Music Competitions in Germany

The sub-section on music competitions describes contests in the professional, semi-professional and amateur sectors that take place on a regular basis. The main emphasis is on competitions centred or taking place in Germany that are organised on at least a state-wide basis. The numerous competitions held at a regional or local level and for the members of individual organisations (i.e. education and training bodies) are not included and neither are the competitive events and singing contests held by amateur music groups. Major music competitions based outside Germany or which take place abroad are also listed as long as they have an international focus. The main source for this is provided by members the World Federation of International Music Competitions (WFIMC) and the European Un ion of Music Competitions for Youth (emcy).


Music Competitions in Germany

International Music Competitions abroad

All Music Competitions

1 - 50 of 345 data sets

» Page: [1] 2 3 4 ...7

ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

 Shortview
 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

A-Cappella-Award Ulm
Stadt Ulm, Hauptabteilung Kultur

Frauenstr. 19, 89073 Ulm
Tel.: (0731) 161-4701 Fax: (0731) 161-1631

Gf: Rita Hebenstreit
Tr: Stadt Ulm.
Hist: Gegr. 2008 als "A-Cappella-Award Baden-Württemberg". Seit 2010 unter der aktuellen Bezeichnung.
Aufg: Förderung der A-Cappella-Szene im deutschsprachigen Raum. Alle 2-3 Jahre durchgeführter Wettbewerb mit Geldpreisen in Höhe v. 3.000,- (1. Preis), 2.000,- (2. Preis) u. 1.000,- € (Publikumspreis).
Bed: Offen f. Vokalensembles (3-8 Mitgl.) ohne Instrumentalbegleitung aus dem deutschsprachigen Raum. Keine Altersbegrenzung.
Eigenbewerbg: Erforderlich.

Letzte Aktualisierung: 21.12.2012

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

ad libitum
Kompositionswettbewerb der Winfried Böhler Kultur Stiftung
Netzwerk Neue Musik Baden-Württemberg e.V.

Siemensstr. 13, 70469 Stuttgart
Tel.: (0711) 6290515 Fax: (0711) 6290516

Gf: Helga Maria Craubner, Katharina Weißenborn
Tr: Netzwerk Neue Musik Baden-Württemberg e.V.
Hist: Erstmalige Durchführung 2009.
Aufg: Schaffung eines künstler. hochwertigen Repertoires v. Musikwerken unterschiedlicher Genres mit flexibler Besetzung, die f. Amateure aller Altersgruppen attraktiv u. spielbar sind. Alle 2 Jahre durchgeführter Wettbewerb mit Vergabe v. Geldpreisen.
Bed: Internat. offen.
Eigenbewerbg: Erforderlich.

Letzte Aktualisierung: 17.07.2013

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Akkordeongruppenwettbewerb für Jugendorchester und Ensembles

Bollerstaudenstr. 7, 79111 Freiburg/Breisgau

Organisationsltg: Silke D`Inka
Tr: Landesmusikrat Baden-Württemberg e.V.
Hist: Seit 1978.
Aufg: Anregung zum eigenen Musizieren u. Förderung des Laienmusizierens. Alle 3 Jahre durchgeführter Wettbewerb in den Kategorien Jugendorch., Spielgruppen (3-5 u. 4-12 Spieler) u. Gästeklassen.
Bed: Höchstalter 21 Jahre.
Eigenbewerbg: Erforderlich.

Letzte Aktualisierung: 05.03.2012

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Alois Kottmann Preis für klassisches-sangliches Violinspiel
Internationale Musiktage Main-Taunus-Hofheim

Ostpreußenstr. 28, 65719 Hofheim/Taunus
Tel.: (06192) 39260 Fax: (06192) 39260

Gf: Prof. Alois Kottmann
Tr: Privat (in Verbindung mit der Stadt Frankfurt/Main).
Hist: Erstmalige Vergabe 2001.
Aufg: Förderung v. Geigerinnen u. Geigern, die die klassische Violinspiel-Tradition nach Carl Flesch pflegen. Jl. Vergabe eines Geldpreises in Höhe v. 3.000,- € sowie einer Silbermünze u. einer Urkunde; Sonderprämien.
Bed: Internat. offen f. Geigerinnen u. Geiger ohne Altersbegrenzung.
Eigenbewerbg: Erforderlich.

Letzte Aktualisierung: 05.02.2014

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Anna-Amalia-Wettbewerb für junge Gitarristen
Weimarer Gitarre-Verein

Mozartstr. 24, 99423 Weimar
Tel.: (03643) 517801 Fax: (03643) 517801

Vors: Heiner Donath
Tr: Weimarer Gitarre-Verein e.V.
Hist: Seit 1993.
Austragungsort: Weimar.
Aufg: Pflege der klassischen Gitarrenmusik; Förderung junger Gitarristinnen u. Gitarristen durch Anregung zur Auseinandersetzung mit klassischer u. zeitgenöss. Literatur f. Gitarre sowie durch die Möglichkeit, sich im öffentl. Wettstreit zu bewähren u. zu profilieren. Austragung in 3 Altersgruppen: bis 13 Jahre, 14-16 Jahre, 17-20 Jahre. 3 Preise je Altersgruppe sowie Sonderpreise (Gesamthöhe 10.000,- €). Durchführung alle 2 Jahre.
Bed: Für Kinder u. Jugendliche. Höchstalter 20 Jahre.
Eigenbewerbg: Erforderlich.

Letzte Aktualisierung: 10.10.2012

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Arrangieren für Schulklassen
Bundeswettbewerb für Klassenmusizieren
AfS-Wettbewerb
Hochschule für Musik Köln, Prof. Dr. Jürgen Terhag

Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
Tel.: (02175) 168599 Fax: (02175) 168599

Gf: Prof. Dr. Jürgen Terhag
Tr: Arbeitskreis f. Schulmusik u. allgemeine Musikpädagogik e.V. in Kooperation mit der Hochschule f. Musik Köln u. dem Helbling Verlag Esslingen.
Hist: Seit 2007.
Aufg: Förderung des kinder- u. jugendgerechten Umgangs mit Musik. Vermittlung v. Impulsen f. die Ausbildung in pädagogisch-künstler. Fächern (Liedbegleitung, Arrangement, Improvisation u. Ensembleleitung). Jl. durchgeführter Wettbewerb mit Vergabe v. Preisen im Gesamtwert v. 3.000,- €.
Bed: Für Lehramtsstudierende, Referendarinnen u. Referendare, Lehramtsanwärterinnen u. -anwärter sowie Lehrerinnen u. Lehrer im Fach Musik in den ersten 10 Berufsjahren.
Eigenbewerbg: Erforderlich.

