Archive und Forschungsinstitute

Die folgende Liste zeigt Archive, Wissenschaftliche Bibliotheken und Forschungsinstitute aus dem Bereich der Popularmusik. Bitte beachten Sie, dass es sich dabei um einen thematischen Auszug aus unseren Daten handelt. Alle Einträge der Rubrik Archive und Forschungsinstitute erhalten Sie über unsere Datenbank Musikleben in Deutschland.

1 bis 24 von 24 Datensätzen

» Seite: [1]

 Kurzansicht
 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Afro-karibisches Musikarchiv
Musik aus Lateinamerika, der Karibik und Afrika
Peter Brand

Seeblick 16, 88636 Illmensee
Tel.: (0162) 7676884

L: Peter Brand; stellv. L: Helmut Otto
Hist: Gegr. 1995.
Aufg: Sammlung, Erfassung u. Erschließung v. Musikproduktionen aus Lateinamerika, der Karibik u. Afrika. Bereitstellung eines Informationssystems mit Angaben zu Biografien, Diskografien, Genres, Instrumenten, Tonträger-Katalogen, Labels, Literatur, Funkbeiträgen u. Vertriebsfirmen.
Best: Sammelverzeichnis v. Latin-CDs (15.000) u. -LPs (33.000).
Öffentl. Benutzung: Möglich.

Letzte Aktualisierung: 23.04.2020

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Zentrum für Populäre Kultur und Musik

Rosastr. 17-19, 79098 Freiburg/Breisgau
Tel.: (0761) 70503-0 Fax: (0761) 70503-28

Direktorium: Dr. Dr. Michael Fischer (Geschäftsführender Direktor), Prof. Dr. Robin Curtis, Prof. Dr. Markus Tauschek
Tr: Land Baden-Württemberg, Universität Freiburg.
Hist: 1914 Gründung als Deutsches Volksliedarchiv durch Prof. John Meier, seit 1953 staatl. Behörde. 2010 Gründung des Deutschen Musicalarchivs, 2011 Gründung des Popmusikarchivs. 2014 Umbenennung u. Eingliederung in die Universität Freiburg.
Aufg: Erforschung u. Dokumentation populärer Musikkulturen v. der Frühen Neuzeit bis zur Gegenwart unter Berücksichtigung politischer, gesellschaftlicher u. medialer Kontexte; Schwerpunkte: Lied, Song, Musical. Edition populärer u. traditioneller Lieder sowie internationaler Popsongs. - Best: 20.000 Arbeitsmappen mit Lieddokumentationen, 15.000 Liedflugblätter u. Liedflugschriften (15.-19. Jh.), ca. 700 handschriftliche Liederbücher, 50.000 Singles u. LP mit populärer Musik ab 1900; Reinhold Karpp Rolling Stones Collection mit 15.000 Tonträgern; weitere Schrift- u. Bildquellen zu populärer Musik; umfassende Spezialbibliothek (ca. 80.000 Bde.). Deutsches Musicalarchiv (s.d.)
Öffentl. Benutzung: Möglich.
Publ: Lied u. populäre Kultur/Song and Popular Culture. Jb., 2000ff. - Volksliedstudien, Münster 2001ff. - Populäre Kultur u. Musik, 2010ff. - Historisch-kritisches Liederlexikon (http://www.liederlexikon.de). - Songlexikon. Encyclopedia of Songs (http://www.songlexikon.de).

Letzte Aktualisierung: 02.04.2020

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Zentrum für Populäre Kultur und Musik
Deutsches Musicalarchiv

Rosastr. 17-19, 79098 Freiburg/Breisgau
Tel.: (0761) 70 50 3-0 Fax: (0761) 70 50 328

Tr: Land Baden-Württemberg.
Hist: Gegr. 2009 v. dem Berliner Theaterwissenschaftler Wolfgang Jansen. 2010 Übernahme durch das Deutsche Volksliedarchiv (seit 2014 Zentrum f. Populäre Kultur u. Musik, s. d.).
Aufg: Slg. v. Dokumenten zur Geschichte des populären Musiktheaters in Deutschland: Programmhefte, Plakate, Presseberichte, Werbematerialien u.a. sowie Fachliteratur u. -zss., Textbücher u. Noten, Ton- u. Bildaufzeichnungen. Forschungstätigkeit, Veranstaltung v. Tagungen.
Öffentl. Benutzung: Möglich.

