Musikwirtschaft

Einführung in das Thema:
Musikwirtschaft

Aktuelles aus den MIZ-Datenbanken
 

Musikwirtschaft
Michael Söndermann beleuchtet die Musikwirtschaft in all ihren Facetten. Neben einem Gesamtüberblick geht er auf die Bereiche Tonträgerindustrie, Musikverlage, Ton- und Musikstudios, Produktion und Handel mit Musikinstrumenten, Musikensembles, private Spielstätten sowie Konzertdirektionen und Künstleragenturen näher ein.
weiterlesen

Juni 2005
"Musikmarkt LIVE!"
Das neue Internetangebot www.musikmarkt-live.de bietet täglich die wichtigsten News aus der Live Entertainment Branche sowie eine umfangreiche Übersicht zu Tourdaten von Künstlern verschiedener Genres.
weiter zum Portal

 

Juni 2005
Kulturwirtschaftsbericht Berlin
Der erste Berliner Kulturwirtschaftsbericht, den die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Arbeit und Frauen im Juni 2005 präsentierte, dokumentiert die Umsatz- und Beschäftigungsentwicklung in Berlin, illustriert die Potenziale der Creative Industries der Stadt und zeigt erste kultur- und wirtschaftspolitische Handlungsfelder.
weiter zum Dokument

 

Juni 2005
2. Hessischer Kulturwirtschaftsbericht: Kultursponsoring und Mäzenatentum in Hessen
Mit dem neuen Bericht zur Kulturwirtschaft legt das Land Hessen bereits zum zweiten Mal eine Studie vor, die sich mit der Wirkung der öffentlichen und privaten Kulturförderung auf die regionale Wirtschaft und deren Leistungsfähigkeit auseinandersetzt. Erarbeitet wurde der Bericht von der HA Hessen Agentur im Auftrag des Hessischen Wirtschaftsministeriums und des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft.
weiter zum Dokument

 

April 2005
Neue statistische Daten der Phonobranche liegen vor
Im Jahr 2004 stabilisierte sich der Tonträgermarkt. Im Vergleich zu den starken Umsatzrückgängen der letzten Jahre sank der Gesamtumsatz 2004 nach Angaben des soeben erschienen Jahrbuchs der Phonographischen Wirtschaft um 3,6 Prozent auf 1,589 Millarden Euro. Diese und weitere aktuelle Angaben zum Tonträgermarkt in Deutschland finden Sie in unserer Rubrik Statistiken.
weiter zur Statistik

 

April 2005
26. Frankfurter Musikmesse
Unter dem Motto „Rythm’n Business“ findet vom 6. bis 9. April auf dem Frankfurter Messegelände die 26. Musikmesse statt. Erwartet werden über 1.400 Aussteller aus aller Welt. In zehn Hallen werden Musikinstrumente, Musiksoftware, Computerhardware, Noten und Zubehör ausgestellt. Zahlreiche Events, Konzerte, Preisverleihungen und Workshops runden das Programm ab.
weiter zur Informationsseite

 

März 2005
Zukunft der Musikindustrie: Vielklang der Vertriebskanäle
Unter dem Titel "Zukunft der Musikindustrie: Vielklang der Vertriebskanäle" stellte die Deutsche Bank ein Studie vor, in der die Analysten der Musikwirtschaft durch neue Möglichkeiten der Onlinedistribution von Musik gute Chancen für die Zukunft einräumen.
weiter zum Dokument

 

März 2005
Gemeinsame Stellungnahme der Verwertungsgesellschaften zu "Dienstleistungen im Binnenmarkt"
In einer gemeinsamen Stellungnahme äußern sich die GEMA, GVL, VG Bild-Kunst und VG Wort zum EU-Richtlinienvorschlag „Dienstleistungen im Binnenmarkt“ vom 10. Januar 2005 und beziehen Position zu den Vorstellungen der EU zur Harmonisierung der Rechtsverhältnisse der Verwertungsgesellschaften.
weiter zum Dokument

 

März 2005
Gold/Platin Datenbank des deutschen Musikmarktes
Wie oft wurde mein Lieblingskünstler mit Platin ausgezeichnet? Wie viele Goldene Schallplatten wurden 1991 verliehen? Wer Antworten auf solche oder ähnliche Fragen sucht, kann ab sofort in Sekundenschnelle Ergebnisse recherchieren. Die neue Datenbank der IFPI enthält Informationen über alle Gold- und Platin-Auszeichnungen seit 1975 sowie über alle Auszeichnungen des Jazz-Awards.
weiter zur Informationsseite