Letzte Aktualisierung: 25.06.2012

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Arthur-Piechler-Wettbewerb der Stadt Landau
Stadt Landau

Oberer Stadtplatz 1, 94405 Landau/Isar
Tel.: (09951) 954174

Künstler. Ltg. u. Gf: Christian Müller
Tr: Stadt Landau.
Hist: Erstmalige Durchführung 1993. Keine Austragung in den Jahren 2006-2012.
Aufg: Nachwuchsförderung auf dem Gebiet des Orgelspiels sowie Verbreitung der Musik v. Arthur Piechler. Alle 2 Jahre (ungerade Jahre) im Wechsel der Sparten Orgelimprovisation u. Orgelliteraturspiel durchgeführter Wettbewerb. Vergabe v. Geldpreisen in Höhe v. 4.000,- (1. Preis), 2.000,- (2. Preis) u. 1.000,- € (3. Preis).
Bed: Internat. offen f. Organistinnen u. Organisten bis zum Alter v. 37 Jahren.
Eigenbewerbg: Erforderlich.

Letzte Aktualisierung: 19.06.2013

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

ASPM-Preis für junge Popularmusikforscher
Arbeitskreis Studium Populärer Musik e.V. (ASPM)

Ahornweg 154, 25469 Halstenbek

Gf: Dr. Alenka Barber-Kersovan
Tr: Arbeitskreis Studium Populärer Musik e.V.
Hist: Erstmalige Durchführung 2010.
Aufg: Förderung des wiss. Nachwuchses im Bereich der deutschsprachigen Rock-, Pop- u. Jazzforschung. Jl. Vergabe eines Geldpreises in Höhe v. 300,- € u. Veröffentlichung der 3 besten Aufsätze.
Bed: Offen f. Wissenschaftlerinnen u. Wissenschaftler in der Qualifikationsphase (BA bis Postdoc).
Eigenbewerbg: Erforderlich.

Letzte Aktualisierung: 06.03.2013

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

August-Everding-Musikwettbewerb der Konzertgesellschaft München e.V.

Leonrodstr. 68, 80636 München
Tel.: (089) 545913-0 Fax: (089) 545913-99

Präs: Dr. Johann Georg Prinz v. Hohenzollern; Projektmanagement: Dr. Ulrike Keil
Tr: Konzertgesellschaft München e.V.
Hist: Seit 1987. Bis 2006 unter der Bezeichnung "Großer Förderpreis der Konzertgesellschaft München". Seit 2008 im jl. Wechsel mit dem Internat. Gesangswettbewerb "Vokal genial".
Aufg: Förderung des künstler. Nachwuchses im Bereich klassische Musik. Alle 2 Jahre in wechselnden Instrumental-Kategorien durchgeführter Wettbewerb mit Vergabe v. Geldpreisen in Höhe v. mehr als 15.000,- €. Tonaufnahme beim BR, Konzertmitschnitt, Finale sowie 1-2 öffentl. Konzertauftritte.
Bed: Für junge Künstlerinnen u. Künstler kurz vor od. nach Beendigung ihrer Ausbildung. Altersbegrenzung ca. 30 Jahre.
Eigenbewerbg: Erforderlich.

Letzte Aktualisierung: 18.06.2012

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Bach-Preis der Landeshauptstadt Wiesbaden
Johann-Sebastian-Bach-Ges. Wiesbaden

Bernhard-Schwarz-Str. 25, 65201 Wiesbaden
Tel.: (0611) 20890 Fax: (0611) 20890

Gf: Martin Lutz
Tr: Landeshauptstadt Wiesbaden, Johann-Sebastian-Bach-Ges. Wiesbaden.
Hist: Seit 1977.
Aufg: Alle 2 Jahre in Verbindung mit den Wiesbadener Bachwochen durchgeführter Wettbewerb zur Förderung junger Organistinnen u. Organisten. 1. Preis: 4.000,- €; 2. Preis: 2.500,- €; 3. Preis: 1.500,- €.
Bed: Internat. offen f. Organistinnen u. Organisten unter 30 Jahren.
Eigenbewerbg: Erforderlich.

Letzte Aktualisierung: 01.07.2013

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Bamberger Symphoniker Gustav-Mahler-Dirigentenwettbewerb
Stiftung Bamberger Symphoniker - Bayerische Staatsphilharmonie

Mußstr. 1, 96047 Bamberg
Postfach 110146, 96029 Bamberg
Tel.: (0951) 9647100 Fax: (0951) 9647123

Intendant: Marcus Rudolf Axt; Chefdirig: Jonathan Nott
Tr: Stiftung Bamberger Symphoniker - Bayerische Staatsphilharmonie.
Hist: Erstmalige Durchführung 2004.
Austragungsort: Bamberg.
Aufg: Förderung junger Dirigentinnen u. Dirigenten mit Schwerpunkt auf den Werken v. Gustav Mahler u. internat. zeitgenöss. Musik. Alle 3 Jahre durchgeführter Wettbewerb mit Geldpreisen in Höhe v. 20.000,- (1. Preis), 10.000,- (2. Preis) u. je 5.000,- € (3. u. 4. Preis). Vermittlung v. Konzerten f. die Preisträger mit internat. renommierten Klangkörpern.
Bed: Internat. offen f. Dirigentinnen u. Dirigenten bis zum Alter v. 35 Jahren.
Eigenbewerbg: Erforderlich.

Letzte Aktualisierung: 29.08.2013

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Berliner Chortreff
Landesmusikrat Berlin e.V.

Lübecker Str. 23, 10559 Berlin
Tel.: (030) 39731087 Fax: (030) 39731088

Tr: Landesmusikrat Berlin e.V.
Hist: Seit 1984.
Aufg: Förderungsmaßnahme f. das vokale Laienmusizieren in Berlin mit Leistungsvergleich u. Begegnung. Durchführung alle 4 Jahre mit Qualifizierungsmöglichkeit für den DCW.
Eigenbewerbg: Erforderlich.

Letzte Aktualisierung: 04.03.2013

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Berliner Opernpreis
Neuköllner Oper

Karl-Marx-Str. 131-133, 12043 Berlin
Tel.: (030) 688907-12 od. -13 Fax: (030) 688907-89

Tr: Neuköllner Oper.
Stifter: Berliner Gaswerke Aktiengesellschaft GASAG.
Hist: Erstmalige Durchführung 1997.
Aufg: Förderung neuer Werke f. Musiktheater aller Genres u. Formen mit Bezug zu gesellschaftlich relevanten Themen. Ausschreibung in 2-jährigem Turnus mit wechselnden Bedingungen. Vergabe v. Produktionsstipendien u. Geldpreisen sowie tutorische Unterstützung der ausgewählten Finalisten u. Präsentation der prämierten Werke im Rahmen einer Aufführungsserie durch die Neuköllner Oper.
Bed: Internat. offen f. Komponistinnen u. Komponisten sowie Angehörige v. Künstlerkollektiven bis zum Alter v. 35 Jahren.
Eigenbewerbg: Erforderlich.

Letzte Aktualisierung: 07.05.2013

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Berliner Orchestertreff
Landesmusikrat Berlin e.V.

Lübecker Str. 23, 10559 Berlin
Tel.: (030) 39731087 Fax: (030) 39731088

Tr: Landesmusikrat Berlin e.V.
Aufg: Fördermaßnahme f. das instrumentale Laienmusizieren in Berlin. Förderung der Begegnung u. des Erfahrungsaustauschs der Berliner Laienorch. u. -ensembles; gleichzeitig Wettbewerb u. Vorentscheidung zum DOW. Durchführung alle 4 Jahre.
Bed: Für Laienorch., die ihren Sitz u. ihr Tätigkeitsfeld in Berlin haben, gemäß den Bedingungen der Ausschreibung.
Eigenbewerbg: Erforderlich.