Letzte Aktualisierung: 20.04.2020

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Archiv der Jugendkulturen e.V.

Fidicinstr. 3, 10965 Berlin
Tel.: (030) 6942934 Fax: (030) 6913016

L: Gabi Rohmann
Rf: e.V.
Hist: Gegr. 1997 u.a. von Klaus Farin, Gabriele Rohmann, Ansgar Klein.
Aufg: Bibliothek und Archiv für Quellen aus und über Jugend-, Sub- und Clubkultur und den popkulturellen Mainstream, insbesondere Popmusik (Zeitschriften, Fanzines, Flyer, Plakate, Tonträger, AV-Medien etc.), wissenschaftliche Literatur und allgemeine Sekundärmedien, insbesondere für die Zielgruppe der in Forschung, Pädagogik und Publizistik Tätigen. Realisierung von Forschungsaufträgen in Zusammenarbeit mit Universitätsinstituten. Unterstützung von Museen bei Ausstellungen; Durchführung von Fachtagungen, Workshops, Vorträgen und anderen Bildungsveranstaltungen, auch in Kooperation mit Einrichtungen der Erwachsenen- und Jugendbildung. Vermittlung von Referent*innen zum Thema Jugend(kulturen) für Veranstaltungen in Schulen, Wissenschafts-, Erwachsenenbildungs- und Kultureinrichtungen. Best: Ca. 10.000 Tonträger, 55.000 Fanzines und Zeitschriften 2.500 Videos und DVDs sowie Plakate, Flyer, Aufkleber, Textilien, Nachlässe (u. a. von Ralf Regitz, Lord Knud) etc. Bestände des Berliner Rock- und Poparchivs; Graffiti-Archiv. Präsenzbibliothek mit ca. 9.000 Bänden zu Themen wie Popmusik allgemein, Szenen (Punk, Techno, HipHop, Metal, Gothic, Graffiti, Skateboarding, Skinheads u. a.), Soziale Bewegungen, Gender u. a.
Öffentl. Benutzung: Möglich.

Letzte Aktualisierung: 24.03.2021

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Bayerisches Jazzinstitut

Brückstr. 4, 93047 Regensburg
Tel.: (0941) 562244 Fax: (0941) 52033

Ltg: Sylke Merbold; wiss. Mitarbeit: Uli Schwarz
Tr: Verband Bayerischer Sing- und Musikschulen e.V.
Hist: Gegr. 1992.
Aufg: Zentrale Beratungs-, Kommunikations- u. Dokumentationsstelle f. Jazzinteressierte u. -musiker, insbesondere aus Bayern. Förderung der Zusammenarbeit v. Jazzinteressierten aller Kunstrichtungen in Deutschland u. auf internat. Ebene, insbesondere auch mit osteuropäischen Ländern. Unterstützung v. Initiativen rund um Open Educational Resources (OER).
Publ: Schriftenreihe, Regensburg 1994ff. - CD-Reihe, Regensburg u. Bremen 2002ff.

Letzte Aktualisierung: 02.06.2020

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Beatles Museum

Alter Markt 12, 06108 Halle/Saale
Tel.: (0345) 2903900 Fax: (0345) 2903908

L: Martin Schmidt u. Stefan Lorenz
Tr: Privat.
Hist: Gegr. 1989 in Köln, 2000 Umzug nach Halle. Sammlungstätigkeit seit 1964.
Aufg: Dokumentation der Beatles-Jahre (bis 1970) u. der Zeit der Solo-Karrieren (ab 1970 bis heute). Rund 5.000 Exponate u. Raritäten (Schallpl., Plakate, Schaukastenfotos, Souvenirs, Zeitungsberichte u.a.), davon jeweils rd. 2.500 in der ständigen Ausstellung.
Öffentl. Zugang: Möglich.
Publ: "Things" (12-18xjl).