 

Januar 2005
IFPI Digital Music Report
Im Auftrag des internationalen Tonträgerverbandes IFPI hat die GfK in Deutschland, Großbritannien, Dänemark, Österreich, Italien und Frankreich eine Studie durchgeführt, die die Etablierung legaler Musikdienste im Internet sowie die Aktivitäten der Musikwirtschaft zur Bekämpfung der Musikpiraterie darstellt.
weiter zur Studie

 

Januar 2005
Michael Söndermann zur Lage der Musikwirtschaft
Michael Söndermann hat im Auftrag des MIZ einen neuen Beitrag zu aktuellen Entwicklungen in der Musikwirtschaft verfasst. Auf der Grundlage statistischer Daten des Statistischen Bundesamtes und Angaben zahlreicher Verbände beschreibt Söndermann die Musikwirtschaft in all ihren Facetten. Neben einem Gesamtüberblick geht er insbesondere auf die Bereiche Tonträgerindustrie, Musikverlage, Ton- und Musikstudios, Produktion und Handel mit Musikinstrumenten, Musikensembles, private Spielstätten sowie Konzertdirektionen und Künstleragenturen näher ein.
weiter zum Einführungsartikel

 

Januar 2005
Aktueller Sachstand zur Novelle des Urheberrechts „2. Korb“
Bundesjustizministerin Zypries hat am 12.1.2005 ihren abschließenden Entwurf für den Zweiten Korb der Novellierung des Urheberrechts vorgesetllt. Anfang Februar soll er im Kabinett beraten und noch in diesem Jahr vom Bundestag verabschiedet werden. Das vorliegende Dokument referiert den aktuellen Sachstand.
weiter zum Dokument

 

Januar 2005
Internetforum zur Novellierung des Urheberrechts
Mit einem Internetforum hat das Bundesministerium der Justiz die Möglichkeit geschaffen, den Referentenentwurf des Zweiten Gesetzes zur Regelung des Urheberrechts in der Informationsgesellschaft öffentlich zu diskutieren.
weiter zur Informationsseite

 

Dezember 2004
Offener Brief des Verbands der deutschen Musikproduzenten e.V. zur Urheberrechtsvergütung
In der Diskussion um die Senkung der Autorenvergütung für Tonträger fordert der Verband der deutschen Musikproduzenten e.V. in einem offenen Brief vom 29.11.04 die Deutsche Landesgruppe der IFPI auf, die bisherigen Vergütungssätze bezubehalten und die geplanten Lizenzreduzierungen zurückzunehmen.
weiter zum Dokument

 

November 2004
Stellungnahme der Deutschen Landesgruppe der IFPI und des Bundesverbandes der Phonographischen Wirtschaft zum Referentenentwurf für ein Zweites Gesetz zur Regelung des Urheberrechts in der Informationsgesellschaft
In einer Stellungnahme vom 1.11.2004 äußert sich die Deutsche Landesgruppe der IFPI e.V. und der Bundesverband der Phonographischen Wirtschaft e.V. zum Referentenentwurf für ein Zweites Gesetz zur Regelung des Urheberrechts in der Informationsgesellschaft.
weiter zum Dokument

 

November 2004
Stellungnahme zum Referentenentwurf eines Zweiten Gesetzes zur Regelung des Urheberrechts in der Informationsgesellschaft
Das Forum der Rechteinhaber fordert von der Bundesregierung angemessene pauschale Vergütungen und effektivere Regelungen zur Pirateriebekämpfung im Urheberrechtsgesetz.
weiter zum Dokument

 

November 2004
Stellungnahme des Deutschen Kulturrates zum Referentenentwurf eines Zweiten Gesetzes zur Regelung des Urheberrechts in der Informationsgesellschaft
In seinem Positionspapier vom 10.11.2004 äußert sich der Deutsche Kulturrat zu wesentlichen Fragen des neuen Urheberrechts.
weiter zum Dokument

 

November 2004
Schleswig-Holstein: 1. Bericht der Landesregierung über Entwicklung und Stand der Kulturwirtschaft
Im Mai 2004 legte die Landesregierung Schleswig-Holstein erstmals einen Bericht über den Stand der Kulturwirtschaft vor. Die nun veröffentlichte Bestandsaufnahme informiert über die Entwicklungen aller Teilmärkte, darunter auch der Musikmarkt.
weiter zum Dokument

