News

Zurück

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

12.04.2018 Bonner Schumannfest 2018 findet unter dem Motto "Amerika" statt

 

Ob eine Hommage an Frank Sinatra oder Bernsteins Sinfonische Tänze aus der "West Side Story". Die Werke großer US-Komponisten bestimmen das Programm des 21. Bonner Schumannfests, das in diesem Jahr von Sonntag, 3. Juni, bis Samstag, 16. Juni 2018, unter dem Motto "Amerika" stattfindet.

In insgesamt 19 Veranstaltungen können Kulturinteressierte die Klangwelten amerikanischer Komponisten, wie Glass, Gershwin und Copland, kennenlernen. Die USA war für kurze Zeit das Sehnsuchtsland von Robert und Clara Schumanns musikalischen Träumen, darüber hinaus wäre Leonard Bernstein in diesem Jahr 100 Jahre alt geworden. Grund genug, mit Bernsteins Werken ins Festival zu starten: Am Sonntag, 3. Juni 2018, um 11 Uhr zeigt das Schumannfest noch vor Fernsehstart im Rex-Kino, Frongasse 9, die Dokumentation "West Side Story – Bernsteins Broadway-Hit". Im Eröffnungskonzert um 19 Uhr im Theater im Ballsaal, Frongasse 9, spielt dann das Klavierduo Genova & Dimitrov unter anderem Teile aus der "West Side Story".

Beim Orgelabend am Dienstag, 5. Juni 2018, um 19 Uhr in der Kreuzbergkirche spielt Anna-Victoria Baltrusch, Organistin an der Alten Tonhalle-Orgel des Neumünsters Zürich, neben Schumanns Skizzen für Pedalflügel Werke amerikanischer Spätromantiker. Für den Auftritt des Monet-Bläserquintetts am Mittwoch, 6. Juni 2018, um 20 Uhr geht das Schumannfest in den wahrscheinlich "amerikanischsten" Veranstaltungsort: Die "Stimson Memorial Chapel" in Plittersdorf.

Für das traditionelle Konzert zum Geburtstag Robert Schumanns am Freitag, 8. Juni 2018, um 20 Uhr im Schumannhaus, Sebastianstraße 182, ist Pianistin Sophie Pacini, die 2017 als "Junge Künstlerin des Jahres" ausgezeichnete wurde, verantwortlich. Sie spielt unter anderem Werke von Mendelssohn, Fanny Hensel und Clara Schumann. Am folgenden Abend findet ein Liederabend im Schumannhaus statt: David Fischer, Tenor an der Bonner Oper, singt am Samstag, 9. Juni 2018, um 20 Uhr Lieder von Schumann, Eisler, Ives und Copland.

Neue Möglichkeiten der Lied-Präsentation erkundet das Ensemble Eikona im musiktheatralischen Abend "Dichter. Liebe!" am Sonntag, 10. Juni 2018, um 19 Uhr im Theater im Ballsaal, Frongasse 9. Die Bonner Pianistin Jamina Gerl, Kennerin der amerikanischen Musikszene, stellt in ihrem Klavierabend am Dienstag, 12. Juni 2018, um 20 Uhr im Theater im Ballsaal, Frongasse 9, die Kompositionen von Clara Schumann und Mendelssohn amerikanischen Werken gegenüber. Einen Überblick über die US-Musikszene gibt eine Stunde zuvor Pianist und Autor Walter Prossnitz.

Auszüge aus Gershwins "Porgy & Bess" spielt die Geigerin Liv Migdal im Konzert mit Pianistin Jie Zhang am Mittwoch, 13. Juni 2018, um 20 Uhr, im Theater im Ballsaal, Frongasse 9. Unter dem Titel "New York, New York: Eine Hommage an Frank Sinatra" findet am Donnerstag, 14. Juni 2018, um 20 Uhr im Haus der Springmaus, Frongasse 8 bis 10, ein Jazz-Abend statt.

Das kanadische Rolston String Quartet und der deutsche Pianist Florian Glemser spielen am Freitag, 15. Juni 2018, um 20 Uhr im Theater im Ballsaal, Frongasse 9, Schumanns Klavierquintett Es-Dur. Zuvor stehen Streichquartette von Beethoven und der amerikanisch-israelischen Komponistin Shulamit Ran auf dem Programm. Auf dem Abschlusskonzert am Samstag, 16. Juni 2018, um 20 Uhr im Theater im Ballsaal, Frongasse 9, singen zwei Duos Lieder von Leonard Bernstein.

Wie üblich, gibt das Schumannfest dem jungen musikalischen Nachwuchs eine Bühne. Das EMA-Junior-Orchester, das EMA-Sinfonieorchester und der Chor der Klassen sechs bis acht bestreiten das Orchesterkonzert am Samstag, 16. Juni 2018, um 16 Uhr in der Aula der Bonner Universität, Regina-Pacis-Weg 3. Die jungen Musiker spielen unter anderem Ives’ "Unanswered Question" und zwei Sätze aus Dvoraks Sinfonie "Aus der neuen Welt". Wiederbelebt wird in diesem Jahr der Gesangswettbewerb "Zeig was du kannst", der sich an Schülerinnen und Schüler im Alter von sechs bis 17 Jahren richtet. Das Finale steht am Samstag, 16. Juni 2018, um 11 Uhr im Theater im Ballsaal, Frongasse 9, an.

In Zusammenarbeit mit dem Rex-Kino findet zudem ein begleitendes Filmprogramm statt: Die seriellen Klänge von Philip Glass können Musikinteressierte im Experimentalfilm "Koyaanisqatsi" am Montag, 4. Juni 2018, um 20.30 Uhr kennenlernen. Am Donnerstag, 7. Juni 2018, um 19.30 Uhr wird eine Verfilmung von Bernsteins "West Side Story" gezeigt. Der preisgekrönte Dokumentarfilm "First Position – Ballett ist ihr Leben" ist am Sonntag, 10. Juni 2018, um 11 Uhr zu sehen. Und Elia Kazans "On the Waterfront" kommt am Montag, 11. Juni 2018, um 18 Uhr auf die große Kinoleinwand.

Quelle: www.bonner-schumannfest.de

 
 

MyMIZ

alle Einträge im Detail anzeigen

kein Eintrag vorhanden

cookie: Mappe löschen

» MyMIZ Daten speichern/laden