Letzte Aktualisierung: 05.03.2012

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Bertold Hummel Wettbewerb
Bertold Hummel Gemeinnützige Stiftung GmbH

Heimhuder Str. 6, 20148 Hamburg
Tel.: (040) 41350491 Fax: (040) 41350492

Gf: Thomas Hummel
Tr: Bertold Hummel Gemeinnützige Stiftung GmbH.
Hist: Gegr. 2005.
Aufg: Alle 2 Jahre in wechselnden Instrumentalkategorien durchgeführter Wettbewerb zur Förderung junger Studierender sowie zur Auseinandersetzung mit den Kompositionen Bertold Hummels. Durchführung v. öffentlichen Vorspielen u. einem Preisträgerkonzert, das durch den Bayerischen Rundfunk aufgezeichnet wird. Vergabe v. Preisen im Gesamtwert v. ca. 5.000,- €.
Bed: Für Studierende an Musikhochschulen u. Konservatorien in der Bundesrepublik Deutschland, Österreich u. der Schweiz. Unter den Wettbewerbsbeiträgen muss mindestens eine Kompositionen v. Bertold Hummel sein.
Eigenbewerbg: Erforderlich.

Letzte Aktualisierung: 10.05.2013

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Biagio-Marini-Wettbewerb
Amt für Kultur und Tourismus

Residenzstr. A 66, 86633 Neuburg/Donau
Tel.: (08431) 55-234 Fax: (08431) 55-232

Gf: Prof. Dr. Georg Brunner
Tr: Stadt Neuburg/Donau.
Hist: Seit 1999.
Aufg: Förderung junger Interpreten im Bereich Alte Musik. Jl. im Rahmen der Sommerakademie f. Alte Musik durchgeführter Wettbewerb f. Kammermusik v. 1500-1800 (instrumentale, vokale od. instrumental-vokale Besetzungen). Ermittlung der Teilnehmer anhand eingesandter Tonaufnahmen. Vermittlung v. Konzertauftritten f. die Preisträger sowie Vergabe eines Publikumspreises in Höhe v. 500,- €.
Bed: Internat. offen f. Instrumentalistinnen u. Instrumentalisten bis zum Alter v. 35 Jahren.
Eigenbewerbg: Erforderlich.

Letzte Aktualisierung: 17.02.2014

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Biberacher Jazzpreis
Internationaler Wettbwerb für jugendliche Jazzmusikerinnen und Jazzmusiker
Jazzclub Biberach e.V.

Wielandstr. 27, 88400 Biberach/Riß
Tel.: (07355) 8152 (Schönecker)

Gf: Dr. Helmut Schönecker
Tr: Jazzclub Biberach, Stadt Biberach.
Hist: Seit 1990.
Aufg: Alle 2 Jahre durchgeführter Wettbewerb zur Förderung des musikal. Nachwuchses im Bereich Jazz. Finalkonzert mit Vergabe v. Geldpreisen in Höhe v. 2.000,- (1. Preis), 1.000,- (2. Preis) u. 500,- € (3. Preis).
Bed: Für Jazzensembles (2-7 Musiker, optional mit Gesang) aus Europa. Höchstalter 26 Jahre.
Eigenbewerbg: Erforderlich.

Letzte Aktualisierung: 02.12.2013

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Bitburger Klavierwettbewerb
Musikschule des Eifelkreises Bitburg-Prüm

Trierer Str. 1, 54634 Bitburg
Tel.: (06561) 152220 od. 152231 Fax: (06561) 151019

Künstler. L: Herbert Fandel
Tr: Musikschule des Eifelkreises Bitburg-Prüm.
Hist: Erstmalige Durchführung 1993.
Aufg: Förderung des pianistischen Nachwuchses an Musikschulen. Alle 2 Jahre in 7 Altersgruppen durchgeführter Wettbewerb mit Vergabe v. Sachpreisen im Gesamtwert v. 400,- € u. einem Sonderpreis in Höhe v. 400,- €.
Bed: Internat. offen f. Pianistinnen u. Pianisten im Alter v. 7-21 Jahren, die in keiner musikal. Berufsausbildung stehen.
Eigenbewerbg: Erforderlich.

Letzte Aktualisierung: 04.02.2014

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Bodensee-Musikwettbewerb
Rotary Club Überlingen

Goldbach 53, 88662 Überlingen
Tel.: (07551) 938491 Fax: (07551) 938492

Künstler. Ltg. u. Gf: Georg Mais
Tr: Rotary Club Überlingen.
Hist: Erstmalige Durchführung 2009.
Aufg: Förderung junger Solistinnen u. Solisten im Bereich der klassischen Musik. Alle 2 Jahre f. wechselnde Streichinstrumente ausgeschriebener Wettbewerb mit Geldpreisen in Höhe v. 3.000,- (1. Preis), 1.500,- (2. Preis) u. 1.000,- € (3. Preis).
Bed: Internat. offen f. Studierende u. Absolventen v. Musikhochschulen. Höchstalter: 29 Jahre.
Eigenbewerbg: Erforderlich.

Letzte Aktualisierung: 04.11.2013

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Boris Pergamenschikow Preis für Kammermusik
Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin

Charlottenstr. 55, 10117 Berlin
Tel.: (030) 8018817 Fax: (030) 8021436

Gf: Andrea Gräfin v. Bernstorff
Tr: Förderverein der Hochschule f. Musik "Hanns Eisler" Berlin in Zusammenarbeit mit der Hochschule.
Hist: Erstmalige Vergabe 2005.
Aufg: Förderung des kammermusikal. Musizierens u. Impulsgebung f. die Interpretation u. Rezeption zeitgenöss. Musik. Alle 2 Jahre durchgeführter Wettbewerb mit Vergabe v. Geldpreisen in Höhe v. 10.000,- (1. Preis) u. jeweils 2.000,- € (Preis f. den besten mündlichen Vortrag; Sonderpreis f. einen Kompositionsauftrag, den das prämierte Ensemble vergibt). Preisträgerkonzert u. Vermittlung eines weiteren Konzerts f. den 1. Preisträger.
Bed: Für Kammermusikensembles mit mindestens einem Violoncello, deren Mitgl. höchstens 30 Jahre alt sind. Mindestens ein Ensemblemitgl. muss an einer deutschen Musikhochschule eingeschrieben sein.
Eigenbewerbg: Erforderlich.