Letzte Aktualisierung: 17.08.2020

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen
Bundesbigbandarchiv

Hugo-Herrmann-Str. 22, 78647 Trossingen
Tel.: (07425) 9493-10 Fax: (07425) 9493-21

Projektltg: René Schuh
Tr: Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen.
Hist: Gegr. 2013.
Aufg: Archivierung u. Verbreitung nicht verlegter zeitgenöss. Kompositionen u. Arrangements f. Jugend- u. Schülerbigbands. Auswahl, Bewertung u. Kommentierung der Werke u.a. hinsichtlich ihres Schwierigkeitsgrads durch ein qualifiziertes Fachgremium. Vernetzung v. Komponistinnen u. Komponisten sowie Leiterinnen u. Leitern v. Jugendjazzorchestern u. ihren Mitgl. Bereitstellung der Materialien durch ein nicht-kommerzielles Online-Notenportal.
Öffentliche Benutzung: Möglich.

Letzte Aktualisierung: 02.04.2020

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Bibliotheks- und Informationssystem
Musiksammlungen

Uhlhornsweg 49-55, 26129 Oldenburg
Tel.: (0441) 798-4023 Fax: (0441) 798-4040

Dir: Heike Andermann; Fachreferent Musik: Paul Tillmann Haas
Hist: Hervorgegangen aus der Bibliothek der Pädagogischen Hochschule Oldenburg.
Best: Sammlungsschwerpunkt auf Neuer Musik aus Osteuropa. Außerdem umfangreiche Slg. mit Musica Practica (Repertoires v. Tanzkapellmeistern aus der Zeit v. 1920-1970), ca. 5.000 Schellackplatten mit Unterhaltungsmusik der Nachkriegsjahre bis ca. 1958 (in Zusammenarbeit mit dem DRA erschlossen) sowie 9.000 Jazz-LPs eines Privatsammlers. Katalogisierung u. Sacherschließung v. Monographien u. Tonträgern f. die Bibliothek des Sophie Drinker Instituts f. musikwiss. Frauen- u. Geschlechterforschung (Bremen). Nachlässe: Henry Plukker (Partituren u. Orchesterstimmen mit Schwerpunkt amerikanische u. englische Moderne), Detlef Gojowy (Musik der Gegenwart mit Schwerpunkt Osteuropa), Werner Trenkner. Archiv für für Neue Musik in Osteuropa (Partituren, Tonträger, Literatur) mit Schwerpunkt Rumänien (Federführung: Prof. Violeta Dinescu).
Öffentl. Benutzung: Eingeschränkt möglich.

Letzte Aktualisierung: 24.04.2020

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Das kleinste Beatles-Museum der Welt
Harold Krämer

Sohlbacher Str. 24, 57078 Siegen
Tel.: (0271) 8 90 97-70

L: Harold Krämer
Tr: Privat.
Hist: Gegr. 1999.
Aufg: Slg. v. Tonträgern, Dokumenten u. Andenken an die Beatles. Ständige Ausstellung auf 27 qm in der Privatwohnung des Sammlers. Archiv mit rd. 19.000 Tonträgern, davon ca. 1.900 von den Beatles, rd. 2.000 Beatles-Souvenirs von den 1960er Jahren bis heute (Bücher, Zeitschriften, Film- und Tourplakate, Instrumente, Porträts, Autogramme u.v.a.).
Öffentl. Zugang: Möglich (nach Voranmeldung).
Publ: Harold Krämer: Bitte eintreten. Das kleinste Beatles-Museum der Welt. Dort, wo sich die "Pilzköpfe" wohlfühlen! Siegen 2005. - Besuch aus Liverpool. Der Tag, als John, Paul, George und Ringo vor der Tür standen! Siegen 2009.

Letzte Aktualisierung: 17.08.2020

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Deutscher Musikrat
Deutsches Musikinformationszentrum (MIZ)
Deutscher Musikrat gGmbH (DMR)

