News

Zurück

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

12.10.2018 Generalmusikdirektor und Gürzenich-Kapellmeister François-Xavier Roth verlängert Vertrag

 

François-Xavier Roth, seit 2015 Gürzenich-Kapellmeister und Generalmusikdirektor, wird seine künstlerische Arbeit für die Stadt Köln fortsetzen und seinen Vertrag bis zum Jahr 2022 verlängern.

Oberbürgermeisterin Henriette Reker zeigt sich erfreut, den gefeierten und innovativen Ausnahmekünstler in Köln halten zu können: „François-Xavier Roth ist für seine ungewöhnliche Programmgestaltung bekannt, sein geradliniger Ansatz und seine Überzeugungskraft werden in aller Welt geschätzt. Er begeistert Orchester und Publikum gleichermaßen. Es ist ein Gewinn für unsere Stadt, dass Köln weiterhin an seiner musikalischen Meisterhaftigkeit teilhaben kann.“

Kulturdezernentin Susanne Laugwitz-Aulbach betont, die Vertragsverlängerung von François-Xavier Roth sichere die große kreative Kontinuität für das Gürzenich-Orchester und die Kölner Oper. „Die Erfolgsgeschichte wird fortgeschrieben werden. Köln kann stolz darauf sein, François-Xavier Roth weiterhin als große Bereicherung für die Musikstadt Köln erleben zu dürfen.“

François-Xavier Roth erklärt: „Ich freue mich unwahrscheinlich darüber, meine Arbeit mit dem Orchester und der Oper hier in Köln fortzusetzen. Ich befinde mich bereits in meiner vierten Spielzeit als Gürzenich-Kapellmeister und Generalmusikdirektor und gemeinsam mit den Musikerinnen und Musikern des Orchesters kann ich auf viele wunderbare Erfolge zurückblicken: Zuletzt die Aufführungen der 3. Sinfonie von Gustav Mahler gleich zu Beginn dieser Saison, die „Soldaten“ von B. A. Zimmermann im Frühjahr in der Oper Köln, aber auch die Projekte, die wir mit Philippe Manoury und anderen zeitgenössischen Komponisten hier umsetzen. Und nicht zuletzt natürlich der Ausbau unserer Education-Projekte in Köln sowie die Livestreams, mit denen wir Menschen auf der ganzen Welt erreichen. All das lässt mich mit großer Vorfreude in die Zukunft blicken. Ich fühle mich in dieser Stadt sehr gut aufgehoben und schätze das wunderbare Publikum, die Philosophie und den Geist dieser Stadt.“

Quelle: http://stadt-koeln.de

 
 

MyMIZ

alle Einträge im Detail anzeigen

kein Eintrag vorhanden

cookie: Mappe löschen

» MyMIZ Daten speichern/laden