 

Oktober 2004
Synopse zum Urheberrecht "Zweiter Korb"
Das Institut für Urheber- und Medienrecht hat eine erste Synopse veröffentlicht, die die aktuelle Rechtslage und den Text des Referentenentwurfs zum "Zweiten Korb" der Urheberrechtsnovelle gegenüberstellt.
weiter zum Dokument

 

Oktober 2004
www.kopien-brauchen-originale.de
Neues Internetportal des Bundesministeriums der Justiz, das im Rahmen einer Informationskampagne das Gesetzgebungsverfahren der Novellierung des Urheberrechts begleiten soll.
weiter zur Informationsseite

 

September 2004
Gerd Gebhardt: Deutsche Musik ist stark!
In seiner Rede anläßlich der Eröffnung der Popkomm 2004 in Berlin streift Gerd Gebhardt, Vorsitzender der deutschen Phonoverbände, die aktuellen Diskussionsthemen der Musikwirtschaft. Dazu gehören die Novellierung des Urheberrechts sowie die Diskussion um eine Programmquote für deutschsprachige Musik.
weiter zum Dokument

 

September 2004
Referentenentwurf für ein Zweites Gesetz zur Regelung des Urheberrechts in der Informationsgesellschaft
Nachdem das Bundesjustizministerium am 9. September bereits Eckpunkte des "Zweiten Korbs" der Urheberrechtsnovelle vorgestellt hatte, wurde pünktlich zur Eröffnung der Popkomm am 29. September ein Referentenentwurf vorgelegt. Dieser sieht auch in Zukunft keinen Anspruch auf das Kopieren von Musik vor.
weiter zum Dokument

 

August 2004
Musikverleger und Autoren beziehen Stellung zur "Verwertungsgesellschaft Werbung"
In einer Erklärung vom 26. August 2004 hinsichtlich der neu gegründeten Verwertungsgesellschaft Werbung (VG Werbung) kündigt der Deutsche Musikverleger-Verband (DMV) gemeinsam mit dem Deutschen Komponisten- und dem Deutschen Textdichterverband die weitere Zusammenarbeit mit der GEMA an.
weiter zum Dokument

 

Juli 2004
Urheberrecht in der Informationsgesellschaft — Zweiter Korb
Das Institut für Urheber- und Medienrecht bietet in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium der Justiz eine umfassende Materialsammlung zum Thema "Vorbereitung eines Zweiten Gesetzes zur Regelung des Urheberrechts in der Informationsgesellschaft".
weiter zum Dokument

 

April 2004
Kulturstaatsministerin Christina Weiss zur Eröffnung des Kongresses "Musik als Wirtschaft 2"
In ihrer Rede zur Eröffnung des zweiten Kongresses "Musik als Wirtschaft" in Berlin am 26. April 2004 erinnerte Kulturstaatsministerin Christina Weiss daran, dass die Bundesregierung sich den Rahmenbedingungen der Musikwirtschaft in den letzten Jahren stärker als zuvor angenommen und einige wichtige Korrekturen durchgesetzt habe.
weiter zum Dokument

 

April 2004
Jahreswirtschaftsbericht 2003 der deutschen Phonoverbände
Online-Version des Jahrbuchs der Phonographischen Wirtschaft. Das Sammelwerk enthält detaillierte Informationen über die Wirtschaftsdaten der deutschen Tonträgerwirtschaft und informiert über die Schwerpunkte Umsatzentwicklung, Musikkopien, Tonträgerabsatz, Musikhandel sowie Käuferstruktur und Repertoire.
weiter zum Dokument

 

März 2004
Brennerstudie 2004
Zum fünften Mal hat die GfK im Auftrag der deutschen Phonoverbände 10.000 Personen eines repräsentativen Panels zum Kopieren und Downloaden von Musik in Deutschland befragt. Die Ergebnisse wurden in der sogenannten Brennerstudie 2004 zusammengefasst.
weiter zur Studie

 

September 2004
Gesetz zur Regelung des Urheberrechts in der Informationsgesellschaft
Das Gesetz zur Regelung des Urheberrechts in der Informationsgesellschaft reagiert auf die technischen Entwicklungen der letzten Jahre. Mit Anbruch des digitalen Zeitalters war es erforderlich, den Schutz der Urheber auch auf die Verwertung im Internet zu erstrecken. Damit wird der bestehende Schutz des geistigen Eigentums ausgebaut.
weiter zum Dokument