Weberstr. 59, 53113 Bonn
Tel.: (0228) 2091-180 Fax: (0228) 2091-280

Vors. des Beirats: Prof. Dr. Robert v. Zahn; Ltg: Stephan Schulmeistrat; Wiss. Mitarbeit: Dr. Christiane Schwerdtfeger
Tr: Deutscher Musikrat gGmbH. Finanzierung durch Mittel der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM), der Kulturstiftung der Länder (KSL), der Stadt Bonn und der Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten (GVL).
Hist: Eröffnet 1998.
Aufg: Sammlung, Aufbereitung und Vermittlung von Informationen zu Strukturen und Entwicklungen des Musiklebens in Deutschland von der musikal. Bildung und Ausbildung über das Amateurmusizieren, die professionelle Musikausübung und das Veranstaltungswesen bis zu den Medien und der Musikwirtschaft. Bereitstellung von fortlaufend aktualisierten Datenbanken u. a. mit systematisch gegliederten Darstellungen von über 10.000 Institutionen und Einrichtungen des Musiklebens. Aufbereitung und Vermittlung von musikstatistischem Datenmaterial und topografischen Darstellungen; Entwicklungsanalysen in Form von Fachbeiträgen. Sammlung von musikbezogenen kulturpolitischen Dokumenten und Studien sowie Veröffentlichung tagesaktueller Nachrichten aus dem Musikleben. Bundesweites Informationsportal zu Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen im Musikbereich. Zusammenarbeit mit Musikdokumentationsstellen und -archiven, Verbänden, Bildungs- und Ausbildungsstätten, Forschungsinstituten, Medieninstitutionen u. anderen relevanten Einrichtungen. Individueller Informations- und Beratungsservice. Spezialbibliothek zum Musikleben mit ca. 7.000 Bänden und über 150 laufenden überregionalen Musikperiodika aller Fachgebiete. Informationszentrum zum Musikleben in Deutschland im Verbund der International Association of Music Information Centres (IAMIC).
Öffentliche Benutzung: Möglich.
Publ: Deutscher Musikrat gemeinnützige Projektgesellschaft mbH - Deutsches Musikinformationszentrum (Hrsg.): Musikleben in Deutschland, Bonn 2019.

Letzte Aktualisierung: 18.03.2021

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Jazz Archiv Hamburg
Isabel Schiffler

Moorfleeter Deich 97, 22113 Hamburg
Tel.: (040) 7892735 Fax: (040) 785975

L: Isabel Schiffler
Tr: Privat.
Hist: Gegr. 1973.
Aufg: Fotoslg. mit über 2 Mio. Dias sowie seit 2004 tgl. neuen digitalen Fotos aus der norddeutschen Konzertszene mit Schwerpunkt in den Bereichen Jazz, Rock, Pop, Schlager, Volksmusik. Bereitstellung der Fotos f. Presse, Industrie u. Handel.
Öffentl. Benutzung: Möglich.

Letzte Aktualisierung: 30.03.2021

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Jazz-Institut Schleswig-Holstein
Kurt Edelhagen Archiv
Joachim Holzt-Edelhagen

Stiftstr. 25, 24103 Kiel
Fax: (0431) 2108907

L: Joachim Holzt-Edelhagen
Tr: Privat.
Hist: Gegr. 1984.
Aufg: Dokumentation des Lebenswerks v. Kurt Edelhagen; Förderung der deutschen Jazzszene u. anderer Bereiche der Popularmusik sowie Beratung v. Amateur-Gruppen. Jl. Vergabe eines Kritikerpreises an Presse u. Musikgruppen. - Best: 370 LPs, 100 Kass., 300 Singles, 30 CDs mit Kurt Edelhagen sowie 1.600 LPs, 2.650 CDs, 280 Videoaufzeichnungen im Bereich Jazz international, außerdem Videoaufnahmen u. Musikfilme mit dem Orch. Kurt Edelhagen. Slg. v. Jazz-Plakaten u. Büchern über Jazz.
Öffentl. Zugang: Möglich nach Voranmeldung.
Publ: Jazz-Zeitung (digital). - Jazz News.- Das Orch. Kurt Edelhagen, Frankfurt/Main 1990. - Jazz-Kultur in Deutschland, Frankfurt/Main 1992. - Archiv-Katalog, 1992 u. 1998. - Pressemeldungen. 6 Bde. über Kurt Edelhagen, Frankfurt/Main (2. Aufl.) 1998. - Die Big Bands der BRD v. 1945 bis heute, Rendsburg 1998. - Kurt Edelhagen u. sein Orch., Rendsburg 1998. - Jazz-Kultur in der BRD, Rendsburg 1998. - Die Big Band Ära, Rendsburg 1999. - Jazz-Echo 1954-1961. 2 Bde., Rendsburg 2001. - CD-Produktionen.

