News

Zurück

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

11.10.2017 Projektförderung - Deutscher Musikrat appelliert für Geschlechtergerechtigkeit

 

Im Hinblick auf die Geschlechtergerechtigkeit im Bereich Kultur und Medien appelliert der Deutsche Musikrat sowohl an öffentliche als auch private Zuwendungsgeber, darauf zu achten, dass von ihnen geförderte Projekte, den Vorgaben in Bezug auf die Gleichstellung von Mann und Frau im Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz entsprechen. Diese Forderung verabschiedete das Präsidium des Deutschen Musikrates einstimmig in seiner letzten Sitzung. Der Beschluss steht in Verbindung zu den Arbeitsergebnissen des von Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters eingerichteten Runden Tisches „Frauen in Kultur und Medien“ und den Forderungen des Deutschen Kulturrates für Geschlechtergerechtigkeit im Kultur- und Medienbereich.

Im Rahmen der diesjährigen Mitgliederversammlung am 20. und 21. Oktober 2017 im Abgeordnetenhaus von Berlin wird das Präsidium des Deutschen Musikrates neu gewählt. Insbesondere Frauen sind herzlich eingeladen zu kandidieren. Weitere Informationen zur Präsidiumswahl 2017 finden Sie unter www.musikrat.de/organisation/dmr-ev/praesidium.

Ein Plädoyer für selbstbewusste Quotenfrauen in Kultur und Medien von Prof. Dr. Dörte Schmidt, Präsidentin der Gesellschaft für Musikforschung und Präsidiumsmitglied des Deutschen Musikrates, finden Sie in der aktuellen Ausgabe des Musikforums. Dabei betont sie, dass es auch bei Frauen um ihr Können gehe – sonst wären sie nicht „im Spiel“. Der komplette Beitrag ist nachzulesen in der kostenfreien App des Musikforums. Weitere Informationen finden Sie unter www.musik-forum-online.de.

Quelle: http://www.musikrat.de

 
 

MyMIZ

alle Einträge im Detail anzeigen

kein Eintrag vorhanden

cookie: Mappe löschen

» MyMIZ Daten speichern/laden