Letzte Aktualisierung: 01.07.2013

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Brandenburger Biennale
Komponistenwettbewerb
Förderverein Brandenburger Symphoniker

Wallstr. 15, 14770 Brandenburg/Havel
Tel.: (03381) 228822 Fax: (03381) 228866

Gf: Andrea-Carola Güntsch
Tr: Förderverein Brandenburger Symphoniker.
Hist: Erstmalige Durchführung 2004.
Aufg: Förderung v. Komponistinnen u. Komponisten durch Vergabe v. Auftragskompositionen f. Orchester. Durchführung alle 2 Jahre in den Kategorien: Komponistenpreis, Symphonikerpreis u. Publikumspreis. Vergabe eines Geldpreises in Höhe v. 5.000,- € f. den Komponistenpreis sowie Uraufführung der Kompositionen durch die Brandenburger Symphoniker. Konzertmitschnitte werden veröffentlicht.
Bed: Internat. offen; ohne Altersbegrenzung.
Eigenbewerbg: Erforderlich.

Letzte Aktualisierung: 31.01.2014

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

bremen guitar art Gitarrenwettbewerb
Hochschule für Künste, Veranstaltungsbüro

Dechanatstr. 13-15, 28195 Bremen
Tel.: (0421) 9595-1506 od. -1507 Fax: (0421) 9595-2506

Hist: Erstmalige Durchführung 2008.
Aufg: Förderung des künstler. Nachwuchses im Fach Gitarre. Alle 2 Jahre Vergabe v. Geldpreisen in Höhe v. 500,- (1. Preis), 300,- (2. Preis) u. 200,- € (3. Preis).
Bed: Internat. offen f. Gitarristinnen u. Gitarristen im Alter v. 16-20 Jahren, die noch nicht an einer Musikhochschule immatrikuliert sind.
Eigenbewerbg: Erforderlich.

Letzte Aktualisierung: 09.10.2013

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Bremer Komponistenpreis
Landesmusikrat Bremen e.V.

Violenstr. 7, 28105 Bremen
Tel.: (0421) 705999 Fax: (0421) 705999

Tr: Landesmusikrat Bremen e.V.
Hist: Erstmalige Durchführung 1998 auf Anregung des Deutschen Komponisten-Interessenverbands.
Aufg: Förderung v. Nachwuchskomponistinnen u. -komponisten aus der Region u. Schaffung v. zeitgenöss. Musik f. Laienensembles; Förderung der Zusammenarbeit zwischen Komponisten u. Laienmusikern. Alle 2 Jahre Vergabe eines Auftrags zur Komposition eines Werks f. ein Laienensemble; Dotierung: 1.500,- €.
Bed: Höchstalter 40 Jahre; regionale Begrenzung.
Eigenbewerbg: Erforderlich.

Letzte Aktualisierung: 09.01.2014

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Bundesvision Song Contest
BRAINPOOL TV GmbH, Katja Plüm

Schanzenstr. 22, 51063 Köln
Postfach 801069, 51010 Köln
Tel.: (0221) 6509-3010 Fax: (0221) 6509-9-3010

Gf: Jörg Grabosch, Ralf Günther, Andreas Viek, Andreas Scheuermann
Tr: BRAINPOOL TV GmbH.
Hist: Seit 2005.
Aufg: Jl. durchgeführter TV-Wettbewerb zur Förderung deutschsprachiger Popmusik, formal angelehnt an den Eurovision Song Contest. Aus 16 Teilnehmern (je einer pro Bundesland) wird per Telefonvoting der Sieger ermittelt, in dessen Bundesland der nächste Wettbewerb stattfindet.
Bed: Für Musikerinnen u. Musiker aus Deutschland. Auswahl der Teilnehmer aus den einzelnen Bundesländern durch Medienpartner des Wettbewerbs, meist regionale private Radiosender.
Eigenbewerbg: Nicht möglich.

Letzte Aktualisierung: 01.03.2012

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Bundeswettbewerb Gesang Berlin
Bundeswettbewerb Gesang Berlin e.V.

Friedrichstr. 107, 10117 Berlin
Tel.: (030) 23262-370 Fax: (030) 23262-412

Gf: Ulrike Gross
Tr: Bundeswettbewerb Gesang Berlin e.V.
Hist: Seit 1966.
Austragungsort: Vorauswahlen bundesweit, Finalrunden u. Preisträgerkonzerte in Berlin.
Aufg: Entdeckung u. Förderung v. Nachwuchstalenten sowie Auszeichnung junger, hervorragender Sängerinnen u. Sänger. Jl. Durchführung in den Sparten Oper/Operette/Konzert (in geraden Jahren) sowie Musical u. Chanson (in ungeraden Jahren). Vergabe v. Geldpreisen im Gesamtwert v. 50.000,- €.
Bed: Für Sängerinnen u. Sänger mit deutscher Staatsangehörigkeit od. in Deutschland erworbenem deutschen Schulabschluss. Hauptwettbewerb f. Teilnehmer im Alter v. 23-28 Jahren (Kategorien Musical u. Chanson) bzw. 23-30 Jahren (Kategorie Oper/Operette/Konzert). Juniorwettbewerb f. Teilnehmer im Alter v. 17-22 Jahren.
Eigenbewerbg: Erforderlich.

Letzte Aktualisierung: 17.02.2014

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Bundeswettbewerb im Jagdhornblasen
Deutscher Jagdschutzverband e.V.

Friedrichstr. 185/186, 10117 Berlin
Tel.: (030) 20913940 Fax: (030) 209139430

Hauptgeschäftsführer: Goddert v. Wülfing
Tr: Deutscher Jagdschutz-Verband.
Austragungsort: Jagdschloß Kranichstein.
Aufg: Förderung des jagdlichen Brauchtums. Alle 2 Jahre durchgeführter Wettbewerb f. Jagdhornbläserkorps.
Bed: Vorherige Qualifikation in Landeswettbewerben.

Letzte Aktualisierung: 03.06.2013

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Bundeswettbewerb Jugend komponiert
Jeunesses Musicales Deutschland e.V. (JMD)

Marktplatz 12, 97990 Weikersheim
Tel.: (07934) 9936-15 Fax: (07934) 9936-40

Gf: Kamala Börngen
Tr: JMD in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium f. Bildung u. Forschung u. dem DMR.
Hist: Seit 1986. Hervorgegangen aus einer Kooperation zwischen den Kursen "Jugend komponiert" der JMD u. dem "Forum junger deutscher Komponisten f. Orchestermusik" (Berlin). Bis 2001 unter der Bezeichnung "Bundeswettbewerb Schüler komponieren - Treffen junger Komponisten", 2002-2013 "Bundeswettbewerb Komposition". Ab 2014 unter der aktuellen Bezeichnung.
Aufg: Förderung komponierender Jugendlicher im Bereich der zeitgenöss. Kunstmusik. Jl. in 3 Kategorien (Kammermusik, Solo, freie Besetzung) u. 3 Altersgruppen (12-13, 14-16 u. 17-22 Jahre) durchgeführter Wettbewerb. Einladung der Preisträger zur Teilnahme an einer Kompositionswerkstatt auf Schloss Weikersheim mit namhaften Dozenten u. Musikern sowie einer renommierten Komponistenpersönlichkeit als Gastdozent. Zusätzlich Vergabe v. 2 Stipendien f. einen einmonatigen Aufenthalt im Künstlerhaus Schloss Wiepersdorf als Sonderpreise des Bundesministeriums f. Bildung u. Forschung.
Bed: Für Jugendliche im Alter v. 12-22 Jahren mit deutscher Staatsbürgerschaft, die zum Zeitpunkt des Anmeldeschlusses kein Studium mit Hauptfach Komposition aufgenommen haben.
Eigenbewerbg: Erforderlich.