Letzte Aktualisierung: 24.04.2020

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Jazzinstitut Darmstadt

Bessunger Str. 88d, 64285 Darmstadt
Tel.: (06151) 963700 od. 963740 Fax: (06151) 963744

L: Dr. Wolfram Knauer
Tr: Stadt Darmstadt.
Hist: Gegr. 1990. Im gleichen Jahr Übernahme der 1983 durch das IMD Darmstadt angekauften Slg. v. Joachim-Ernst Berendt.
Aufg: Forschungsarchiv mit weitreichendem Buch-, Zss.- u. Tonträgerbest. zur Jazzgeschichte einschl. der Randgebiete der Jazzforschung (Dokumente zur Geschichte des Blues u. der populären Musik); allgemeines Informationszentrum zum Jazz. Umfangreiche bibliographische Datenbank zum Jazzschrifttum, umfassendes Fotoarchiv zur Jazzgeschichte; vollständige Programmslg. deutscher Jazzfestivals; Monats- u. Jahresprogramme deutscher u. europäischer Jazzclubs, Slg. v. Presseberichten deutscher u. internat. Tageszeitungen. Nachlässe u. Slg: Joachim Ernst Berendt, Gerhard Conrad, Gerhard Evert, Free Music Production, Erwin Glier, Peter Köhler, Wilhelm Liefland, Dietrich v. Staaden, Hanns E. Haehl, Klaus Hartwig, Arne Hauptmann, Franz Hoffmann, Lukas L. Lindenmaier, Otmar Oed, Hans Henning Raabe, Hans Ruland, Ulrich Schoenfeld, Willi Schrader, Axel Stumpf, Klaus Weiß, Knud Wolffram u.a. Alle 2 Jahre Veranstaltung des "Darmstädter Jazzforums". Jl. Jazzworkshop "Jazz Conceptions"; regelmäßige Gesprächskonzertreihe "Jazz Talk" im Konzertsaal des Jazzinstituts.
Öffentl. Zugang: Möglich (Präsenzbest.).
Publ: Darmstädter Beiträge zur Jazzforschung (2jl.), Hofheim 1990ff. - Darmstädter Jazzkalender, 1995ff. - Wegweiser Jazz - Das Adressbuch zum Jazz in Deutschland, Darmstadt 1997ff. - That´s Jazz. Der Sound des 20. Jh. Ausstellungskatalog, Darmstadt, Frankfurt a.Main 1997.

Letzte Aktualisierung: 02.04.2020

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Johannes-Gutenberg-Universität Mainz
Institut für Ethnologie und Afrikastudien
Archiv für die Musik Afrikas (AMA)

Forum Universitatis 6, 55099 Mainz
Tel.: (06131) 39 23349 Fax: (06131) 39 23730

L: Dr. Hauke Dorsch
Tr: Johannes-Gutenberg-Universität Mainz.
Hist: Gegr. 1991 v. Dr. Wolfgang Bender.
Aufg: Sammlung afrikanischer Popularmusik mit Schwerpunkt subsaharisches Afrika. Archiv mit über 10.000 Tonträgern: Schellackplatten, Vinyl-LPs u. Singles, Tonbänder, MCs, CDs, DVDs. Feldaufnahmen v. der späten Kolonialzeit bis in die jüngste Vergangenheit; Slg. v. Zeitungsausschnitten. Digitalisierung des Best. aus konservatorischen Gründen u. Aufbau eines Pools für afrikanische Liedtexte. Vernetzung mit anderen Forschungseinrichtungen u. Ausrichtung v. Fortbildungsveranstaltungen.
Öffentl. Benutzung: Auf Anfrage möglich.

Letzte Aktualisierung: 24.04.2020

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Klaus-Kuhnke-Archiv für Populäre Musik
Hochschule für Künste

Dechanatstr. 13/15, 28195 Bremen
Tel.: (0421) 9595-1700 Fax: (0421) 9595-2700

Gf: Ulrich Duve
Rf: Gemeinnützige GmbH.
Hist: Gegr. 1975 als "Archiv f. Populäre Musik" v. Klaus Kuhnke, Manfred Miller u. Peter Schulze. Seit 1990 unter Beteiligung des Landes Bremen an der Hochschule f. Künste Bremen.
Best: Slg. v. Tonträgern, Büchern u. Periodika zu allen Gebieten der populären Musik (u.a. Sammlungen v. Klaus Kuhnke, Manfred Miller, Peter Schulze, Ingolf Wachler, Werner Voss). Insges. 150.000 Tonträger (Schellack, Vinyl, CDs, MCs, Tonbänder), 7.000 Bücher (Biografien u.a.) sowie 160 Periodika.
Öffentl. Benutzung: Möglich (Präsenzbest.).

