News

Zurück

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

29.11.2017 Kulturelle Bildung auf dem Land - Deutscher Kulturrat lädt zu Podiumsdiskussion

 

In Kooperation mit der Kulturprojekte Berlin GmbH veranstaltet der Deutsche Kulturrat am Donnerstag, 30. November 2017 um 19:00 Uhr im Podewil Berlin das 11. Dialogforum „Kultur bildet“.

Professor Christian Höppner, Präsident des Deutschen Kulturrates und Generalsekretär des Deutschen Musikrates, wird an der Podiumsdiskussion mit dem Titel „Provinziell? – Kulturelle Bildung im ländlichen Raum“ teilnehmen. Weitere Podiumsgäste sind: Dr. Kenneth Anders, Programmleiter „Oderbruch Museum Altranft - Werkstatt für ländliche Kultur“ und Leiter des dazugehörigen „TRAFO“-Projekts, Prof. Dr. Wiltrud Gieseke, Seniorprofessorin in der Abteilung Erwachsenenbildung/Weiterbildung am Institut für Erziehungswissenschaften der Humboldt Universität zu Berlin, und Prof. Dr. Ulrich Klemm, Geschäftsführer des Sächsischen Volkshochschulverbandes. Die Moderation übernimmt Susanne Führer von Deutschlandfunk Kultur.

Im Mittelpunkt der Diskussion stehen u.a. folgende Fragen: Unter welchen Voraussetzungen findet kulturelle Bildung „auf dem Land“ statt? Welche Akteure spielen eine Rolle und welche Handlungsfelder und Veränderungsbedarfe bestehen? Wie mobil muss die Bevölkerung sein, um diese Angebote zu nutzen bzw. wie mobil sind die Angebote?

Die Podiumsdiskussion wird am Freitag, 01. Dezember 2017 um 18:05 Uhr im „Wortwechsel“ bei Deutschlandfunk Kultur sowie am Sonntag, 03. Dezember 2017 um 19:04 Uhr im „Forum“ bei Kulturradio WDR 3 ausgestrahlt.

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung an der Veranstaltung finden Sie hier.

Quelle: http://www.musikrat.de