News

Zurück

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

14.05.2018 Union Deutscher Jazzmusiker sieht „Echo Jazz“-Neustart als Chance

 

Nach der Absage des diesjährigen „Echo Jazz“ sieht die Union Deutscher Jazzmusiker (UDJ) in einem Neustart des Preises eine große Chance.

„Auch, wenn die derzeitige Diskussion um den Echo nur wenig mit dem durch eine Jury vergebenen „Echo Jazz“ zu tun hat, so stand auch die Jazzversion des Preises in den vergangenen Jahren wiederholt in der Kritik“, so Nikolaus Neuser, Vorsitzender der Union Deutscher Jazzmusiker. „Die geplante Neuausrichtung ist eine große Chance, eine erfolgreiche, auf Qualität ausgerichtete und von der Jazz-Szene akzeptierte Auszeichnung der Musikwirtschaft zu konzipieren, an dessen Entwicklung maßgeblich auch die Musikerinnen und Musiker beteiligt sein sollten.“

Der ausrichtende Bundesverband der Musikindustrie (BVMI) und die Deutsche Phono-Akademie hatten nach der Abschaffung des Echo auch die diesjährige Preisverleihung ihres Jazzpreises abgesagt und einen „positiven Neubeginn“ angekündigt.

Die Union Deutscher Jazzmusiker wurde 1973 von renommierten Persönlichkeiten der deutschen Jazzszene ins Leben gerufen und versteht sich seither als Sprachrohr der Jazzmusikerinnen und Jazzmusiker in Deutschland. Die UDJ vergibt in zweijährigem Turnus den „Albert-Mangelsdorff-Preis“, der als „Deutscher Jazzpreis“ die wichtigste Auszeichnung für Jazz im deutschsprachigen Raum ist.

Quelle: http://www.u-d-j.de

 
 

Mehr zum Thema

23.05.2018
ECHO Musikpreis - nmz Media im Interview mit Martin Maria Krüger ...
» mehr
11.05.2018
Verleihung des ECHO-Jazz-Preises findet nicht statt ...
» mehr
26.04.2018
CDU/CSU-Bundestagsfraktion bedauert Abschaffung des ECHO zu Lasten der Klassik- und Jazzpreise ...
» mehr
25.04.2018
ECHO Musikpreis - Bundesverband Musikindustrie plant Neuanfang ...
» mehr
24.04.2018
BVMI stellt sich vor ECHO KLASSIK und ECHO JAZZ ...
» mehr
23.04.2018
Daniel Barenboim gibt ECHO-Auszeichnungen zurück - "Essenzielle Fragen des Anstands und unserer Menschlichkeit" ...
» mehr
20.04.2018
Musikunternehmen BMG unterstreicht "künstlerische Freiheit" von Kollegah und Farid Bang - Planung einer Kampagne gegen Antisemitismus ...
» mehr
19.04.2018
ECHO 2018 - Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung fordert klare Stellung gegen Ausgrenzung und Menschenfeindlichkeit ...
» mehr
18.04.2018
Musikrats-Präsident Martin Maria Krüger erklärt seinen Austritt aus dem ECHO-Beirat ...
» mehr
18.04.2018
Staatsministerin Grütters verfasst Stellungnahme zur Verleihung des ECHO-Preises an Farid Bang und Kollegah ...
» mehr
17.04.2018
Kulturratspräsident Christian Höppner tritt aus ECHO-Beirat aus ...
» mehr
16.04.2018
BVMI veröffentlicht Stellungnahme zur aktuellen ECHO-Debatte ...
» mehr
16.04.2018
Kulturrat NRW und Landesmusikrat NRW positionieren sich zur „Echo“-Auszeichnung von Farid Bang und Kollegah ...
» mehr

MyMIZ

alle Einträge im Detail anzeigen

kein Eintrag vorhanden

cookie: Mappe löschen

» MyMIZ Daten speichern/laden