Letzte Aktualisierung: 31.05.2013

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Bundeswettbewerb Schulpraktisches Klavierspiel Grotrian-Steinweg
Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar

Platz der Demokratie 2-3, 99423 Weimar
Tel.: (03643) 555-138 Fax: (03643) 555-135

Organisatorische Ltg: Prof. Stefan Bauer
Tr: Hochschule f. Musik FRANZ LISZT Weimar in Zusammenarbeit mit dem VDS u. der Fa. Grotrian-Steinweg, Braunschweig.
Hist: Erstmalige Durchführung 1989 als Wettbewerb musiklehrerausbildender Einrichtungen der DDR. Seit 1991 bundesweit, seit 1992 in neuer Trägerschaft unter der heutigen Bezeichnung.
Austragungsort: Weimar.
Aufg: Leistungs- u. Begabtenförderung sowie fachlicher Erfahrungsaustausch im Bereich Schulpraktisches Klavierspiel. Alle 2 Jahre durchgeführter Wettbewerb mit Geldpreisen in Höhe v. 1500,- (Gesamtpreis), 500,- (Rundensieger) u. 100,- € (Sonderpreise).
Bed: Für Lehramtsstudierende im Fach Musik.
Eigenbewerbg: Erforderlich.

Letzte Aktualisierung: 02.09.2013

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Bundeswettbewerb Treffen junge Musik-Szene
Berliner Festspiele

Schaperstr. 24, 10719 Berlin
Tel.: (030) 25489-213 u. -122 Fax: (030) 25489-132

Tr: Berliner Festspiele.
Austragungsort: Berlin.
Aufg: Förderung der jungen Musik-Szene. Auswahl v. ca. 10 Song-Produktionen u. Einladung der beteiligten Musiker zum 5-tägigen "Treffen Junge Musik-Szene" in Berlin mit Clubkonzerten, Workshops, Live-Mitschnitt u. Erfahrungsaustausch.
Bed: Für Kinder u. Jugendliche aller Schularten u. Ausbildungswege im Alter ab 10 Jahren. Bewerbung nur mit eigenen Produktionen (Text u. Musik) in eigener Interpretation (Demo-CD).
Eigenbewerbg: Erforderlich.

Letzte Aktualisierung: 11.03.2014

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

BW-Musix Jugendblasorchester-, Bigband- & Bläserklassenwettbewerb
Zentrum Militärmusik der Bundeswehr

Robert-Schuman-Platz 3, 53175 Bonn
Tel.: (0228) 43320-306 Fax: (0228) 43320-420

Tr: Militärmusikdienst der Bundeswehr.
Hist: Erstmalige Durchführung 2003, seit 2011 auch f. Bläserklassen, seit 2012 auch f. Bigbands.
Aufg: Förderung des musikal. Nachwuchses u. Verbesserung des Leistungsniveaus v. Jugendblasorchestern durch kritische Beurteilung u. sachliche Beratung. Engere Vernetzung des Militärmusikdiensts der Bundeswehr mit der zivilien Blasmusikszene. Vergabe v. Geldpreisen in Höhe v. 1.500,- (1. Preis), 1.000,- (2. Preis) u. 500,- € (3. Preis) sowie v. Sach- u. Sonderpreisen (z.B. Konzertauftritt mit einem Musikkorps der Bundeswehr, Notengutschein). Jl. Durchführung im Rahmen des Musikeventwochenendes "Musix and More".
Bed: Offen f. Jugendblasorchester, Bläserklassen u. Bigbands aus Deutschland unabhängig v. ihrer Verbandszugehörigkeit. Durchschnittsalter der Orchestermitglieder höchstens 27 Jahre. Zulassung v. ausländischen Jugendblasorchestern im Rahmen einer Sonderwertung.
Eigenbewerbg: Erforderlich.

Letzte Aktualisierung: 16.04.2014

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

cantateBach! - Internationaler Gesangswettbewerb für Kirchenmusik
Förderverein Kunst und Kultur der Hansestadt Greifswald e.V.

Robert-Blum-Str. 1, 17489 Greifswald
Tel.: (03834) 79850 Fax: (03834) 798526

Künstler. L: KMD Prof. Jochen A. Modeß
Tr: Förderverein Kunst u. Kultur der Hansestadt Greifswald e.V.
Hist: Erstmalige Durchführung 2011.
Aufg: Förderung junger Sängerinnen u. Sänger im Bereich der Kirchenmusik. Alle 2 Jahre durchgeführter Wettbewerb mit Vergabe v. Geldpreisen in Höhe v. 4.000,- (1. Preis), 3.000,- (2. Preis), 2.000,- (3. Preis) u. 1.000,- € (4. Preis). Mitwirkung der Preisträger beim ersten Hauptkonzert der Greifswalder Bachwoche desselben Jahres.
Bed: Internat. offen f. Sängerinnen u. Sänger der Stimmlagen Sopran, Alt, Tenor u. Bass im Alter v. 18-29 Jahren.
Eigenbewerbg: Erforderlich.

Letzte Aktualisierung: 30.01.2013

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Carl von Ossietzky-Kompositionspreis
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, FK III, Institut für Musik

Ammerländer Heerstr. 114-118, 26129 Oldenburg
Tel.: (0441) 798-2305 od. (0441) 5704553

Organisation: Prof. Violeta Dinescu
Tr: Institut für Musik der Universität Oldenburg.
Hist: Erstmals 1992 f. Studenten durchgeführt. 1994 f. regionale, 1996 f. europäische u. 2007 f. Teilnehmer aus der ganzen Welt geöffnet.
Aufg: Pflege v. Vokal- u. Instrumentalmusik, die einen mittleren Schwierigkeitsgrad nicht übersteigt. Förderung v. jungen Komponistinnen u. Komponisten. Jl. durchgeführter Wettbewerb mit Vergabe v. Geldpreisen in Höhe v. 1.000,- (1. Preis), 800,- (2. Preis), 500,- (3. Preis) u. 300,- € (Förderpreis f. Schüler od. Studenten). Uraufführung der prämierten Werke.
Bed: Internat. offen f. Schülerinnen, Schüler u. Studierende sowie professionelle Komponistinnen u. Komponisten; ohne Altersbegrenzung.
Eigenbewerbg: Erforderlich.

