News

Zurück

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

19.11.2020 Spendenaktion #MusikerNothilfe sammelt über 2,9 Mio. Euro

 

Seit dem 16. März 2020 hat die Spendenaktion #MusikerNothilfe der Deutschen Orchester-Stiftung aktuell 2,931 Millionen Euro gesammelt. Über 80 Prozent der Spendengelder konnten inzwischen bundesweit an mehr als 3.100 von coronabedingten Honorarausfällen betroffene freischaffende Musikerinnen und Musiker ausgezahlt werden.

„Allein das Benefizkonzert der Staatskapelle Berlin mit Daniel Barenboim und dem Pianisten András Schiff vom 15. November 2020 hat uns bis heute 36.500 € zusätzliche Spendeneinnahmen gebracht“, sagt Gerald Mertens, Kuratoriumsvorsitzender der Stiftung. Das Konzert wurde als Kooperation mit dem rbb über die Webseiten von rbbKultur, der Staatskapelle Berlin unter Staatsoper Unter den Linden live übertragen. Mertens: „Ich bin sehr dankbar, dass sich viele Menschen durch den Livestream animiert gefühlt haben, Freischaffenden in Not mit einer Spende zu helfen. Ein besonderer Dank gilt natürlich den ausübenden Künstlerinnen und Künstlern und allen Beteiligten, die die Liveübertragung möglich gemacht haben.“

Auch Stargeigerin Anne-Sophie Mutter ruft bei ihren aktuellen Auftritten in Gottesdiensten zur Unterstützung der Aktion #MusikerNothilfe auf. Anne-Sophie Mutter sagt: „Musik ist ein Refugium, eine Quelle der Kraft, des Trostes sowie leuchtender Hoffnung und tiefer Gemeinschaftserlebnisse. Bitte unterstützen Sie diejenigen, die Ihnen dieses Geschenk machen und wegen Corona in Existenznot geraten sind. Helfen auch Sie bitte mit, dass die Deutsche Orchester-Stiftung Nothilfe leisten kann.“

Hintergrund:  #MusikerNothilfe wurde am 16. März 2020 gestartet. Die Kampagne steht unter Schirmherrschaft von Kulturstaatsministerin Monika Grütters und Kirill Petrenko, Chefdirigent der Berliner Philharmoniker und GMD der Bayerischen Staatsoper München.

Quelle: https://orchesterstiftung.de

 
 

MyMIZ

alle Einträge im Detail anzeigen

kein Eintrag vorhanden

cookie: Mappe löschen

Sie haben zurzeit JavaScript deaktiviert. Daten speichern und laden können Sie nur, wenn Sie JavaScript aktivieren.
Informationen zum Aktivieren von JavaScript