Letzte Aktualisierung: 25.03.2020

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

L+R-Musikarchiv
Internationales Archiv für Jazz und populäre Musik der Lippmann+Rau-Stiftung Eisenach

Palmental 1, 99817 Eisenach
Tel.: (03691) 6125-25 Fax: (03691) 6125-23

L: Prof. Dr. Martin Pfleiderer
Tr: Lippmann+Rau-Stiftung.
Hist: Gegr. 1999. Hervorgegangen aus dem Jazzarchiv Eisenach.
Aufg: Sammlung, Erhaltung u. Bereitstellung v. Zeugnissen zur internat. u. zur deutschen Jazzgeschichte sowie zur Geschichte der populären Musik. Durchführung v. Konzerten, Tagungen, Workshops, Ausstellungen. - Best: 140.000 Tonträger, 60.000 Bücher u. Zss., 60.000 Fotografien, Programmhefte u. Konzertplakate.
Öffentl. Benutzung: Möglich.

Letzte Aktualisierung: 13.06.2016

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Ostrockmuseum Kröpelin

Hauptstraße 5, 18236 Kröpelin
Tel.: (038292) 682 Fax: (038292) 82383

Tr: Stadt Kröpelin.
Hist: Gegr. 2015 aus dem Grundbest. des Vereins Sechzig:Vierzig Berlin e.V. in Zusammenarbeit mit der Hochschule Wismar.
Aufg: Sammlung v. Tonträgern, Originalinstrumenten u. Musiktechnik der DDR; Dokumentation zur Popularmusikgeschichte der DDR. - Best: 350 Schallpl., zahlr. Konzertprogramme, Plakate u. Fotos; Produktionsinformationen der verschiedenen Plattenlabel der DDR u. osteuropäischer Partnerländer; politische Zeitdokumente u. behördliche Schriftstücke.
Öffentl. Zugang: Möglich.

Letzte Aktualisierung: 19.08.2020

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Ramones Museum Berlin
Florian Hayler

Oberbaumstr. 5, 10997 Berlin
Tel.: (030) 61285399

L: Florian Hayler
Tr: Privat
Hist: Gegr. 2005.
Best: Privatsammlung mit mehr als 1.000 Exponaten zur New Yorker Punkband "The Ramones". Dokumentation der aktiven Jahre der Band zwischen 1974 u. 1996 anhand v. teils unveröffentlichten Fotos, Setlists, Schallplatten, Konzertplakaten u. -tickets sowie persönlichen Gegenständen der Musiker. Umfangreiches Pressearchiv.
Öffentl. Zugang: Möglich.

Letzte Aktualisierung: 19.11.2018

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Rock'n'Popmuseum

Udo-Lindenberg-Platz 1, 48599 Gronau
Tel.: (02562) 8148-0 Fax: (02562) 8148-20

Gf: Thomas Albers
Rf: gGmbH.
Tr: Stadt Gronau.
Hist: Eröffnung 2004.
Aufg: Präsentation einer ständigen Ausstellung mit thematischem Schwerpunkt auf der Kulturgeschichte der deutschen u. niederländischen Rock- u. Popmusik unter Einbeziehung der Entwicklung der internat. Szene seit Beginn des 20. Jh. Wechselausstellungen zu verschiedenen Themen der Popularmusik. Durchführung v. Veranstaltungen (Konzerte, Kongresse, Workshops etc.) sowie v. musik- u. museumspädagogischen Programmen. - Best: Memorabilien bedeutender Künstlerinnen u. Künstler der nationalen u. internat. Popmusik. Exponate zur Geschichte der Unterhaltungselektronik u. der Jugendkultur. Aufbau einer wiss. Sammlung als Fundus f. die ständigen u. wechselnden Ausstellungen. Musikinstrumente.
Öffentl. Zugang: Möglich.