Letzte Aktualisierung: 09.01.2014

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Carl-Schroeder-Wettbewerb
Carl Schroeder Konservatorium

Schloss 1, 99706 Sondershausen
Postfach 1159, 99701 Sondershausen
Tel.: (03632) 782313 Fax: (03632) 59937

Gf: Matthias Deichstetter
Hist: Erstmalige Durchführung 1997; benannt nach dem Gründer der Kreismusikschule Sondershausen Carl Schroeder.
Austragungsort: Sondershausen.
Aufg: Förderung begabter Musikschüler in den Fächern Streichinstrumente, Blasinstrumente (jedes Fach separat gewertet), Klavier, Gesang, Gitarre, Akkordeon u. Orgel. Jl. durchgeführter Wettbewerb mit Vergabe des Carl-Schroeder-Preises in Höhe v. 250,- € je Fach sowie weiterer Förder- u. Sonderpreise; Konzert der Preisträger mit der Max-Bruch-Philharmonie (Loh-Orchester).
Bed: Bundesweit offen f. Musikschüler u. Privatschüler bis zum Alter v. 25 Jahren. Ausgeschlossen sind Schülerinnen u. Schüler v. Spezialgymnasien (nur ehemalige DDR-Spezialschulen), Hochschulen u. Fachschulen f. Musik.
Eigenbewerbg: Erforderlich.

Letzte Aktualisierung: 15.01.2014

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Cello-Wettbewerb für Neue Musik der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart
Domnick-Cello-Preis

Urbanstr. 25, 70182 Stuttgart
Tel.: (0711) 212-4634

Stifter: Ottomar Domnick (Hauptpreis).
Tr: Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart.
Hist: Seit 1982.
Aufg: Förderung hochbegabter Cellistinnen u. Cellisten. Alle 2 Jahre durchgeführter Wettbewerb mit Verleihung eines Hauptpreises in Höhe v. 5.000,- € u. 2 Förderpreisen v. je 1.000,- €.
Bed: Für Studierende, die an einer deutschen Musikhochschule immatrikuliert sind.
Eigenbewerbg: Möglich.

Letzte Aktualisierung: 30.08.2013

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Chopin-Klavierwettbewerb
Stiftung Aschenbrenner
Hochschule f. Musik u. Tanz Köln

Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
Tel.: (0221) 912818-103 Fax: (0221) 912818-1326

Stifter: Kurd Aschenbrenner.
Hist: Seit 1983.
Austragungsort: Köln.
Aufg: Klavierwettbewerb mit Kompositionen v. Frédéric Chopin zur Förderung junger Pianistinnen u. Pianisten. Geldpreise mit einem Gesamtvolumen v. 6.000,- € f. die 1.-3. Preisträger. Durchführung alle 3 Jahre.
Bed: Für Studierende an Musikhochschulen in Nordrhein-Westfalen u. an der Hochschule f. Musik, Theater u. Medien Hannover.
Eigenbewerbg: Möglich.

Letzte Aktualisierung: 18.04.2013

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

CHORALLE - Landeschorwettbewerb Hamburg für Erwachsenen- und Jugendchöre
Landesmusikrat Hamburg e.V.

Felix-Dahn-Str. 3, 20357 Hamburg
Tel.: (040) 6452069 Fax: (040) 6452658

Büro: Moorkamp 3, 20357 Hamburg
Vors: Gabriele Hertz-Eichenrode; Gf: Thomas Prisching
Tr: Landesmusikrat Hamburg e.V. in Kooperation mit dem Landesmusikrat Schleswig-Holstein e.V.
Hist: Gegr. 1981/82.
Aufg: Förderung der Chormusik u. Anhebung des Qualitätsstandards der Laienchöre; Förderung der Begegnung der Chöre untereinander u. mit der Bevölkerung. Landesvorentscheidung zum DCW in dessen Kategorien u. Turnus.
Bed: Für Chöre mit Sitz u. Tätigkeitsfeld in Hamburg.
Eigenbewerbg: Erforderlich.

Letzte Aktualisierung: 23.10.2012

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

CHORALLE - Landeschorwettbewerb Schleswig-Holstein
Landesmusikrat Schleswig-Holstein e.V.

Rathausstr. 2, 24103 Kiel
Tel.: (0431) 98658-0 Fax: (0431) 98658-20

Gf: Hartmut Schröder
Tr: Landesmusikrat Schleswig-Holstein e.V. in Kooperation mit dem Landesmusikrat Hamburg e.V.
Hist: Seit 1981.
Aufg: Fördermaßnahme der Chormusik auf Landesebene zur Anhebung des Qualitätsstandards der Laienchöre u. zur Vermittlung v. Anregungen f. die Breitenarbeit im Chorgesang.
Bed: Für Chöre mit Sitz u. Tätigkeitsfeld in Schleswig-Holstein, die seit mindestens 2 Jahren bestehen, gemäß den Bedingungen des DCW.
Eigenbewerbg: Erforderlich.

Letzte Aktualisierung: 04.09.2012

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Chorwettbewerb Bayern
Bayerischer Musikrat e.V.

Sandstraße 31, 80335 München
Tel.: (089) 520464-13 Fax: (089) 520464-64

Tr: Bayerischer Musikrat e.V.
Aufg: Förderung der Chormusik in Bayern; Entscheidung f. Bayern zum DCW in den entsprechenden Kategorien.
Bed: Teilnahme gemäß den Bedingungen des DCW.
Eigenbewerbg: Erforderlich.

Letzte Aktualisierung: 09.04.2013

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Chorwettbewerb Saar
Landesmusikrat Saar e.V.

Ursulinenstr. 38, 66111 Saarbrücken
Tel.: (0681) 8762693 Fax: (0681) 8762695

Tr: Landesmusikrat Saar e.V.
Aufg: Pflege der Chormusik, Anhebung des Qualitätsstandards der Laienchöre, Förderung der Begegnung der Chöre. Vorentscheidung zum DCW im entsprechenden Turnus.
Eigenbewerbg: Erforderlich.

Letzte Aktualisierung: 09.04.2013

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

creole Global Music Contest
Werkstatt der Kulturen, Anette Heit

Wissmannstr. 32, 12049 Berlin
Tel.: (030) 60977017 Fax: (030) 60977013

Gf: Philippa Ebéné
Tr: Trägerkreis "creole - Globale Musik aus Deutschland".
Hist: Erstmalige Durchführung 2006/2007 als "creole - Globale Musik aus Deutschland". Seit 2013 unter der aktuellen Bezeichnung.
Aufg: Alle 2 Jahre durchgeführter Wettbewerb f. professionelle Bands aus dem Bereich Weltmusik mit Vorentscheiden auf Länderebene. Teilnahme der jeweiligen Landespreisträger am nationalen Wettbewerb, bei dem (vorbehaltlich der jeweiligen Finanzierungslage) 3 Geldpreise in Höhe v. jeweils 5.000,- € vergeben werden.
Bed: Für professionelle Musikerinnen u. Musiker mit Wohnsitz in Deutschland, die sich mit einer od. mit verschiedenen regionalen od. ethnischen Musikkulturen auseinandersetzen u. deren Musik im Bereich der populären Musik angesiedelt ist.
Eigenbewerbg: Für die regionalen Wettbewerbe erforderlich. Für den Bundeswettbewerb nicht möglich.

