News

Zurück

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

25.10.2019 Philharmonisches Orchester der Stadt Trier feiert 100. Jubiläum seiner Gründung

 

Mit einem Festkonzert feierte das Philharmonische Orchester der Stadt Trier das 100. Jubiläum seiner Gründung. Der Klangkörper war nach den Kriegswirren 1919 gegründet worden; kann jedoch auf eine längere Vergangenheit bis ca. 1814 zurückblicken. Vor Beginn des Konzerts gratulierte Kulturminister Konrad Wolf dem Orchester und hob in seinem Grußwort die kulturellen Verdienste für das Kulturleben einer ganzen Region hervor.

„Das Philharmonische Orchester ist ein unverzichtbarer Träger und Botschafter unserer rheinland-pfälzischen Musikkultur und der ganzen Region Trier. Mit großem Engagement und Können begeistert das Orchester immer wieder aufs Neue seine Zuhörerinnen und Zuhörer, die zahlreich zu den vielen Konzerten strömen. Diesen großen Erfolg verdanken wir einer innovativen Programmplanung, interessanten Konzertformaten und einer Vielzahl an Musikprojekten mit Kindern und Jugendlichen“, so Kulturminister Konrad Wolf. „Das Philharmonische Orchester steht im Zent-rum des kulturellen Lebens der Stadt und der Region.“

Das Jubiläumskonzert bildete den Höhepunkt einer Festwoche mit zahlreichen Konzerten und Veranstaltung des Philharmonischen Orchesters. Unter der musikalischen Leitung von Generalmusikdirektor Jochem Hochstenbach wurde an diesem Sonntag Anton Bruckners 7. Sinfonie in E-Dur in der ehemaligen Abteikirche St. Maximin aufgeführt.

Quelle: https://mwwk.rlp.de