News

Zurück

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

11.05.2012 Sächsischer Mozartpreis 2012 geht an Andriana Bera

 

Den Mozartpreis der Sächsischen Mozart-Gesellschaft e.V. 2012 erhält Adriana Bera, Präsidentin der Rumänischen Mozart-Gesellschaft und Professorin für Klavier an der Musikakademie in Cluj. Sie erhält den Mozartpreis 2012 im Rahmen des Eröffnungskonzertes des Sächsischen Mozartfestes am Samstag, dem 12. Mai, 19.00 Uhr in der Kreuzkirche Chemnitz für ihr fachliches hingabevolles Engagement als Klavierprofessorin, für Ihre Arbeit als Präsidentin der Rumänischen Mozart-Gesellschaft und Leiterin des Mozartfestes und des damit verbundenen Kammermusikwettbewerbes in Klausenburg (Cluj) sowie die herzliche Freundschaft und den Austausch, den sie international zwischen den Mozart-Gesellschaften pflegt.

Die Laudatio hält Matthias Schulz, Geschäftsführer der Internationalen Stiftung Mozarteum Salzburg. Die Schülerin von Professorin Adriana Bera, die rumänische Pianistin Maria-Aurelia Virsovan, ist die Solistin des Eröffnungskonzertes unter Leitung von Konzertmeister Wolfgang Hentrich mit dem Philharmonischem Kammerorchester Dresden. Auf dem Programm des Eröffnungskonzerts stehen in spannender Konstellation das Klavierkonzert A-Dur KV 414 von Mozart, Peter Tschaikowskys Streicherserenade C-Dur op. 48 und Strawinskys Concerto in Es „Dumberton Oaks“. Das Konzert wird von MDR Figaro aufgezeichnet und am Sonntag, 13. Mai 2012, 19:30 Uhr auf MDR FIGARO gesendet.

Der Mozartpreis ist in diesem Jahr mit 5.000 € dotiert und wir seit 2002 verliehen für:

• herausragende interpretatorische Leistungen bei der musikalischen und/ oder szenischen Wiedergabe von Werken Wolfgang Amadé Mozarts
• innovative Lösungsansätze bei der Interpretation seiner Werke
• herausragende wissenschaftliche und/ oder publizistische Arbeiten betreffs der Erforschung seines Lebens und Werkes
• herausragenden Einsatz bei der Verbreitung und Erklärung seines Werkes
• für das musikalische Lebenswerk, das in enger Beziehung zur Musik Mozarts steht.

Den Mozartpreis der Sächsischen Mozart-Gesellschaft e.V. haben bisher erhalten:

2002 Jana Büchner
2003 Trio di Clarone (Sabine Meyer, Reiner Wehle, Wolfgang Meyer)
2004 Andreas Staier
2005 Peter Schreier
2006 Quintetto cerbottana und Prof. Uta Vincze
2007 Christine Schornsheim
2008 David Timm
2009 Milada Jonášová
2010 Niksa Bareza
2011 Howard Arman

 

Quelle: http://www.mozart-sachsen.de