Letzte Aktualisierung: 18.03.2013

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Crossover Composition Award
Freunde & Förderer des Crossover Composition Award e.V., Marie-Luise Dingler

Am Meßplatz 1, 68169 Mannheim
Tel.: (0621) 1685269 Fax: (0621) 12280403

Gf: Marie-Luise Dingler
Tr: Freunde & Förderer des Crossover Composition Award e.V.
Hist: Erstmalige Vergabe 2009.
Aufg: Förderung spieltechnisch anspruchsvoller, stilistisch unkonventioneller Kompositionen f. 2 Violinen. Alle 3 Jahre durchgeführter Wettbewerb mit Vergabe v. Geldpreisen in Höhe v. 3.000,- (1. Preis), 2.000,- (2. Preis) u. 1.000,- € (3. Preis) sowie Vermittlung v. Musikverlagen.
Bed: Internat. offen f. Komponistinnen u. Komponisten ohne Altersbeschränkung.
Eigenbewerbg: Erforderlich.

Letzte Aktualisierung: 29.02.2012

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Das Lied - International Song Competition
Internationaler Liedwettbewerb in Berlin GmbH

Postfach 121139, 10605 Berlin
Tel.: (0179) 9244188

Künstler. Ltg: Thomas Quasthoff; Gf: Franziska Castell
Tr: Internat. Liedwettbewerb in Berlin GmbH.
Hist: Erstmalige Durchführung 2009.
Austragungsort: Berlin.
Aufg: Förderung u. Auszeichnung junger Sängerinnen u. Sänger auf dem Gebiet der Lied-Interpretation. Alle 2 Jahre durchgeführter Wettbewerb mit Vergabe v. Stipendien in Höhe v. 30.000,- (1. Preis), 15.000,- (2. Preis), 10.000,- (3. Preis), 5.000,- (Förderpreis) u. 10.000,- € (Liedpianistenpreis) sowie Vermittlung v. internat. Konzertauftritten.
Bed: Internat. offen f. Sängerinnen u. Sänger sowie Lied-Duos. Höchstalter: 32 Jahre.
Eigenbewerbg: Erforderlich.

Letzte Aktualisierung: 05.03.2012

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

DEBUT Europäischer Gesangswettbewerb
DEBUT Concerts GmbH

Walter-Wittenstein-Str. 1, 97999 Igersheim
Tel.: (07931) 49310642 Fax: (07931) 49310301

Gf: Ulrich Boelcke
Tr: DEBUT Concerts GmbH.
Hist: Erstmalige Durchführung 2002.
Aufg: Alle 2 Jahre durchgeführter Wettbewerb f. junge Opernsängerinnen u. -sänger mit Geldpreisen in Höhe v. mehr als 30.000,- €; Vergabe v. Konzertengagements u. Sonderpreisen; Verleihung der "Goldenen Viktoria" (Trophäe). Vorauswahl anhand eingereichter Aufnahmen auf CD, DVD od. USB-Stick (mp3-Format).
Bed: Offen f. Opernsängerinnen (bis 30 Jahre) u. Opernsänger (bis 34 Jahre) mit Bühnenerfahrung, die seit mindestens 2 Jahren ihren Hauptwohnsitz in Europa od. Israel haben.
Eigenbewerbg: Erforderlich.

Letzte Aktualisierung: 02.04.2014

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Dein Song
Kinder-Songwriter-Wettbewerb von ZDF tivi und KI.KA
ZDF, HR Kinder u. Jugend, Redaktion Unterhaltung

Ost 1, Zimmer E012, 55100 Mainz
Tel.: (06131) 702203

Gf: Dorothee Herrmann
Tr: ZDF.
Hist: Erstmalige Durchführung 2008.
Aufg: Jl. durchgeführter Wettbewerb zur Förderung des Songwriter-Nachwuches. Auswahl v. 8 Teilnehmern, die ein Casting u. ein Komponistencamp durchlaufen u. im Anschluss ihren Song gemeinsam mit prominenten Paten im Rahmen einer Doku-Soap-Reihe entwickeln. Ermittlung des Siegers durch Publikumsentscheid in der Finalshow (live). Vergabe der Trophäe "Songwriter des Jahres" sowie eines Geldpreises in Höhe v. 5.000,- €.
Bed: Für Kinder u. Jugendliche aus Deutschland.
Eigenbewerbg: Erforderlich.

Letzte Aktualisierung: 17.04.2014

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Deutscher Akkordeon-Musikpreis
Deutscher Harmonika-Verband (DHV)

Rudolf-Maschke-Platz 6, 78647 Trossingen
Tel.: (07425) 326647 Fax: (07425) 326648

Organisation: Hedy Stark-Fussnegger
Tr: DHV.
Hist: Seit 1980.
Aufg: Musikwettbewerb zur Förderung junger Talente in den Kategorien Akkordeon Solo MII, Akkordeon Solo MIII, Akkordeon-Duo, Akkordeon-Solo-Professionals, Virtuose Unterhaltungsmusik (offen f. Amateure u. Professionals), Kammermusik (1 Akkordeon u. 1-4 andere Instrumente), Akkordeon-Ensembles (3-5 Akkordeons), Internat. Gästeklasse.
Bed: Für Akkordeonistinnen u. Akkordeonisten mit Wohnsitz in Deutschland. Professional-Kategorie: Musikstudierende mit Hauptfach Akkordeon, Akkordeonlehrer sowie Akkordeon-Solisten. Amateur-Kategorien: alle Akkordeonisten, die nicht unter den Profi-Status fallen. Zur Teilnahme am Bundeswettbewerb ist die vorherige Qualifikation in einem der Landeswettbewerbe erforderlich.
Eigenbewerbg: Für die Landeswettbewerbe erforderlich.

Letzte Aktualisierung: 22.06.2012

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Deutscher Chorwettbewerb (DCW)
Deutscher Musikrat gGmbH (DMR)

Weberstr. 59, 53113 Bonn
Tel.: (0228) 2091-150 Fax: (0228) 2091-250

Vors. des Projektbeirats: Jürgen Budday; Projektltg: Helmut Schubach
Tr: DMR gGmbH. Finanzierung durch die Beauftragte der Bundesregierung f. Kultur u. Medien.
Hist: 1. DCW 1982 in Köln, 2. DCW 1985 in Hannover, 3. DCW 1990 in Stuttgart, 4. DCW 1994 in Fulda, 5. DCW 1998 in Regensburg, 6. DCW 2002 in Osnabrück, 7. DCW 2006 in Kiel, 8. DCW 2010 in Dortmund.
Aufg: Bundesweite Förderungsmaßnahme f. die Chormusik zur Anhebung des Qualitätsstandards deutscher Laienchöre u. zur Anregung der Breitenarbeit im Chorgesang. Darstellung der Vielfalt u. Qualität des deutschen Laienchorwesens, Förderung der Begegnung der Chöre. Anregung v. Komponisten u. Verlagen zur Schaffung u. Herausgabe anspruchsvoller zeitgenöss. Chorliteratur f. Laienchöre; Anstöße f. Chorleiter u. Chöre zur Beschäftigung mit zeitgenöss. Chormusik. Durchführung alle 4 Jahre. Geldpreise f. die 1., 2. u. 3. Preisträger in den ausgeschriebenen Kategorien sowie Auszeichnungen f. hervorragende Interpretationen zeitgenöss. Chorwerke. Einzelstipendien f. Chorleiter (finanzielle Beihilfen zu Studienaufenthalten, Teilnahme an internat. Chorfestivals, Hospitationen, Dirigierunterricht u.Ä.); Durchführung v. Chorleiterseminaren u. Kompositionsaufträgen f. A-cappella-Chorwerke; Uraufführung der Kompositionen. Herausgabe v. Literaturlisten f. Laienchöre; Tonträgerdokumentation der Wettbewerbe.
Bed: Nur f. Laienchöre (Erwachsene u. Jugendliche) mit Sitz u. Tätigkeitsfeld in der Bundesrepublik Deutschland gemäß den Bedingungen der Ausschreibung. Teilnahme an einem Landeschorwettbewerb ist Voraussetzung.
Eigenbewerbg: Für den Bundeswettbewerb nicht möglich.