Letzte Aktualisierung: 13.02.2019

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Rockmuseum Munich
Herbert Hauke & Arno Frank Eser

Am Nymphenbad 6, 81245 München
Tel.: (0172) 8916881 od. (08153) 953210 Fax: (089) 89623870

Besuchsadresse: Olympiaturm, Spiridon-Louis-Ring 7, 80809 München
L: Herbert Hauke
Tr: Rockmuseum Munich GbR.
Hist: Gegr. 2004.
Aufg: Präsentation v. Fotos, Dokumenten, Instrumenten u. Memorabilia der Rock- u. Popgeschichte, Ausstellung mit ca. 100 Exponaten; Archiv mit ca. 16.000 Exponaten. Temporäre Ausstellungen, Konzerte, Lesungen, Filmabende u. Autogrammstunden.
Öffentl. Zugang: Möglich.

Letzte Aktualisierung: 17.08.2020

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Roy Black Archiv
Friedhelm Tiemann

Maulwurfsweg 45, 44267 Dortmund
Tel.: (0231) 484046

L: Friedrich Tiemann
Tr: Privat.
Best: Umfangreiche Privatsammlung zum Schlagersänger Roy Black. Ausstellung v. Auszeichnungen u. Preisen, Dokumenten, Presseberichten, Tonträgern, Fotos, Kleidungsstücken u.a. Memorabilien.
Öffentl. Zugang: Möglich nach Anmeldung.

Letzte Aktualisierung: 23.11.2018

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Schellack-Archiv Loulakis
Michael Loulakis

Schwedlerstr. 1-5, 60314 Frankfurt/Main
Tel.: (069) 94412988 Fax: (069) 94412989

L: Michael Loulakis
Tr: Privat.
Hist: Gegr. 1930.
Aufg: Pflege u. Erhaltung der Tanz-, Salon- u. Caféhausmusik der 1. Hälfte des 20. Jh. - Bestan: Sammlung von rund 400.000 Titeln auf Schellack-Platten (Salonmusik, europäische Tanzmusik, Jazz, Swing, südamerikanische Tanzmusik, Folklore). Schallplattenkataloge und Literatur aus der 1. Hälfte des 20. Jh.
Öffentl. Zugang: Auf Anfrage möglich.
Publ. Schellack-Post, hrsg. v. Club der Schellackfreunde, Frankfurt/Main 1981ff. (4xjl.).

Letzte Aktualisierung: 14.09.2020

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

The International Archives for the Jazz Organ
Jürgen Wolf

Forsbachstr. 20, 51145 Köln
Tel.: (02203) 1865281

L: Jürgen Wolf
Tr: Privat.
Hist: Gegr. 1996.
Aufg: Sammlung v. Tonträgern mit insges. mehr als 25.000 Titeln zum Thema Jazz auf der Orgel; Bereitstellung v. Informationen zu den Aufnahmen u. Interpreten im Internet.
Öffentl. Zugang: Nach Anfrage möglich.

Letzte Aktualisierung: 03.08.2020

 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Universität des Saarlandes
Institut für Musikwissenschaft
Chansonarchiv Saarbrücken

Campus, Gebäude C 6.3, 7. Stock, Raum 1.04, 66123 Saarbrücken
Postfach 151150, 66041 Saarbrücken
Tel.: (0681) 3022318 Fax: (0681) 3022851

L: Prof. Dr. Rainer Kleinertz
Tr: Universität des Saarlandes.
Hist: Gegr. 2011.
Aufg: Vermittlung der Chansongeschichte. Sammlung v. über 20.000 französischsprachigen Titeln u. Konzertmitschnitten französischer, belgischer, afrikanischer u. schweizerischer Künstlerinnen u. Künstler auf 2.000 CDs. Archiv mit Plakaten u. Zeitschriften.
Öffentl. Benutzung: Möglich.

Letzte Aktualisierung: 30.03.2020

 

1 bis 24 von 24 Datensätzen

» Seite: [1]

 

Suche

Schleswig-Holstein Mecklenburg-Vorpommern Hamburg Bremen Sachsen-Anhalt Niedersachsen Berlin Brandenburg Sachsen Bayern Thüringen Hessen Baden-Württemberg Rheinland-Pfalz Saarland Nordrhein-Westfalen

alle Bundesländer

Suche innerhalb dieser Rubrik (Verknüpfungen mit UND/ODER sind möglich)


MyMIZ

alle Einträge im Detail anzeigen

kein Eintrag vorhanden

cookie: Mappe löschen

Sie haben zurzeit JavaScript deaktiviert. Daten speichern und laden können Sie nur, wenn Sie JavaScript aktivieren.
Informationen zum Aktivieren von JavaScript