, Dresden ein.

Ziel ist es, gemeinsam mit dem Publikum und den Parteivertreterinnen und -vertretern über Perspektiven sächsischer Kulturpolitik ins Gespräch zu kommen. Dabei werden die Positionen der anwesenden Parteien zur zukünftigen Kultur- und Kunstpolitik in Sachsen beleuchtet und mögliche Strategien und Visionen zur Kultur in Sachsen vorgestellt.

Moderiert wird die Veranstaltung von Katja Großer (KREATIVES SACHSEN). Das Gespräch findet im FishBowl-Format statt, welches das Publikum ausdrücklich dazu einlädt, ihre Fragen direkt an die Vertreterinnen und Vertreter der Parteien stellen zu können. Eröffnet wird das Podium mit einem Prolog von Christian Gesellmann, freier Autor und Journalist, der die Wahlprogramme der Parteien im Themenbereich Kultur unter die Lupe nimmt.

Die IG Landeskulturverbände ist ein parteiunabhängiger Zusammenschluss von elf sächsischen Landeskulturverbänden, die sich gemeinsam kulturpolitisch in und für Sachsen engagieren. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Quelle: http://www.saechsischer-musikrat.de