Auswahlverfahren auf Länderebene (s. jeweils unter den entsprechenden Stichwörtern):

Vorausscheidung Baden-Württemberg zum DCW
Chorwettbewerb Bayern
Berliner Chortreff
Landeschorwettbewerb Brandenburg
Landeswettbewerb Bremen f. Erwachsenen- u. Jugendchöre
Landeswettbewerb Hamburg f. Erwachsenen- u. Jugendchöre
Hessischer Chorwettbewerb
Landeschorwettbewerb Mecklenburg-Vorpommern
Niedersächsischer Chorwettbewerb
Landes-Chorwettbewerb Nordrhein-Westfalen
Landeschorwettbewerb Rheinland-Pfalz
Chorwettbewerb Saar
Sächsischer Chorwettbewerb
Landeschorwettbewerb Sachsen-Anhalt
Schleswig-Holsteinischer Landes-Chorwettbewerb "Choralle"
Landeschorwettbewerb Thüringen

Letzte Aktualisierung: 19.12.2013

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Deutscher Jugend Musical Preis
Förderverein Europäisches Jugend Musical Festival e.V.

Am Herrenweg 20, 76863 Herxheim
Tel.: (07276) 6189

Gf: Martin Appel
Tr: Förderverein Europäisches Jugend Musical Festival e.V.
Hist: Erstmalige Vergabe 2004 als "Jugend Musical Award". Seit 2006 unter der jetzigen Bezeichnung.
Aufg: Alle 2 Jahre durchgeführter Wettbewerb mit dem Ziel, den Sozialisationsprozess v. Jugendlichen u. die Hinwendung zur Vielfalt der Kulturen durch Einbeziehung der Sparten Gesang, Tanz u. Schauspiel zu unterstützen u. zu fördern. Teilnahme durch Präsentation einer eigenen Musicalproduktion. Auszeichnungen u.a. in den Kategorien Gesang (beste Sängerin u. bester Sänger), Choreographie, beste weibliche u. männliche Hauptrolle, bestes Kinderensemble, beste Eigenkomposition, bestes Bühnenbild, beste Kostüme u. beste Gesamtleistung.
Bed: Für Jugendensembles aus Deutschland u. dem europäischen Ausland mit einem Durchschnittsalter v. höchstens 19 Jahren (Höchstalter der Mitglieder 22 Jahre).
Eigenbewerbg: Erforderlich (durch Anmeldung zum Europäischen Jugend Musical Festival).

Letzte Aktualisierung: 13.01.2014

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Deutscher Jugendorchesterpreis der Jeunesses Musicales Deutschland
Jeunesses Musicales Deutschland e.V. (JMD)

Markplatz 12, 97990 Weikersheim
Tel.: (07934) 9936-20 Fax: (07934) 9936-40

Gf: Katrin Kohlschreiber
Tr: Jeunesses Musicales Deutschland e.V.
Hist: Erstmalige Durchführung 1997.
Aufg: Motivation jugendlicher Orchestermitglieder zur eigenständigen Planung u. Durchführung musikal. Projekte; Vermittlung neuer inhaltlicher Impulse in der deutschen Jugendorchesterlandschaft. Ausschreibung in 2-jährigem Turnus unter wechselnden Themenstellungen. Vergabe v. Geld- u. Sachpreisen.
Bed: Für Jugendsinfonieorchester u. Sinfonische Jugendblasorchester in Deutschland mit einem Altersdurchschnitt unter 27 Jahren.
Eigenbewerbg: Erforderlich.

Letzte Aktualisierung: 10.05.2012

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Deutscher Klangkunst-Preis in Marl
Skulpturenmuseum Glaskasten Marl, Rathaus

Creiler Platz 1, 45765 Marl
Tel.: (02365) 992614 od. 992612 Fax: (02365) 992603

Ansprechpartner: Georg Elben, Stephan Wolters
Tr: Stadt Marl.
Hist: Gegr. 2002 in Kooperation mit dem Kulturradio WDR 3 u. der Initiative Hören.
Aufg: Förderung der Klangkunst als Schnittstelle zwischen Bildender Kunst u. Musik. Alle 2 Jahre Vergabe v. Produktionspreisen f. 1-3 Klangkunst-Arbeiten, die sich durch künstler. Qualität, Raum bezogene u. Raum charakterisierende Klangschöpfungen sowie akustische u. plastische Formsicherheit auszeichnen; daneben Vergabe eines Radio-Produktionspreises u. zweier Ehrenpreise. Anhand eingereichter Werkbeispiele Auswahl v. ca. 10 Künstlern, die ein Konzept f. eine Klangarbeit entwickeln sollen; Juryentscheid darüber, welche maximal 3 Installationen realisiert werden. Zur Ausführung der Arbeiten stehen insges. 20.000,- € zur Verfügung. Ausstellung der Klanginstallationen u. Konzepte im Skulpturenmuseum sowie "soundART"-Ausstellung.
Bed: Für Künstlerinnen u. Künstler mit Erstwohnsitz in Deutschland.
Eigenbewerbg: Erforderlich.
Anm: Wettbewerb wird zzt. neu konzipiert.

Letzte Aktualisierung: 05.07.2013

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Deutscher Kulturförderpreis
Preis für herausragende unternehmerische Kulturförderung
Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im Bundesverband der Deutschen Industrie e.V.

Breite Str. 29, 10178 Berlin
Tel.: (030) 2028-1506 Fax: (030) 2028-2506

Gf: Dr. Stephan Frucht
Tr: Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im Bundesverband der deutschen Industrie e.V.
Hist: Erstmalige Vergabe 2006.
Aufg: Anerkennung unternehmerischer Leistungen im Bereich der Kunst- u. Kulturförderung mit dem Ziel, dieses Engagement zu fördern u. zur Nachahmung anzuregen. Prämierung innovativer u. kreativer Förderprojekte, die Risikobereitschaft, eine ideenreiche Ausrichtung an der Unternehmensstrategie sowie eine Einbindung in das jeweilige Unternehmen zeigen.
Bed: Für Unternehmen mit Sitz in Deutschland.
Eigenbewerbg: Erforderlich.

Letzte Aktualisierung: 03.06.2013

 

1 - 50 of 345 data sets

» Page: [1] 2 3 4 ...7