News

Zurück

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

08.06.2012 Hamburger Mitsing- Projekt beim TAG DER MUSIK

 

Die Idee, die dem Hamburger Sing along-Projekt zugrunde liegt, ist das gemeinsame Singen bekannter Chorliteratur mit Orchesterbegleitung. Die Rissener Kantorin und Initiatorin Petra Müller schwingt den Taktstock. Ein Orchester sowie ein eingeübter Chor geben den Ton vor. Jeder kann mitmachen, Publikum gibt es nicht, denn alle Anwesenden singen einfach mit. Die Noten sind frei zugänglich im Internet abrufbar. Seit 2008 zieht das Projekt bei jeder Auflage mehr Sängerinnen und Sänger an, enthusiastisch und begeistert vom gemeinsamen Singerlebnis. Die nächste Gelegenheit zum Sing along gibt es am 16. Juni um 13:00 Uhr in der Fischauktionshalle.

Begleitet vom Landesjugendorchester Hamburg stehen Klassiker der Chorliteratur auf dem Programm, wie zum Beispiel Händels Hallelujah, ’Denn er hat seinen Engeln befohlen’ aus Mendelssohns Elias und Mozarts ’Ave verum’. Die Noten sind ab sofort online unter http://tagdermusik-hamburg.de zu beziehen. Anmeldungen aller Sängerinnen und Sänger werden unter dabeisein@tagdermusik-hamburg.de aufgenommen.

Das Hamburger Sing along bildet den Auftakt des Programms auf der Hauptbühne des TAG DER MUSIK in der Fischauktionshalle. Dort sind bis in den späten Abend innovative Hamburger Musikprojekte wie HipHop Academy, The Young ClassX, das Hamburger Sing along, Gino Rodriguez´20 Geigen für St. Pauli sowie Newcomer und aufstrebende Bands aus Hamburg, darunter Jessy Martens & Band, Nils Koppruch, Clarence & Napoleon, kUNDEkOENIG und Tom Klose & Band zu sehen. Internationales Highlight ist der Auftritt der Balkan Band KAL aus Belgrad.

Das Gesamtprogramm des TAG DER MUSIK 2012 umfasst über 330 Programmpunkte an 150 Spielorten im gesamten Stadtgebiet. Das Projekt ist eine offene Präsentationsplattform für die Hamburger Musikszene. Auf mehr oder weniger konventionelle Art wird Livemusik erlebbar gemacht. Hauptförderer sind die Hamburger Sparkasse, die Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg, die Techniker Krankenkasse und die Deutscher Musikrat Projekt gGesellschaft mbH. Die Schirmherrschaft übernimmt Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz. Das Projekt ist ein selbstständiger Teil der bundesweiten Initiative TAG DER MUSIK unter dem Dach des Deutschen Musikrats.

 

Quelle: http://www.landesmusikrat-hamburg.de