News

Zurück

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

01.03.2018 Ludger Vollmer erhält Thüringer Kompositionspreis

 

Am 1. März 2018 wird im Theater Meiningen der Thüringer Kompositionspreis 2017 an den Weimarer Komponisten Ludger Vollmer verliehen. Gleichzeitig wird sein Werk „Zwei Parallelen – Suite aus der Road Opera Tschick“ von der Meininger Hofkapelle uraufgeführt. Die Thüringer Staatssekretärin für Kultur und Europa, Dr. Babette Winter (SPD), wird den Preis überreichen und ein Grußwort an die Gäste richten. Winter sagt vorab:

„Mit dem Kompositionspreis ermutigt der Freistaat Komponistinnen und Komponisten, ihren künstlerischen Weg konsequent weiterzuverfolgen, um damit die großen musikalischen Traditionen unseres Landes fortzusetzen.“

Weiter bringe der Thüringer Kompositionspreis eine große Wertschätzung gegenüber zeitgenössischer Musik zum Ausdruck und mache die Öffentlichkeit darauf aufmerksam, dass die Kunstform Musik nicht nur eine strahlende Vergangenheit habe, sondern auch eine Gegenwart und Zukunft. „Der Thüringer Kompositionspreis gibt den Komponistinnen und Komponisten die öffentliche Anerkennung, die sie verdienen“, betont Staatssekretärin Winter.

Der Thüringer Kompositionspreis wird seit 2012 von der Thüringer Staatskanzlei in Zusammenarbeit mit dem Landesmusikrat Thüringen vergeben. Ziel des Preises ist die Förderung etablierter Thüringer Komponistinnen und Komponisten. Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert. Neben dem Kompositionsauftrag ist die Uraufführung des eigenen Werkes mit einem Thüringer Orchester die besondere Auszeichnung für den Preisträger.

Ludger Vollmer wurde 1961 in Berlin geboren. Er schloss zunächst eine Ausbildung als Werkzeugmacher ab. Von 1984 bis 1990 studierte er in Leipzig und Weimar Violine, Viola und Komposition und beendete das Studium (Viola) 1990 mit Diplom. In den Jahren 1989 bis 1994 arbeitete er als Orchestermusiker in Leipzig, Magdeburg und Erfurt. Seither ist er als freischaffender Musiker tätig. Von 1994 bis 1998 absolvierte er den Diplomstudiengang Improvisation in Leipzig. Zur gleichen Zeit (1995-99) schloss er sein Kompositionsstudium in Leipzig mit dem Konzertexamen ab. Seit 1990 unterrichtet Ludger Vollmer an verschiedenen Einrichtungen. Studienaufenthalte führten ihn nach Norwegen, in die Türkei, nach Israel und Griechenland. Seine Werke erklangen in Europa, Australien, Asien sowie in Süd- und Nordamerika. Seit 2009 verlegt Schott Music GmbH seine Werke. Zu seinen bisherigen Auszeichnungen gehören: 2009 Europäischer Toleranzpreis, 2011 Deutscher Theaterpreis „Der Faust“ sowie 2014 der Weimarpreis. 

Quelle: http://www.thueringen.de

 
 

MyMIZ

alle Einträge im Detail anzeigen

kein Eintrag vorhanden

cookie: Mappe löschen

» MyMIZ Daten speichern/laden